Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 552 Antworten
und wurde 48.556 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | ... 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37
Oliver Laurel


Beiträge: 324

07.07.2022 17:32
#541 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Sehr seltsam, immerhin hat MGM selber Schürenberg als Stammprecher für Gable bereits in den 30er Jahren bestimmt. Das man ihn hier jetzt für zwei im deutschsprachigen relativ unbekannte Darsteller einsetzte wirkt auf mich einfach nur willkürlich und komisch.
Edit:
Allerdings wirkt auf mich nach einem Blick in die synchronkartei die gesamte Deutsche Fassung seltsam, viele doppelt und dreifach- Besetzung die einfach kurios wirken. ( äh... Michael Chevalier für Cary Grant) Von daher ist die schürenberg-Situation auch nicht mehr verwunderlich.

Samedi



Beiträge: 16.209

07.07.2022 18:44
#542 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Vermutlich lag es daran, dass der Film aus Archivaufnahmen besteht und der Schürenberg von 1964 (oder von wann die deutsche Synchro auch ist) für den Gable von 1933 einfach zu alt war. Trotzdem eine ziemlich merkwürdige Situation.

Django Spencer



Beiträge: 4.454

10.09.2022 23:02
#543 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Im Film "Deep Red (1994)" wird Michael Des Barres von Bodo Wolf gesprochen, obwohl Tobin Bell, wie bekannt ist, auch mitspielt.

Ludo


Beiträge: 1.037

13.09.2022 21:37
#544 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

In "John F. Kennedy - Tatort Dallas" (1991) wird Gary Oldman als Lee Harvey Oswald von Thomas Petruo gesprochen, während seiner Festnahme wird er von Jetzt-Stammsprecher Udo Schenk interviewt.
Zwar kein direkter Dialog aber Patrick Winczewski spricht im selben Film Kevin Bacon, der ja auch zu Schenks Stammpersonal gehört.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.641

13.09.2022 21:38
#545 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Naja...

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.670

30.09.2022 08:09
#546 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Da seit "Die Miserablen" (was für ein Titel!) Jean Gabin fast konsequent von Klaus W. Krause gesprochen wurde, verliert man schnell aus dem Auge, dass dies sein erster Einsatz war und Gabin zuvor am häufigsten von Paul Klinger gesprochen wurde! Diesen als Erzähler zu hören, dürfte etwas irritierend gewesen sein für das damalige Publikum.

Als Stammsprecher kann man irgendwie ja auch Helmo Kindermann für sich selbst sehen, oder? Wenn er auch im Film kaum präsent war ... in "Der Zug" synchronisierte er dafür Paul Scofield und Manfred Andrae übernahm Kindermans Zeilen. Fällt nicht auf, da sein Gesicht nicht so Vielen was sagt, aber optimal ist das nicht, zumal sie bei allen Auftritten Kindermanns aufeinander treffen.

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 11.621

04.01.2023 10:32
#547 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Marianne Groß hatte Judi Dench zwar schon in "Zimmer mit Aussicht" gesprochen, aber wenn sie in "Eine Handvoll Staub" zunächst aus dem Off erklingt, vermutet man wohl eher Anjelica Huston dahinter - die im Film dann aber von Gurdun Vaupel gesprochen wird!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.670

08.03.2023 08:56
#548 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Wenn Erhard Köster schon einer der wiederkehrenden Rollen sprach, konnte er natürlich seinen gewohnten Vladimir Mensik nicht übernehmen.
Und so hört man Köster im "Krankenhaus am Rande der Stadt", während im Hintergrund Mensik nicht zu übersehen ist (mit Dieter Zöllter gewöhnungsbedürftig besetzt).

Gruß
Stefan

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.155

02.08.2023 22:38
#549 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Mark Harmon - Patrick Winczewski
Robert Clohessy - Mathias Einert
"Die Staatsanwältin und der Cop"

Früher war ja Einert sowas wie der frühere Stammsprecher von Mark Harmon. Wirkt schon etwas komisch beide im Dialog zu erleben, nur der eine auf dem falschen Schauspieler. Aber Winczewski macht das tatsächlich toll. Hätte ich nicht später in "Chicago Hope" hören wollen, schon gar nicht in "Navy CIS", aber hier funktioniert es tatsächlich prima.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.369

17.09.2023 00:46
#550 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

In L.A. LAW 6x20 befragt Terry O'Quinn als Anwalt vor Gericht einen Zeugen, der von seinem späteren Stammsprecher Lothar Hinze gesprochen wird. Er selber wird hier von Lothar Mann gesprochen.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.155

17.09.2023 09:36
#551 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Hatte ich vor Jahren schon mal erwähnt. Aber nicht schlimm. War in der Konstellation auch passend. Der Zeuge schrie förmlich nach Lothar Hinze, während Lothar Mann gar nicht so schlecht passte und da auch durchaus Ähnlichkeiten bestehen.

Samedi



Beiträge: 16.209

17.09.2023 15:23
#552 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #546

Als Stammsprecher kann man irgendwie ja auch Helmo Kindermann für sich selbst sehen, oder? Wenn er auch im Film kaum präsent war ... in "Der Zug" synchronisierte er dafür Paul Scofield und Manfred Andrae übernahm Kindermans Zeilen. Fällt nicht auf, da sein Gesicht nicht so Vielen was sagt, aber optimal ist das nicht, zumal sie bei allen Auftritten Kindermanns aufeinander treffen.


Einen ähnlichen Fall gibt es in "Der Commander". Thomas Danneberg spricht hier Lewis Collins, während er selbst von Rainer Brandt synchronisiert wurde.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.670

21.10.2023 23:35
#553 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

1968 war Michael Chevalier der häufigste Sprecher von Steve McQueen - es war keine gute Entscheidung, ihn in "Thomas Crown ist nicht zu fassen" in einer anderen Rolle zu besetzen.
Obwohl - Paul Burke gewann schauspielerisch dadurch erheblich und er scheint den höheren Textanteil zu haben - was mehr Gage für Chevalier bedeutet haben dürfte.

Seltsamerweise geschah kurze Zeit später bei "Bullitt" das Gleiche noch einmal.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | ... 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz