Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 301 Antworten
und wurde 34.792 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 21
Lammers


Beiträge: 3.934

01.05.2008 00:03
#16 RE: Deutsche Synchronstimme Zitat · antworten

Zitat von Keng-Kwin
Gerade bei Stern TV war sie wieder zu sehen, und wieder mit der Monroe-Behauptung.


Kam die Behauptung von ihr direkt oder in einem Beitrag ? Wenn sie direkt von ihr kam, würde es mich interessieren in welchem Film sie sie mal gesprochen hat.

Knew-King



Beiträge: 6.304

01.05.2008 00:19
#17 RE: Deutsche Synchronstimme Zitat · antworten

Wurde von der Sprecherin des Beitrags erwähnt, dannach hörte man eine typische Monroe-Immitation der Voice-Over-Art...(etwa für Werbung oder Ansagen).

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.731

01.05.2008 20:03
#18 RE: Deutsche Synchronstimme Zitat · antworten

Habe eine Theorie: Vor Jahren lief mal ein Spot von Meggle, in dem sich Herr Meggle selbst mit einem (nachcolorierten) Ausschnitt aus einem Monroe-Film unterhält, welcher zwangsläufig nachsynchronisiert wurde ("Ich bin ein Gour-meggle"). Keine Ahnung, wer das war - vielleicht ...?

Gruß
Stefan

dede


Beiträge: 2

01.05.2008 20:12
"Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten

Liebes (oder besser: böses) Synchron-Forum,
durch Zufall bin ich auf eure Seite gestossen und zwar, weil ich unter meinem Namen (Ingrid Metz-Neun) mal geschaut habe, und da hab ich mich doch echt an meinem Tee verschluckt.
Also grundsätzlich sage ich "Hut ab", was ihr alles wisst und "Bravo", dass euch alles, was mit dem Synchronisieren zusammenhängt, interessiert.
Aber in meinem Fall weiss ich wirklich besser, wen und was ich alles gesprochen habe. Ich bin zwar schon ziemlich alt, aber nicht senil.
Ausserdem habe ich seit über 20 Jahren ein Synchronstudio (besser gesagt 3 Tonregien/4 Aufnahmeräume) und das tatsächlich im Synchronniemandsland Rhein-Main, genauer gesagt in Offenbach.
Einen Grossteil meines Sprecherpools habe ich selbst ausgebildet. (U.a. hat mir die Schauspielschule die 3. Jahrgänge geschickt).
Wenn ihr Fragen habt, fragt mich, aber schreibt bitte nicht mehr so einen Sch....über mich.

Schönen Rest-1.Mailichst Dede

Laureus


Beiträge: 1.846

01.05.2008 20:18
#20 Metz-Neun Zitat · antworten
Herzlich Willkommen, Frau Metz-Neun. Danke dass sie sich hier im Forum angemeldet haben und dass wir Fragen an sie richten dürfen.

MfG Laureus
PS: Habe mal die Threads zusammengefügt.
Lammers


Beiträge: 3.934

01.05.2008 20:35
#21 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wenn ihr Fragen habt, fragt mich, aber schreibt bitte nicht mehr so einen Sch....über mich.


OK, dann hätte ich mal ein paar Fragen:

Ich habe hier in diesem Thread gelesen, dass Sie für Straßenbahnen und Busse die Stationsansagen machen. Haben sie in den 90ern auch mal die Stationsansagen für die S-Bahnen im Bereich Rhein-Ruhr gesprochen ?

Im Zuge dieses Threads kam öfter die Bemerkung auf, dass Sie mal Marylin Monroe gesprochen haben. Ist das richtig und wenn ja in welchen Filmen ?




Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.302

01.05.2008 20:44
#22 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten

Ja ja, die Metz-Neun-Synchro in Offenbach. Kam mal in das zweifelhafte Vergnügen, mir die deutsche Fassung des HK-Films NEW BIG BOSS anhören zu müssen.
Einen drahtigen jungen Mann um die 30 mit der Stimme eines 50jährigen übergewichtigen Truckfahrers sprechen zu hören, hübsch asynchron neben der Spur versteht sich, hatte schon was für sich.

Markus


Beiträge: 2.342

03.05.2008 17:27
#23 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten

Zitat von dede
Liebes (oder besser: böses) Synchron-Forum,
durch Zufall bin ich auf eure Seite gestossen und zwar, weil ich unter meinem Namen (Ingrid Metz-Neun) mal geschaut habe, und da hab ich mich doch echt an meinem Tee verschluckt.
Also grundsätzlich sage ich "Hut ab", was ihr alles wisst und "Bravo", dass euch alles, was mit dem Synchronisieren zusammenhängt, interessiert.
Aber in meinem Fall weiss ich wirklich besser, wen und was ich alles gesprochen habe. Ich bin zwar schon ziemlich alt, aber nicht senil.
Ausserdem habe ich seit über 20 Jahren ein Synchronstudio (besser gesagt 3 Tonregien/4 Aufnahmeräume) und das tatsächlich im Synchronniemandsland Rhein-Main, genauer gesagt in Offenbach.
Einen Grossteil meines Sprecherpools habe ich selbst ausgebildet. (U.a. hat mir die Schauspielschule die 3. Jahrgänge geschickt).
Wenn ihr Fragen habt, fragt mich, aber schreibt bitte nicht mehr so einen Sch....über mich.
Schönen Rest-1.Mailichst Dede



Die Entrüstung richtete sich ja weniger gegen eine Synchronschauspielerin als gegen die Unart journalistischer Berichterstattung, sich schnell Informationen zusammenzuklauben, die missverständlich bis sachlich falsch sind.

Wenn Margot Leonard die Monroe in 95% ihrer Filme gesprochen und Millionen von Zuschauern ein (zumindest akustischer) Begriff ist, kann man bei ihr von Standardstimme sprechen.

Im Forum wiederum lässt sich insofern gut Stellung nehmen, als Fakten ausdrücklich erbeten sind. Also, liebe Frau Metz-Neun: In welchen Filmen haben Sie Marilyn Monroe synchronisiert?

Gruß
Markus

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.302

03.05.2008 18:53
#24 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten

Ich finde es recht merkwürdig, daß keine Antwort auf die Frage kommt, nachdem die gute Dame so entrüstet war.

dede


Beiträge: 2

05.05.2008 15:24
#25 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten

sorry, hatte eine schlimme Bronchitis und habe dann vor lauter Arbeit ganz vergessen, ins Forum zu schauen. (Bin ehrlich gesagt auch nicht sonderlich fit, was das Internet im Allgemeinen betrifft. Hatte vermutet, dass man per mail informiert wird, wenn es Antworten gibt - wie in anderen Foren, aber das ist hier wohl nicht der Fall). Ich habe normalerweise einen 16-18 Stunden-Tag. Wenn ich also mal nicht gleich antworte, nicht böse sein.
Danke erst mal, dass ich euch "aufrütteln" konnte und ihr so viel geschrieben habt.
Konkret: zwischen 1981 und ca. 1995 wurden ganz viele alte Kinofilme komplett oder teilweise neu synchronisiert. Hauptsächlich für die vielen neuen Privatsender oder Videotheken. Als Synchron-Autor -Regisseur- oder Studio musst du nicht prüfen, ob dein Auftraggeber auch die Rechte an den Filmen hat. Ich bekam also von meinen damaligen Kunden u.a. Filmklassiker mit Marilyn Monroe, Jeanne Moreau, Ingrid Bergman, Sophia Loren, B.B., Gina L., u.v.a.m. Die drei erstgenannten habe ich auf Kundenwunsch auch selbst gesprochen. Seit 1968 hatte ich aber das meiste Geld in der Werbung verdient (Frankfurt war Werbeagenturen-Hochburg) und seit 1977 war ich auch Ansagerin der Bus- und Bahnhaltestellen (zuerst in Frankfurt, dann kamen viele andere Städte hinzu). Das diese langweilige Haltestellen-Ansagerei einmal so einen hype auslösen würde, und sich plötzlich alle für "Die Stimme hinter der Stimme" (es gibt unzählige Zeitungsartikel, Interviews in Funk und Fernsehen) interessieren, hätte ich nie gedacht. Die Interviews fanden fast alle im Studio statt, und da wollte man dann immer wissen: woran arbeiten Sie denn gerade. Einmal war es zufällig "Blondinen bevorzugt" und von da an lautete immer die Überschrift: MIT MARILYN IN DER STRASSENBAHN oder so ähnlich. Was ja ein Witz an sich ist. Aber glaubt mir, allen Journalisten gegenüber habe ich immer wieder betont, ich bin nicht!!!! DIE deutsche Stimme von M.M., die man aus dem Kino kennt, aber das interessiert nie. (Wäre ich nicht krank geworden, wäre ich auch live bei stern tv gewesen und hätte das gerne einmal richtig gestellt).
Mir ist es völlig egal, ob ich ein Huhn in einem Zeichentrickfilm oder eine bekannte oder unbekannte Schauspielerin synchronisiere. Mir geht es um die Arbeit als solcher, die ich auch noch nach 40 Jahren als die schönste Aufgabe für eine Schauspielerin empfinde.
Es stimmt, ich habe schon viele B oder C-Filme und am Anfang meiner Karriere auch viele Pornos (wie die meisten meiner Kollegen) gesprochen und aus meinem Studio sind auch schon schlechte Synchros gekommen. Seit über 20 Jahren bin ich im Rhein-Main-Gebiet fast "Alleinkämpfer" was Filmsynchro angeht. Ihr glaubt gar nicht, wie viel Energie es kostet, so lange am Markt zu bestehen und von wie vielen "bescheuerten" Kunden, die teilweise bei der Sprecherauswahl mitreden wollen, man abhängig ist.
Aber allein die Tatsache, dass wir auch viele gute Filme gemacht haben (deren deutsche Titel und/oder Ausstrahlung/Vermarktung ich meistens nicht kenne), noch nie Werbung für uns machen mussten, aber immer reichlich Arbeit haben (im Jahr an die 30-40 Spielfilme, bis zu 100 Industrie- oder Werbefilmen), macht mich sehr stolz. (Ihr könnt gerne mal unsere Studios und uns bei der Arbeit anschauen).
Also mein "Aufschrei" galt nur der Tatsache, dass ich geschockt war, unter google: ingrid metz-neun als erstes eure Überschrift zu lesen.

Sonnige Grüsse aus Offenbach
DeDe

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.302

05.05.2008 15:48
#26 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten

Das ist doch mal 'ne nette und ausführliche Antwort.

Dann haben die Monroe-Synchros also stattgefunden, sind aber nie veröffentlicht worden?

E.v.G.



Beiträge: 2.296

05.05.2008 15:52
#27 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die Situation mal zu erklären.

Leider zeigt sich hier wieder einmal, dass so manch ein Journalist mal richtig einen Tritt vor´s Schienbein bräuchte, um sich einmal wieder in´s Gedächtnis zu rufen was "ordentliche" Recherche bedeutet und was Verallgemeinerungen für Schaden anrichten.
Eigentlich sollte man STERN TV u.a. Medien jedesmal zu Gegendarstellungen nötigen, bis die endlich lernen, Sachverhalte richtig darzustellen.

Viele Grüße
Elisabeth
Nemesis


Beiträge: 4

06.05.2008 15:54
#28 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten

Hallo DeDe


Noch nie Werbung machen müßen für ihr Studio iss glatt gelogen ....Ich kenne den Film **Blondinen bevorzugt***
nicht mit Ihrer Stimme ,es sei denn sie heißen Frau Leonard ....

Avenger


Beiträge: 1.447

06.05.2008 16:10
#29 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten
In Antwort auf:
Ich kenne den Film **Blondinen bevorzugt*** nicht mit Ihrer Stimme ,es sei denn sie heißen Frau Leonard ....


Eigentlich dürfte die Sache doch jetzt geklärt sein. Das sie nicht die dt. Stimme von Marilyn Monroe ist, hat sie ja bereits selbst ausdrücklich klargestellt, was irgendwelche Journalisten im eigenen Eifer dann daraus gemacht haben, ist ein anderes Problem. Also was willst du jetzt eigentlich noch ?
Margrit


Beiträge: 324

25.04.2009 12:33
#30 RE: "Synchronlandschaftserweiterung" Zitat · antworten

Hallo,

unter anderem zu diesem Thema lief am 17.04.09 eine Sendung im ZDF mit dem Titel "Das will ich wissen (Folge 2)". In der Mediathek ("http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/9602?inPopup=true") des ZDF kann die Sendung angesehen werden (Suchbegriff "das will ich wissen" eingeben). Der Beitrag über Frau Metz-Neun läuft ab der 72. Minute.

Hier kann sich jeder ein eigenes Bild machen.

Schöne Grüße
Margrit

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 21
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz