Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 331 Antworten
und wurde 22.250 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 23
Lammers


Beiträge: 3.462

19.06.2008 18:14
#31 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

In Antwort auf:
In der Disney-Version von Robin Hood sprach Arnold Marquis das Krokodil beim Turnier (mehrere Sätze), daneben aber noch König Richard am Ende des Films. Schade, dass man hier nicht (wie im Original) auch Ustinov besetzt hat!



Außerdem ging hier ein Gag verloren: "Now I have an outlaw for an in-law". DF: "Jetzt habe ich einen neuen Verwandten".

berti


Beiträge: 13.948

19.06.2008 19:21
#32 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von Lammers
Außerdem ging hier ein Gag verloren: "Now I have an outlaw for an in-law". DF: "Jetzt habe ich einen neuen Verwandten".


Nicht ganz. Wenn ich mich nicht verhört habe, sagt Marquis "Jetzt habe ich sogar einen Verbannten zum Verwandten".

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.477

20.06.2008 10:50
#33 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von berti
In der Erstsynchro von "Amadeus" hört man Joachim Kememr nicht nur als Schikaneder, sondern noch sehr viel früher im Film als Spielleiter bei dem Kostümfest, das die Mozarts besuchen ("Herr Mozart, warum bestimmen Sie nicht die Strafe für Ihren Sohn?").

Ich war immer der Meinung, das wäre auch schon Schikaneder.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 13.948

20.06.2008 11:44
#34 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Zitat von berti
In der Erstsynchro von "Amadeus" hört man Joachim Kememr nicht nur als Schikaneder, sondern noch sehr viel früher im Film als Spielleiter bei dem Kostümfest, das die Mozarts besuchen ("Herr Mozart, warum bestimmen Sie nicht die Strafe für Ihren Sohn?").

Ich war immer der Meinung, das wäre auch schon Schikaneder.


Ich muss mir die Szene nochmal ansehen, um zu testen, ob man den Spielleiter im Bild sehen kann, bzw. in den O-Ton reinhören.

Markus


Beiträge: 2.096

20.06.2008 14:13
#35 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von berti
Zitat von Lammers
Außerdem ging hier ein Gag verloren: "Now I have an outlaw for an in-law". DF: "Jetzt habe ich einen neuen Verwandten".

Nicht ganz. Wenn ich mich nicht verhört habe, sagt Marquis "Jetzt habe ich sogar einen Verbannten zum Verwandten".


Zumindest ne tolle Übersetzung.

Gruß
Markus

berti


Beiträge: 13.948

20.06.2008 18:08
#36 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von Markus
Zumindest ne tolle Übersetzung.


Tja, wenn der Satz dann im Deutschen noch von Ustinov gesagt worden wäre...

TheHutt


Beiträge: 107

21.06.2008 17:25
#37 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Robocop 2

Die Stimme von Norbert Gastell tritt gleich mehrfach auf: als Werbestimme ("Magnavolt!"), als Professor, der in den Nachrichten von einem Nuke-Terroristen erschossen wird, und, ich glaube, noch ein weiteres Mal, hab's aber nicht mehr im kopf, wo.

Außerdem ist speziell Robocop 2 wie eine kleine Simpsons-Reunion: neben Norbert "Homer" Gastell sind nämlich noch Michaela "Milhouse" Amler (als eine der Nutten zu Beginn) und Sandra "Bart" Schwittau (als der Verbrecherjunge) dort zu hören.

Markus


Beiträge: 2.096

24.06.2008 16:18
#38 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten
Eine schizophrene Besetzung (oder einen Fall von Reinkarnation) weist (mal wieder) der Einsatz von Gerd Duwner in "James Bond jagt Dr. No" auf.

Er spricht als Nebenrolle den Insulaner Quarrel und dann, als dieser vom "Drachen" getötet wird, einen Mann aus dessen Besatzung (in seinem Asiatenton).

Gruß
Markus
berti


Beiträge: 13.948

27.06.2008 15:23
#39 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von berti
Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Zitat von berti
In der Erstsynchro von "Amadeus" hört man Joachim Kememr nicht nur als Schikaneder, sondern noch sehr viel früher im Film als Spielleiter bei dem Kostümfest, das die Mozarts besuchen ("Herr Mozart, warum bestimmen Sie nicht die Strafe für Ihren Sohn?").

Ich war immer der Meinung, das wäre auch schon Schikaneder.

Ich muss mir die Szene nochmal ansehen, um zu testen, ob man den Spielleiter im Bild sehen kann, bzw. in den O-Ton reinhören.


Den Spielleiter sieht man nur kurz ohne Maske. Von der Stimme hört er sich im O-Ton für mich deutlich anders als Schikaneder an. Hört man beim Director´s Cut an dieser Stelle auch Tramitz? Dann wäre es doch derselbe Darsteller?

berti


Beiträge: 13.948

27.06.2008 16:06
#40 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

In "Die größte Geschichte aller Zeiten" sprach Arnold Marquis zu Beginn des Films Harold J. Stone und am Ende noch John Wayne bei dessen Cameo-Auftritt, der allerdings nur einen Satz umfasste.
Aprops "Die größte Geschichte...": Den Film hab ich noch nie komplett gesehen, aber ich glaube, GGH sprach dort mehrere kleine Rolle. Hat jemand mitgezählt, wie viele?
In "Topkapi" hat GGH zwei Cameo-Auftritte: Einmal als ein Tourist, den Ustinov reinlegen will, und später noch in der Hagia Sofia (ich glaube, als Polizist). Die Synchronregie hatte Josef Wolf, von dem Stefan mal schrieb, dass der seinen Freund GGH gerne mal in kleinen Rollen besetzte.

Ein weiterer Fall, der allerdings dem heutigen Betrachter nicht mehr auffällt: In der ursprünglichen Synchro der 1. Staffel von "Duck Tales" wurden die Neffen bekanntlich von Oliver Rohrbeck, Stefan Krause und Santiago Ziesmer gesprochen. In der Folge "Die Panzerknacker" hört man Rohrbeck zusätzlich noch als Rollschuhläufer.


berti


Beiträge: 13.948

27.06.2008 21:03
#41 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von berti
In dem Edgar-Wallace-Krimi "Der Fälscher von London" spricht der "Gerissene" mit der Stimme von Heinz Klevenow. Klevenow synchronisierte daneben (wahrscheinlich, um die Zuschauer zu verwirren) noch zwei weitere Nebenrollen: Den Wärter (Horst Breitkreuz) und den Organisten Miller (Name des Darstellers unbekannt).


In dem selben Film wurde Otto Collin als Rechtsanwalt Radlow von Günther Jerschke nachsynchronisiert, der später im Film noch als Radiosprecher zu hören ist.
Apropos Jerschke und Wallace: Im "Frosch mit der Maske" synchronisierte er mehrere Kleinstrollen, deren Darsteller Dänen waren. Daneben ist er in einer Telefon-Szene noch als Off-Stimme von Joachim Fuchsberger zu hören (Fuchsberger hört man in dieser Szene nur, wenn man ihn auch im Bild sieht)!

berti


Beiträge: 13.948

30.06.2008 16:09
#42 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

In "Der Spion, der aus der Kälte kam", spricht Konrad Wagner zwei kleine Nebenrollen. Zuerst einen Angestellten im Arbeitsamt, später (im letzten Drittel) einen der beisitzenden Richter bei der Verhandlung. Ich dachte erst, dass er die Synchronregie hatte (er war ja häufiger auch als Regiesseur tätig), die lag aber laut Arnes Datenbank bei Klaus von Wahl.

Markus


Beiträge: 2.096

01.07.2008 09:10
#43 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Im Roald Dahls "Mathilda" spricht Klaus Sonnenschein sowohl Danny DeVito als nichtsnutzigen Vater als auch den objektiven Erzähler.

Weiß jemand, ob das im Original mit DeVito genauso ist?

Gruß
Markus

Jayden



Beiträge: 5.264

01.07.2008 09:53
#44 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Moin,

einfach in der IMDb nachschauen, da steht's .

MfG,

Jayden


"Ja, man hätte sicher hoffen dürfen, dass ein so regelmäßig beackertes Feld eine gute Ernte hervorbringt. Ich habe wahrhaft gesündere Friedhöfe gesehen als den Schoss dieses Weibes."

Klaus



Beiträge: 713

15.07.2008 12:12
#45 RE: Eine Stimme, mehrere Darsteller in einem Film Zitat · antworten

Zitat von berti
Apropos Jerschke und Wallace: Im "Frosch mit der Maske" synchronisierte er mehrere Kleinstrollen, deren Darsteller Dänen waren. Daneben ist er in einer Telefon-Szene noch als Off-Stimme von Joachim Fuchsberger zu hören (Fuchsberger hört man in dieser Szene nur, wenn man ihn auch im Bild sieht)!

Meinst du die Szene gegen Ende des Films, als der "Frosch" während des Telefonats Fuchsbergers Freundin entführt? Da höre ich statt Jerschke eher Benno Gellenbeck raus, der in diesem Wallace ja auch einige Male zu hören war (u. a. als Inspektor Genter).

Gruß
Klaus

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 23
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor