Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 495 Antworten
und wurde 35.752 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 34
kinofilmfan


Beiträge: 2.156

06.09.2004 19:46
#46 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Hallo,

in ANATOMIE EINES MORDES wird James Stewart von seiner Alternativstimme Hans Nielsen gesprochen. Stammsprecher Siegmar Schneider spricht eine Nebenrolle: Orson Bean als Dr. Matthew Smith.

Gruß

Peter

PS Die bisherige Synchronbesetzung zu ANATOMIE EINES MORDES stammt aus der Hoerzu-Datenbank. Nachdem ich den Film jetzt gesehen habe, gibt es eine überarbeitete Fassung.


John Connor



Beiträge: 4.609

06.09.2004 22:18
#47 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die bisherige Synchronbesetzung zu ANATOMIE EINES MORDES stammt aus der Hoerzu-Datenbank. Nachdem ich den Film jetzt gesehen habe, gibt es eine überarbeitete Fassung

Hallo Peter!

Es wäre mal eine Überlegung wert, überhaupt auf deine Updates AUCH in diesem Forum in einem extra-Thread hinzuweisen.
Ich schaue zwar auf deiner Updates-Seite regelmäßig vorbei, es wäre aber nicht schlecht, wenn du diese auch hier posten könntest.
Vielleicht könnten ja auch andere Synchron-Seiten-Betreiber davon Gebrauch machen.
Nur mal so `ne Idee.

Grüße, Fehmi

„Tag, wie geht’s? Rück’ mal ’n bisschen!“
(Hans Nielsen in EIN MANN DER TAT)


Jens H.
Beiträge:

07.09.2004 20:49
#48 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Auf dem Highway ist die Hölle los 2:

Burt Reynolds - Christian Brückner
Polizist - Norbert Langer

Che!

Omar Sharif - Michael Chevalier
Charles Bronson - Arnold Marquis


Jens H.
Beiträge:

07.09.2004 20:49
#49 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Den Film Che! Habe ich vor Jahren mal gesehen, die Besetzund dürfte aber stimmen


John Connor



Beiträge: 4.609

08.09.2004 18:01
#50 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Hallo Jens!

Ich hab Che! zwar nie gesehen, aber als großer Bronson-Fan weiß ich, dass er darin nie mitgespielt hat.
Mich hat aber interessiert, mit wem du ihn verwechselt haben könntest. Ich hab nachgeschaut; du meintest vermutlich Jack Palance, denn der wurde von Marquis gesprochen.
Eine ausführliche Synchronliste zum Film findest bei Arne, und zwar unter:
http://www.synchrondatenbank.de/movie.php?id=1390

Apropos Marquis auf Bronson: in den ersten beiden EIN MANN SIEHT ROT-Filmen hat Marquis mir nie so recht gefallen; geradezu katastrophal auf Bronson fand ich aber Wolfgang Hess.

Grüße, Fehmi

"... Meilen gehen, bevor ich schlafen kann ...
(Michael Chevalier in TELEFON)


Jens H.
Beiträge:

09.09.2004 19:22
#51 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Gut, den Haben wir mal in Geschichte geshen. Der Lehrer hat uns damals gesagt (Glaube ich) das Bronson darin mitgespielt hat. In den Film ging es doch um Che Guevara und Fidel Castro?

Noch ein paar Bsp. Stammsprecher spricht Gegenpart:
Zwei Asse trumpfen auf: Bud Spencer - Wolfgang Hess
Claudio Ruffini (Pirat) - Arnold Marquis
Banana Joe: Bud Spencer - Wolfgang Hess
Major - Arnold Marquis

Wobei man hier sagen muss, dass Wolfgang Hess eigentlich immer der Stammsprecher von Bud Spencer war, aber da (wie es öfters eintritt) die Synchronstudios sich in den 80er Jahren nicht einigen konnten wer nun Spencer spricht kam dies zu Stande.
Rainer Brandt setzte dann nur noch auf Maquis (außer bei Troublemaker, da Marquis schon Tod war) die anderen auf Hess. In den 70er Jahren gab es auch etliche filme wo Hess Spencer sprach und Maquis in einer Nebenrolle zu hören war, aber das war die Zweit wo Marquis noch nicht Sprecher von Bud Spencer war.


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 847

10.09.2004 06:48
#52 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

In Antwort auf:
Erik Ode für Cary Grant – Curt Ackermann für Leo G. Carroll in DER UNSICHTBARE DRITTE
Der Grund war, dass Ackermann seine "Sprechrolle" aus SOLO FÜR O.N.K.E.L. behalten sollte, da die Serie zu dieser Zeit ein Straßenfeger war. Trotzdem furchtbar für die Ohren.

Mir ist noch SHINING im Gedächtnis, wo Kerzel den Hotelbesitzer spricht...


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 847

10.09.2004 06:50
#53 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

In Antwort auf:
Auf dem Highway ist die Hölle los 2:

Burt Reynolds - Christian Brückner
Polizist - Norbert Langer


Das ist aber korrekt, weil Langer nur der Notnagel war, als Brückner nach Amerika auswanderte. DAS AUSGEKOCHTE SCHLITZOHR ohne Brückner - undenkbar!


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 847

10.09.2004 07:02
#54 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Noch was, nachdem U. Gressiecker tot war übernahm Danneberg Christopher Lambert. U.a. auch in den meiner Meinung nach nicht vorhandenen HIGHLANDER-Fortsetzungen (Es kann nur einen geben!).

In HIGHLANDER sprach Danneberg aber Clancy "Kurgan" Brown (Hi, ich bin Candy - NATÜRLICH BIST DU DAS!... RAMIREZ WAR EIN FEIGLING! ICH NAHM SEINEN KOPF UND ICH NAHM SEINE FRAU - NOCH EHE SEIN BLUT KALT WAR!).

Ich frage mich oft, wie's wohl wäre blind zu sein und sich dt. Filme und deren Fortsetzungen anzuhören.


Dennis Hainke



Beiträge: 1.306

10.09.2004 09:54
#55 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Der Inhalt dieses Postings wurde vom Forenmaster gelöscht!


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 847

10.09.2004 16:47
#56 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Schön dass Du alles TOLL findest, was Dir vorgesetzt wird. Zumindest im Kino und TV. Warum Du was gegen meine Posts hast ist mir schleierhaft.


Dennis Hainke



Beiträge: 1.306

10.09.2004 17:10
#57 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Inhalt gelöscht!

Peter, Forenmaster


John Connor



Beiträge: 4.609

10.09.2004 18:36
#58 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

In Antwort auf:
Der Grund war, dass Ackermann seine "Sprechrolle" aus SOLO FÜR O.N.K.E.L. behalten sollte, da die Serie zu dieser Zeit ein Straßenfeger war.

Deine Begründung ist falsch!
SOLO FÜR O.N.C.E.L. lief von 1964 bis 1968 im US-Fernsehen und erstmals 1967 im ZDF, DER UNSICHTBARE DRITTE dagegen ist bereits 1959 entstanden (auch die Synchro des Films).

Fehmi

„Und jetzt: Raus hier!!!“
(Eric Vaessen in PICKET FENCES)


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 847

10.09.2004 19:57
#59 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Okay, trotzdem wurde mir das von einem Insider als Begründung genannt...


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

10.09.2004 20:02
#60 RE:Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Tja, auch "Insider" liegen oft falsch bzw. verlieren gar den Überblick.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
________________________________
Der spannendste und atmosphärischste Thriller des Jahres: "Collateral" mit Tom Cruise!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 34
Jubiläen »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor