Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 495 Antworten
und wurde 35.788 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34
fortinbras
Beiträge:

23.05.2015 11:21
#481 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Schult war ein ausgesprochen vielseitiger Schauspieler, der vom Jammerlappen bis zum harten Kerl die gesamte Palette abdecken konnte.

Für mich ist es sogar erstaunlich, dass er nur relativ selten fehlbesetzt war - mir fallen da in erster Linie Peter Sellers, Michael Caine und James Garner ein.

Barry Foster und Clive Revill sind tatsächlich sehr ähnliche Typen. Hier waren meine prägenden Erlebnisse "Frenzy" und "Tanz der Totenköpfe", die ich beide in frühen Teenagerjahren gesehen habe und die mich beeindruckten. Seltsamerweise habe ich von beiden dann Rollen gesehen, in denen auch Schult sie sprach - weswegen ich druchaus dachte, das sind Weltstars, weil sie immer dieselben Stimmen haben. Die dritte Identifikationsfigur war Barry Newman, den "Petrocelli" durfte ich immer ansehen und dann in "Stadt in Flammen" war er ja auch zu hören, das lief alles so zur selben Zeit.

Zu Robert Redford und Patrick Stewart habe ich bis heute keine tiefergehende Verbindung aufgebaut. Anthony Hopkins gefiel mir natürlich mit Schults Stimme sehr gut, aber er kam erst, als ich meine Identifikationsfiguren schon hatte.


"Nein, ich bin es nicht mehr wert! Ich verdiene es nicht mehr, das Autogramm von Sean Connery!"

Herbert Stass für Alan Arkin: "Inspector Clouseau"

http://www.ruine.at

fortinbras
Beiträge:

31.05.2015 22:17
#482 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Heute wieder mal "Das Rätsel des silbernen Dreiecks" gesehen, ein Film, der mir immer besser gefällt.

Herbert Weicker spricht Anthony Newlands und Heinz Engelmann Christopher Lee. Nicht, dass der schlecht zur Rolle passt - aber mit Herbert Weicker daneben gefällt mir das nicht so besonders. Die erste Kombination als "Fu Man Chu" gab's zu dem Zeitpunkt schon, aber man hat Weicker ja auch etwas später in "Pagode zum fünften Schrecken" Dan Duryea sprechen lassen und nicht Lee. Irgendwie ist das ein klein wenig ärgerlich.


"Nein, ich bin es nicht mehr wert! Ich verdiene es nicht mehr, das Autogramm von Sean Connery!"

Herbert Stass für Alan Arkin: "Inspector Clouseau"

http://www.ruine.at

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.722

30.08.2015 15:39
#483 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Gert Günther Hoffmann für Burt Lancaster und Horst Niendorf für Charles McGraw in "Das Ultimatum" - wieder so eine völlig idiotische Aufbrechung einer etablierten Kombi. Und im selben Film Bauschulte (in München!) für Richard Widmark, während Marquis Leif Erickson synchronisierte.
Da wüsste ich gern, wer für diesen totalen Schwachsinn verantwortlich zeichnete.

Gruß
Stefan

fortinbras
Beiträge:

31.08.2015 22:26
#484 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Da es sich um einen bedeutsamen Film handelte, dachte sich vielleicht jemand (möglicherweise der deutsche Co-Produzent), man müsse alles besser und anders machen. Eigenartig sind diese Besetzungen auf jeden Fall, wobei mir Bauschulte für Widmark noch besser gefiel als GGH für Lancaster.


"So schleicht man sich also heimlich, still und leise in mein Schloß!"

Erich Fiedler für Ferdy Mayne in "Tanz der Vampire"

http://www.ruine.at

PeeWee


Beiträge: 1.381

04.09.2015 16:36
#485 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Hatten wir eigentlich schon "Mörderischer Vorsprung"? Uwe Friedrichsen spricht nicht Tom Berenger, sondern Sidney Poitier. Berenger wird von Manfred Seipold übernommen und wenn ich nicht vollends irre, hat Herbert Weicker auch noch irgendwo eine Rolle. Weiß jemand, wie das zustande kam? Hatte man vielleicht Friedrichsen wegen "Platoon" gebucht, stellte dann aber fest, dass er für den ungeschminkten Berenger zu alt wirkte und hat ihn stattdessen auf Poitier besetzt? Denn immerhin war dessen langjähriger Stammsprecher ja Weicker und als Münchner ohnehin vor Ort.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.722

04.09.2015 16:54
#486 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Wenn Weicker irgendwo im Film zu hören wäre, hätte mir das auffallen müssen - ich hab den Film schon mehrfach gesehen und springe auf so etwas normalerweise sofort an. Glaubhafter ist, dass Weicker eben gerade nicht verfügbar war und des großen Erfolges von "Lethal Weapon" wegen gleich auf einen anderen Schwarzen besetzt wurde - zumal das Team Poitier - Berenger durchaus an Glover - Gibson erinnert (was ja wohl auch beabsichtigt war).

Gruß
Stefan

PeeWee


Beiträge: 1.381

04.09.2015 17:44
#487 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Wie gesagt, in Bezug auf Weicker kann ich mich auch irren - ich gab irgendwie großer schwarzer Polizist im Kopf, kann das aber auch mit Pelham 123 vermischen.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

01.02.2016 01:14
#488 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Aus der Reihe "späterer Stammsprecher spricht Gegenpart":
Gene Hackman - Horst Niendorf
Brian Dennehy - Klaus Sonnenschein

Wobei Hackman es mit seinen Synchronsprechern schon echt gut getroffen hat. Sowohl Niendorf als auch Neugebauer, Sonnenschein und selbst EvN passen schon ziemlich gut.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.722

01.02.2016 08:57
#489 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Nun gut, aber in welchem Film?

Gruß
Stefan

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

01.02.2016 14:39
#490 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Hoppla, glatt vergessen: "Zweimal im Leben" (1985).

berti


Beiträge: 13.377

29.04.2016 15:09
#491 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Der Film "Rivalen" mit Tony Curtis und Frank Sinatra scheint heute nur noch in einer Neusynchro aus den 90ern vorzulegen, wurde aber bereits 1958 für die deutschen Kinos (vermutlich bei der Ultra) synchronisiert.
RoTa scheint diese Synchro mal gesichtet zu haben und konnte sich erinnern, dass Curtis dort GGH hatte, während man seinen damaligen Stammsprecher Herbert Stass aus Sinatras Mund hörte:Vom Studio abhängige Besetzungen (2)
GGH war zwar zu dieser Zeit noch in zwei weiteren Curtis-Filmen zu hören, aber Stass war dessen "eigentlicher" Stammsprecher. Sinatra sprach er zwar auch, aber bei diesem gab es mit Gerd Martienzen und Wolfgang Kieling Alternativen. Allerdings scheint die Ultra es konsequent vermieden zu haben, Stass auf Curtis zu besetzen.

Frankie DO


Beiträge: 249

05.05.2016 10:03
#492 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

In "Die Irre von Chaillot" wird Yul Brynner von Martin Hirthe gesprochen.
Donald Pleasence wird von Klaus Miedel gesprochen und passt so gar nicht.

Markus


Beiträge: 2.065

20.05.2016 08:34
#493 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Im Hugh-Grant-Thread wurde schon mal spekuliert, warum er in den 90ern - zwischen "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" und "Notting Hill", wo sich Patrick Winczewski etablierte - mehrmals von Uwe Büschken synchronisiert wurde. So auch in Jane Austens "Sinn und Sinnlichkeit". Irritierend nur, dass Winczewski hier ebenfalls zu hören ist: für Greg Wise (John Willoughby).
Witzige Parallele: In "Bridget Jones", ein Film, der mit Austen-Plots spielt, war Grant gegen sein Image nicht als sympathischer Charakter besetzt, sondern spielte einen an die Willoughby-Figur angelehnten charmanten Tunichtgut. Dort natürlich mit Winczewskis Stimme.

Gruß
Markus


Scat


Beiträge: 1.128

20.05.2016 12:49
#494 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

Verflucht (2005)

Joshua Jackson: Tobias Kluckert
Michael Rosenbaum: Dennis Schmidt-Foß

Unverständlich und als langjähriger "Dawsons Creek"-Gucker mächtig verwirrend... zumal die beiden gemeinsame Szenen haben.

Frankie DO


Beiträge: 249

02.09.2016 16:53
#495 RE: Stammsprecher spricht Gegenpart Zitat · antworten

In "Brutale Stadt" wird Telly Savalas von Horst Niendorf gesprochen.
Edgar Ott und Martin Hirthe sind in Nebenrollen zu hören.

Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34
Jubiläen »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor