Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 177 Antworten
und wurde 19.810 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.800

18.10.2009 20:08
#16 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

Nein, sein Vater Hermann Gressieker war für Dialog und Regie zuständig. Diese Fassung gilt allgemein als die beste, wobei ich vermute, dass die DEFA-Fassung im Dialog mithalten konnte, allerdings fehlten ihr eindeutig Bluhm und Paulsen, was die erste MGM-Fassung praktisch über alle kleinen Fehler erhaben macht.
Leider war sie schon 1969 nur noch mit unüberbrückbaren Materialschäden zu haben, weshalb die zweite Fassung von Krüger erstellt wurde.

Gruß
Stefan

shicorp



Beiträge: 37

18.10.2009 20:47
#17 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

In Antwort auf:
Leider war sie schon 1969 nur noch mit unüberbrückbaren Materialschäden zu haben, weshalb die zweite Fassung von Krüger erstellt wurde.



Ich frage mich gerade, ob nicht einige der Filme, die damals wegen technischer Bedenken als unauswertbar galten und neu synchronisiert wurden, mit der heute verfügbaren Technik durchaus wieder brauchbar wären. Die Frage ist nur, ob sich die Materialqualität seit damals nicht weiter drastisch verschlechtert hat und heute gänzlich unbrauchbar ist...


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.800

18.10.2009 21:10
#18 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

Materialschäden heißt in diesem Falle nicht zerkratzte Tonspur, sondern verloren gegangene Filmteile. Was nicht mehr existiert, kann auch mit heute verfügbarer Technik wiederhergestellt werden. Schon 1969 waren zu viele Originalsprecher bereits verstorben (Monje), arbeitsunfähig (Paulsen) oder nicht mehr im Synchronstudio (Balthoff), um "einfach" die fehlenden Teile nachzusynchronisieren wie bei "Der große Diktator" - abgesehen davon, dass dies damals nicht üblich war.

Gruß
Stefan

Pete


Beiträge: 2.797

18.10.2009 21:11
#19 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

Das ist ja hochinteressant, was man hier erst alles über die verschiedenen Filmfassungen erfährt! Diese Vergleiche konnte ich nie machen, mir fiel halt mal bei "Way out West" auf, dass was an der ZDF-Fassung gefehlt haben muss, da ich mich an die Sat. 1-Ausstrahlung erinnerte, bei der ich bei bestimmten Szenen mit dem Esel oder Maultier die bei der Schick-Bearbeitung ich glaube alle fehlten herzlich lachen musste. Wurde dafür aber nachweislich eine Synchronfassung schon in den 30ern erstellt oder lief das auch zuletzt damals nur OmU?

Zur "Fra Diavolo"-Problematik, wäre es mir auch egal, wenn da etwas fehlt, wenn es wirklich so war (kommt halt drauf an wieviel es dann ist; möglich es war sogar nur ganz wenig) oder man die Fehlstellen dann einfügen und untertiteln könnte.

Ach ja, und die DEFA-Fassungen würden mich natürlich ebenfalls mal interessieren!

Kann es sein, dass die Kinofassungen im deutschen Sprachraum im TV auch erst bei Sat. 1 erstausgestrahlt wurden und sie das ZDF zuerst in den 70ern in der Schick-Fassung präsentierte, denn die meisten Kinofassungen sind ja eh erst aus den 60ern? Ein Hoch auf Sat. 1 und ARTE, die uns dann endlich die Original-Synchronisationen zeigten!

Na ja, hier wurde ja nun immerhin festgestellt, dass beide oder halt mehrere Fassungen jeweils Vor- und Nachteile aufbieten (auch die von Schick hatte ja neben den Nachteilen Vorteile), aber die Theo-Lingen-Einführung mit Hintergrundinformationen sind bei den ZDF-Versionen jedenfalls ein interessanter Bonus!

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.800

18.10.2009 21:33
#20 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

Leider ist es nicht wenig, was bei "Devil's Brother" fehlt, sondern ca. ein Fünftel (wenn man nach den alten "Dick und Doof"-Folgen geht).
"Way Out West" wurde doch 1964 von der BSG synchronisiert, und diese Fassung zeigte Sat.1.

Die frühesten heute noch verfügbaren Synchronfassungen sind aus diesen Jahren (Auswahl):
"Hinter Schloss und Riegel" 1951 (DVD)
"In der Fremdenlegion" 1951 (UFA-Video)
"Die Sittenstrolche" 1969 (DVD)
"Die Teufelsbrüder/Vergiss deine Sorgen" 1967 (DVD)
"Das Mädel aus dem Böhmerwald" 1959 (DVD)
"Die Doppelgänger" 1965 (DVD)
"Als Salontiroler" 1952 (Sat.1)
"Lange Leitung" 1968 (DVD)
"Wissen ist Macht" 1969 (DVD)
"Wir sind vom schottischen Infanterieregiment" 1966 (DVD)

Ich empfehle Norbert Apings Buch, das jeden Cent wert ist und unglaublich viele Infos gerade zum Thema Synchronisation enthält. Fehler muss man darin mit der Lupe suchen, wenn man überhaupt welche findet.

Gruß
Stefan

Isch


Beiträge: 3.402

18.10.2009 21:40
#21 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

Interessante Uaflistung, danke.

Von wann sind denn die ältesten L&H-Synchros überhaupt? Liefen die zwei nicht schon in den 40ern bei uns?

Mich wundert, dass von 1952 bis 1959 offenbar keine Filme der beiden hierzulande gezeigt wurden!?

Ich nehme an die "Salontiroler"-Version lief auch auf Kabel 1? Bin mir allerdings sehr unsicher, welche Filme genau ich überhaupt gesehen habe.

Pete


Beiträge: 2.797

18.10.2009 21:45
#22 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

Was heisst wenn man nach den alten "Dick und Doof"-Folgen geht? Waren da definitiv die Teile mit der alten Synchro drin? Und selbst dann kann sie das ZDF nochmals zurechtgekürzt haben. Hatten wir hier ja gerade erst das Thema: Ab- und Vorspann und Rückblick nehmen schon Platz weg. Und selbst wenn wirklich das meiste fehlt, wäre für mich jede noch verfügbare Minute interessant, schon als Special!

Ja, das mit "Way out West" wusste ich doch selbst, dass das bei Sat. 1 lief und wie alt die Synchro dort sein könnte! In den 30ern gab´s allerdings einen deutschen Titel für den Film als "Ritter ohne Furcht und Tadel" (ich weiß das passt überhaupt nicht! )

Was in einem Buch steht, ist halt leider auch nicht immer richtig, aber man hofft natürlich halt immer auf Verlässlichkeit!

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

Heiko


Beiträge: 238

18.10.2009 21:55
#23 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ein dramatischer Dialog zwischen Ollies Frau und ihrem Liebhaber wurde in der Kinofassung ebenfalls wegzensiert, in der ZDF-Fassung ist er hingegen vollständig und originalgetreu enthalten.



Lt. Aping fehlt diese Szene auch in der der ZDF-Fassung der Reihe "Lachen Sie mit Stan und Ollie". Die Dick und Doof-Reihe kann und darf hier gar nicht zum Vergleich herangezogen werden. Diese Reihe spielt ihre Stärken in den Zweiaktern der Tonfilm-Ära aus.

Möglich, dass Aping sich irrt, was ich mir aber kaum vorstellen kann...

@Stefan
Es war Klaus von Wahl, der die Dialogregie für "The Bohemian Girl" inne hatte. Und natürlich war es nicht Schwier. Habe da etwas verwechselt...

Ach ja, die Kinosynchro von 1965 für "Die Doppelgänger" hat es leider nicht auf DVD geschafft. Das wird sich aber mit der neuen Auflage glücklicherweise ändern.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein... ;-)

Isch


Beiträge: 3.402

18.10.2009 22:02
#24 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

Zitat von Isch

Von wann sind denn die ältesten L&H-Synchros überhaupt? Liefen die zwei nicht schon in den 40ern bei uns?
Mich wundert, dass von 1952 bis 1959 offenbar keine Filme der beiden hierzulande gezeigt wurden!?


OK, hab mich grad selbst ein bisschen schlau gemacht. Hat mich eine dunkle Erinnerung alos icht getrügt, L&H-Filme gab's hierzulande schon in den 30ern. Wundert mich aber ehrlich gesagt, dass im Dritten Reich amerikanische Filme gezeigt wurden. Welche Filme liefen da so noch? Die Starttermine ausländischer Filme, die ich bisher gesehen habe waren nie vor 1950. Aber eigentlich hätte es doch wenigstens ab 1946/47 wieder welche geben müssen. Jedenfalls dürften die frühen L&H-Synchros zu den ersten überhaupt gezählt haben. Und Walter Bluhm zu den ersten Synchronsprechern. Was gab es denn zu der Zeit sonst noch für Synchros und Sprecher? Mir sind sonst keine bekannt (außer "Schneewittchen und die sieben Zwerge").
Und mal ein paar Fakten: Wieviel L&H-Langfilme gibt es und wieviel zugehörige Synchros?

Danke für Antworten.

Norbert


Beiträge: 1.471

18.10.2009 22:12
#25 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

Zitat von Heiko

In Antwort auf:
Ein dramatischer Dialog zwischen Ollies Frau und ihrem Liebhaber wurde in der Kinofassung ebenfalls wegzensiert, in der ZDF-Fassung ist er hingegen vollständig und originalgetreu enthalten.


Lt. Aping fehlt diese Szene auch in der der ZDF-Fassung der Reihe "Lachen Sie mit Stan und Ollie". Die Dick und Doof-Reihe kann und darf hier gar nicht zum Vergleich herangezogen werden. Diese Reihe spielt ihre Stärken in den Zweiaktern der Tonfilm-Ära aus.
Möglich, dass Aping sich irrt, was ich mir aber kaum vorstellen kann...


Bei Kabel 1 war eben diese Szene zu sehen, und dort wurde der Ton von LACHEN SIE MIT STAN UND OLLIE auf eine restaurierte Kopie gelegt.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.800

18.10.2009 22:29
#26 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

Sicher wurde bei den "Dick und Doof"-Folgen nochmal gekürzt (v.a. die Lieder), aber es gibt eine Menge kleiner und größerer Fehlstellen, die eindeutig Beschädigungen sind, vor allem aber einen Riesensprung in der Handlung, der für extreme Unlogik sorgt (Lord Rocburg wird verpackt ... und plötzlich geht es an ganz anderer Stelle weiter) - hier fehlte eindeutig Material.
Die Aufstellung der Langfilme samt Synchronisationen erfolgt in Kürze, dauert nur einen Moment.

Gruß
Stefan

shicorp



Beiträge: 37

18.10.2009 22:56
#27 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

In Antwort auf:
Materialschäden heißt in diesem Falle nicht zerkratzte Tonspur, sondern verloren gegangene Filmteile.



Danke für die Hilfe, auch wenn es traurig ist. Ich dachte mit "Materialschäden" waren Abspielprobleme gemeint...

Viele Grüße,

Stefan


shicorp



Beiträge: 37

18.10.2009 22:58
#28 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

In Antwort auf:
"Als Salontiroler" 1952 (Sat.1)



Ich vermute, dass das dann die Fassung ist, die auf der neuen Kinowelt-DVD mit dabei ist.

Was mir beim Ansehen der "alten" DVD aufgefallen ist: die Lieder dürften bei der Neusynchro aus der alten Synchro übernommen worden sein. Kann das wer bestätigen?

Viele Grüße,

Stefan


shicorp



Beiträge: 37

18.10.2009 23:06
#29 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wundert mich aber ehrlich gesagt, dass im Dritten Reich amerikanische Filme gezeigt wurden. Welche Filme liefen da so noch? Die Starttermine ausländischer Filme, die ich bisher gesehen habe waren nie vor 1950.



Es hat angeblich von manchen amerikanischen Spielfilmen sogar eigene Schnittfassungen für das deutsche Publikum gegeben, die mit dem Regime abgestimmt wurden (ähnlich übrigens teilweise auch in den Südstaaten). Ich kann mich erinnen einmal gelesen zu haben, dass Laurel & Hardy in Deutschland nach "The Bohemian Girl" verboten wurden. Das würde allerdings nicht mit dem Starttermin von "Way Out West" zusammenpassen.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.800

18.10.2009 23:10
#30 RE: Laurel & Hardy DVDs Zitat · antworten

"Bohemian Girl" wurde verboten, aber nicht Filme des Teams allgemein - das kam erst später.
Die Lieder aus "Salontiroler" wurden tatsächlich für die ZDF-Fassung übernommen.

Hier die versprochene Aufstellung - die genannten deutschen Titel sind die jeweiligen Erstaufführungstitel der entsprechenden Synchronisation (die mitunter später verändert wurden):


„Pardon Us!“
„Hinter Schloß & Riegel“ (IFU 1951) Paulsen & Bluhm
„Meuterei hinter Gittern“ (Beta 1972) Pantel & Bluhm
„Wir empfehlen uns“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Pack Up Your Troubles“
„Dick und Doof als Rekruten“ (IFU 1952) Pfeiffer & Bluhm
„Die Teufelsbrüder“ (BSG 1967) Duwner & Ahner
„Vergiss deine Sorgen“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„The Devil’s Brother“
„Hände hoch – oder nicht“ (MGM 1958) Paulsen & Bluhm
„Die Sittenstrolche“ (BSG 1969) Duwner & Bluhm
„Fra Diavolo“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
“Die Teufelsbrüder“ (DEFA 1987) Leschnitz & Kießling
„The Bohemian Girl“
„Dick und Doof werden Papa“ (BSG 1958) Pantel & Bluhm
„Die entführte Prinzessin“ (Beta 1972) Pantel & Bluhm
„Das Mädel aus dem Böhmerwald“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Sons Of The Desert“
„Hilfe, wir sind ertrunken“ (Hamburg 1954) Haase & Bootz
„Die Wüstensöhne“ (BSG 1964) Paulsen & Bluhm
„Die Wüstensöhne“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Babes In Toyland“
„Rache ist süß“ (BSG 1960) Pantel & Bluhm
"Im Land des Lachens" (kölner Studio 2009) unbekannt
„Way Out West“
“Ritter ohne Furcht und Tadel” (MGM 1935) Dohm & Bluhm
„Dick und Doof im wilden Westen“ (IFU 1955) Paulsen & Bluhm
„Zwei ritten nach Texas“ (BSG 1965) Paulsen & Bluhm
„Im fernen Westen“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Our Relations“
„2 x Dick und 2 x Doof – Spuk aus dem Jenseits“ (IFU 1955) Paulsen & Bluhm
„Die Doppelgänger von Sacramento“ (BSG 1965) Paulsen & Bluhm
„Die lieben Verwandten“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Bonnie Scotland“
„Wir sind vom schottischen Infanterieregiment“ (MGM 1936) Legal & Bluhm
„Wir sind vom schottischen Infanterieregiment“ (MGM 1966) Duwner & Gentzen
„Die tapferen Schotten“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Swiss Miss“
„Dick und Doof als Salontiroler“ (IFU 1952) Pfeiffer & Bluhm
„Das schweizer Mädel“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Blockheads“
„Lange Leitung“ (IFU 1950) Paulsen & Bluhm
„Lange Leitung“ (BSG 1968) Duwner & Bluhm
„Die Klotzköpfe“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Flying Deuces“
„Dick und Doof in der Fremdenlegion“ (Mars 1951) Paulsen & Bluhm
„Fliegende Teufelsbrüder“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„A Chump In Oxford“
“Dick und Doof als Studenten“ (Uranus 1950) Seyfferth & Schacht
„Wissen ist Macht“ (BSG 1969) Duwner & Bluhm
„Genies in Oxford“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Saps At Sea“
“Abenteuer auf hoher See“ (Ala 1949) Lieven & Assmann
„Immer wenn er Hupen hörte“ (Beta 1972) Pantel & Bluhm
„Auf hoher See“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Great Guns“
„Dick und Doof – Schrecken der Kompanie“ (Ultra 1958) Hasse & Bluhm
„Große Kaliber“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Jitterbugs“
„Dick und Doof und die Wunderpille“ (IFU 1965) Paulsen & Bluhm
„Die Wunderpille“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„The Dancing Masters“
„Die Tanzmeister“ (Ultra 1958) Hasse & Bluhm
„Die Tanzmeister“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„A Haunting We Will Go“
„Dick und Doof in geheimer Mission“ (Elite 1952) Paulsen & Bluhm
„Fauler Zauber“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Air Raid Wardens“
„Schrecken aller Spione“ (MGM 1958) Paulsen & Bluhm
„Bombenkerle“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„The Big Noise“
„Dick und Doof in geheimer Mission“ (Elite 1952) Paulsen & Bluhm
„Der laute Knall“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„The Bullfighters“
„Stierkämpfer wider Willen“ (Kaudel 1950) Paulsen & Bluhm
„Die Stierkämpfer“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Nothing But Trouble“
„Leibköche seiner Majestät“ (MGM 1952) Paulsen & Bluhm
„Nichts als Ärger“ (Beta 1975) Habeck & Bluhm
„Leibköche seiner Majestät“ (DEFA 1988) Hemmo & Kießling
„Atoll K“
"Atoll K" (IFU 1951) Pfeiffer & Bluhm
"Dick und Doof erben eine Insel" (kölner Firma 2009) unbekannt

Gruß
Stefan


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor