Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 187 Antworten
und wurde 27.636 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

18.03.2024 20:40
#181 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Mit Originalbänder - könnten damit nicht die originalen Sprachaufnahmen gemeint sein? Immerhin hat die BSG offenbar schon vor Jahrzehnten angefangen, im großen Stil zu archivieren - von "Star Trek - der Film" existierte offensichtlich noch der allergrößte Teil, der erst die komplett neue Abmischung möglich machte, und das war 1980. Nur ist dann eben nicht mehr von allen was vorhanden - "Jäger des verlorenen Schatzes", der aufgrund dessen neu synchronisiert wurde, um die bekloppte 7.1-Mischung zu machen - und das könnte auch auf "Es war einmal in Amerika" zutreffen, weshalb man eben nur noch auf die Abmischungen mit (für 1984) unwürdig schlechter Tonqualität hätte zurückgreifen können. Und genau das nicht zu tun, war ja offensichtlich die Absicht. Für mich ergibt das keinen Widerspruch.

Gruß
Stefan

xergan


Beiträge: 417

19.03.2024 13:44
#182 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Kann ja grade in der Anfangsphase auch einfach am Regisseur gelegen haben. Bin zwar nicht in dem Bereich tätig, sehe aber auch die unterschiedlichen Verwahrmethoden meiner Kollegen. Wenn es da keine einheitliche Vorgabe gibt, ist das schon sehr unterschiedlich und ist von alles im Müll bis mit Datum dokumentiert alles dabei.

kogenta



Beiträge: 2.014

19.03.2024 14:22
#183 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Nochmal: Der Film wurde in allen Ländern (Deutschland, Frankreich, Spanien, sogar Italien) neu synchronisiert, hier also deutsche Gegebenheiten als Ursache anzunehmen, ist reichlich naiv und ganz sicher falsch. Diese Entscheidung wurde vom Rechteinhaber international getroffen, deutsche Probleme - seien es Lagerungsprobleme oder Sprecher-Besetzungen - haben dabei ganz gewiß keine Rolle gespielt. Manchmal ist es schon von Vorteil, über den Tellerrand hinauszublicken, ehe man weitere wilde Spekulationen in Umlauf bringt.

Gruß, kogenta

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

19.03.2024 17:27
#184 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Zitat von xergan im Beitrag #182
Kann ja grade in der Anfangsphase auch einfach am Regisseur gelegen haben. Bin zwar nicht in dem Bereich tätig, sehe aber auch die unterschiedlichen Verwahrmethoden meiner Kollegen. Wenn es da keine einheitliche Vorgabe gibt, ist das schon sehr unterschiedlich und ist von alles im Müll bis mit Datum dokumentiert alles dabei.

Nein, definitiv nein. Wenn überhaupt, hängt es mit dem Verleih zusammen. Die Verwahrungsmöglichkeiten waren in den 80ern rein analog - das kann und darf man nicht mit heute vergleichen. Dazu gehörte ein riesiges Bandarchiv und ich weiß nicht, welche Firmen überhaupt die Möglichkeiten (auch finanziell) hatten, dies zu tun. Mag sein, dass Verleihfirmen wie Paramount darauf bestanden oder es befürworteten. Am Regisseur, der als Auftragsarbeiter engagiert wurde, lag es garantiert nicht, ob Rohaufnahmen archiviert wurden.

Und ich sage dabei nicht, dass Rohaufnahmen für "Es war einmal in Amerika" aufbewahrt wurden und verloren gingen oder bewusst nicht verwendet wurden - ich äußere mich nur zu den geringen technischen Möglichkeiten, die bestanden hätten, wenn man die Originalsynchro hätte aufbereiten wollen - gleich ob das jemals eine Option war oder nicht (und auch ich sage: war es nicht).

Gruß
Stefan

Ludo


Beiträge: 1.177

19.03.2024 17:56
#185 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Zitat von kogenta im Beitrag #183
Nochmal: Der Film wurde in allen Ländern (Deutschland, Frankreich, Spanien, sogar Italien) neu synchronisiert, hier also deutsche Gegebenheiten als Ursache anzunehmen, ist reichlich naiv und ganz sicher falsch. Diese Entscheidung wurde vom Rechteinhaber international getroffen, deutsche Probleme - seien es Lagerungsprobleme oder Sprecher-Besetzungen - haben dabei ganz gewiß keine Rolle gespielt. Manchmal ist es schon von Vorteil, über den Tellerrand hinauszublicken, ehe man weitere wilde Spekulationen in Umlauf bringt.


Irgendwie lustig und traurig zugleich: da kommt parallel in alle europäischen Synchronstaaten eine internationale Order (was ja zumindest "was heißen muss") mit der Bitte um "Neufassung" und anstatt sich bei einem solchen Befehl "von Oben", irgendwie mal etwas mehr Mühe als normal zu geben, kommt da so ein lustloser Schrott bei rum. Vor allem die völlig ausgelutschte Neubesetzung ruft bei mir Kopfschütteln hervor. Als hätte Danneberg als Regisseur zu sich gesagt "Hui, ich bin jetzt mal kreativ, ich nehme für die Rollen nur die Synchronschauspieler, die sowieso schon tagtäglich im Studio stehen.".

arthurtschik91


Beiträge: 2

13.05.2024 13:22
#186 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Zitat von Markus im Beitrag #126
Geht mir genauso mit meiner TV-Aufnahme von Mitte der 90er.

Gruss
Markus


Ist der Ton bei der TV-Aufnahme denn wirklich so schlecht? Der Ton müsste ja eigentlich bei selber aufgenommen Kassetten auf der Hifi-Spur aufgenommen worden sein. Die Originalen VHS haben leider keine Hifi-Spur, deshalb stärkeres Rauschen usw..

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

13.05.2024 14:28
#187 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Nicht alle VHS-Recorder hatten damals schon eine HiFi-Tonspur und leider hat die deutsche Fassung so oder so eine fürs Jahr 1984 erstaunlich dumpfe Lichttonspur. Was mich bei einem der neusynchronisierten Hitchcock-Filme nicht gestört hätte (das hätte es authentischer gemacht), ist eines so neuen und groß angelegten Film so eher unwürdig. Ich weiß nicht, ob das an der BSG liegt, aber auch "Superman 1" und "Unheimliche Begegnung ... Neue Version" liegen nur noch in miserabler Tonqualität vor (bestimmt wurden auch Kopien besserer Qualität gezogen, aber offenbar nicht viele, sonst hätte man doch eine solche zum Archivieren bei den Verleihen genommen).

Gruß
Stefan

arthurtschik91


Beiträge: 2

13.05.2024 14:34
#188 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Ja verstehe. Das dumpfe kann man ja ein bisschen bearbeiten. Mich stört eher das Rauschen bei der Tonspur die im Netz kursiert. Im TV war es wahrscheinlich nicht so stark, deswegen suche ich nach bestmöglicher Qualität.

Grüße Artur

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz