Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 112 Antworten
und wurde 8.652 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Fuchs


Beiträge: 272

30.04.2007 23:02
#46 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Aber wenn man nie seine richtige Stimme hört - wieso ist es dann so sicher, daß er selbst gesungen hat?
Gruß
Stefan


Gute Frage. Ich gebe nur das wieder, was ich im Forum der Fanseite spencer-hill.de gelesen habe. Dort tummeln sich einige Spencer-Experten.

Schlitzi


Beiträge: 1.477

01.05.2007 09:43
#47 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Bei "Mücke" steht es im Abspann, dass er selbst gesungen hat.
Und bei "Nilpferd" ist es auf Soundtrackalbum vermerkt.

Phil


Beiträge: 567

01.05.2007 12:35
#48 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten


Außerdem hört man in Interviews seine normale Stimme und die klingt genauso wie wenn er in den Filmen singt.



_______________________________________________
" Wissen Sie, bevor ich Kaffe getrunken habe, bin ich zwar da, aber ich bin nicht ganz da." (Claus Biederstaedt als Peter Falk in "Columbo")

Bitte mal reinschauen, falls jemand Interesse hat:

Hightower


Beiträge: 154

01.05.2007 12:59
#49 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Steht auf den LPs und Singles drauf
Bud Spencer sprach sich selber bei den italienischen Versionen der Plattfuß-Fortsetzungen, Hektor - Ritter ohne Furcht und Tadel, Eine Faust geht nach Westen und natürlich bei den jüngeren Filmen, wie "Padre Speranza". Der bekannteste italienische Synchronsprecher von ihm ist aber Glauco Onorato.
http://www.antoniogenna.net/doppiaggio/voci/vocigo.htm

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Aber wenn man nie seine richtige Stimme hört - wieso ist es dann so sicher, daß er selbst gesungen hat?
Gruß
Stefan

Fuchs


Beiträge: 272

01.05.2007 18:48
#50 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von Hightower

Bud Spencer sprach sich selber bei den italienischen Versionen der Plattfuß-Fortsetzungen, Hektor - Ritter ohne Furcht und Tadel, Eine Faust geht nach Westen...



Interessant. Denn auf spencer-hill.de glaube ich gelesen zu haben, dass er sich (ebenso wie Terence Hill) bis Mitte der 80er Jahre niemals selbst gesprochen hat.

Schlitzi


Beiträge: 1.477

02.05.2007 09:03
#51 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Terence Hill spricht sich seit Mr.Billion/Marschier oder stirb/Zwei ausser Rand und Band selber. Ob die Stimme direkt am Set aufgenommen wurde, oder später erst im Synchronstudio entzieht sich meiner Kenntnis. In Italien ist Hill erst seit Don Matteo selbst zu hören.

berti


Beiträge: 13.383

03.05.2007 08:40
#52 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von Mücke

Den Stimmen(!!) nach würde ich die Zweitsynchro hier sogar vorziehen, da sowohl Wolfgang Hess besser auf Bud Spencer als auch Martin Hirthe besser auf Eli Wallach passt.
Claus Jurichs reicht auch nicht an Reinhard Glemnitz und Peer Schmidt heran, passt aber in die Rolle zumindest nicht schlechter als Thomas Danneberg, wobei ich Jurichs in der Zweitsynchro als Croupier auf Roger Beaumont ziemlich genial fand. Sehr markante, kleine Rolle.



Da du ja einige normalerweise nicht mehr zugängliche Spencer/Hill-Synchros kennst: Hast du diesen Film (ganz oder teilweise) in der Erstsynchro gesehen, etwa auf Super8?

Fuchs


Beiträge: 272

04.05.2007 00:07
#53 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von Schlitzi
Terence Hill spricht sich seit Mr.Billion/Marschier oder stirb/Zwei ausser Rand und Band selber. (...) In Italien ist Hill erst seit Don Matteo selbst zu hören.


Ja, so stand es glaube ich auch auf der Fanseite. Hill sprach sich für die englischen/amerikanischen Synchros seit Mr. Billion (also seit ca. 1976) selber.
Aber komischerweise nicht für die italienischen Fassungen.

Hightower


Beiträge: 154

06.05.2007 12:58
#54 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Das war halt die Zeit als Terence Hill versuchte international also auch in Hollywood Fuß zu fassen, einige Regisseure wie Leone oder Sergio Sollima hatten ihm dazu geraten es zu versuchen.
In Italien war es egal, da war es vor allem damals ganz üblich, daß auch Italiener synchronisiert wurden, aber in Amerika mußte er natürlich mit seiner eigenen Stimme ankommen.

Mücke
Beiträge:

07.05.2007 10:19
#55 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

In Antwort auf:
Denn auf spencer-hill.de glaube ich gelesen zu haben, dass er sich (ebenso wie Terence Hill) bis Mitte der 80er Jahre niemals selbst gesprochen hat.


spencerhill.de sollte man sowieso mit Vorsicht genießen. Da steht nicht viel und das was da steht, stimmt nicht oft genug.

In Antwort auf:
Da du ja einige normalerweise nicht mehr zugängliche Spencer/Hill-Synchros kennst: Hast du diesen Film (ganz oder teilweise) in der Erstsynchro gesehen, etwa auf Super8?


Das nich, aber ich kenne die betreffenden Sprecher mittlerweile relativ gut und der Ausschnitt hat sein übriges getan. Ich weiß auch gar nicht, ob es die Synchro überhaupt (noch) auf Super 8 gibt. Ich glaube, dann würde man schon mehr davon kennen...
Ich weiß aber, dass in einflussreichen Fankreisen oder sogar direkt für ne potenzielle DVD mindestens alle bis auf eine 35mm-Rolle der Erstsynchro zusammengetragen worden sind. Dass dieser Film so ewig auf ne DVD wartet spricht m.E. für die Erstsynchro. Wobei es natürlich sein kann, dass das Ganze irgendwann zusammenbricht und man doch ne Klein-VÖ mit der Zweitsynchro bekommt. Dann war alles warten umsonst...



----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche!"
Heinz Engelmann für John Wayne in "Der schwarze Falke"

Mücke
Beiträge:

02.05.2008 23:38
#56 RE: Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten
Kann jemand bestätigen, dass der geschwätzige, ältere Mann mit Schnauzbart und grauen Haaren, bei dessen Familie sich die beiden erstmal durchfuttern, nachdem Cacopoulos ihnen die Pferde gestohlen hat, von Helmut Heyne gesprochen wird?

Gemeint ist er hier:



PS:
Der erste Schrei den Bud Spencer in der Zweitsynchro vom Kutschbock aus abgibt ist definitiv nicht Wolfgang Hess. Klingt für mich nach Marquis, kann aber auch sein, dass es aus dem Original ist. Weiß es nicht mehr genau. Wäre aber echt eigentümlich, wenn die Zweitsynchro sozusagen über die Erstsynchro gesprochen wurde...

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Gott zum Gruß, Brüder!"
"Woher weiß der denn, dass wir Brüder sind?"
"Versteh' ich auch nich'..."
Wolfgang Amerbacher, Wolfgang Hess und Hartmut Reck in "Die rechte und die linke Hand des Teufels"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.724

03.05.2008 00:13
#57 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Ich weiß aber, dass in einflussreichen Fankreisen oder sogar direkt für ne potenzielle DVD mindestens alle bis auf eine 35mm-Rolle der Erstsynchro zusammengetragen worden sind. Dass dieser Film so ewig auf ne DVD wartet spricht m.E. für die Erstsynchro.

Eigentlich müsste doch irgendwo eine vollständige Fassung archiviert sein, immerhin wurde der Film, wenn ich nicht sehr irre, von Paramount auf den Markt gebracht - deswegen auch die Berliner Synchron statt der Aventin wie beim ersten und dritten Colizzi-Film.

Gruß
Stefan

Mücke
Beiträge:

03.05.2008 00:28
#58 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten
Es heißt, dass von dem Film noch in diesem Jahr eine schöne DVD kommen soll und ich vermute eigentlich, dass das "Erstsynchro" (und Zweitsynchro) bedeutet. Hoffe jedenfalls, dass man die Zweitsynchro dann mal über das richtige Bildmaster legt. Bei der "Hügel der blutigen Stiefel"-DVD hat man die Comedy-Fassung ja mit der alten MAZ im falschen Bildformat gebracht, was etwas schade ist...
Is' natürlich ne komplizierte Sache, da die Zweitsynchro gekürzt ist, aber geht in jedem Fall zu machen...

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Gott zum Gruß, Brüder!"
"Woher weiß der denn, dass wir Brüder sind?"
"Versteh' ich auch nich'..."
Wolfgang Amerbacher, Wolfgang Hess und Hartmut Reck in "Die rechte und die linke Hand des Teufels"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.724

03.05.2008 09:06
#59 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Ich vermute, daß ein Grund für die enorme Verzögerung der DVD darin liegt, daß Paramount die deutschen Fassungen komplett auf den Markt bringt, also die fehlenden Szenen nachsynchronisiert. Die erste Kinofassung war länger, aber auch nicht komplett; bei der zweiten sind die meisten der wichtigen Sprecher noch am Leben und arbeiten, während bei der ersten konsequent nach Ersatz gesucht werden müsste. Dafür aber lägen die Rechte für die Erstsynchro wiederum bei Paramount, während Tobis die für die Zweitfassung inne hat.

Gruß
Stefan

Mücke
Beiträge:

03.05.2008 12:32
#60 RE: RE:Vier für ein Ave Maria - Fernsehsynchronisation Zitat · antworten

Eine DVD mit zwei alten Synchros, die jeweils mit neusynchronisierten Passagen vervollständigt werden, wäre ein Novum, oder?!
Ich befürchte, dass man im Falle einer Nachsynchro der fehlenden Szenen nur eine alte Synchro bringen wird und hoffe in dem Fall natürlich auf die erste...


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Gott zum Gruß, Brüder!"
"Woher weiß der denn, dass wir Brüder sind?"
"Versteh' ich auch nich'..."
Wolfgang Amerbacher, Wolfgang Hess und Hartmut Reck in "Die rechte und die linke Hand des Teufels"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor