Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 10.946 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

02.05.2011 15:19
#61 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Ja, es müsste schon wirklich der selbe Film sein, in dem der Schauspieler zwei- oder mehrfach den gleichen Part in mehreren Synchros übernommen hat.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 3.535

04.05.2011 19:05
#62 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Frank Glaubrecht als doppelter "Robin Hood - König der Diebe"



Nicht nur das, auch Jürgen Kluckert und Katja Nottke sprachen ihre Rollen nochmal. Warum man aber Fricke und Neugebauer gegen Riedel und Schmitz austauschen mußte? Klar, Standort Berlin, bei der Kinofassung hatte man die Berliner ja wohl nach München geholt, aber trotzdem... Gerade Riedel gefällt mir hier überhaupt nicht, dürfte mMn eine seiner miesesten Leistungen sein.


"In der Brieftasche war nur eine Kleinigkeit. 27 Dollar."
"Haben wir in den Tresor getan. Wollen Sie sie sehen?"
"27 Dollar hab' ich schon mal gesehen, ich suche 175000."

Ursula Herwig, Wolfgang Amerbacher und Martin Hirthe in "Der Chef" (Folge 1: Raub auf der Rennbahn).

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

04.05.2011 19:09
#63 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Die ganze Neusynchro ist total überflüssig, denn es wäre problemlos möglich gewesen, sämtliche geschnittenen Szenen mit den Originalsprechern nachzusynchronisieren (und wäre sogar immer noch möglich, wenn ich nicht ganz falsch liege).

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 3.535

04.05.2011 20:16
#64 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zumindest die wesentlichen (Glaubrecht, Fricke, Kluckert, Nottke, Neugebauer) weilen alle noch unter uns.

Ja, die Neusynchro war in der Tat überflüssig - und der DC im Grunde auch. Die Sache mit dem Haushofmeister, dem die Zunge rausgeschnitten wurde und der sich nun per Schiefertafel verständigt, ist zwar hübsch makaber, aber es ergibt sich daraus ein fetter Continuity-Fehler - denn im Finale kann er wieder sprechen ("Die Treppe hinauf!")...


"In der Brieftasche war nur eine Kleinigkeit. 27 Dollar."
"Haben wir in den Tresor getan. Wollen Sie sie sehen?"
"27 Dollar hab' ich schon mal gesehen, ich suche 175000."

Ursula Herwig, Wolfgang Amerbacher und Martin Hirthe in "Der Chef" (Folge 1: Raub auf der Rennbahn).

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

04.05.2011 20:25
#65 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Auch Silvan-Peter Leirich - und die Passagen von Hagen, Höppner und GGH z.B. beschränken sich (wie die von Hess) auf die Kinofassung.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.239

04.05.2011 21:58
#66 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter
Ja, die Neusynchro war in der Tat überflüssig - und der DC im Grunde auch. Die Sache mit dem Haushofmeister, dem die Zunge rausgeschnitten wurde und der sich nun per Schiefertafel verständigt, ist zwar hübsch makaber, aber es ergibt sich daraus ein fetter Continuity-Fehler - denn im Finale kann er wieder sprechen ("Die Treppe hinauf!")...


Dass er plötzlich wieder sprechen kann, ist wirklich ein krasser Fehler. Ich kann ihn mir nur so erklären, dass man bereits beim Dreh (und nicht erst beim Endschnitt) entschieden hat, die entsprechende Szene fallenzulassen.
Eigentlich hätte man die Rolle der Hexe aber auch ganz entfernen können. Dann wäre der Film um einige unappetitliche Szenen (und eine dramaturgische überflüssige Wendung im DC) ärmer.


berti


Beiträge: 14.239

01.06.2011 12:58
#67 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat von Jensheyroth
Bud Spencer in Der Dicke und das Warzenschwein bzw. Sie verkaufen den Tod, ernste Fassung (Kino) und Comedy-Fassung.


Und wenn das ZDF den Film entweder in München hätte bearbeiten lassen oder man Hess nach Berlin geholt hätte, wären es sogar drei Einsätze gewesen.

smeagol



Beiträge: 3.228

03.06.2011 09:29
#68 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat
Und wenn das ZDF den Film entweder in München hätte bearbeiten lassen oder man Hess nach Berlin geholt hätte, wären es sogar drei Einsätze gewesen.


Wie zum Geier man da überhaupt auf Engelbert v. Nordhausen gekommen ist bleibt wohl sowieso deren Geheimnis. Das passt sowas von überhaupt nicht - man hätte auf alle Fälle Hess holen MÜSSEN, um das hinzubekommen. So sind diese Fassungen nichts anderes als ungenießbar.

Lord Peter



Beiträge: 3.535

04.06.2011 11:01
#69 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Paßt vielleicht nicht 100%ig hier rein, aber:

Christian Rode sprach in beiden Synchros (ARD+RTL) der Quincy-Episode "Hot Ice, Cold Hearts" mit, allerdings in verschiedenen Rollen:

In der ungeschnittenen ARD-Fassung "Heiße Diamanten, kalte Herzen" sprach er Fernando Lamas, in der RTL-Synchro der gekürzten Syndication-Fassung "Kein gewöhnlicher Feiertag" war er auf Stuart Whitman zu hören.

EDIT: Gleiches gilt für Axel Lutter. In der ARD-Synchro sprach er für Wolf Roth, in der RTL-Fassung für Angus Duncan.


"In der Brieftasche war nur eine Kleinigkeit. 27 Dollar."
"Haben wir in den Tresor getan. Wollen Sie sie sehen?"
"27 Dollar hab' ich schon mal gesehen, ich suche 175000."

Ursula Herwig, Wolfgang Amerbacher und Martin Hirthe in "Der Chef" (Folge 1: Raub auf der Rennbahn).

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

14.09.2011 21:59
#70 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Hab ich das schon erwähnt?
Franz Josef Steffens sprach sowohl in Hamburg für die ARD als auch für RTL in München in der selben "Home Improvement"-Folge - kein Wunder, denn man hörte ihn für Ernest Borgnine.

Gruß
Stefan

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

15.09.2011 13:53
#71 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Du hast nicht zufällig noch andere Nebenrollenbesetzungen der Hamburger Fassung auf Lager...?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

15.09.2011 17:21
#72 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Teilweise - kommt auf die Rolle an.

Gruß
Stefan

Eifelfilmfreak


Beiträge: 311

15.09.2011 17:50
#73 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Thomas Danneberg war in beiden Running Man Synchro´s als Ben Richards (Arnold Schwarzenegger) zu hören! Auch hier gilt wie so oft: Nix geht über die erste Synchro! Danneberg konnte die zweite Version auch nicht retten...


Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

15.09.2011 21:25
#74 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Teilweise - kommt auf die Rolle an.

Gruß
Stefan


Zum Beispiel?

@Admins: Off-Topic, darf gerne verschoben werden.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

16.09.2011 18:32
#75 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Das sind immerhin zwei komplette Staffeln - wird einfacher, wenn Du konkrete Rollen abfragst. (Und am besten per PN, damit's nicht zu sehr off-toppic wird.)

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor