Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 172 Antworten
und wurde 14.376 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
T-Bag


Beiträge: 438

18.01.2009 02:20
#16 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten
Zitat von dlh
Gibt es, abgesehen von "My Family" (ich weigere mich die zu gucken), eine Serie, in welcher er eine Hauptrolle hat?

In "Band of Brothers" spricht er eine Hauptrolle.
dlh


Beiträge: 10.198

24.01.2009 19:16
#17 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Danke für die Info. Hab mir die Serie mal für'n Zehner gegönnt. Vielleicht bleibt Hans-Jürgen Wolf dann ja mal bei mir hängen.


"Ich spuck Dir ins Gesicht und blende Dich!"
(Christian Rode in "Die Ritter der Kokosnuss")

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.673

24.01.2009 19:51
#18 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

In Antwort auf:
Gibt es, abgesehen von "My Family" (ich weigere mich die zu gucken), eine Serie, in welcher er eine Hauptrolle hat?


Warum weigerst du dich denn? Ich finde diese Sitcom klasse und kann gar nicht genug davon bekommen.


dlh


Beiträge: 10.198

24.01.2009 20:01
#19 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Ich musste immer Teile davon ertragen als ich "Verrückt nach Dir" aufgenommen und geschniten habe (allerdings meist tonlos). Und da hat mir schon die Machart / Optik nicht gefallen, ich glaub nicht, dass ich das 'ne halbe Stunde lang ausgehalten hätte. Aber vielleicht tu ich der Serie auch Unrecht, ein Bekannter sagt ebenfalls, dass sie ganz gut sei. Eventuell kommt sie wegen H-J Wolf ja doch mal auf die "Gucken"-Liste.


"Ich spuck Dir ins Gesicht und blende Dich!"
(Christian Rode in "Die Ritter der Kokosnuss")

Knew-King



Beiträge: 5.308

24.01.2009 20:28
#20 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten
Ich find die Serie auch nich so schlimm, wenigstens ist der Humor nicht so schrecklich amerikanisch. Sicherlich kein Meisterwerk wie die Kollegen Coupling/IT Crowd/Black Books, aber durchaus ansehliche brit. Sitcom.
Und mMn Wolfs beste Rolle.

"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

25.01.2009 10:36
#21 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

@dlh: Die gibt's schon für 10 Euro? Ich wünschte es gäb mehr Serien zu diesem Preis.

@Keng-Win: Wast ist denn für dich "schrecklich amerikanischer" Humor?

dlh


Beiträge: 10.198

25.01.2009 10:41
#22 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Zitat von Isch
@dlh: Die gibt's schon für 10 Euro? Ich wünschte es gäb mehr Serien zu diesem Preis.


Es gab vor einigen Tagen ein paar FOX-Serien bei Amazon für den Preis, allerdings meist nur die 1. Staffel. Und BoB gibt's beim Blödmarkt zu dem Preis.


"Ich spuck Dir ins Gesicht und blende Dich!"
(Christian Rode in "Die Ritter der Kokosnuss")

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.800

25.01.2009 11:51
#23 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Zitat von dlh
Danke für die Info. Hab mir die Serie mal für'n Zehner gegönnt. Vielleicht bleibt Hans-Jürgen Wolf dann ja mal bei mir hängen.

Vorsicht, seine Stimme hat sich in den letzten paar jahren drastisch verändert, er ist erheblich heiserer geworden. Noch kurz vor "My Family" lag er deutlich tiefer und ich konnte nicht verstehen, wieso er als Double für Rolf Schult in der Rekonstruktion der ersten TNG-Folgen gewählt wurde (heute passt er dagegen glänzend).

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.144

02.02.2009 12:33
#24 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Bei "Adel verpflichtet" war ich mir früher nicht sicher, wie viele Sprecher hier auf Alec Guinness zum Einsatz kamen. Ich war mir sicher, dass es mindestens drei waren. Erst aus Bräutigams Lexikon erfuhr ich 2001, dass es durchgehend Siegmar Schneider war. Als Herzog (mit nach unten gedrückter Stimme) oder Admiral würde ich ihn mittlerweile wohl erkennen. Als (gepresst sprechender) General wahrscheinlich nur mit Mühe, als Bankier und Landpastor (mit zittrig-brüchiger Stimme) aber wohl auch heute nicht.

Wie bereits unter "Sternstunden" erwähnt, für mich eine absolute Glanzleistung Schneiders!

marginal


Beiträge: 253

02.02.2009 18:00
#25 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Welche der beiden Synchronfassungen spricht Schneider? Wohl die 2. mit Blumhagen, oder? Ist die aus den 1970ern?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.800

02.02.2009 18:21
#26 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Die BSG-Fassung mit Blumhagen und Schneider ist von 1963. Dass aber eine frühere existieren sollte, ist mir neu.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.144

02.02.2009 18:30
#27 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Ich frage das am besten mal im Thread über Guinness.

berti


Beiträge: 14.144

01.03.2009 16:37
#28 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Komischerweise habe ich Wilhelm Borchert früher öfter nicht erkannt. Dass er z. B. Jose Ferrer in "Die Caine war ihr Schicksal" gesprochen hat, habe ich erst aus Bräutigams Lexikon erfahren. Obwohl sein Name dort auch für Max von Sydow in "Die größte Geschichte aller Zeiten" angegeben war, war ich mir bis zu einer Wiederholung im Osterprogramm sicher, in dieser Rolle Hans Nielsen gehört zu haben!
Bei "Khartoum" hatte ich schon mit ihm als Sprecher von Laurence Olivier gerechnet, bevor ich den Film sah. Trotzdem war ich mir erst nicht sicher, weil er hier ungewohnt aggressiv und kehlig klang. Erst nach einigen Minuten waren meine Zweifel verschwunden.

Auch bei seinem Auftritt in "Die Mörder sind unter uns" hätte ich ihn in den meisten Szenen nicht identifizieren können, aber damals war er ja noch deutlich jünger.

Markus


Beiträge: 2.105

02.03.2009 18:43
#29 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten

Zitat von marginal
Welche der beiden Synchronfassungen spricht Schneider? Wohl die 2. mit Blumhagen, oder? Ist die aus den 1970ern?


Nachtrag aus dem anderen Thread: Es gibt nur die Synchronfassung von 1963.
1957 lief der Film im Original mit Untertiteln.

Gruß
Markus

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.800

03.03.2009 08:53
#30 RE: Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt Zitat · antworten
Der englische Film "Die nackte Wahrheit" hat mir gleich mehrere dieser Erlebnisse beschert.
Dass ich Erwin Linder (Terry-Thomas) anfangs für Christian Marschall gehalten habe, mag an der miserablen Tonqualität der DVD liegen, aber Holger Hagen kam für Peter Sellers so unerwartet, dass ich geschlagene 10 Minuten gebraucht habe, um ihn zu erkennen. Nicht zu vergessen Friedrich Schütter, der (auf einen kleinen schmalen Kerl besetzt!) so hoch sprach, dass ich mir erst kurz vor Schluß sicher war.
Hamburger Synchros bergen doch einige interessante Überraschungen.

Gruß
Stefan
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor