Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 187 Antworten
und wurde 27.646 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Mücke


Beiträge: 172

06.11.2012 01:12
#106 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

.

Synchronfan


Beiträge: 692

06.11.2012 15:18
#107 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Bin auch für die alte Synchro. Wer braucht schon Sterioton? Der Film ist nun mal alt und so muss er auch klingen. Alles andere ist nicht akzeptabel.

Slartibartfast



Beiträge: 6.699

06.11.2012 18:28
#108 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Aber im Kino hatte er Stereoton. Nur halt kein Dolby 5.1.

kogenta



Beiträge: 2.014

07.11.2012 01:33
#109 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Zitat von Mücke im Beitrag #106

Wie das denn? War die Gage von Horst Buchholz so hoch?


Allein an Horst Buchholz lag es sicher nicht, obwohl der bestimmt nicht für die Standard-Gage zu haben war.

Die Erstsynchro entstand unter der Regie von Film-Regisseur Ottokar Runze im Auftrag des damaligen Verleih-Moguls Jürgen Wohlrabe. Wohlrabe war ein Mann, der keine halben Sachen machte und nach dem Motto 'Geld spielt keine Rolle' das bestmögliche Ergebnis haben wollte. Es wurde halt so lange gecasted, bis die optimale Stimme gefunden war, und die Takes so oft wiederholt, bis es perfekt war. Das dauerte Wochen und soll fast 1 Million Mark gekostet haben.

Das Gleiche machte Wohlrabe 2 Jahre später bei Bertoluccis 'Der letzte Kaiser'.
(Wohlrabe war jahreland Mitglied im Berliner Senat und sorgte auch dort für spektakuläre Momente. Hut ab vor dem Mann [natürlich nicht vor seiner Partei, der CDU])

Obwohl die Kosten allein natürlich kein Kriterium für die Qualität einer Synchro darstellen, kann man in diesen beiden und einigen wenigen weiteren Fällen (z.B. Bernhard Wickis Erstsynchro 'Der Exorzist') gewiß von einer Ausnahme-Synchro reden, wie sie üblicherweise nicht gemacht wird. Heutzutage weniger denn je, weil die zunehmend kleingeistigen Entscheidungsträger noch stärker als früher mehr die Kosten als die Qualität im Auge haben.

Gruß, kogenta

Mücke


Beiträge: 172

07.11.2012 11:19
#110 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

.

Moviefreak


Beiträge: 540

07.11.2012 13:49
#111 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Vielleicht weil man fand, daß Kerzel hier besser paßt? Reine Spekulation...

Mücke


Beiträge: 172

07.11.2012 14:18
#112 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Klingt für mich nach reiner Willkür.

kogenta



Beiträge: 2.014

07.11.2012 16:41
#113 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Zitat von Mücke im Beitrag #110
Wenn man so auf Perfektion bedacht war, frage ich mich bloß, warum man von Brückner Abstand nahm.
Die Ausrede, dass Brückner keine Zeit hatte, gilt ja dann nicht wirklich.

Brückner hatte bis dato (1984) nur etwa die Hälfte der DeNiro-Rollen synchronisiert und war bei weitem nicht so obligatorisch wie heute.

Bei Bertoluccis "1900" kann ich mir Brückner z.B. überhaupt nicht vorstellen (Ob Eckart Dux da ideal war, ist eine andere Frage). Durchaus wahrscheinlich, daß Brückner beim Leone-Film bewußt nicht genommen wurde. Zu schillernd für den eher naiven Charakter der DeNiro-Rolle.

Gruß, kogenta

Mücke


Beiträge: 172

07.11.2012 17:09
#114 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

.

Bodo


Beiträge: 1.489

07.11.2012 17:14
#115 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Zitat von Mücke im Beitrag #110
Wenn man so auf Perfektion bedacht war, frage ich mich bloß, warum man von Brückner Abstand nahm.
Die Ausrede, dass Brückner keine Zeit hatte, gilt ja dann nicht wirklich.
Es war einmal - in Amerika... lebte Brückner nämlich von 1984 bis 1986, und das war den Verantwortlichen wahrscheinlich etwas zu viel Aufwand. In diese Zeit fallen wohl auch die Synchros von "Brazil", "Angel Heart" und "The Untouchables" (jeweils Kerzel). - Nebenbei: ich bin auch ein Fan der alten Synchro. Chevalier, Schult, Duwner, Marquis... da kommen einem doch die Tränen.
Gruß
B o d o

EDIT: Sorry, ist ja schon seit Seite 3 dieses Threads bekannt...

kogenta



Beiträge: 2.014

07.11.2012 23:27
#116 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Egal ob's nun banale Gründe hatte (Brückner in Amerika) oder ob er gezielt nicht genommen wurde:
1984 war er nach 5 oder 6 Einsätzen jedenfalls noch nicht DIE STIMME von DeNiro, es gab andere Optionen.
Und die zeitgenössischen Zuschauer haben ihn wohl kaum vermisst, da er für DeNiro noch bei weitem nicht so etabliert war wie heute.

Und ich vermisse ihn auch nicht bei diesem Film!

Zudem bin ich der Meinung, daß Brückner seine beste Zeit als Synchron-Sprecher 1984 bereits hinter sich hatte. Sieht man sich mal an, was er in den 15 Jahren vor 1984 alles gemacht hat (quantitativ wie qualitativ!), dann sind - DeNiro hin, DeNiro her - seine Einsätze nach 1984 summa summarum trotz mancher Glanz-Leistung doch vergleichsweise mager ...

Gruß, kogenta

Lord Peter



Beiträge: 4.961

08.11.2012 07:18
#117 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Noch eine Ergänzung zur Erstsynchro:

Ich meine, daß eines der Kinder (und zwar der Junge, der sein Sahnetörtchen lieber selbst ißt ;-) => ist das Patsy?) von Oliver Rohrbeck gesprochen wurde.

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.495

23.11.2012 16:33
#118 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

ServusTV strahlt den Film am 08.12. aus - mal sehen ob im guten alten Österreich noch die alte Kinosynchro gesendet wird...
http://www.servustv.com/cs/Satellite/Art...011259464853108

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.495

09.12.2012 11:49
#119 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Was hat Servus TV gestern gesendet - ich hatte drauf vergessen...?

Markus


Beiträge: 2.434

09.12.2012 15:14
#120 RE: Es war einmal in Amerika [alt/neu] Zitat · antworten

Bei HD-Ausstrahlung wohl die DVD-Synchro, oder?

Gruß
Markus

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz