Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 191 Antworten
und wurde 16.644 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.735

01.08.2006 10:40
#31 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

In den später synchronisierten Folgen war es Draeger, in den ersten allerdings Andreas von der Meden. Da bei der Erstausstrahlung einige Folgen weggelassen wurden, ergibt sich ein merkwürdiger Mischmasch.

Gruß
Stefan

smeagol



Beiträge: 3.789

01.08.2006 14:18
#32 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Ich bin mir bei Benjamin Völz nicht sicher - in meiner Liste habe ich ihn noch nicht, aber Wolfgang Völz spricht
den Paul Gale in 1.7 (Auf den Hund gekommen), Ernest Borgnine in 3.8 (Ein Vater sucht seinen Sohn), Fritz Feld in 3.15 (Die perfekte Täuschung) sowie William Windom in 6.14 (Das Alptraum-Schiff).

Es wurden, wie bereits vor mir geschrieben, nicht alle Vietnamrückblenden rausgeschnitten - aber die meisten. Kurioserweise wurde sogar die Folge "Ärztin unter Mordverdacht / Heal Thyself / Mörder im weissen Kittel", die strikt ein Vietnamtrauma behandelt, ausgestrahlt. Allerdings kam auch in dieser Folge die Hintergrundstory der Ärztin zu kurz.

Für den Synchronvergleich brauchst du den aktuellen divx-Player. Ich werde am WE mal den Satz, den du da ansprichts, vom Tape aufnehmen - falls die Kassette noch läuft.

Die letzten ARD-Folgen wurden Ende 1990 synchronisiert (laut Studio Hamburg).

Auf "Das Vierte" wurde die "Smaragdmieze" nicht ausgestrahlt. Wie auch bei Magnum haben die dort nur ein paar Staffeln ausgestrahlt. Ich vermute da weiterhin (auch wenn andere mich dafür schon kritisiert haben) einen Zusammenhang mit RTL/SuperRTL, die ja noch Ausstrahlungsrechte für die Staffeln 4-8 hatten wie es scheint und daher "Das Vierte" nur Staffeln 1-3 zeigen konnte. Aber das ist ein anderes Thema.

Alles weitere wurde ja schon beantwortet.

Pete


Beiträge: 2.799

01.08.2006 21:17
#33 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Danke für die Auskünfte! Wurde die Neusynchro von Magnum eigentlich in Westberlin angefertigt, oder war es in Potsdam? - Ja, ja die Stimmme von Lothar Blumhagen hat wirklich ungeahnt gut zu John Hillerman gepasst. Ein Beweis, wie man eine Stimme doch vielfältig einsetzen kann und vor allen Dingen auf wen. Gruß, Pete!

smeagol



Beiträge: 3.789

01.08.2006 22:41
#34 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten
Die Magnum Neusynchro wurde bei der Hermes Synchron angefertigt und zwar zwischen 1994 und 1996 (Januar 96 um genau zu sein), also heute in Potsdam - ich bin mir aber sehr sicher, dass Magnum eine der letzten Produktionen in den alten Räumlichkeiten der Hermes waren - also noch in Berlin-Haselhorst.

Ja, der Meinung bin ich auch, was Blumhagen anbelangt. Ich finde ihn, auch durch den direkten Vergleich nochmal bestätigt, wirklich besser - obwohl Schaerf auch klasse war. Nur Blumhagen macht die Sache irgendwie "rund". Vielleicht wird das als Klischee-Besetzung angesehen - ich finde es nur perfekt.

Pete


Beiträge: 2.799

03.08.2006 22:14
#35 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Also, du meinst die Synchro wurde bis Januar 1996 gemacht? Und ich meinte, sie startete schon 1993. War es nicht so, dass es zuerst hieß Magnum laufe ab 1995 bei RTL und dann wurde es erst 1996 gezeigt. Ich dachte mir, es hätte sich durch die noch laufende Synchro verzögert.

Haselhorst ist doch im Westteil Berlins?

Nochmal zu Peter Kirchberger: Er synchronisierte ja auch meist in der ARD-Fassung von Detektiv Rockford Joe Santos; bis auf ein paar Ausnahmen wo es komischerweise Wolfgang Draeger war. Außerdem (hab ich neulich erst festgestellt) sang er auch mit bei diesem Barbapappa-Lied (Zeichentrickserie).

Nochmal zur ARD-Synchro von Magnum: Gut, die Handlung konnte man wohl auch oft gut trotz der Kürzungen verstehen, wie geschrieben. Wurden nicht auch oft nur stumme Szenen herausgeschnitten, oder eher überwiegend mit Dialogen? Also, gibt es Folgen, wo wirklich nur unwichtige Dinge herausgeschnitten wurden? Kann man zudem sagen, dass bei einigen Folgen (natürlich nicht allen) nur stumme Szenen entfernt wurden, sodass man diese später auch einfach bei der alten ARD-Synchro hinzufügen gekonnt hätte, ohne dass immer eine Neusynchro nötig ist? Falls ja, eventuell bei welchen Folgen? Gruß, Pete!

smeagol



Beiträge: 3.789

04.08.2006 10:18
#36 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Die vorbereitenden Arbeiten zur Neufassung begannen bereits 1993, das ist korrekt (Rohübersetzungen der vorliegenden Scripten etc.) aber die Aufnahmen starteten erst 1994 - das ist Fakt. Ja, das ist richtig - die alten Räume der Hermes lagen in den alten CCC-Filstudios und die sind ja in West-Berlin soweit ich weiss. Ganz sicher bin ich nicht - aber das heutige Gebäude in Podsdam hatte die Hermes erst 1996 oder 1997 bezogen lt. ihrer alten Webseite, die leider nicht mehr online ist. Die letzten Takes wurden Ende 1995 und ein paar Nachzügler im Januar 1996 gemacht (ein paar Korrekturaufnahmen oder so) und auch der endgültige Mix der Geräusche und so kam bei den letzten Folgen erst 1996. Daher wurde auch erst 1996 und nicht, wie geplant, schon 1995 ausgestrahlt. Hatte auch damit zu tun, dass die Rechte an den Episoden, speziell den ersten Folgen, quasi erst zum Schluss frei wurden und damit wurde die Reihenfolge auch bei den Synchronaufnahmen durcheinander gewürfelt und etwas erschwert.

Es wurden bei der ARD sehr wohl auch Dialogszenen gekürzt, die nach ihrem Ermessen "unwichtig" für die handlung waren. Klar bieten sich stumnme Szenen eher an. Aber auch die können wichtig sein. Das von mir glaube ich schonmal genannte Beispiel, wo Higgins in einer alten Schatulle kramt und ein Foto neben einem SS-Abzeichen findet etc. ist wichtig für die handlung - wurde aber entfernt. Theoretisch könnte man aber Folgen komplettieren, das stimmt schon. Aber ich bin froh, dass min nicht das, sondern eine komplette Neusynchro gemacht hat. Denn man wäre ja nicht drumherum gekommen, einige Szenen neu zu synchronisieren. Wäre interessant zu wissen, ob man es auch gemacht hätte, wenn Schaerf noch am leben gewesen wäre. Ich glaube aber schon, denn wie bereits gesagt, war es ja eine Art "Prestigeprojekt".

Pete


Beiträge: 2.799

04.08.2006 17:23
#37 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Vielen Dank, wirklich, dass du immer antwortest. Du weißt wirklich Bescheid. Verstehe ich es dann richtig, dass in jeder einzelnen Folge Dialogszenen weggekürzt wurden oder gab es auch mal bei bestimmten Folgen nur die stumme Handlung die fehlt? Das wurde mir jetzt nicht ganz ersichtlich. Klar, eine Neusynchro ist dann schon nicht schlecht, wenn sowieso jedesmal in jeder einzelnen Folge Dialoge fehlten; es sei denn es sprach nur vielleicht jemand der nur speziell in der gekürzten Szene zu hören war, ansonsten auch nie auftrat und man es hätte auch ins Alte einbauen können. Ich finde es schon schön, dass RTL die Serie den Zuschauern vollständig zeigte, bin aber dennoch weiterhin skeptisch mit Neusynchros! Ist eben so meine persönliche Einstellung, dass ich generell "deutsche Original-Synchros" lieber mag, aber da soll jeder denken wie er will! Die Freiheit hat man ja! Und wie geschrieben war Lothar Blumhagen sehr treffend und es wurde mit ihm eine bravoröuse Ersatzstimme für Scherf gefunden (er ist ja zudem auch schon ein "Berliner Sprecher-Klassiker" seit den 60ern). Auch die neuen Sprecher von T. C. und Rick passen wirklich auch. Gruß, Pete!

smeagol



Beiträge: 3.789

04.08.2006 18:42
#38 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten
Kein Problem - "Magnum" ist schließlich meine absolute Lieblingsserie . Bei Magnum kommen selten dialoglose Stellen vor - meistens spricht Thomas da im Off. Ich habe aber nicht jede der ARD-Folgen gegengecheckt wegen der Schnitte - vieles ist mir aber gerade während der Erstausstrahlung auf RTL aufgefallen, da ich bis dahin ja immer die ARD-Fassung auf VHS angesehen hatte. Wie aber hier angedeutet, wurden aber auch Sprecher ausgetauscht und weiteres, da man ja halt die Folgen wild durcheinander gewürfelt hatte. "Mac" ist da so ein Beispiel (denn später ist "Mac" ja nicht mehr der richtige "Mac" sondern Jim - aber derselbe Schauspieler). Da kann man den Leuten auch keinen Vorwurf machen - ich glaube, teilweise haben die es einfach nicht gewusst - denn es war ja eine "neue" Figur, die da auf einmal auftauchte und da alles so durcheinander war, liess sich das bestimmt kaum, wenn überhaupt nachvollziehen.

Was die unterschiedlichen Sprecher angeht, hat man aber auch in der RTL Fassung ein paar kleine Schnitzer. So zum Beispiel Lance LeGault, der in der Folge 1.7 - Im Kampf verschollen von Christian Rode gesprochen wird, wohingegen ihn sonst, in seiner regelmäßigen Rolle als "Buck" Greene von K.D. Klebsch sprach. Es sind auch da zwei verschiedene Rollen - hätte IMHO aber der gleiche Sprecher (Klebsch!!) sein sollen.

Wie gesagt, in Bezug auf die Option, die ARD-Fassung zu verfollständigen bin ich mir nicht so sicher, ob man es gemacht hätte, wenn Schaerf noch zur Verfügung gestanden hätte. Wie oben bereits geschrieben, galube ich es nicht, aber die Option hätte man evtl. in Erwägung gezogen. Ich arbeite eh gerade wieder an meiner Webseite - ich kann da mal einen Schnittbericht machen von 2 Folgen. Das könnte interessant sein!

Was den persönlichern Geschmack anbelangt, so lässt sich (wie du schon sagst) echt nicht streiten und das ist ja auch gut so. Eines ist jedoch absolut Fakt - bei "Magnum" ist der Originalton keine Option. Man mag über die RTL-Fassung denken, wie man will - aber dank Norbert Langer ist "Magnum" erst wirklich "Magnum" - ich finde es im Original bei weitem nicht so sympathisch und würde ich nur die Originalfassung kennen, hätte es bei mir evtl. keinen solchen Kultstatus hervorgerufen, sondern wäre eine der Serien geblieben, die man halt "mag". "Magnum" ist für mich einer der Präzedenzfälle, wo ein Film/Serie durch die Synchronfassung stark hinzugewinnt.

Schlitzi


Beiträge: 1.760

05.08.2006 09:36
#39 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Weisst wer die beiden Simon & Simon Sprecher in der ARD-Fassung von Rache des Giftgottes waren, wenn nicht Glaubrecht/Tennstedt?

Pete


Beiträge: 2.799

05.08.2006 16:19
#40 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Ja, "Magnum" war ja wohl auch Langers bekannteste Synchronrolle. Er hat zudem eine außergewöhnliche Stimme. Er sprach wohl schon auch in den 70ern, aber erst bei "Magnum" scheint seine Stimme so richtig eingeschlagen zu haben! Und das Schöne ist zudem- dass seine Stimme in der Neufassung auch nicht gealtert klang im Vergleich zur alten Fassung! Hörte man eigentlich nicht die Stimme von Völz auch schon mal in der ARD-Fassung? Es gab ja in den alten Folgen manchmal auch schon neben Langer bestimmte Berliner Sprecher, die man wohl bei diversen Folgen nach Hamburg holte. So sprach ja Gert Duwner in einer ARD-Folge die selbe Rolle die er in der gleichen Episode bei RTL nochmal sprach ("Das Müllparadies"). Kurz danach muß er ja dann verstorben sein (daran merkt man wohl auch dass die letzten Folgen zuerst bearbeitet wurden; Ende 95/ Anfang 96 hätte er ja nicht mehr unter den Lebenden geweilt). So wie ich vermute, war Edgar Ott in der neuen Fassung auch nicht mehr zu hören, da er zu Beginn 94 sowieso auch verstarb. Ich verstehe zudem nicht so ganz, weshalb die ARD seinerzeit den Synchronauftrag nach Hamburg gab und RTL ihn nachher nach Berlin. Vermutlich weil´s praktischer war von den Stimmmen (Langer sowieso). Gruß, Pete!

John Connor



Beiträge: 4.883

05.08.2006 18:11
#41 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Aus welcher Phase stammt eigentlich die Synchro der einen Episode aus DIE STRASSEN VON SAN FRANSISCO, in der Tom Selleck einen Gastauftritt hatte und von Langer gesprochen wurde?
Wenn sie aus der ZDF-Phase stammt (also 70er), dann wäre es ja bereits vor MAGNUM gewesen. Ich vermute aber, dass diese eher in der Pro7-Phase erfolgte.
Ein gutes Zuordnungskriterium sind eigentlich die unterschiedlichen Vorspänne, aber ich kann mich eben nicht daran erinnern, wie es sich bei der Selleck-Episode verhielt.

Grüße, Fehmi

Pete


Beiträge: 2.799

07.08.2006 17:36
#42 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Ist eigentlich bekannt wie Norbert Langer damals darauf reagiert hat, als die Anfrage kam, ob er für die gesamten "Magnum"-Folgen Tom Selleck nochmal bespricht. Bekam er dafür ein höheres Gehalt wie üblich, weil er das (klar es war dann eh ungekürzt und es waren mehrere Folgen)? Wußte Norbert schon während der ARD-Synchronisationszeit, dass er gekürzte Folgen bespricht und eventuell dass Vietnam-Szenen fehlen? Wußte es vielleicht auch Wolfram Scherf? Ich gehe zwar wohl davon aus, dass die Serie dem Studio schon geschnitten vorgelegt wurde, aber irgendwie könnten´s die Sprecher ja doch erfahren haben.

Allgemein gesagt, finde ich es doch wirklich gut, dass zwei Synchronisationen erstellt wurden, weil das ist sicher immer interessant im Vergleich; auch bei den Szenen die zweimal besprochen wurden.

Zusatzfrage: Angenommen das ZDF hätte "Magnum" gezeigt. Glaubt ihr die hätten ebenso geschnitten? eren Sendeschema war ja doch ein bißchen anders als das der ARD. Aber ich vermute, auch denen hätte das Vietnam-Thema nicht so in den Kram gepasst.

Gruß

Pete

smeagol



Beiträge: 3.789

09.08.2006 08:31
#43 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten
Also, die Sprecher der ARD-Fassung des Simon & Simon Crossovers kenne ich jetzt nicht auswendig muss ich gestehen - ich suche die Kassette mal raus und wenn sie noch läuft, kann ich ja mal ein Sample posten.

Wolfgang Völz hatte auch in der ARD-Fassung Ernest Borgnine gesprochen. Duwner hatte Anfang 1995 seine Aufnahmen für James Doohan (3.21 - Hurrikan Kukana) sowie für Kenneth McMillian (8.3 - Das Müllparadies) gemacht - korrekt. Edgar Ott ist nicht in der RTL-Fassung zu hören, das ist richtig.

Die ARD hat diesen Auftrag natürlich an "ihr" Studio Hamburg gegeben, wohingegen RTL ja auch sonst wohl stärker mit der Hermes Synchron zusammen gearbeitet hatte oder es auch noch immer macht. Bei einem solchen Projekt wie 162 Serienfolgen zu synchronisieren und das quasi "am Stück" hatte man sich bestimmt aber auch diverse Anegbote machen lassen. Auch hat man ja hier (ungewöhnlicherweise für eine TV-Serie, wie man mir sagte) für eine recht enge Zusammenarbeit entschieden - halt ein "Prestigeobjekt". Ich finde, die Neusynchro von "Magnum" darf man auch ruhig als solches werten.

Die Episode von "DIE STRASSEN VON SAN FRANSISCO" mit Selleck kenne ich leider nicht und daher auch nicht die Synchrongeschichte der Serie. Beides halte ich generell für möglich. Wenn die Serie nochmal läuft, muss ich mal darauf achten - vielleicht läuft sie ja nochmal irgendwo (Pro7, 13th street etc..)

Langer hatte ja bei der Neusynchro zum einen den Bonus, die Serie schon zu kennen und hat dazu ja auch bei diversen Folgen Synchronregie gemacht etc., so gehe ich davon aus, das sich das auch finanziell für ihn gelohnt hat und da auch mehr "hängen geblieben" ist, als damals bei der ARD. Ein Profi wie er wird wohl kaum im Take-Preis gedrückt worden sein - eher das Gegenteil dürfte der Fall gewesen sein - meiner Meinung nach.

Ich glaube aber kaum, dass er es damals bewusst wahrgenommen hatte, das da die Vietnamrückblenden und -zusammenhänge rausgeschnitten wurden - dazu wurde die Serie ja in zu wirrer Reihenfolge synchronisiert. Bei den Vorbereitungen zur RTL-Fassung wurde ja genau das explizit thematisiert und ich könnte mir vorstellen, das es auch ihm da erst richtig bewusst wurde.

Bei einer gedanklichen ZDF-Fassung bin ich nicht so sicher. Vietnamszenen nicht senden: ja. Aber wie schonmal erwähnt gibt es ja wohl Beispiele, wo das ZDF Folgen dann komplett synchronisiert hatte - dann aber geschnitten gesendet hatte. Hätte bei Magnum aber keinen Unterschied gemacht - es fehlten dann ja trotzdem Folgen, denn bestimmte Episoden hätte auch das ZDF ausgelassen. Siehe "Ein Colt für alle Fälle" - auch diese Serie ist (mir total unverständlich) noch nicht komplettiert worden, obwohl ja nur 20 Folgen oder so fehlen (oder sogar weniger?). Eine sehr populäre Serie hier - aber noch immer wurde die nicht, z.B. auch nicht von Kabel 1 oder pro 7, mal komplettiert.

Das ist etwas, das ich auch nicht ganz verstehe - warum man da zum Beispiel auch alle fehlenden "Hart aber Herzlich" Folgen nachsynchronisierte, die die ARD da mal ausgelassen hatte - nur den Pilotfilm nicht?! Oder eben "Ein Colt für alle Fälle" - ist das zu teuer und lohnt nicht? Die Sprecher sind ja alle noch verfügbar (die Hauptsprecher meine ich). Ich hätte da lieben einen leichten "Stimmbruch" zwischen Episoden (wie auch bei "Die Zwei") anstatt auf einer potentiellen DVD dann eine deutsche und dann wieder eine englische Episode (Bäh!). Aber das nur so am Rande.

Ich sehe schon - ich muss wirklich alle ARD-Tapes nochmal durchgehen - und hatte schon gedacht, ich würde die eh nie wieder ausgraben :-) Hätte ich die mal nicht einfach so im Keller gelagert...
Schlitzi


Beiträge: 1.760

09.08.2006 08:38
#44 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Dann gehört aber auch mal die Serie Simon & Simon komplettiert und auch vom Trio mit vier Fäusten gibt es mindestens eine Folge die noch nicht im deutschen TV gelaufen ist.

Pete


Beiträge: 2.799

09.08.2006 20:35
#45 RE: Detektiv Rockford- Neusynchro- Warum genau? Zitat · antworten

Vielen Dank wieder für deine Auskünfte, smeagol! Du weißt wirklich immer gut Bescheid. Was; das hatte ich jetzt noch nicht so hier gelesen auf diesen Seiten, welche Folgen einer Serie das ZDF komplett synchronisieren ließ und dann schnitt! Das ist ja interessant! Welche Serien meinst du? Auch ältere? Wurden diese etwa dann auch nochmal synchronisiert oder erst ungekürzt von den Privaten in der vom "Zweiten" in Auftrag gegebenen Komplett-Synchro gezeigt?

Ja, zum Beispiel "Agentin mit Herz" wurde auch nie komplett (auch nicht von den Privaten) gezeigt. Außerdem "Die Leute von der Shilo Ranch", etc. Da gibt´s vieles, wobei es sicherlich Kostengründe hat und den Sendern einfach zu unwichtig bzw. unrentabel erscheint, dass nochmals neu zu bearbeiten. Ich meine, es gibt ja auch einige ausländische Serien, die bislang nicht mal die Privaten zeigten und die früher sehr wohl auch bei den Öffentlich-Rechtlichen liefen (z. B. "Privatdetektivin Honey West"). Ich tippe außerdem drauf, dass etliche Serien gar nicht mehr erst bei uns gezeigt werden; da zu unbekannt; Rechteprobleme, Aufwand mit Restauration etc. Es gibt ja zudem noch Serien sogar aus den USA, die überhaupt nicht bei uns zu sehen waren (z. B. "Barnaby Jones").

Wenn du mal alte "Magnum"-Folgen in der ARD-Fassung hast, smeagol, und sie eventuell (aufgrund der zu schlecht gewordenen Qualität) loswerden willst, kannst du ruhig mal bei mir anfragen, ob ich Interesse daran hätte, bevor du sie entsorgst. Mich stört schlechtere Qualität nicht so besonders. Ist allerdings sehr knapp mit dem Geld bei mir. Danke!

Gruß, Pete!


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz