Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 191 Antworten
und wurde 16.644 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 13
smeagol



Beiträge: 3.789

20.07.2006 23:51
#16 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Danke - passt dann besser :-) Ich selber schaue nur noch die RTL-Fassung, habe aber noch einige meiner alten VHS-ARD-Tapes. Aber da ich wie gesagt die neue Fassung bevorzuge schaue ich selten noch die alte Fassung. Wolfram Schaerf ist bereits 1992 verstorben - daher hat man dann, als die Besetzung für die neue Fassung aufgestellt wurde, zuerst Ranspach besetzt. Er hat laut meinen Unterlagen 3 oder 4 Folgen eingesprochen, aber seine Takes sind dann nur einfach nochmal mit Blumhagen aufgenommen worden - komplette Folgen mit Ranspach gab es also quasi nie. Ich habe mir mal ein paar Samples von ihm angehört und ich glaube, es war eine gute Entscheidung. Blumhagen ist mMn halt perfekt für die Figur Higgins. Gesprochen hat er unter anderem in den "Ist ja irre" - Filmen soweit ich weiß - mehr müsste ich nachsehen. Schütter fand' ich übrigens auch ganz OK - aber Mario Adorf fand' ich noch einen Tick besser, denn bei Schütter hatte ich auch automatisch immer Lorne Greene vor Augen, vor allem da man Robin Masters nie zu sehen bekam - sein Gesichtb jedenfalls nicht.

Pete


Beiträge: 2.799

21.07.2006 00:15
#17 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Blumhagen war in der Tat die wohl beste Lösung für eine neue Hillerman-Synchro. Er sollte ihn eigentlich auch künftig in neuen Filmen (nicht Magnum) sprechen- oder gibt es da schon welche? Ach, du bist nicht dieser große Fan mit eigener Magnum-Fanpage (komme gerade nicht auf den Namen), der alle beiden Fassungen hat und auch sonstige Magnum-Fanartikel sammelt? Der mag die neue Fassung nämlich auch lieber, oder bist du das? Der hat aber komplett alle Folgen in beiden Fassungen. Dachte nur mal. Vielen Dank für deine Rückmeldung! Gruß, Pete!

P. S: Ach so, fällt mir noch ein: Die Vietnam-Thematik wurde ja nicht in jeder Folge von Magnum behandelt? Dann schnitt die ARD da immer andere Szenen.

smeagol



Beiträge: 3.789

21.07.2006 08:06
#18 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten
John Hillerman hat sich ja schon 1996 zur Ruhe gesetzt (sein letzter Film war "Die Brady Family 2 / A Very Brady Sequel" - ebenfalls 1996 und mit Shelly Long, soweit ich weiss. Wer Hillerman dort gesprochen hat, weiss ich leider nicht mehr aber es wäre konsequent gewesen, Blumhagen zu besetzen, da die Neusynchro von Magnum da ja noch nicht lange fertig war (max. 2 Jahre).

Ich habe in der Tat alle ARD-Folgen, aber einige der Bänder sind kaum noch anzusehen, wie ich zuletzt feststellen musste, daher habe ich quasi nur noch einen Teil meiner ARD-Folgen. Naja, ich sammle eine Menge zu Magnum, wie du ja auch auf der Webseite sehen kannst und das auch schon sehr lange - kann also sein, das du mich damit meinst :-)

Nicht jede Folge hat Magnums Vietnamvergangenheit thematisiert, nein. Die meisten Folgen mit direktem Vietnam-Bezug wurden aber garnicht erst ausgestrahlt - mit wenigen Ausnahmen: denn z.B. die Folge "Ärztin unter Mordverdacht / Mörder im weissen Kittel" hat man ja ausgestrahlt und die hat einen direkten Bezug zu Vietnam. Die Schnitte erfolgten in erster Hinsicht, um ins Programmschema zu passen und dadurch hat man immer hier und da 2-3 Minuten herausgeschnitten. Dadurch, das man halt etliche Folgen weggelassen hatte und auch wenn es denn Folgen mit Vietnamzusammenhang sein mussten auch dort oft entscheidende Stellen weggelassen hatte, verlieren die Charektere halt an Tiefgang. Bei Higgins sind es oft seine Begegnungen mit den Nazis und bei Magnum die, wo er vom Stereotyp des netten Sonnyboys abweicht. Eine der wichtigstem Folgen der Serie überhaupt, "Eine lebende Zeitbombe / Did you see the sunrise" zeigt eine der dunkelsten Seiten Magnums und zudem erklärt sie auch noch, warum ein bestimmter und beliebter Gaststar (Jeff McKay) auf einmal nicht mehr da ist. Deswegen sage ich auch, dass die meisten Leute Magnum erst durch die Original- bzw. RTL-Fassung "wirklich kennenlernen".

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.735

21.07.2006 10:20
#19 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Zitat von Pete
Ranspach? Für wen sprach der eigentlich noch?

Seine größte Rolle hatte er in der Serie "L.A.Law". Leider ist es zu lange her und ich kann mich weder an den Namen des Darstellers noch der Figur erinnern - es war der Chef der Kanzlei, der mit dem schon sehr schütteren Haupthaar. Und weiterhin bin ich auch der Meinung, Ranspach war (in jungen Jahren) der im Hitchcock-Thread so gesuchte "California Charlie" in "Psycho" - aber das ist vorerst nur mein privater Eindruck. So sehr ich Blumhagen schätze (und er hat seine Sache hervorragend gemacht) - stimmlich hätte mir Ranspach besser gefallen, weil er näher dran gewesen wäre an Schaerf. Diesen hört man übrigens noch in "In 80 Tagen um die Welt" für Hillerman - der Einzige (!) außer Peter Ustinov, der seine (damals) gewohnte Stimme bekommen hat in dieser völlig verkorksten Synchronisation.

Gruß
Stefan

John Connor



Beiträge: 4.883

21.07.2006 11:37
#20 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Richtig, Ranspach sprach in L.A. LAW Alan Rachins (als Douglas Brackman) - ein genialer Besetzungscoup übrigens.

Vor einiger Zeit, als ich noch nicht wusste, wie der Sprecher heißt und im Forum nach seinem Namen fragte, hatte ich ihn lustigerweise als eine Mischung aus Lothar Blumhagen und Lothar Hinze beschrieben (http://215072.homepagemodules.de/topic-t...message=5847179).
Ich denke, er hätte auch sehr gut zu Higgins gepasst!

Grüße, Fehmi

Pete


Beiträge: 2.799

23.07.2006 18:34
#21 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Ich möchte auf jeden Fall noch anmerken, dass ich egal ob bei "Magnum" oder allgemein die alten Synchros einfach am liebsten mag, weil sie zwar wohl verfälscht wurden, aber in irgend einer Weise einfach die klassische "deutsche Original-Synchro" mit den alten Sprechern sind. Mag für viele komisch klingen, aber die Originalität der deutschen Fassungen zählen für mich mehr, wie das, dass das halt nachher durch eine Neusynchro gut und besser verständlicher wirkte. Es ist nun mal so, dass mir Neusynchros grundsätzlich komisch und halt einfach zu neu vorkommen- da kann ich ja nix dafür. Es ist für mich folglich oft auch bedauerlich wenn Neubearbeitungen vorgenommen werden. Und es ist gut und schön, wenn es dann stimmt und alles dann wie in der amerkanischen Fassung im Lot ist- aber für mich persönlich bleiben Original-Synchros Original-Synchros! Gruß, Pete!

Pete


Beiträge: 2.799

23.07.2006 19:10
#22 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Smeagol, noch eine Frage an dich: Kennst du eigentlich auch die VHS-Version von Magnum, "Flüchtige Augenblicke"? In der ARD: "London Trip", bei RTL: "England sehen und sterben". Die VHS-Synchro ist ja mit den alten Stimmen; soll aber angeblich als Sondersynchro (nicht im Auftrag der ARD!) angefertig worden sein und als einzige Episode eine Komplettfassung mit den ganzen ursprünglichen Stimmen sein. War da Higgins nicht mit in England und falls nein, ist er da nur am Anfang der Folge zu sehen? Ich kenne die Folge nicht. Ist sie zu empfehlen? Ist ja eine spätere Folge und waren diese nicht schwächer als die ersten? Vielen Dank für eine Info! Gruß, Pete!

Pete


Beiträge: 2.799

23.07.2006 21:09
#23 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Mir ist außerdem noch eine Frage eingefallen: Haben eigentlich in den ARD-Versionen von "Magnum" auch folgende Hamburger Sprecher mitgewirkt und falls ja in welcher Folge jeweils: Lutz Mackensy, Hans Hessling, Peter Kirchberger, Klaus Dittmann, Andreas von der Meden, Hans Sievers, Giulia Folina, Gottfried Kramer und Harald Pages? Vielen Dank für Infos!

smeagol



Beiträge: 3.789

24.07.2006 08:23
#24 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten
Hi!

Die Episode "Flüchtige Augenblicke" habe ich ebenfalls auf VHS und die Kassette ist von 1986 wobei die Erstausstrahlung der Episode bei der ARD erst 1990 erfolgte (unter dem Titel "London Trip"). Ich habe leider diese ARD-Folge nicht mehr (eines der defekten Tapes) aber die Stimmen waren die der ARD-Fassung, korrekt. Es wäre durchaus möglich, dass die ARD den Ton dieser Folge übernommen hat aber es ist wahrscheinlicher, dass es eine spezielle Videosynchro war. Zu diesem Zeitpunkt (1986) war Magnum in Deutschland ja schon bekannt und von daher hat man dann natürlich auf die bekannten Stimmen zurückgegriffen.

Ehrlich gesagt hast du jetzt etwas aufgedeckt, das ich noch garnicht 100% weiss - das wäre interessant herauszufinden! Danke! Diese VHS-Kassette ist mir auch erst vor kurzem (2001 oder so) in die Hände gefallen und ich habe sie noch garnicht angesehen sondern nur zu Sammlerzwecken erworben. Habe mal 2 Minuten reingeschaut und die "normalen" ARD - Stimmen erkannt. Higgins ist in dieser Folge auch mit in London und soll einen Verwalter für "Robin's Keep" einstellen, was sich als schwierig herausstellen soll. Auch hat Higgins ein Problem aus seiner Vergangenheit zu bewältigen - wenn du die Folge nicht kennst, ist das ziemlich witzig. Auch eine Szene, die sich mit dem "linksfahren" beschäftigt, ist ziemlich komisch, ohne da jetzt zuviel zu verraten. Nur TC war nicht mit in London - alle Aufnahmen mit Mosley sind ganz normal im Studio auf Oahu entstanden. Rick ist mit Thomas und Higgins aber auch in England.

Was Peter Kirchberger angeht: Er hat ja zusammen mit Eberhard Storek das Dialogbuch geschrieben und auch Dialogregie geführt - er wird also 100% irgendwo zu hören sein. Damals war ich bei weitem noch nicht so gut im Stimmen-erkennen als heute - obwohl mit Hessling dann schon aufgefallen sein sollte. Wie gesagt gehe ich jetzt meine alten Tapes nochmal durch aber ich habe schon viele böse Überraschungen erlebt. Eine Schande - viele haben kein stabiles Bild mehr und das bekomme ich auch nicht mehr stabil. Ich habe jetzt aber mal einen Synchronvergleich gemacht anhand der Folge "Der letzte Auftritt (ARD) / Auf den Leim gegangen (RTL)", der einige Szenen gegenüberstellt. Stelle ich bald online. Leider kann man bei diesem Real Producer Basic die Auflösung nicht verändern und so ist das Bild immer 720x576 aber eben für DSL 256k optimiert - sieht furchtbar aus :-) Daran arbeite ich noch.

Was die Episode an sich angeht: Ist nicht mein persönlicher Favorit aber dennoch sehenswert. Bis auf 2-3 Folgen, die ich persönlich grottenschlecht finde gibt es eigentlich keine wirklich schlechte Magnum-Folge - aber ich bin da nicht wirklich objektiv, schätze ich :-) Generell kann man bei Magnum sagen, dass die "Delle" in den Stories so in der Staffel 5 waren - zum Schluss und gerade Staffel 7 und 8 haben einige wirklich geniale Episoden - man kann also sagen, dass die Serie zum Schluss nochmal richtig "anzieht" - aber auch da scheiden sich die Geister. Das ist nur meine persönliche Meinung. Die Serie verändert sich halt stark in den 8 Jahren und jede Staffel hat ihre Besonderheiten, die ich persönlichs schätze. Manche dagegen mögen nur die letzten 3-4, andere nur die ersten 4 Staffeln. Ich finde sie alle gut - eben mit einigen Besonderheiten dabei. Das würde hier aber zu weit führen, denn darüber könnte ich jetzt stunden schwafeln, was ich dem Großteil hier nicht antun möchte :-)

smeagol



Beiträge: 3.789

29.07.2006 07:56
#25 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Ich habe nun eine Demo der Synchronfassungen von "Magnum" online gestellt - streaming geht wegen diesem %&§$%&/& Real Producer Basic nicht, daher habe ich divx genommen.

http://www.magnum-pi.de/dl/Magnum_Synchrodemo.divx

Ist 11 Minuten lang und ich habe immer jeweils die Szene aus der ARD und dann die aus der RTL-Fassung hintereinander geschnitten.
Bild ist klein aber ich habe den Ton recht hoch gedreht und hat eine gute Quali.

Jens


Beiträge: 1.581

29.07.2006 13:43
#26 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Hallo, Pete!

Ich hätte da folgende Infos zu einigen Sprechern:

GOTTFRIED KRAMER - FRITZ WEAVER in DER HEISSE SCHNEE AUF HAWAII (Pilotfilm)

HANS SIEVERS - ROBERT LOGGIA in DER HEISSE SCHNEE AUF HAWAII

HANS HESSLING - LEW AYRES in DER FLUCH DES KAHUNA

PETER KIRCHBERGER - JOE SANTOS in TANAKAS ERBE

ANDREAS VON DER MEDEN - FRANCISCO LAGUERUELA in DAS GEHEIMNIS VON DELTA-1

MfG,
Jens

John Connor



Beiträge: 4.883

31.07.2006 12:24
#27 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ist 11 Minuten lang und ich habe immer jeweils die Szene aus der ARD und dann die aus der RTL-Fassung hintereinander geschnitten.
Bild ist klein aber ich habe den Ton recht hoch gedreht und hat eine gute Quali.


Super, macht richtig Spaß, die beiden Versionen miteinander zu kontrastieren.

Jetzt, wo ich Bild und Ton wieder synchron gesehen habe, kann ich mich wieder an die ARD-Fassung erinnern.
Schaerf passt aber auch sehr gut zu HIggins, muss ich sagen; und es ist mit Sicherheit DIE Rolle, die durch den Sprecherwechsel die stärkste Wandlung durchgemacht hat - mit Blumhagen wirkt die Rolle viel karikaturesker, klischeehafter.
Und was mir noch aufgefallen ist: Schaerf und Jülich klingen sich ja sowas von ähnlich, dass der ARD-HIggins in meiner Erinnerung doch tatsächlich mehr was von Jülich hatte als von Schaerf. Dass mir das früher nie so aufgefallen war ...

Grüße, Fehmi

Pete


Beiträge: 2.799

31.07.2006 23:56
#28 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Vielen Dank, Jens für deine Auskünfte zu den Stimmen der ARD-Synchro. Hätte mich auch fast gewundert, wenn die nicht in irgend einer Weise in so vielen Folgen, die in Hamburg synchronisiert wurden, präsent gewesen wären (Viele Sprecher der ARD-Version Magnums werden ja wohl identisch sein mit der "Knight Rider"-Besetzung, die fast zeitgleich mit den ersten "Magnum"-Folgen in der Hansestadt diese Serie besprochen hat). Mir fiel allerdings schon in den letzten Tagen wieder ein, dass Gottfried Kramer Fritz Weaver in der Pilotfolge sprach. Ich hatte die Folge 1994 mal aufgezeichnet, aber dummerweise wieder versehentlich? gelöscht. Hätte sie schon gern wieder mal gesehen; genauso wie die anderen ARD-Versionen- da wäre mir die Qualität sogar egal. (Einige ARD-Folgen habe ich außerdem sogar noch selbst; hauptsächlich die letzten Folgen; von den frühen nur "Stürmische Nacht" (RTL: Hurrikan Kukana); habe mir zudem damals mal bei Nord 3 "Wie klaut man einen Gauguin?" (RTL: Große und kleine Mädchen)und "Immer wenn sie Krimis schreibt" (RTL: Konkurrenz vom Festland)aufgenommen,aber das wohl ärgerlicherweise aus Versehen wieder gelöscht, ohne es je angesehen zu haben!!!). Aber ich habe wie schon mal geschrieben, viel zu wenig Geld um mir das zu leisten. Geschenkt wäre mir das fast am liebsten, hihi!!! Ach ja, vergaß noch: Sprach Wolfgang Draeger, der ja ebenso aus Hamburg ist, in einer ARD-Fassung Magnums? Kann mir zudem noch jemand sagen ob eigentlich auch Benjamin Völz mal in einer Neusynchro von "Magnum" sprach? Ich nehme es doch stark an. Nein, Mario Adorf hätte ich auch Robin Masters gar nicht erkannt. Ich persönlich halte da seine Stimme für komisch. Die von Friedrich Schütter ist mir lieber, selbst wenn sie an Lorne Greene erinnert.

Die ARD hat meiner Erinnerung nach ja nicht ganz das Thema Vietnam bei Magnum verdrängt? Ich glaube, in der ARD-Version sieht man doch auch mal Rückblenden auf Vietnam, oder? Und die ein oder andere Folge (zumindest der neueren) weist wohl auch auf zumindest einen Vietnam-Gegner Magnums hin.

Ist eigentlich bei einer ARD-Folge auch mal dieser Satz von T.C. enthalten der immer beim Vierten gezeigt wird. Mensch, ich komm grad nicht drauf! Aber vermutlich weiß jemand welchen ich meine. Richtig; "Er zwinkert, bevor er zuschlägt".Konnte deine Synchrondemo leider irgendwie komischerweise nicht öffnen, smeagol. Oder kannst du den Satz auch mal in der ARD-Version mit Jülichs Stimme schicken, insofern er auch hier zitiert wurde. Ich denke, das war bei "Das chinesische Abenteuer", (RTL: Der Fluch des letzten Kaisers) welche ich auch schon mal gerne in der ARD-Fassung gesehen hätte. Wenn es dir nix ausmacht, kannst du ruhig öfters solche Synchrondemos schicken, smeagol! Schade; wirklich schade, dass es keine Seite gibt auf der man die kompletten ARD- und RTL-Folgen zum Vergleich auf seinen PC laden könnte.

Zuletzt noch was in Bezug auf "Magnum"-Spinoffs: Sowohl bei "Mord ist ihr Hobby" gibt es eine Folge, die sogar mit einer Schaerf-Synchro ist (kenne ich) als auch von "Ein Colt für alle Fälle" und "Simon & Simon" gibt es eine. Das Interessante ist wahrscheinlich, dass die "Colt für alle Fälle"-Folge mit Selleck wohl schon 1983 in Deutschland im ZDF, also vor der ARD-Ausstrahlung von "Magnum" 1984 gezeigt wurde, weil sie zu den ersten "Colt"-Episoden zählt. Ich rechne also eher weniger damit, dass Selleck hier auch schon von Norbert Langer gesprochen wurde (ebensowenig wenn Higgins, Rick und TC auch mitspielten ihre üblichen ARD-Stimmen). "Unternehmen Kokoßnuß" heißt sie. Ich weiß zudem nicht, ob er auch hier Magnum darstellte. Möglich wäre es, da "Ein Colt..." ja erst 1981 in den USA startete und "Magnum" bereits ein Jahr zuvor, sodass die Figur hier durchaus eingesetzt werden konnte. Auch bei "Simon & Simon" nehme ich an, dass bei der Episode innerhalb dieser Serie die ARD-Synchro mit den alten Higgins-, Rick- und TC- Sprechern noch beibehalten wurde.
Bin gerade nicht sicher, ob sie beim Vierten in letzter Zeit lief. Sprachen bei der alten ARD-Version des Simon & Simon-Auftrittes bei der Magnum-Serie eigentlich auch Joachim Tennstedt und Frank Glaubrecht? Ich nehme es doch stark an. Zu Rockford ist mir keine Spinoff-Serie bekannt, in der man evtl. Biederstaedt auch als Rockford bzw. James Garner gehört hätte, oder?

Ach ja, wann wurden wohl eigentlich die letzten ARD-Synchroaufnahmen der letzten Folgen von "Magnum" gemacht? Ich schätze so in etwa 1991, oder?

Ja, smeagol, du bist bestimmt derjenige, dessen Magnum-Fan-Seite ich fand. Hab ich mir schon gedacht.

Also, vielen Dank nochmal für die netten Antworten. Ist wirklich toll, sich hier austauschen zu können. Gruß; Pete!

Pete


Beiträge: 2.799

01.08.2006 00:17
#29 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Ach ja, noch eine interessante Anmerkung, die eigentlich gar nichts mit Synchron zu tun hat: Sogar im Knast wird "Magnum" geschaut. Vor etwa vier oder schon 5 Jahren war ich mal bei Ludwigsburg in einer Art "Museumsgefängnis". Da stand auch wo an der Wand geschrieben, was die Häftlinge so ca. 1990 "anschauen durften". Und da war Magnum und der Episodentitel (selbstverständlich noch ARD-Version) dabei plus Datum und Uhrzeit; den ich leider nicht mehr sagen kann. Also, wenn ihr mal hinkommt... g Gruß, Pete!

Norbert


Beiträge: 1.495

01.08.2006 09:40
#30 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Wolfgang Draeger sprach Mac.

Das Vietnam-Thema wurde nicht verschwiegen, aber zahlreiche Rückblenden wurden geschnitten.

TC warnte in "Das chinesische Abenteuer" Magnum, dass der Bösewicht erst zwinkert. In der ARD-Fassung gibt es einen Off-Kommentar von Magnum, der bei RTL nicht zu hören ist (man hört dort nur die Geräusche: Nachdem ich aus dem Helikopter gesprungen war, war mein Adrenalinspiegel so hoch, dass ich überhaupt keine Angst mehr hatte; na ja, sagen wir, fast keine.

"Unternehmen Kokosnuss" war eine Doppelfolge, die vom ZDF zum Zweiteiler umfunktioniert wurde, die beiden Teile liefen 1985 an einem Montag und Dienstag. Selleck hatte im zweiten Teil einen sehr kurzen Auftritt. Er kam im roten Ferrari, sprach kurz mit Colt, er war jedoch Selleck und nicht Magnum. Am selben Abend strahlte die ARD den zweiten Teil der Magnum-Geschichte "Schwarzer Spiegel" (mit Sharon Stone) aus. Bei Colt hatte Magnum eine quakende Stimme (Thomas Petruo?).

"Götter stiehlt man nicht" wurde 1984 gezeigt, Simon & Simon begannen erst 1986. Die Simon-Brüder hatten vollkommen andere Sprecher, erst bei RTL wurden sie von ihren mittlerweile etablierten Stammsprechern synchronisiert.

Bei "Die Smaragdenmieze" wurde Higgins von Schaerf gesprochen, Rick und TC waren nur kurz in einem Ausschnitt aus der Magnum-Folge zu sehen.

Selleck trat in zwei oder drei Rockford-Folgen auf und wurde von Horst Stark gesprochen. Ob die Folgen von RTL neu synchronisiert wurden, weiß ich nicht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz