Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 118 Antworten
und wurde 18.684 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
berti


Beiträge: 14.823

20.08.2012 17:52
#61 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #60
Und "tätig" ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Er war bei beiden Firmen Leiter der Synchron-Abteilung.

Entschuldige die Wortklauberei, aber warum sollte "tätig" "nicht der richtige Ausdruck" sein? Auch als Leiter der Synchron-Abteilung war doch ein Angestellter und damit in einem Tätigkeitsverhältnis?

RoTa


Beiträge: 1.252

20.08.2012 18:44
#62 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #58

Um die wenigen verbleibenden Lücken bei "Lebendig begraben" (1961) noch zu schließen, habe ich mal Samples der noch offenen Rollen gemacht:
John Dierkes       Sweeney


Hallo,

Dierkes ist Hellmut Grube.

MfG
Jürgen

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.631

06.09.2012 23:44
#63 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zur Stimme von Heather Angel ist mir bis heute nichts brauchbares eingefallen, obwohl sie mir schon irgendwie bekannt vorkommt...

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #
In der Synchronkartei sind mittlerweile übrigens die Berliner Union Film GmbH & Co. Studio KG als Synchronfirma und Karlheinz Brunnemann als Dialogregisseur angegeben, die hier ja lediglich Vermutungen waren. Hat da jemand voreilig gehandelt oder gibt es dafür mittlerweile eine Bestätigung?



Weiß ich leider auch nicht. Brunnemann als Regisseur bei "Lebendig begraben" kann man wohl als sicher ansehen, aber der Rest war eine Schlussfolgerung von mir. Berliner Union Film halte ich als Studio für wahrscheinlicher als die UFA, die waren doch 1962 schon pleite, oder? (Die "Danger Man"-Synchro firmierte zwar anfangs noch unter UFA, aber wurde ja letztlich schon in Hamburg aufgenommen.)


Klaus



Beiträge: 713

09.09.2012 10:28
#64 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Gesandter des Grauens - Deutsche Fassung von 1979

Nadine Storey - BEVERLY GARLAND - Monika Gabriel

Ist das wirklich sicher und woher stammt diese Info? Die Neusynchro von 1979 wurde in München erstellt und da hat Monika Gabriel meines Wissens nie synchronisiert, sondern nahezu ausschließlich in Hamburg. Der Eintrag in Arnes Datenbank bei der Erstsynchro von 1957 kann jedenfalls nicht stimmen, da sie erst 1943 geboren wurde. Und irgendwie habe ich ihre Stimme auch "sanfter" in Erinnerung, die Sprecherin von 1979 hat für mich dagegen eine eher "dominante" Stimme.

Gruß
Klaus

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.808

11.09.2012 09:32
#65 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zitat von Stephen im Beitrag #
Berliner Union Film halte ich als Studio für wahrscheinlicher als die UFA, die waren doch 1962 schon pleite, oder?


Hm. 1962 müsste sie eigentlich noch existiert haben. Dort wurde noch der Monumental-Schinken "Einer gegen Rom" (1962, Materna 1963) bearbeitet.


Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.631

16.09.2012 21:35
#66 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #65

Hm. 1962 müsste sie eigentlich noch existiert haben. Dort wurde noch der Monumental-Schinken "Einer gegen Rom" (1962, Materna 1963) bearbeitet.


Interessant. Hab jetzt mal versucht, mich da ein bisschen schlau zu machen. Die "Berliner Union Film" als Synchronfirma wurde offenbar erst Anfang 1964 gegründet. Die Studios selbst gibt es natürlich schon viel länger und wurden zuvor wohl auch von UFA zum synchronisieren verwendet. Also dürftest du recht haben und die beiden Filme sind noch unter dem Banner der UFA bearbeitet worden.

PS: In der Liste hab ich die Zweitsynchro von "Little Shop of Horrors" ergänzt, sowie diverse Stimmen bei "Der Massenmörder von London".

@Klaus
Werde da nochmal ein Sample machen. Ich hab die Sprecherin ja immer für Viktoria Brams gehalten, aber irgendwer brachte Monika Gabriel ins Spiel, die dann auch bei Martin und Arne (wenn auch zur Kinofassung zugeordnet) in den Datenbanken auftauchte. Da Brams und Gabriel sich für mich sehr ähnlich anhören können, hab ich's übernommen, obwohl ich mich auch über Gabriel in München wunderte.


kinofilmfan


Beiträge: 2.290

17.09.2012 15:08
#67 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Hallo,

die 1956 wiedergegründete "neue" UFA war in unzählige Firmen verschachtelt. Es gab den UFA-Filmverleih (der praktisch aus dem Herzog-Filmverleih in München hervorging), die UFA-Filmproduktion (die aus Kurt Ulrichs/Kurt Schulz "Berolina" in Berlin stammte- wobei Ulrich selbst als "Kurt-Ulrich-Film" weitermachte), die UFA-Kinotheaterkette, die UFA-Filmstudios in Berlin-Tempelhof (wo auch die UFA synchronisierte),usw. Karlheinz Brunnemann war -nach meinem jetzigen Kenntnisstand- Leiter der UFA-Synchronabteilung. Nach der UFA-Pleite 1962 wurden die Studios in Tempelhof an die neugegründete "Berliner Union-Film" verkauft. Das müßte 1963 oder 1964 gewesen sein. Bekanntlich wurde dann dort auch synchronisiert. Das dort dann Kh. Brunnemann tätig war, ist ja nicht ganz unlogisch.

Auch nicht geklärt ist natürlich auch der Fall "Geheimauftrag für John Drake". Synchronisiert wurden - da sind wir uns wohl einig- sämtliche Folgen in Hamburg. Meist bei der "Alster Industrie", teilweise auch unter "Universum Film Karlheinz Brunnemann". Ob nun zunächst die Alster-Folgen eingedeutscht wurden und dann die UFA's oder umgekehrt- wer weiß es? Möglicherweise hat Brunnemann im Rahmen der UFA-Pleite die Namensrechte an der UFA-Synchron übernommen...? Aber warum hat er dann in HH synchronisieren lassen? Vielleicht war das auch nur ein kurzer Abschnitt, möglichweise im Rahmen der Abwicklung der UFA. Ein interessantes Kapitel deutscher Synchrongeschichte...wer mag es lösen?

Gruß Peter


http://www.deutsche-synchronsprecher.de

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.631

13.11.2012 17:22
#68 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Dank Dir für die zusätzlichen Infos Peter!

Zitat von kinofilmfan im Beitrag #67
Auch nicht geklärt ist natürlich auch der Fall "Geheimauftrag für John Drake". Synchronisiert wurden - da sind wir uns wohl einig - sämtliche Folgen in Hamburg. Meist bei der "Alster Industrie", teilweise auch unter "Universum Film Karlheinz Brunnemann". Ob nun zunächst die Alster-Folgen eingedeutscht wurden und dann die UFA's oder umgekehrt- wer weiß es? Möglicherweise hat Brunnemann im Rahmen der UFA-Pleite die Namensrechte an der UFA-Synchron übernommen...? Aber warum hat er dann in HH synchronisieren lassen? Vielleicht war das auch nur ein kurzer Abschnitt, möglichweise im Rahmen der Abwicklung der UFA. Ein interessantes Kapitel deutscher Synchrongeschichte...wer mag es lösen?



Ich bin irgenwie davon ausgegagen, dass die früheren Folgen noch unter UFA firmierten, aber auch schon bei Alster in Hamburg aufgenommen wurden. Könnte aber ja auch andersrum gewesen sein. Wegen der Austrahlung von "John Drake" im Regionalfenster der ARD ist die Ausstrahlungsreihenfolge der Serie ja auch unklar, so dass man da nichts dran ablesen kann.

Ist jemandem eigentlich sonst etwas bekannt, dass Brunnemann in den Alster Studios aufgenommen hat?

Gruß
Stephan

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.808

13.11.2012 22:48
#69 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zitat von Stephen im Beitrag #68

Ist jemandem eigentlich sonst etwas bekannt, dass Brunnemann in den Alster Studios aufgenommen hat?


Nichts bekanntes. Außer die bekannte Info, dass er - und das bis in die 70er - ja gerne mal Hamburger besetzte (Heilmeyer, Flesch, Grützner, Mamero etc.) Wohl bedingt auch durch seine "John Drake"-Synchro nehm ich jetzt mal an und daher noch guten Kontakt hatte.


Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.631

15.11.2012 23:32
#70 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zitat von Klaus im Beitrag #64
Gesandter des Grauens - Deutsche Fassung von 1979

Nadine Storey - BEVERLY GARLAND - Monika Gabriel

Ist das wirklich sicher und woher stammt diese Info? Die Neusynchro von 1979 wurde in München erstellt und da hat Monika Gabriel meines Wissens nie synchronisiert, sondern nahezu ausschließlich in Hamburg. Der Eintrag in Arnes Datenbank bei der Erstsynchro von 1957 kann jedenfalls nicht stimmen, da sie erst 1943 geboren wurde. Und irgendwie habe ich ihre Stimme auch "sanfter" in Erinnerung, die Sprecherin von 1979 hat für mich dagegen eine eher "dominante" Stimme.



Hallo Klaus,

ich hab mir da Monika Gabriel jetzt noch mal im direkten Vergleich angehört und bin zum Schluss gekommen, dass sie es ist, obwohl mir bisher auch kein Münchner Synchron-Auftritt von ihr bekannt ist. Um sicher zu gehen hab im "Wer ist das"-Thread trotzdem nochmal ein Sample hochgeladen und Griz hat Gabriel bestätigt.

Wie sie nun nach München kommt...? Vielleicht wurde die Synchro gemacht, als sie für einen Gastauftritt bei "Derrick" in München weilte...

Gruß
Stephan

Klaus



Beiträge: 713

17.11.2012 00:11
#71 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Naja, dann scheint dieses langjährige Rätsel ja gelöst zu sein.

Besten Dank und Gruß
Klaus

dlh


Beiträge: 10.984

17.11.2012 09:28
#72 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Vielleicht auch hier für einige interessant: Subkultur veröffentlicht am 20.12. den Film "Weisser Terror" in limitierter Auflage auf DVD.
Quelle: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=4505


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

lupoprezzo


Beiträge: 2.486

20.11.2012 19:00
#73 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zitat von Stephen im Beitrag #13

"Das ausschweifende Leben des Marquis de Sade" (1969/DF 1970) Verleih: Columbia

Wenn da jemand irgendwas weiß oder vielleicht eine dt. Fassung hat, bitte melden!



Hierzu hab ich ein paar alte Notizen von mir gefunden:
Synchronregie: Conrad von Molo
Dialogbuch: Hans-Bernd Ebinger

Keir Dullea > Reinhard Glemnitz
John Huston > Klaus W. Krause
Christiane Krüger > Ursula Herwig
Anna Massey > Renate Danz
Uta Levka > Beate Hasenau

Senta Berger, Lilli Palmer, Tilly Lauenstein, Friedrich Schoenfelder und Herbert Weissbach sprachen alle sich selbst.

Gruß
Horst


Klaus



Beiträge: 713

23.11.2012 09:44
#74 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zitat von Stephen im Beitrag #70
Zitat von Klaus im Beitrag #64
Gesandter des Grauens - Deutsche Fassung von 1979

Nadine Storey - BEVERLY GARLAND - Monika Gabriel

Ist das wirklich sicher und woher stammt diese Info? Die Neusynchro von 1979 wurde in München erstellt und da hat Monika Gabriel meines Wissens nie synchronisiert, sondern nahezu ausschließlich in Hamburg. Der Eintrag in Arnes Datenbank bei der Erstsynchro von 1957 kann jedenfalls nicht stimmen, da sie erst 1943 geboren wurde. Und irgendwie habe ich ihre Stimme auch "sanfter" in Erinnerung, die Sprecherin von 1979 hat für mich dagegen eine eher "dominante" Stimme.



Hallo Klaus,

ich hab mir da Monika Gabriel jetzt noch mal im direkten Vergleich angehört und bin zum Schluss gekommen, dass sie es ist, obwohl mir bisher auch kein Münchner Synchron-Auftritt von ihr bekannt ist. Um sicher zu gehen hab im "Wer ist das"-Thread trotzdem nochmal ein Sample hochgeladen und Griz hat Gabriel bestätigt.

Wie sie nun nach München kommt...? Vielleicht wurde die Synchro gemacht, als sie für einen Gastauftritt bei "Derrick" in München weilte...

Gruß
Stephan


Hallo Stephan,

Deine Vermutung könnte durchaus stimmen, ich hab nachstehend mal einen YouTube-Clip aus besagter Derrick-Folge mit Monika Gabriel gleich zu Beginn verlinkt:

http://www.youtube.com/watch?v=3SuVxeb8YDY

Demzufolge hat sie sich um 1977 definitiv in München aufgehalten und vielleicht wurde die GdG-Neusynchro mit ihr auch schon vor 1979 erstellt. Ist Dir in diesem Zusammenhang evtl. das genaue Datum bekannt, wann die Neusynchro zum ersten Mal im TV gesendet wurde?

Gruß
Klaus

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.808

27.12.2012 18:48
#75 RE: Die Filme von Roger Corman Zitat · antworten

Zitat von Stephen im Beitrag #1

"Weißer Terror" [1961; DF: 1963]:


Frank Maxwell (Tom McDaniel): Kurt Waitzmann
Beverly Lunsford (Ella McDaniel): Marianne Lutz
Walter Kurtz (Großvater): Herbert Weißbach

Mr. Greene: Helmuth Grube
schwarzer Autofahrer: Horst Keitel
Stadtbewohner: Toni Herbert
und Gerd Duwner gleich mehrmals: Taxifahrer, schwarzer Schüler und einer der Männer vom Lynchmob (welch krasser Gegensatz)

Roger Corman's sicherlich eindringlichstes Werk mit einem großartigen William Shatner. Vielleicht sogar seine beste Rolle. Und Rainer Brandt passt auch ziemlich gut, GGH hätte hier z.B. überhaupt nicht gepasst.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor