Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.095 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2
Chrono


Beiträge: 1.665

07.08.2020 14:09
Yashahime (J, 2020-) Zitat · antworten

Yashahime
半妖の夜叉姫 - Hanyou no Yashahime: Sengoku Otogizoushi



Die Geschichte der Serie beginnt im feudalen Japan, in dem die Halbdämonen Towa und Setsuna, ihres Zeichens Kinder Sesshoumarus, getrennt werden, als Towa durch einen mysteriösen Tunnel in die Moderne gelangt. Erst Jahre später öffnet sich die Passage in die Vergangenheit erneut und die beiden Geschwister werden wiedervereint – doch schockiert muss Towa feststellen, dass ihre Schwester sämtliche Erinnerungen an sie verloren hat. Gemeinsam mit Moroha, der Tochter von Inuyasha und Kagome, brechen die beiden zu einem epischen Abenteuer auf, um den Geheimnissen ihrer Vergangenheit auf die Schliche zu kommen.

Figur               (japanische/r Sprecher/in)   deutsche/r Sprecher/in

Towa Higurashi (Sara Matsumoto) Alina Freund
Setsuna (Mikako Komatsu) Maresa Sedlmeir
Moroha (Azusa Tadokoro) Anouk Elias

Kirinmaru (Yoshimasa Hosoya) Manou Lubowski
Riku (Jun Fukuyama) Johannes Raspe
Zero (Maaya Sakamoto) Kathrin Gaube
Sesshoumaru (Ken Narita) Pascal Breuer
Takechiyo (Ai Fairouz) Patricia Strasburger
Hisui (Takehiro Urao) Mio Lechenmayr
Kohaku (Ryouhei Kimura) Daniel Schlauch
Kaede (Hisako Kyouda) Ilona Grandke
Jyuubei (Tsuyoshi Koyama) Martin Umbach
Jaken (Yuuichi Nagashima) Kai Taschner
Rin (Mamiko Noto) Katharina Schwarzmaier
Myouga (Kenichi Ogata) Walter von Hauff
Miroku (Makoto Yasumura) Florian Halm
Sango (Houko Kuwashima) Angela Wiederhut
InuYasha (Kappei Yamaguchi) Dominik Auer
Kagome Higurashi (Satsuki Yukino) Ulrike Jenni
Toutousai (Naoki Tatsuta) Erich Ludwig, Gerhard Acktun
Sesshoumarus Mutter (Yoshiko Sakakibara) Madeleine Stolze
Shippou (Kumiko Watanabe) Julia Haacke
Gezeitenbaum (Noriko Hidaka) Claudia Lössl

Gegenwart:
Souta Higurashi (Junya Enoki) Patrick Roche
Moe Higurashi (Eriko Matsui) Carolin Hartmann
Mei Higurashi (Haruka Terui) Kind
Mama Higurashi (Asako Dodo) Christine Stichler
Opa Higurashi (Katsumi Suzuki) Erich Ludwig

Synchronstudio: RESCUE FILM, München
Dialogbuch/-regie: Dominik Auer


Trailer:


Blue Phoenix


Beiträge: 41

07.08.2020 15:23
#2 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Laura Jenni, Paulina Rümmelein, Zina Laus, und Manuel Scheuernstuhl wären auch gute Besetzungen

BLUEANGEL X



Beiträge: 763

06.09.2020 13:33
#3 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Also so sicher sollte man nicht sein das es bei RESCUE FILM landet den Kaze arbeitet auch seit kurzen auch mit Violetmedia. Natürlich hoffe ich das es nicht bei Violetmedia landet den RESCUE FILM hat eine sehr gute nachsynchronisation bei Inuyasha gemacht bis ausser die nicht Eingedeutschten namen.

UFKA8149



Beiträge: 8.617

06.09.2020 15:35
#4 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Die Synchro würde so oder so Toei beauftragen und nicht der Publisher. Das würde sicher bei Rescue landen.

Zwiebelring



Beiträge: 6.307

06.09.2020 15:43
#5 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Wäre ungewöhnlich, dass Toei als unbeteiligte Firma bei einer Serie von Sunrise was zu sagen hat.

UFKA8149



Beiträge: 8.617

06.09.2020 17:19
#6 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Das Inuyasha-Franchise ist nicht das erste das ich fälschlicherweise Toei zuschrieb. XD
Schande über mein Haupt.

BLUEANGEL X



Beiträge: 763

06.09.2020 21:10
#7 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Na darum mache ich mir auch sorgen das das passieren wird den das Kaze spargeil ist haben sie nicht nur bei DB Kai sondern auch bei Daimidaler: Prince vs. Penguin Empire (Ok ist halt ein trash Anime aber Aaron:.Film lässt grüssen) bewissen. Darum an das liebe Kaze team wenn ihr es euch wagt die serie bei Violetmedia zu synchronisieren dann seit ihr genau wie Peppermint Anime untendurch. Nicht zu unrecht gehört Violetmedia zu meinen Top 20 hass synchronstudios.
P.S. an alle stammsprecher oder sprecher die bei Violetmedia arbeiten das hat nichts mit euch zutun sondern die tonabmischungen von Violetmedia sind einfach grauenhaft schlecht sorry das ist nur meine meinung.

UFKA8149



Beiträge: 8.617

06.09.2020 21:51
#8 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

DBZKai war eine Neuauflage. Daimidaler hatte keine Vorgängerserie.
Kazé ist sich sicher bewusst, in welchem Rahmen sie bei einem vorbelasteten Titel spielen sollten. (Haben es bisher besser bewiesen als peppermint. Bleach & Inuyasha im Vergleich zu UQ Holder & Cardcaptor Sakura)

BLUEANGEL X



Beiträge: 763

06.09.2020 23:16
#9 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Zitat von 8149 im Beitrag #8
DBZKai war eine Neuauflage. Daimidaler hatte keine Vorgängerserie.
Kazé ist sich sicher bewusst, in welchem Rahmen sie bei einem vorbelasteten Titel spielen sollten. (Haben es bisher besser bewiesen als peppermint. Bleach & Inuyasha im Vergleich zu UQ Holder & Cardcaptor Sakura)

Naja UQ Holder kann ich leider nichts sagen weil mich die serie null interessiert aber ich habe sehr viel gelesen das die synchro schlecht sein soll aber kein wunder warum muss man (K13 Studios) ein studio buchen was 2008 bis nur für tonabmischungen für Kino, TV und Werbe projekte tätig war. Aber bei Violetmedia hört es auf das synchronstudio gibt es seit den 90er? und die haben viele filme, serien und videospiel synchronisationen gemacht und trotzdem bekommen sie es nicht hin eine anständige tonabmischungen zubekommen. Naja erstmal abwarten. Aber trotzdem bitte nicht Violetmedia.


Nyan-Kun


Beiträge: 4.613

06.09.2020 23:41
#10 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Auch wenn die UQ Holder Synchro nicht so das Wahre war. Da gab es von Peppermint schon deutlich schlimmeres. Wirklich übel nehme ich vor allem, dass auf Kontinuität zu Magister Negi Magi zu 99% komplett gepfiffen, was ich als Liebhaber der älteren Serie unglaublich störend fand. Im Gegensatz zur Magic Kaito Serie hatte man das wohl nicht für notwendig befunden. Ein gutes Beispiel wie man gute Cameo Auftritte vertrauter Figuren komplett zunichte machen kann.

Kazé stufe ich da schon etwas besser ein als Peppermint. Da würde ich erst mal abwarten bis es weitere konkrete Infos gibt.


BLUEANGEL X



Beiträge: 763

07.09.2020 03:58
#11 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #10
Auch wenn die UQ Holder Synchro nicht so das Wahre war. Da gab es von Peppermint schon deutlich schlimmeres. Wirklich übel nehme ich vor allem, dass auf Kontinuität zu Magister Negi Magi zu 99% komplett gepfiffen, was ich als Liebhaber der älteren Serie unglaublich störend fand. Im Gegensatz zur Magic Kaito Serie hatte man das wohl nicht für notwendig befunden. Ein gutes Beispiel wie man gute Cameo Auftritte vertrauter Figuren komplett zunichte machen kann.

Kazé stufe ich da schon etwas besser ein als Peppermint. Da würde ich erst mal abwarten bis es weitere konkrete Infos gibt.

Naja das damalige synchronstudio von Magister Negi Magi (Elektrofilm) gibt es nicht mehr darum musste das synchronstudio gewechselt werden und weil Oxygen dick im geschäft ist musste auch mal ein anderes studio genommen werden und K13 Studios war es auch ihre allererste arbeitet als synchronstudio bis zu ihrer gründung 2008 waren sie nur für tonabmischungen für Kino, TV und Werbe projekte tätig und der ex chef von TappertsOrt war an der dialogregie gewesen darum wunder das mich auch nicht. Bei Violetmedia ist das ein ganz anderer fall und mit der synchro von Cardcaptor Sakura haben sie sich endgültig das genick gebrochen da wäre mir sogar eine Hamburger synchro lieber gewesen da hätten wir eine viel bessere tonabmischung bekommen und bestimmt hätte Hamburg zu 50 prozent mehr der alten stammbesetzung wieder zurück bekommen als das liebe Violetmedia in München. Naja ich will mich nicht weiter über Violetmedia aufregen solange es nicht bei Violetmedia landet ist alles gut darum Kaze wenn ihr keinen weiteren kunden verlieren wollt lasst es bloss wieder bei Rescue Film synchronisieren.


Chrono


Beiträge: 1.665

03.10.2020 15:09
#12 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Erste Folge großteils gleich mal ein Flashback, der direkt an die letzte Folge von InuYasha anknüpft. Alle noch lebenden Rollen von damals mit Text, sodass man dann auch wieder auf Dominik Auer und Co. zurückgreifen darf. Chara-Designs im kleinen Rückblendeabenteuer relativ gleich geblieben. Wirken alle nur etwas weicher gezeichnet im Vergleich zu Final Act.

Chrono


Beiträge: 1.665

09.01.2022 21:13
#13 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Von Kaze "im Laufe des Jahres" auf Disc angekündigt. Für Kaze ziemlich vage, am Ende wird's 2023, während in Japan aktuell schon die zweite Staffel läuft. :P

BLUEANGEL X



Beiträge: 763

25.07.2022 00:16
#14 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Also ich hoffe das Laura Jenni Moroha spricht

LorioRe


Beiträge: 5

25.07.2022 16:47
#15 RE: Yashahime (J, 2020) Zitat · antworten

Sollte die Serie wie auch schon Inuyasha zu RescueFilm gehen, (wovon ich ausgehe) kann ich mir tatsächlich gut vorstellen, dass man Laura Jenni auf Moroha besetzt. Wäre schon ziemlich cool und stimmlich fände ich sie auch recht passend, allem voran natürlich im Spiel zusammen mit ihrer Mutter ;) .

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz