Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 120 Antworten
und wurde 13.560 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
Knew-King



Beiträge: 5.061

06.07.2004 20:56
#16 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

Nic Cage würde ich sagen ist jemand von keinem anderen als Martin Kessler gesprochen werden darf, das ist sowas wie Manfred Lehmann als Bruce Willis jedenfalls.
Auch als ich noch nichts mit Synchron am Hut hatte, hätte ich mich glaub ich todgeärgert.
Und dann jemand der so "normal" klingt wie Stephan Schwartz, nein danke. Aber das is halt auch Geschmacksache.


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

06.07.2004 21:16
#17 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

Und dann jemand der so 0815 klingt wie Stephan Schwartz
-> *rofl* Schwartz und 08/15 - der war fast witzig.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

"Oy, was für ein Pudel ist das?!"
- Melanie Pukass in "Gilmore Girls"


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

09.07.2004 12:10
#18 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

Stephan Schwartz für RAY ROMANO
--> ich weiß nicht, ob Romanos völlig langweilige Serie ALLE LIEBEN RAYMOND dadurch besser geworden wäre, aber Schwartz, der ihn in seinen Gastauftritten für KING OF QUEENS synchronisierte, ist jedenfalls viel überzeugender als der sonst sehr gute, aber hier völlig uninspirierte Tobias Meister in der eigentlichen Serie.

Gestern gab es ja wieder eine Folge mit Ray in KoQ und Schwartz passt wirklich sehr gut zu ihm. Kerstin Draeger auf Debra Barone (Patricia Heaton) war auch ziemlich gut.


Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

"Oy, was für ein Pudel ist das?!"
- Melanie Pukass in "Gilmore Girls"


John Connor



Beiträge: 4.609

18.07.2004 14:37
#19 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

Jörg Hengstler für DENNIS HAYSBERT

Hab ihn in dieser Besetzung kürzlich in DEM HIMMEL SO FERN gesehen.
Eigentlich ist mir Hengstler immer etwas zu trantütig, aber hier passte er hervorragend, jedenfalls viel besser als Ben Hecker und Tilo Schmitz, was bei letzterem ja keine Kunst ist.

"Und was ist mit den Gewinnern?"
(Thomas Karallus in KING OF QUEENS)


John Connor



Beiträge: 4.609

26.07.2004 14:03
#20 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

In der COLUMBO-Episode: SCHLEICHENDES GIFT, die RTL morgen zeigt (endlich mal wieder eine mit Klaus Schwarzkopf), spricht Stephan Schwartz James Read - und zwar so gut, dass er mir auf Read fast besser gefällt als Thomas Petruo (der aber auch sehr gut war).

Grüße, Fehmi

"Die bleiben Gewinner - den Titel kannst du ihnen nicht wegnehmen; schließlich haben sie ja mal gewonnen!"
(Eckart Dux in KING OF QUEENS)


John Connor



Beiträge: 4.609

02.09.2004 16:56
#21 Will Patton Zitat · antworten

Hat der überaus sympathische WILL PATTON eigentlich einen Sprecher, der ihn mehr als ein Mal gesprochen hat?

Bislang hat mir Peter Reinhard am Besten gefallen, der ihn in GEGEN JEDE REGEL sprach (worin Patton, nebenbei gesagt, dank seines Toupets wie ein Zwillingsbruder von Jason Connery aussah)

Ansonsten fallen mir noch ein: Lutz Riedel für VERLOCKENDE FALLE (der mir etwas zu alt war, aber wegen seiner Ähnlichkeit zu Reinhard einigermaßen akzeptabel war) und Elmar Wepper in MORD MIT SYSTEM.

An die anderen Sprecher kann ich mich überhaupt nicht erinnern (DIE MOTHMAN PROPHEZEIUNGEN; THE AGENCY, diese kurzlebige Wolfgang Petersen-Serie ...).

Grüße, Fehmi

„Schneid' oben nicht zu viel ab, ich will den Robert Preston-Look!"
(Eckart Dux in KING OF QUEENS)


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.214

02.09.2004 17:12
#22 RE:Will Patton Zitat · antworten

Peter Reinhardt sprach Will Patton auch in ARMAGEDDON und NUR NOCH 60 SEKUNDEN. In FLED - FLUCHT NACH PLAN war es Michael Pan und in THE AGENCY Frank Röth.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Manuel


Beiträge: 273

02.09.2004 19:01
#23 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

In Antwort auf:
Marco Kröger ist auf Vin Diesel wirklich fantastisch und dass er nicht "seinen" Michael T. Weiss aus PRETENDER in "Crossing Jordan" synchronisiert, ist ebenfalls höchst bedauerlich.

Weiß einer, wer der Sprecher von Weiss in Crossing Jordan ist?


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

02.09.2004 20:24
#24 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

Weiß einer, wer der Sprecher von Weiss in Crossing Jordan ist?

-> Ja, entweder Ingo Albrecht oder Andreas Hosang, ich kann die beiden einfach nicht auseinander halten. Aber DASS es einer von beiden war, bin ich mir ziemlich sicher. Vielleicht weiß Arne da ja mehr ...

Zu Will Patton: Peter Reinhardt in ARMAGEDDON und Co. hat ihn zwar am häufigsten gesprochen und war auch ganz okay, doch irgendwie klang er mir mit ihm zu wehleidig. Am besten fand ich bisher den Münchner Frank Röth in THE AGENCY, aber auch Lutz Riedel in VERLOCKENDE FALLE war klasse, aber wie Du schon geschrieben hast, irgendwie zu alt. Riedel passte halt sehr gut zu diesem fiesen Unterton in der Rolle von Patton in VERLOCKENDE FALLE, von daher hat er dort sehr gut gepasst, aber aus ihm seinen Standard-Sprecher machen würde ich nicht. Meiner Meinung nach ist da halt Frank Röth der bessere Kandidat, da das mit dem Alter gut vereinbar ist und Röth die notwendige Wandlungsfähigkeit für Patton besitzt.

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu
________________________________
Der spannendste und atmosphärischste Thriller des Jahres: "Collateral" mit Tom Cruise!


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.693

02.09.2004 20:58
#25 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

Lutz Riedel sprach Patton auch in COPYKILL.

Klaus-Dieter Klebsch durfte auch mind. zweimal ran (in DIE ABBOTTS und POSTMAN).

Dann hab' ich noch Norbert Langer (DIE ZEIT NACH MITTERNACHT), Uwe Paulsen (NO WAY OUT) und Joachim Tennstedt (ROMEO IS BLEEDING) anzubieten.


BB


"Du magst meinen Reis nicht?"


Manuel


Beiträge: 273

02.09.2004 21:57
#26 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ja, entweder Ingo Albrecht oder Andreas Hosang, ich kann die beiden einfach nicht auseinander halten.
Jetzt wo Du's sagst: es ist Ingo Albrecht.


John Connor



Beiträge: 4.609

02.09.2004 22:32
#27 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

Aha, Reinhardt führt also mit bislang drei Einsätzen.
Das mit „wehleidig“ ist sehr treffend gesagt, aber die Rollen, in denen er Patton sprach, gingen ja auch irgendwie in diese Richtung.
Da man Reinhardt sowieso viel zu selten hört, erst recht nicht als irgendjemandes Feststimme, würde ich mir für seine künftigen Rollen schon Reinhardt wünschen.

Apropos Reinhardt und Feststimme: In DIE SPUR DES MÖRDERS durfte er nicht einmal seinen Robert Patrick sprechen, sondern sprach irgendeine klitzekleine Nebenrolle, die ausgerechnet mit Patrick eine gemeinsame Szene hatte (Patrick wurde hier übrigens gesprochen von Detlef Bierstedt, der mir ganz und gar nicht passen wollte).

An Riedel in COPYKILL und Paulsen in NO WAY OUT erinnere ich mich jetzt auch; die waren okay.
Klebsch in POSTMAN muss ich verdrängt haben, der passt ja wohl überhaupt nicht; noch unpassender ist eigentlich nur noch Michael Pan – allein deswegen muss ich mir FLED mal ansehen.

Zu Michael T. Weiss hab ich auch was: in HAUS DER SCHATTEN hatte er eine mehr oder weniger große Rolle und wurde gesprochen von ... Detlef Bierstedt!

Grüße, Fehmi

„Ich war im Pool! Ich war doch im Pool!“
(Detlef Bierstedt in SEINFELD)


rote Blume
Beiträge:

03.09.2004 00:54
#28 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

Klebsch auf Patton war in "Postman" grossartig (wenn man die Originalstimme nicht kennt scheinbar die perfekte Kombination). Extrem gewoehnungsbeduerftig ist Benjamin Voelz auf Patton in "Mothman Prophecies" (wenn man andere "maennlichere" Stimmen kennt (Riedel, Klebsch, selbst Paulsen)), obwohl er perfekt zum Spiel von Patton passt und ihm unglaublich nahe kommt.

Gruss
Elisabeth
<<<<~~ Mein Leben? Nein, mein Leben ist ein Katastrophengebiet. ~~>>>>


Dennis Hainke



Beiträge: 1.306

03.09.2004 09:43
#29 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

Also ich fand für Robert Patrick immer RONALD NITSCHKE am besten, der war es in Terminator 2 und das war
der erste FIlm den ich mit Robert Patrick gesehen habe(Ja, sogar vor Die Hard 2).

Wer sprach ihn eigentlich in Spy Kids?
------
"Ich schieße auf niemanden, der vor
Dummheit nicht aus den Augen gucken kann."
(Eckardt Dux)


John Connor



Beiträge: 4.609

03.09.2004 10:25
#30 RE:Bedauerlich seltene Einsätze Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wer sprach ihn eigentlich in Spy Kids?

Das war Thomas Vogt.

Grüße, Fehmi

"Völlig inakzeptabel!"
(Thomas Vogt in PICKET FENCES - TATORT GARTENZAUN)


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor