Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 10.942 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Lammers


Beiträge: 3.517

27.03.2006 19:01
#16 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Rainer Basedow für John Belushi in der digital remasterten Fassung von "Blues Brothers".


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.959

27.03.2006 19:17
#17 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

In Antwort auf:
Tom Hanks in Geschenkt ist noch zu teuer, einmal im Original von 1986 und dann für die DVD (2003/04?)


Nein, im Original war es Joachim Tennstedt.

BB

__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Jensheyroth


Beiträge: 1.134

28.03.2006 18:02
#18 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Jas stimmt. Mein Fehler.


derDivisor47



Beiträge: 2.087

28.03.2006 18:50
#19 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten
Was ?! Auch im Original

Endlich weiss man unsere Sprecher auch in Hollywood zu schätzen.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

16.04.2006 23:17
#20 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

In "Shogun" sind nicht nur Wolfgang Pampel und die mir unbekannte Mariko-Sprecherin, sondern auch Karl Schulz und merkwürdigerweise der (seltsam artikulierende) Hans-Pieterson-Sprecher sowohl in der Kinofassung von 1981 als auch in der TV-Version von 1985 zu hören (im Falle von "Hans Pieterson" sehr seltsam - war es Regisseur Dietmar Behnke selbst?). Pampel und Schulz kehrten sogar 2004 für die Rekonstruktion zurück (desgleichen auch Glaubrecht und Thormann).

Gruß
Stefan


Frank Brenner



Beiträge: 7.928

17.04.2006 13:05
#21 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Hallo Stefan,

Mariko wurde angeblich von einer gewissen Kimiko Fujie-Winter gesprochen - wohl also eine Native-Sprecherin!

Gruß,

Frank


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

18.04.2006 00:27
#22 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Klasse, danke für die Info! Native-Sprecherin auf jeden Fall, denn diesen Akzent kriegt selbst die begabteste Imitatorin nicht so überzeugend hin (treffendes Beispiel ihr Ersatz in der Reko - gut gemacht, aber nicht 100%tig überzeugend - weißt Du vielleicht auch noch, wer das war?)

Gruß
Stefan


Frank Brenner



Beiträge: 7.928

18.04.2006 11:28
#23 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Hallo Stefan,

nein, Angaben zur Sprecherin in der Rekonstruktion liegen mir hier leider nicht vor.

Gruß,

Frank


Fuchs


Beiträge: 272

20.04.2006 20:56
#24 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Ich hab noch zwei:

Thomas Danneberg für John Travolta in "Nur Samstag Nacht" (1978 und für die DVD-5.1-Fassung).

Reent Reins für Don Johnson in Miami Vice "The Best Of"-Collection.



Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.959

20.04.2006 23:14
#25 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

NUR SAMSTAG NACHT? Du meinst GREASE, oder?

BB

__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2006 00:19
#26 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

"Nur Samstag Nacht" ist "Saturday Night Fever". Das dürfte mit der Doppelsynchro auch hinkommen.

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"... du lügst jetzt bloß, weil du furchtbare Angst hast!"
Lothar Blumhagen für Charles Cioffi in "Klute"


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

03.01.2008 10:57
#27 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Den gelangweilten Croupier in "Vamos amatar Companeros" sprach in beiden Fassungen (Brunnemann & Brandt) Lothar Blumhagen - einen anderen kann man sich auch kaum vorstellen.

Gruß
Stefan

PeeWee


Beiträge: 1.483

03.01.2008 13:00
#28 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

"Rainer Basedow für John Belushi in der digital remasterten Fassung von "Blues Brothers"."

Ähm, es gibt da neu eingesprochene Szenen? Oder wurde der ganze Film neu synchronisiert? Oder wie oder was?

Lammers


Beiträge: 3.517

03.01.2008 13:49
#29 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ähm, es gibt da neu eingesprochene Szenen? Oder wurde der ganze Film neu synchronisiert? Oder wie oder was?


Mir ist es in einer Szene besonders aufgefallen, als Jake (John Belushi) zum Musikalienhändler (Ray Charles) sagt: "Ich bin's. Jake. Der Knast-Jake." In der alten Fassung war es der "Blues-Jake". Rainer Basedow klang in jener Szene auch älter. Es kann natürlich sein, dass der Film nochmal komplett neusynchronisiert wurde, 100%ig kann ich es aber nicht sagen, da ich in jene o.g. Fassung nur kurz reingesehen habe, als sie mal auf VOX lief.

PeeWee


Beiträge: 1.483

03.01.2008 14:12
#30 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Hmmm, der Knast-Jake deckt sich aber mit meiner Erinnerung. Tjaaaa, schwierig.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor