Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 114 Antworten
und wurde 8.666 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2014 00:25
#76 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Zum weiter oben von Berti erwähntem Niels Clausnitzer/Willie Tanner:

meine erste Clausnitzer-Begegnung war definitiv Roger Moore als "Simon Templar", den kannte ich aus dem Fernsehen schon, noch ehe "Alf" anlief. Aber ich habe lange gebraucht um zu registrieren, daß diese Stimme tatsächlich dieselbe ist.

Nun ein Schwenk zu Siegmar Schneider: dessen markante Stimme (eine meiner liebsten!) blieb mir nicht durch James Stewart im Kopf. Das erste Mal, daß mir diese Stimme haften blieb (lange bevor ich den Namen erkannte), war durch den Film "Die Gladiatoren", in dem Schneider für Jay Robinson als Caligula ziemlich bösartig und größenwahnsinnig herumspinnt. Da war ich etwa elf oder zwölf, kannte Stewart-Filme aber schon - nur prägte sich Schneider hier wirklich ein. Lange war das für mich die "Caligula"-Stimme.


"Aber nun bläst der Wind kalt durch die geborstenen Mauern meines Schlosses. Und ist es auch mein Heim - ich muß weiterzieh´n!"

Wilhelm Borchert für Christopher Lee in
"Nachts, wenn Dracula erwacht"

Pete


Beiträge: 2.799

26.04.2014 19:14
#77 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Die Sprecher von der Zeichentrickserie "Nils Holgersson" ausser Helga Anders dort, und Michael Rüth (und auch einige wenige Sprecher wie Horst Gentzen und Marianne Wischmann usw.) höchstwahrscheinlich vorher auch schon bei der "Muppet-Show" (wobei ich auch nicht genau weiß, ob ich die als Baby vor 1981 schon wirklich sah); Fred Maire und Helga Anders bei "Pinocchio".
Benjamin Völz und Santiago Ziesmer bei der Zeichentrickserie "Ferdy"; Madeleine Stolze bei "Alice im Wunderland".
Elmar Wepper und Erik Schumann bei "Der Doktor und das liebe Vieh", Eberhard Storeck, Manfred Lichtenfeld u. weitere Sprecher der Serie "Die Biene Maja" sehr wahrscheinlich bei "Die Muppet-Show" wenn nicht doch schon vorher bei Maja. Wegen dem vielleicht nicht bewusst erstmals gehörten bin ich jedoch jetzt insgesamt mal vorsichtiger, z. B. auch bei weiteren wie Joachim Tennstedt oder Herrmann Ebeling!
Würde mich auch mal interessieren, wer von den natürlich älteren vielleicht Nicht-Synchronexperten Niels Clausnitzer zuerst auf Robert Vaughn in "Solo für O.N.C.E.L." gehört hat, noch vor Roger Moore in "Simon Templar", vielleicht halt auch altersbedingt.

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

Wilkins


Beiträge: 2.823

13.05.2014 21:33
#78 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Wolfgang Ziffer habe ich zum ersten Mal bewusst als "Petrie" in den "In einem Land vor unserer Zeit"-Filmen wahrgenommen. Ebenso Karl Schulz als Littlefoots Großvater.

Stichwort Dinosaurier: Ich kann es nicht hundertprozentig versichern, aber ich meine, dass mir Barbara Ratthey zum ersten Mal bei den "Dinos" auffiel. (Zumindest hat meine Schwester sie immer als "Oma bei den Dinos" identifiziert, wenn Frau Ratthey irgendwo zu hören war).

Lutz Schnell, egal wie viele Dicke Männer er noch sprechen wird, wird für mich immer Tim, der Reporter bleiben - Dank der doppelten Dosis Hörspiel/Trickserie. Selbiges gilt auch für so ziemlich alle anderen Sprecher dort (insbesondere Gottfried Kramer als Haddock - Das war perfektes Typecasting; bevor es dieses Wort überhaupt im Deutschen gab).

Und ebenso wird Christian Weygand immmer "die freundliche Spinne von nebenan" sein, weil ich ihn in der "Spider-Man"-Trickserie zum ersten Mal hörte. Ich weiß noch, dass ich ihn damals ziemlich kurios besetzt hielt (hat auch nix mit dem O-Ton zu tun).

Durch besagte Serie (gemeinsam mit den Simpsons) hat sich mir ein Großteil des Münchner Sprecherpools erschlossen. Von einigen Ausnahmen abgesehen - Michael Rüth z.B., den ich zum ersten Mal als " Specky" in ToyStory hörte.

Es kam eher selten vor, dass ich mir Stimmen über Schauspieler merkte: Ausnahmen wären Peer Augustinski für Robin Williams und Andreas Mannkopff für John Candy.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.263

13.05.2014 22:02
#79 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Ich weiß nicht genau, wann ich Arnold Marquis' jüngere und ältere Stimme im Kopf zusammen gekriegt habe, aber der ältere hat sich mir zum ersten Mal nachhaltig eingeprägt durch "Herr Rossi sucht das Glück" und es hat mich tierisch irritiert, dass der Schneemensch (in der letzten Folge) die gleiche Stimme hatte wie der unangenehme Chef und dabei doch so viel sympathischer war.
Fast unnötig zu sagen, dass F.W. Bauschulte sich mir als Herr Rossi eingeprägt hat, wenn es auch viele Jahre dauerte, bis ich einen Namen bekam.

Andreas Mannkopff ist und bleibt für mich Lucky Luke.
Und Gert Günther Hoffmann (mein über Jahre meist gesuchter Sprechername) (er)kannte ich als Old Shatterhand.
Friedrich Schoenfelder bin ich seltsamerweise erstmals (bewusst) nicht als Sprecher begegnet, sondern als Georg Thomallas Partner in einer Folge von "Komische Geschichten mit GT".
Und - weil ich gerade wieder die schönen Christie-Komödien sehe - Erich Fiedler kenne ich seit Robert Morley.

Schließlich - dass ich mit Marianne Wischmann immer noch meine Schwierigkeiten habe, liegt an meiner Erstbegegnung: Ingrid Bergman - brrrrrr!
Und ähnlich prägnant - durch den selben Film (nur qualitativ viel weiter unten) - Ernst Kuhr.

Gruß
Stefan


berti


Beiträge: 15.132

14.05.2014 09:48
#80 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #79
Und Gert Günther Hoffmann (mein über Jahre meist gesuchter Sprechername) (er)kannte ich als Old Shatterhand.

Noch vor "Sindbads siebente Reise", den du als Sechsjähriger gesehen hattest?
Synchron-Sternstunden (36)

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.263

14.05.2014 11:19
#81 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Ja, denn beim ersten Ansehen war ich wahrscheinlich noch zu jung, als dass ich Synchronstimmen schon hundertprozentig identifizieren konnte - Tillmann habe ich z.B. für den DDR-Schauspieler Dieter Franke gehalten.
Umso stärker war dann der Eindruck, den ich ca. zwei Jahre später bei einem erneuten Kinobesuch hatte, inzwischen hatte ich allerdings auch meine ersten Winnetou-Filme gesehen.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 15.132

14.05.2014 11:49
#82 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Vor einigen Jahren hast du geschrieben, Michael Habeck hättest du über die Serie "Danger Mouse" kennengelernt. War das auch dein Erstkontakt mit Arne Elsholtz?

John Connor



Beiträge: 4.883

14.05.2014 12:59
#83 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #80
Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #79
Und Gert Günther Hoffmann (mein über Jahre meist gesuchter Sprechername) (er)kannte ich als Old Shatterhand.

Noch vor "Sindbads siebente Reise", den du als Sechsjähriger gesehen hattest?


Hihi, dieser Spruch kann auch nur von unserem berti kommen. Ach Gott, ich kann nich mehr. Bitte unbedingt in die Foren-Schatztruhe aufnehmen.

Mal unter uns, berti: Genügt dir dein fürstlich belohnter Hauptberuf als Forumsarchivar nicht mehr, gehst du jetzt etwa unter die Biographen?


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

berti


Beiträge: 15.132

14.05.2014 13:14
#84 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #83
Mal unter uns, berti: Genügt dir dein fürstlich belohnter Hauptberuf als Forumsarchivar nicht mehr, gehst du jetzt etwa unter die Biographen?

Woher weißt du, wie hoch mein Gehalt ist?
Scherz beiseite: Stefans früherer Beitrag war mir aus zwei Gründen in Erinnerung geblieben: Einmal, weil er darin seinen frühen Kontakt mit dieser Rolle hervorhob (während für viele andere Mitglieder sicher Lex Barker, Sean Connery oder William Shatner die prägende "Begegnung" mit GGH gewesen sein dürfte) und daneben, weil er damals Fritz Tillmann "eine(n) der besten Synchronschauspieler überhaupt" nannte, der mir bis dahin als Sprecher eher in Nebenrollen aufgefallen war und noch keinen so starken Eindruck hinterlassen hatte.


Flammentanz



Beiträge: 72

03.11.2014 21:29
#85 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Einige schöne Fernseherinnerungen:

Walter Niklaus für Basil Rathbone: Einen beträchtlichen Teil der für mich auf ewig ungebrochenen Faszination von Sherlock Holmes verdanke ich diesen Beiden. Und Rathbone wird für mich stets der einzig wahre Holmes sein.

Gert Günther Hoffmann für William Shatner und Herbert Weicker für Leonard Nimoy in "Raumschiff Enterprise": der charismatische, heroische Heißsporn und der faszinierende, abgeklärte Meister der Logik. Die beiden Darsteller sind perfekt für ihre jeweiligen Rollen und ebenso adäquat sind ihre deutschen Synchronsprecher.
Natürlich läßt sich über allerlei Albernheiten bis hin zu Verfälschungen in der deutschen Fassung der Serie trefflich streiten, aber die brillante Leistung von Hoffmann und Weicker schmälert das für mich in keiner Weise.

Ein Humor der zwar wenig Feinsinniges an sich hat aber dafür unvergesslich kultig ist: "ALF". Tommi Piper schenkte mir "Null Problemo" als Bereicherung meines Wortschatzes und ich war entzückt ob solcher Pointen wie "Ich hab' schon mal den Grill angesteckt. Am geilsten brennen die Räder!" Mein anfängliches Entsetzen ob der Verwandlung des wunderbar ironischen und distinguierten James Bond in einen biederen Sozialarbeiter legte sich übrigens relativ rasch.

Gerd Duwner für Ken Curtis alias Festus in "Rauchende Colts": um keinen kauzigen Spruch verlegen, es sei denn er zog gegen den Dorfarzt verbal den Kürzeren.

Friedrich Schütter für Lorne Greene alias Ben Cartwright in "Bonanza": der Inbegriff des strengen, aber gerechten und im Grunde doch liebevollen Vaters. Derlei Patriarchen sind heute wohl nicht mehr "politisch korrekt".

Norbert Langer für Tom Selleck alias Thomas Sullivan Magnum IV. und seine turbulente Beziehung zu Jonathan Quayle Higgins III. (John Hillerman) Während mir Lothar Blumhagens stimmliche Noblesse eindeutig besser gefällt als sein Vorgänger Schaerf so wäre in der Neufassung ein anderer als Norbert Langer für Selleck für mich schlicht undenkbar, so perfekt harmonieren die Beiden mit einander. Selleck im Original zuzuhören empfinde ich übrigens als äußerst unangenehm - im Gegensatz zu seinem Kollegen Hillerman.


"Hier auf meiner Insel - hier jage ich das gefährlichste Tier von allen ..."

Christian Marschall für Leslie Banks in "Graf Zaroff - Genie des Bösen"

smeagol



Beiträge: 3.521

04.11.2014 08:39
#86 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Zitat von Flammentanz im Beitrag #85
Selleck im Original zuzuhören empfinde ich übrigens als äußerst unangenehm - im Gegensatz zu seinem Kollegen Hillerman.

Absolute, hundertprozentige Zustimmung. Ohne Langer ergibt sich ein völlig anderes Bild der Figur Thomas Magnum für mich - ein wahnsinniger Glücksfall, diese Besetzung.

Und im Gegensatz zu anderen 80er Serien wie "Das A-Team" oder "MacGuyver" würde aufgrund der von dir genannten Argumente auch ein Hörspiel zur Serie "Magnum" sehr gut funktionieren. Ich habe das (ernsthaft!) mal versucht, an einigen Stellen anzuregen (vor Jahren) und ich bin *sicher*, dass das funktioniert hätte: Bestehende Fanbase, die (seinerzeit) wieder erneut aufkommende Begeisterung für Hörspiele (bis heute aber, so mein Eindruck, weiterhin ungebrochen ist) und das hätte sich verkauft. Keine Ahnung aber, wie das mit den Rechten wäre - denn ich spreche schon von einem neuen Fall für das Hörspiel. Nur den TV-Ton aufzeichnen ist da schon zu wenig.


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

iron


Beiträge: 3.063

05.11.2014 14:00
#87 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Zitat von smeagol im Beitrag #86
Zitat von Flammentanz im Beitrag #85
Selleck im Original zuzuhören empfinde ich übrigens als äußerst unangenehm - im Gegensatz zu seinem Kollegen Hillerman.

Absolute, hundertprozentige Zustimmung. Ohne Langer ergibt sich ein völlig anderes Bild der Figur Thomas Magnum für mich - ein wahnsinniger Glücksfall, diese Besetzung.



Mit Langer kommt Selleck einfach anders rüber, imo. eine gewisse charakterveränderung im Vergleich mit dem O-ton. Ich verbinde ihn ebenfalls mit seiner Stimme. Aber als unangenehm empfinde ich sie keineswegs - sondern durchaus als markant und sonor ( Talkshows, "Magnum im Original).
Aber auch ich empfinde diese Kombi als Glücksfall, schon weil Norbert Langer perfekt vom Gesicht kommt und ich mir, wenn überhaupt, kaum eine Alternative zu ihm vorstellen will und kann.


"DAS IST ZUTREFFEND."
(Arne Elsholtz auf Kevin Kline in "Club der Cäsaren")

Heavy
Gesperrt

Beiträge: 294

22.11.2014 22:48
#88 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Joaquen Phoenix verbinde ich seit GLADIATOR mit Nicolas Böll. Und da m,ein Erstkontakt Thomas Fritsch auf Russel Crowe natürlich auch. Ich empfimde Fritsch ist eine sehr gute Besetzung für Crowe, er könnte ihn ruhig öfters sprechen. Bei Umbach gefällt mir der bairische Dialekt einfach nicht. Negativ aufgefallen ganz besonders bei "Kommisssar Wallander"

sid.vicious


Beiträge: 13

28.11.2014 12:08
#89 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Da fällt mir natürlich auf Anhieb, Arnold Marquis als John Wayne ein.
Fast zeitgleich assoziere ich Gert Günther Hoffmann mit Old Shatterhand.

JamesWhiteu


Beiträge: 178

14.01.2015 00:14
#90 RE: Eure erste "Begegnung" Zitat · antworten

Besonders verbinde ich Engelbert von Nordhausen, dessen Stimme ich vor allen Dingen mit Bill Cosby verbinde. mein erster kontakt jedoch war Arme Elsholtz auf Bill Murray in "Und täglich grüßt das Murmeltier" und danach "Ice Age" .Mir hat das gefallen und mich interessiert.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor