Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 10.942 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
PeeWee


Beiträge: 1.483

04.01.2012 10:18
#76 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Noch gar nicht erwähnt: Friedrich Schütter. Der sprach Lohengrin, äh, Lorne Greene in "Kampfstern Galactica". Der zweite "Spielfilm" setzt sich aus 3 Episoden zusammen, von denen die dritte für die Serie komplett neu synchronisiert wurde. Der dritte Film ist aus 5 Folgen zusammengeschnitten, die alle für die Serie komplett neu synchronisiert wurden.

berti


Beiträge: 14.239

20.01.2013 13:29
#77 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Als die ARD im Februar 2012 den Film "Bottle Shock" ausstrahlte, übernahm sie nicht die einige Jahre zuvor für die DVD-Veröffentlichung angefertigte Synchronfassung, sondern ließ eine neue anfertigen. In beiden Versionen wurde Alan Rickman von Bernd Rumpf gesprochen.
Bottle Shock (2008)

berti


Beiträge: 14.239

28.02.2013 11:02
#78 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #1
Klaus Kindler, der beide Male die ersten Dollar-Filme synchronisierte (eigentlich sogar dreimal, wenn man die Rekonstruktionen dazurechnet - was, er sagt in "Für eine Handvoll Dollar" in den neuen Szenen gar nichts? Richtig, aber er stöhnt!)

Bei der Neusynchro von "Für eine Handvoll Dollar" sprach sich Wolfgang Lukschy nochmal selbst, wie bereits fast fünfzehn Jahre zuvor. Beachtlich, zumal das zugleich eine seiner letzten Synchronrollen gewesen sein dürfte!


berti


Beiträge: 14.239

05.09.2013 13:40
#79 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #1
Ganz wichtig: Walter Niklaus war als Sherlock Holmes in den alten wie in den neuen Synchronfassungen (immerhin 9 Doppelsynchronisationen) zu hören.

Sein Kollege Hinrich Köhn sprach Nigel Bruce als Dr. Watson im "Hund von Baskerville" auch zweimal: 1984 bei der DEFA und 1992 in der ZDF-Fassung.


berti


Beiträge: 14.239

13.09.2013 22:44
#80 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Ebenfalls witzig (was mir ohne das Booklet aber gar nicht aufgefallen wäre): "Terror by Night" wurde 1969 unter dem Titel "Juwelenraub" und 1980 nochmals als "Sarg mit doppeltem Boden" synchronisiert. In beiden Fassngen hört man Paul Jaster aus dem Mund von Frederic Worlock als Professor Kilbane. Es kam zwar manchmal vor, dass innerhalb der Reihe ein Sprecher bei zwei Fassungen desselben Films dabei war, aber abgesehen von Walter Niklaus und (beim "Hund") Hinrich Köhn wüsste ich nicht, dass er in derselben Rolle zu hören gewesen wäre.


berti


Beiträge: 14.239

07.12.2013 12:28
#81 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat von Lammers im Beitrag #11
Es ist ja auch bei Serien so, dass wenn sie in den 70ern teilweise synchronisiert wurden, die Sprecher 10-20 Jahre später nochmal ranmußten.

So synchronisierte Rainer Brandt bekanntlich 1972 die ersten 12 Folgen der Serie "Die Zwei". 1984 (ZDF) und
1997 (Kabel 1) folgten die restlichen Folgen.

Der selbe Fall trat auch bei der Serie "Männerwirtschaft" auf. 1972 wurden für's ZDF einige Folgen synchronisiert. In den 80ern wurden dann die restlichen Folgen synchronisiert, was man auch hört. Rainer Brandt und Arnold Marquis sind stimmlich gealtert und passen auch nicht mehr hundertprozentig auf Tony Randall und Jack Klugman; will sagen, es hört sich ein bißchen komisch an.

Ich glaube, Serien wären höchstens ein Beispiel für diesen Thread, wenn eine Folge doppelt synchronisiert wurde und ein Sprecher seine Rolle so wiederholte.
Allerdings wurde in der Serie "Die 2" eine Folge ("Read and Destroy") tatsächlich zweimal synchronisiert: 1985 für den Videomarkt ("Das tödliche Dokument") und 1994 noch einmal für eine Ausstrahlung ("Der Mann mit dem Toupet"). Rainer Brandt und Lothar Blumhagen waren in beiden Fassungen zu hören:
Serienführer: Die 2 (1971-1972)
Serienführer: Die 2 (1971-1972) (Der Beitrag mit der Liste zur Videosynchro befindet sich darin, ließ sich aber wegen Problemen mit der Suchfunktion nicht verlinken.)
Serienführer: Die 2 (1971-1972) (2)


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.628

18.12.2013 23:20
#82 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Joscha Fischer-Antze sprach William S. Taylor im "Kampf gegen die Mafia"-Pilotfilm sowohl in der VHS-Fassung (Studio Funk, Hamburg) sowie der regulären Synchronfassung (Video & Sound Studios, Berlin).


smeagol



Beiträge: 3.228

19.12.2013 08:15
#83 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Wo kann man die Videosynchro zu dieser Folge von "Die 2" eigentlich bekommen? Ist die auf einer neuen DVD-Edition enthalten?


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Markus


Beiträge: 2.108

19.12.2013 11:32
#84 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Nein, weil dieser Hinweis erst NACH Veröffentlichung der BD-Box in einem Forum gepostet wurde. Die Alternativsynchro einer Folge mit Danneberg und Gromball ist aber enthalten.

Gruss
Markus

Lord Peter



Beiträge: 3.535

19.12.2013 16:46
#85 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat von smeagol im Beitrag #83
Wo kann man die Videosynchro zu dieser Folge von "Die 2" eigentlich bekommen? Ist die auf einer neuen DVD-Edition enthalten?


Ich hab sie bei Ebay gekriegt, einfach mal schauen.


"Na delikat, gebratener Zossen mit Mützchen! Sachen gibt's, Junge, Junge. Ahhh, 6 Grad wärmer als 'n Speiseeis."

Gerd Martienzen in "Brust oder Keule"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

22.07.2014 15:03
#86 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Dank der verschiedenen Video-Synchronisationen haben Vespermann und Kursawe einige Warner-Cartoons doppelt synchronisiert, z.B. "Ain't That Ducky" oder "Racketeer Rabbit".
Den Rekord dürfte wohl Vespermann mit (passagenweise) vier Synchros von "Ali Baba Bunny" halten - die "Mein Name ist Hase"-Fassung des kompletten Cartoons, der Ausschnitt in "Hare-Abian Nights", die längere Ausschnittfassung in "Märchen aus 1001 Nacht" und natürlich "Wilde verwegene Jagd".

Gruß
Stefan


kinofilmfan


Beiträge: 2.238

24.07.2014 09:00
#87 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

noch einmal Siegfried Schürenberg:

Fredric March in ANNA KARENINA (1935)

erstmals 1936 und dann 1953

dlh


Beiträge: 10.291

31.10.2014 08:56
#88 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

In dem japanischen Film "Audition" (1999) sprach Leonhard Mahlich den Darsteller Tetsu Sawaki in beiden Synchronfassungen (2001 und 2004).


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.842

15.01.2015 22:44
#89 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Ganz sicher bin ich nicht, aber wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, hat Helga Sasse in beiden Fassungen die "Wasserspinne - Wunderspinne" gesprochen - in der Kinofassung der DEFA ebenso wie in der Serienfassung des Fernsehens der DDR. Zwar hat mich sehr irritiert, für einige Figuren andere Stimmen zu hören, aber dass es sich um verschiedene Synchronisationen handelte, ging mir wohl mit ca. 10 Jahren noch nicht auf, also war wohl zumindest die Stimme der Hauptfigur die gleiche (was mehr am eigenen Gehör zweifeln lässt als eine komplette Umbesetzung).

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 3.535

27.03.2015 16:32
#90 RE: Die selbe Rolle zweimal gesprochen Zitat · antworten

Zitat von Fuchs im Beitrag #24
Reent Reins für Don Johnson in Miami Vice "The Best Of"-Collection.


Reins sprach diese Folgen (Pilot, Calderone-Zweiteiler, zwei Einzelfolgen) sogar DREImal ein:

- ungekürzte VHS-Synchro (CIC)
- gekürzte TV-Synchro (ARD)
- ungekürzte DVD-Synchro (Universal)

Leider war Reins der einzige "Ursprecher" für die "Definitive Collection", alle anderen wurden neu besetzt. Damit dürft er neben Walter Bluhm in den ungezählten "Laurel & Hardy" Doppelt- und Dreifachsynchros ein Sonderfall sein.


"Es ist in den Bäumen. Es kommt!"

Klaus Höhne in "Der Fluch des Dämonen"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor