Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 165 Antworten
und wurde 13.428 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2013 00:42
#151 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Antwort auf Beitrag #150 von berti:

sind in diesem Schnipsel auch andere Schauspieler zu hören (Nigel Bruce)?
-----------------------------------
Ich glaube, nur Marschall gehört zu haben. Wenn Bruce was sagte, dann kaum mehr als zwei Worte. Es blieb mir nichts hängen, ist über ein halbes Jahr her.
Da ich in meinem Freundes/Bekanntenkreis als Dvd-Verleih fungiere, habe ich sie gerade nicht zuhause. Aber ich werde es bald nachholen!

kinofilmfan


Beiträge: 2.278

20.05.2014 12:50
#152 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Zitat
"Anna Karenina": ??? (MGM 1935)



-> Werner Pledath

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.399

09.03.2015 19:42
#153 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Zitat von Stephen im Beitrag #1
"Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte" [nur Erzähler]: Lothar Blumhagen (TV 1997)
"Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte" [nur Erzähler] (neu): Norbert Gescher (DVD 2004)


Dreht man die Ziffern bei der TV-Synchro um, kommt es schon eher hin - sie entstand Ende der 70er. Und die Fassung mit Gescher datiert auf die frühen Neunziger, da erschien sie solo auf VHS.

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2015 14:15
#154 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

"Flucht aus Paris" (1935) - Erich Fiedler (MGM 1952)

Braucht man wohl nicht zu sagen, dass Fiedler für den dekadent-widerlichen Comte schlichtweg grandios ist.


"Körper sind leicht zu beschaffen, Seelen aber nicht!"

Friedrich Schoenfelder für Peter Cushing in "Frankenstein schuf ein Weib"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2015 19:35
#155 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

"Das letzte Hurra" - Ernst Konstantin (by Jeannot)


"Ist doch scheußlich, diese Marschmusik!"

Martin Hirthe für Charles Gray in "Diamantenfieber"

http://www.ruine.at

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.399

27.05.2017 09:14
#156 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Für die Listen der Holmes-Filme hätte ich einige Ergänzungen:
Dass Anton Reimer für Nigel Bruce und Klaus W. Krause für Dennis Hoey sprach, wurde schon geschrieben, taucht aber in den Listen noch nicht auf.
Ansonsten E.F. Fürbringer für Miles Mander in "Pearl of Death" (ob auch in "Scarlet Claw" weiß ich leider nicht) und Elisabeth Ried für Gale Sondergaard.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.703

08.06.2017 14:06
#157 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Die in der Dokumentation enthaltenen Schnipsel machen einen etwas merkwürdigen Eindruck, zumal bei Watson und Lestrade eine umgekehrte Besetzung logischer gewesen wäre:Wenn ich Stimmen tauschen könnte ... (4)
Daneben ist es komisch, dass die Hitler-Figur am Schießstand 1959 (!) blieb, während man sich hier bei der ersten DEFA-Fassung alles tat, um diese nicht im Bild zu zeigen (obwohl dadurch enorme Löcher im Spannungsaufbau entstanden).
@Stefan: Wirken die erhaltenen Ausschnitte auf dich auch eher seltsam?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.399

08.06.2017 16:31
#158 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Seltsam inwiefern? Die Auswahl? Eigenwillig ist auf jeden Fall, dass offenbar für die letzte Rolle von "Pearl of Death" die ITs fehlten (die Szene ist ab dem Rollenwechsel komplett ohne Musik, was äußerst merkwürdig klingt), obwohl 10 Jahre später sie für die alte DEFA-Fassung wieder aufgetrieben werden konnten. Und (gleiche Szene) den falschen Dr. Boncourt mit einer fremden Stimme auszustatten (noch dazu jemand, der miserabel spielt und unangemessen süddeutsch artikuliert), wirkt auch befremdlich, obwohl im Original hier wahrscheinlich auch nicht Rathbone selbst zu hören war; das ist halt dadurch ungewohnt, dass in allen DEFA-Fassungen Niklaus auch die falschen Identitäten Holmes' übernahm.
Dass die Bilder von Hitler und Mussolini erhalten blieben, könnte eine bewusste, fast provokante Ausnutzung der "neuen Freiheiten" gewesen sein - nicht umsonst kamen Filme wie "Saboteure" und "Der große Diktator" erst nach der Adenauer-Ära nach Westdeutschland, dafür ungekürzt und originalgetreu (es wundert mich nebenbei, dass Universal seine Holmes-Filme abgab und sie deshalb in München statt bei der BSG landeten).
Zum Dritten bestätigen mich die Ausschnitte leider in meiner Erwartung, dass Marschall zwar klanglich zu Rathbone passte, ihn aber plattitüdenhaft sprach und jeglichen Charmes beraubte. Die seltsamen, extrem abgeschwächten Dialoge tun ihr Übriges.

Gruß
Stefan


berti


Beiträge: 14.703

08.06.2017 18:13
#159 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Danke für die ausführliche Antwort! Leider habe ich dazu noch einige Anmerkungen.

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #158
Seltsam inwiefern? Die Auswahl?

"Seltsam" bezog sich sowohl auf die Besetzungen als auch auf die fehlende Entschärfung.
Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #158
nicht umsonst kamen Filme wie "Saboteure" und "Der große Diktator" erst nach der Adenauer-Ära nach Westdeutschland, dafür ungekürzt und originalgetreu

Die Adenauer-Ära endete für dich demnach 1958, als "der Alte" soeben die absolute Mehrheit erlangt und noch fünf Amtsjahre vor sich hatte (leider konnte ich mir diese Klugscheißerei nicht verkneifen)?
Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #158
(es wundert mich nebenbei, dass Universal seine Holmes-Filme abgab und sie deshalb in München statt bei der BSG landeten)

Als noch keinerlei Details zu diesen Fassungen bekannt waren, war ich auch von der BSG ausgegangen, ebenso von Erich Fiedler in der Hauptrolle. Basil Rathbone sprach er einige Male, außerdem schien mir das seine (bekanntlich polarisierende) Besetzung als Holmes-Stimme im selben Jahr zu erklären.
Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #158
Die seltsamen, extrem abgeschwächten Dialoge tun ihr Übriges.

Inwiefern "seltsam" und "extrem abgeschwächt"?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.399

08.06.2017 19:28
#160 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Da hatte ich für Adenauer falsche Zahlen im Kopf ... Nun ja - Ossi, wir haben im Geschichtsunterricht andere Daten eingepaukt bekommen. Aber irgend einen Grund muss das doch haben, dass ausgerechnet an diesem Zeitpunkt eine "Entspannung" in der Filmpolitik einsetzte (selbst "Der Untertan" wurde gezeigt, wenn auch drastisch gekürzt).
Zu den extrem abgeschwächten Texten - ich möchte da nicht im Detail darauf eingehen, aber all die harten Sätze, die selbst in der ebenfalls leicht abgeschwächten ersten DEFA-Fassung Holmes über Naomi Drakes Zukunft sagt, ja sogar die Lüge, sie habe Watson umgebracht, sind in der münchner Fassung völlig verschwunden, auch die "krankhafte Süße des Verfalls", die 1969 wesentlich harmloser übersetzt wurde, ist hier gänzlich verschwunden.
Vielleicht mache ich mal einen direkten Dialogvergleich, aber dazu fehlt mir gerade die Lust.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.703

08.06.2017 22:33
#161 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Danke! Auf diese Dialogstellen muss ich dann beim nächsten Sehen der Dokumentation genauer achten (die letzte Sichtung ist schon ein paar Jahre her).
Hattest du früher auch mit Fiedler gerechnet?

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #160
Aber irgend einen Grund muss das doch haben, dass ausgerechnet an diesem Zeitpunkt eine "Entspannung" in der Filmpolitik einsetzte (selbst "Der Untertan" wurde gezeigt, wenn auch drastisch gekürzt).

Sicher gab es damals schon erste (zaghafte) Ansätze zu einer Auseinandersetzung: Juristisch wurde 1958 die "Zentralstelle" in Ludwigsburg eingerichtet, in Ulm begann mit dem Einsatzgruppenprozess das erste umfassende Verfahren zum Thema. Filmisch kamen kurz nacheinander "Wir Wunderkinder" und "Rosen für den Staatsanwalt" heraus, gerade ersterer wurde international als Prestigeprodukt vermarktet.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.399

08.06.2017 23:13
#162 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Ja, das war auch für mich eine logische Reihenfolge.
Umgekehrt hatte ich die DEFA-Fassungen der Rathbone-Filme auf 1965 als direkte Folge des Kinoeinsatzes des Hammer-Films datiert.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 3.820

20.01.2018 11:28
#163 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Die Doku mit den Ausschnitten aus den Marschall-Holmes-Synchros ist derzeit bei Youtube unter "In den Fusstapfen von Sherlock Holmes - Doku" zu finden, und der Uploader hat - im Gegensatz zur DVD-Ausgabe - auch den Ton wieder synchron gezupft. Im selben Channel findet sich übrigens auch der Stewart Granger-Hund (falls den jemand sehen will...).


"Tantchen?"
"Tantchen ist nicht da. Du musst mit Onkelchen Vorlieb nehmen."

Christian Marschall und Hans Wilhelm Hamacher in "Kommissar Maigret" (Folge 1: Maigret und die Tänzerin Arlette)

Markus


Beiträge: 2.135

20.01.2018 19:43
#164 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

Danke für den Tipp!

Gruß Markus

lupoprezzo


Beiträge: 2.452

10.04.2018 22:41
#165 RE: Basil Rathbone Zitat · antworten

"Der Henker von London": Curt Ackermann


Gruß
Horst

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor