Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 8.915 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ghostbuster


Beiträge: 18

23.06.2011 12:52
#31 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Möglicherweise muss die Interessengemeinschaft zunächst gehört werden, um anschließend von den zuständigen Entscheidungsträgern erhört zu werden. Das eine funktioniert nicht ohne das andere. Dass mein Petitionstext etwas polemisch ausgefallen ist, habe ich in diesem Thread als Tatsache akzeptiert und ausführlich begründet. Ich denke aber, dass gerade dieses "Dampf ablassen" viele motiviert, eine Unterschrift zu leisten und die Petition aktiv zu unterstützen. Umgekehrt kann am Ende auch Universal mit einer Welle an positiver Resonanz bereichert werden. Nur müssen die zunächst ihren Teil erfüllen. Der unsere ist es hiermit.

Und ich betone noch einmal, dass ich der Ansicht bin, dass in meinen Petitionstext bzw. die Aktion insgesamt auch eine Menge an zusätzlicher Polemik und negativem Tenor hinein interpretiert wird. Aber zu meiner Begründung im Einzelnen, weshalb der Text ist wie er ist, findet man hier im Thread eine ausführliche Erläuterung.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

23.06.2011 14:12
#32 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Es fällt, bei aller Liebe, schwer, ab einer gewissen Grenze auf Pfuscherei noch mit positivem Tenor zu reagieren. Dafür ist zu viel passiert - auf derartigen Gebieten.

kogenta



Beiträge: 1.723

23.06.2011 15:53
#33 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Nicht speziell zur Weiße-Hai-Petition, sondern ganz im Allgemeinen:

Ausdrücklich widersprechen möchte ich der hier und in anderen Threats geäußerten Meinung, daß nahezu alle Entscheidungsträger, sei es bei DVD-Anbietern oder TV-Anstalten, inkompetente Nieten auf Ego-Trip sind. Sicher gibt es solche, aber nach meiner Erfahrung sind 80% dieser Leute nicht nur kompetent, sondern auch Anregungen, Ideen und Kritik gegenüber sehr aufgeschlossen. Wobei klar sein sollte:
a) deren Prioritäten entsprechen nicht denen der Fans;
b) die haben zumeist einen vollen Terminkalender, eine Petition steht gewiß an letzter Stelle der Tagesordnung.
Diese simplen Tatsachen sollten einem klar sein, bevor man sich an solche Leute wendet.

Und dann ist es Aufgabe des Schreibers, Sorge zu tragen, daß er zunächst mal gelesen wird und dann auch noch über das Geschriebene nachgedacht wird. Es ist NICHT Aufgabe des Lesers, einen ihm aufgedrängten Text zu interpretieren oder gar zu enträtseln, er ist nichtmal verpflichtet, ihn zu lesen. Also muß man es dem Leser leicht machen, wenn man gehört werden will (quasi wie in der Werbung). Andernfalls landen die Eingaben mit Sicherheit in der untersten Schublade oder gleich im Papierkorb. Daß Beschimpfungen und Agressionen erst recht nicht zum Erfolg führen, muß wohl nicht extra erwähnt werden.

Wenn die Mehrzahl der Petitionen, kritischen Äußerungen, Anregungen und Vorschläge an diese Leute ungehört verhallt, dann vorwiegend deshalb, weil sie in der falschen Weise vorgebracht werden !!!

Gruß, kogenta

PS: Ein schönes Sprichwort sagt: 'Wer schreit, hat Unrecht'. Das gilt sinngemäß auch hier.


Dubber der Weiße


Beiträge: 4.093

23.06.2011 16:33
#34 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Wie sagte VanToby unlängst so schön: ausdrucken und einrahmen.

Das, Kogenta, war einer der intelligentesten Beitrage, die es in diesem Forum jemals gegeben hat. Machen wir uns nichts vor, viele werden ihn ignorieren, die darin klar ausgedrückten Erkenntnisse nicht annehmen. Aber das ist ihr Schicksal. Egal. Von mir zu dir: Respekt.


Signieren Sie hier.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

23.06.2011 17:22
#35 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Zitat von kogenta
Ausdrücklich widersprechen möchte ich der hier und in anderen Threats geäußerten Meinung, daß nahezu alle Entscheidungsträger, sei es bei DVD-Anbietern oder TV-Anstalten, inkompetente Nieten auf Ego-Trip sind.



Das habe ich NICHT gesagt!
Im Gegenteil: Der Großteil aller DVD-Labels und TV-Sender liefert vernünftige Arbeit ab. Exakt die Tatsache, dass es aber fast immer dieselben sind, die Mist bauen, beweist jedoch, dass es eine gewisse Gruppe gibt, die in der Tat genau das sind, was du hier beschrieben hast. Inkompetente Nieten auf Ego-Trip.

Das sind auch genau die 20%, die du ebenfalls nicht zu deinen 80% kompetenten Leuten zählst.
Nicht mehr, nicht weniger. Also...

Und genau weil es nicht Aufgabe des Lesers ist, einen Text zu enträtseln, ist es auch nicht Aufgabe eines Zuschauers miesen Ton zu enträtseln und bedarf ebenso der Zurechtweisung (Film als Text = gängige Bezeichnung in der Filmanalyse). Mit Entscheidungsträgern, die nie auf vernünftige Hinweise gehört haben, weiter vernünftig reden zu wollen, ist zur Erfolglosigkeit verdammte Arschkriecherei. Wenn man vor ein paar Trotteln zu Kreuze kriechen muss, um "erhört" zu werden, ist das nicht der Sinn der Sache. Zumal sie ohnehin wieder nicht auf einen hören werden.

Ihr tut immer so, als sei die vernünftig ruhige Ansprache nie probiert, sondern immer nur genörgelt worden. Falsch! Es wird genörgelt, weil vernünftige Hinweise nicht erhört wurden. Ob die Nörgelei mehr Erfolg bringt sei mal dahin gestellt, aber die vernünftige Variante eben auch nicht. Hier werden quasi Täter zu Opfern gemacht. Das stört mich.
Die Polemik ist nur ein Mittel, die Arroganz dieser Leute vorzuführen. Vielleicht ein unschönes, aber wenn jemand auf GAR nichts hört, dann werden halt manche Leute böse.

Die Situation ist festgefahren, da sich die betreffenden Labels und Sender mit ihrer Arroganz schimpfende Gegner eingehandelt haben, die einstmals sachliche Kritiker waren, und nun sagen sie, sie seien passiv, weil die Gegner schimpfen...Unfug. Und wenn man jetzt versucht, wieder vernünftig zu reden, spielen sie die Leberwurst und hören auch nicht mehr.
Solange die Labels und Sender nicht von ihrem Ross runterkommen, ist hier selbst mit Engelszungen kein Punkt zu machen!


Ghostbuster


Beiträge: 18

23.06.2011 17:39
#36 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Ich habe wahrlich nichts gegen Kritik und Verbesserungsvorschläge. Im Gegenteil bin ich stets bemüht, meine Position bzw. die Petition selbst ausführlich zu erklären. Und jedem steht seine Meinung zu. Ich kämpfe gern um jede Stimme, akzeptiere aber selbstverständlich auch Gegenargumente und/ oder Desinteresse. Es ist keiner gezwungen, diese Petition zu unterstützen. Jeder darf unterzeichnen, aber niemand muss. Ich mache lediglich darauf aufmerksam und versuche ggf., die Beweggründe der Petition im Einzelnen zu erläutern. Ich habe von Beginn an der Petition wenig Chancen eingeräumt und denke bis heute, dass es höchstwahrscheinlich nur bei dem Versuch bleiben könnte. Aber ich bewahre mir auch einen beachtlichen Funken Hoffnung, da ein Erfolg am Ende des langen Weges nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Diverse Äußerungen in diesem Thread werfen bei mir allerdings Fragen auf.

Es wird viel kritisiert. Sei es nun eine Petition im allgemeinen Kontext, die hier beworbene Aktion selbst oder auch der von mir entworfene Petitionstext im Einzelnen (zu lang, zu provokativ, zu negativ, etc.). Daran habe ich grundsätzlich nichts auszusetzen und bin, wie weiter oben geschrieben, auch sehr gerne bereit, in die Diskussion zu gehen und entsprechend zu argumentieren. Viel weniger verstehe ich jedoch, dass zwar in einem Übermaß kritisiert und bemängelt wird, aber niemand konkrete Verbesserungsvorschläge bereithält, gar selbst eine entsprechende Aktion fernab der "unsinnigen Internetpetitionen" (inhaltlich zitiert/ interpretiert) startet. Kritisieren, niedermachen und Pessimismus verbreiten ist ein Leichtes, aber konkrete Ergebnisse zu liefern umso schwieriger. Letzteres hat die Petition jedoch längst hervorgebracht. Wir zählen mittlerweile über 820 Stimmen (mit steigender Tendenz!).

Zunächst einmal hat mich die gebotene Solidarität mehrerer bekannter Blu-ray/ DVD-Seiten überrascht. Und dass dann noch derart schnell gehandelt wird, beeindruckt umso mehr. Die gegenwärtige Anzahl an Unterschriften empfinde ich im Hinblick auf die Tatsache, dass es sich a) um einen über 35 Jahre alten Film handelt und b) thematisch nahezu ausschließlich an Freunde deutscher Synchronarbeit richtet, als insgesamt durchaus positiv. Erschwerend hinzu kommt der Umstand, dass "Mono" heutzutage nicht das beliebteste Tonformat ist und die DTS 5.1 Variante der Neusynchronisation seit nunmehr sieben Jahren in Umlauf ist. Unter Berücksichtigung all dieser Umstände bin ich mit dem gegenwärtigen Ergebnis zufrieden und hoffe selbstverständlich auf Steigerung!

Auch habe ich vermehrt Stellung zur Neusynchronisation selbst bezogen: Es gibt sowohl schlechtere, als auch bessere Neusynchronisationen. Zu Letzteren würde ich in jedem Fall die dt. 5.1 Pendants von Der Pate I + IIzählen, die sehr bedacht und sorgfältig erstellt wurden. Beim weißen Hai stellt sich die Frage insofern nicht, da der 5.1 Mix nicht von den Originalmaterialen erstellt wurde und durch zahlreiche neue, z. T. maßlos unpassende (Finale!), Effekten ergänzt wurde. Ergo ist hier kaum die Frage, ob die Tonspur nun gelungen ist oder nicht, denn sie ist in jedem Fall schlichtweg falsch. Und diesen Umstand hat sogar Herr Spielberg bestätigt.

Ich betone wiederholt, dass ich nicht an Wunder glaube und mir durchaus bewusst ist, wie gering die Chancen sind, dass diese Petition etwas bewirken kann. Aber besser als nichts tun, gar zu blockieren, ist diese Aktion in jedem Fall. Aber möglicherweise wird das Ego Einzelner gepusht, indem man sich über eine aktuell recht gut funktionierende Petition mit zahlreichen Unterschriften stellt, indem man erstmal einfach nur dagegen ist. Ist ja auch cool sowas.

Wie dem auch sei, ich möchte mich wiederholt bei allen Befürwortern, Unterzeichnern und Unterstützern bedanken. Das bisherige Engagement von allen Seiten ist beeindruckend. Auch die Tatsache, dass u. a. Deutschlands größtes Blu-ray Portal Unterstützung in jeder Hinsicht angeboten hat (bspw. Kontakt zum direkten Verantwortlichen bei Universal Picturs Germany), motiviert ungemein. Darüber hinaus macht diese Aktion auch eines ganz besonders, nämlich Spaß.

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.093

24.06.2011 11:03
#37 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

"Spaß" ist es für dich also, Menschen, die Aspekte deiner Petition bemängeln, ohne dabei – wieso auch – persönlich zu werden, folgendermaßen zu beschreiben: "Aber möglicherweise wird das Ego Einzelner gepusht, indem man sich über eine aktuell recht gut funktionierende Petition mit zahlreichen Unterschriften stellt, indem man erstmal einfach nur dagegen ist. Ist ja auch cool sowas."

Das ist dein intellektuelles Niveau? Beeindruckend.


Signieren Sie hier.

Ghostbuster


Beiträge: 18

24.06.2011 11:20
#38 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße
"Spaß" ist es für dich also, Menschen, die Aspekte deiner Petition bemängeln, ohne dabei – wieso auch – persönlich zu werden, folgendermaßen zu beschreiben: "Aber möglicherweise wird das Ego Einzelner gepusht, indem man sich über eine aktuell recht gut funktionierende Petition mit zahlreichen Unterschriften stellt, indem man erstmal einfach nur dagegen ist. Ist ja auch cool sowas."


Erneut beeindruckend, wie du wild aus dem Zusammenhang zitierst und den relevanten Rest des entsprechenden Postings vollkommen auslässt. Insofern unterstelle ich dir einfach mal, dass du meine Postings a) nicht aufmerksam liest und/ oder b) nicht verstehst. Denn dann dürftest du zunächst einmal feststellen, dass mir die Petition Spaß macht und nicht der Seitenhieb gegen etwaige Nörgler. Wie gesagt, einfach wunderbar dem Kontext entrissen. Aber auch sonst empfehle ich dir, meine Texte nicht nur zu überfliegen. So kann man Missverständnisse vermeiden.

Kompliment, wie mir aus einer gut gemeinten Aktion der Strick gedreht werden soll. :)

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.093

24.06.2011 15:30
#39 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

"Strick drehen"? Auweia, da knistert es im zusammenphantasierten "Ich gegen alle"-Land. Paranoia?! Nimm dich nicht so wichtig. Und werde nicht persönlich. Niemand hat irgendwo geschrieben, dass du ein irrelevantes Nichts bist, ein nerviger Geek, der online seine zwei Minuten Ruhm begehrt. Okay, ich jetzt schon, aber du verstehst mich. Also mach dich mal locker. Kritik an deiner Petition wurde sachlich vorgetragen, du besitzt nicht die intellektuellen Fähigkeiten, diese umzusetzen. Damit ist doch alles geklärt .

Ich wende mich mal an meinen Kontakt bei Universal (sitzt ganz weit oben). Finde die Original-Synchro nämlich unnötig. Auf Blu gehört moderne Technik. Wie das so ist mit Meinungen...


Signieren Sie hier.

Ghostbuster


Beiträge: 18

24.06.2011 16:30
#40 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

@Dubber

Unfassbar, wie du erneut lediglich aus dem Zusammenhang zitierst und nicht im Geringsten in der Lage zu sein scheinst, meine Texte verstehen zu wollen. Und diese in jeder Hinsicht billige Polemik und Provokation in deinen Postings ist schon ein starkes Stück. Ich habe in jedem meiner Postings sachlich und vernünftig auf die mir entgegengebrachte Kritik reagiert. Zugegeben, ich habe mir einen Seitenhieb auf etwaige Nörgler gegönnt. Gerne möchte ich mich dafür entschuldigen, sollte sich jmd. massiv beleidigt fühlen. Ich würde es lieber im Allgemeinen zu verstehen wissen. Aber leider bestätigst du, mein lieber Dubber, dass ich nicht ganz Unrecht habe (zumindest in deinem Fall). Mein Fehler war es aber, dass ich dir und deinen Beleidigungen (dein letztes Posting bestand leider ausschließlich aus Beschimpfungen) zuviel Aufmerksamkeit geschenkt habe.

Ich nehme mich nicht wichtig. Und auch habe ich keine "zwei Minuten Ruhm" gesucht. Wie kommt man auf sowas? Im Gegenteil bin ich nur bemüht, den Kerngedanken der Petition zu erläutern. Und dafür nehme ich mir gern die Zeit, um auch ausführlich zu antworten. Und ich akzeptiere auch jeden, der diese Petition nicht unterstützen mag bzw. sie als sinnlos/ unnötig empfindet. Ich habe niemals jmd. diesbzgl. böse angefahren. Ist in keiner Weise meine Art. Dass du, Dubber, meine Postings so vollkommen falsch verstehst, irritiert mich maßlos. Es kann nur sein, dass du sie falsch verstehen möchtest. Warum auch immer das so sein mag. Meine einzige Kritik in Richtung Gegner der Petition war dieser Absatz:

Zitat
Es wird viel kritisiert. Sei es nun eine Petition im allgemeinen Kontext, die hier beworbene Aktion selbst oder auch der von mir entworfene Petitionstext im Einzelnen (zu lang, zu provokativ, zu negativ, etc.). Daran habe ich grundsätzlich nichts auszusetzen und bin, wie weiter oben geschrieben, auch sehr gerne bereit, in die Diskussion zu gehen und entsprechend zu argumentieren. Viel weniger verstehe ich jedoch, dass zwar in einem Übermaß kritisiert und bemängelt wird, aber niemand konkrete Verbesserungsvorschläge bereithält, gar selbst eine entsprechende Aktion fernab der "unsinnigen Internetpetitionen" (inhaltlich zitiert/ interpretiert) startet. Kritisieren, niedermachen und Pessimismus verbreiten ist ein Leichtes, aber konkrete Ergebnisse zu liefern umso schwieriger. Letzteres hat die Petition jedoch längst hervorgebracht. Wir zählen mittlerweile über 820 Stimmen (mit steigender Tendenz!).



Und das ist definitiv sachlich formuliert. Insofern würde ich mir nun wünschen, diesen Streit ad acta zu legen. Ich denke, dass hier niemand einen derart unsinnigen Konflikt haben möchte. Ich habe mich hier lediglich so ausführlich zu Wort gemeldet, um die Petition zu erklären. Ich wüsste nicht, was das mit "wichtig machen" zu tun hat. Es ist jedem selbst überlassen, was er davon hält. Allerdings kann ich unmöglich verstehen, weshalb es so schlimm wäre, beide Synchros auf die Disc zu packen? Oder ist den Verfechtern der Originalsynchro eben jene einfach nur vergönnt durch Personen wie Dubber? Es kann doch nur okay sein, wenn jeder zufrieden ist. Oder etwa nicht? Und dieser Umstand würde eintreten, wenn beide Synchros an Bord sind. Alles andere ist doch in jeder Hinsicht arrogant.

Und dass dein Lieblingswort "intellektuell" ist, dürfte jetzt auch jeder verstanden habe, Dubber. Zumindest scheint es in gefühlt jedem deiner Postings einen Platz finden zu müssen. So, bin ja mal gespannt, welchen Teil der Dubber gleich wieder zitiert und aus dem Zusammenhang reißt. Zumindest hat er es bislang geschafft, tatsächlich keinen meiner Beiträge zu verstehen bzw. verstehen zu wollen. Gratulation!

Dubber der Weiße


Beiträge: 4.093

24.06.2011 16:42
#41 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Du irrst erneut, mein lieber Ghostbuster. Ich habe keinen Streit mit dir. Du misst dir unentwegt eine Relevanz bei, die mich erstaunt. Um noch genauer zu sein, habe ich dich auch nicht beschimpft, welch schwerer Vorwurf - ich führte vielmehr Beispiele möglicher Beschimpfungen auf, die ich deutlich erkennbar nicht unterstütze und vor denen ich dich schützen möchte. Ich fühle mich sehr missverstanden und entfleuche tieftraurig ins Wochenende. Nicht aber ohne eine weitere gutgemeinte Brücke: Deine fast schon masochistische Bereitschaft, dich permanent verfolgt und/oder angegriffen zu fühlen, erscheint mir wenig fröhlich machend. Ich wünsche dir, dass du das irgendwann überwinden kannst. Du wirst das für Sarkasmus halten. Es ist keiner. Adieu.

@Mücke: zur PM - ich gebe dir komplett und allumfassend Recht!


Signieren Sie hier.

Ghostbuster


Beiträge: 18

24.06.2011 16:52
#42 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Adieu, Meister der Überheblichkeit.:)

Jörn


Beiträge: 350

26.06.2011 10:58
#43 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Hallo Ghostbuster.

Mal wieder zurück zum Ursprung deines eigentlichen Themas:

Dein Anliegen ist lobenswert und sollte GENERELL von jedem Filmliebhaber unterstützt werden!

Wenn bei dt. Veröffentlichungen prinzipiell ALLE vorhandenen Synchros mit auf die Scheibe gepackt werden, dann gibt es kein Grund mehr
für Beschwerden (weder von den Liebhabern der Original-Synchros, noch von den Verfechtern von Neu-Synchros).
Für den Absatz wäre das ebenfalls nur von Vorteil, da die Produzenten nicht mit "Kaufverweigerern" aufgrund einer fehlenden bzw. schlechten Neusynchro rechnen müssen.

Ich denke, wenn man Glück hat und die Verantwortlichen ein gewisses Interesse und Gespür für die Filme, die sie veröffentlichen, haben (wie im zuletzt bei den Blu-Ray`s von APOCALYPSE NOW oder DER EXORCIST, die beide mit der Original- und die Neusynchro ausgestattet sind und wo es diesbezüglich echt NICHTS zu meckern gibt),dann machen sie es auch richtig und bemühen sich um sämtliche, vorhandene Synchronfassungen.
Kinowelt hat z.B. mit seinen Veröffentlichungen der Louis de Funes-Filme da sehr vorbildlich gehandelt und versucht, die diversen vorhandenen dt.Fassungen zusammenzutragen.

Über Länge und Inhalt deiner Petition kann man diskutieren, aber ich denke, alles Leute hier, die ein Interesse an dem Erhalt und Fortbestehen deutscher Synchronisation haben, sollten doch an einem Strang ziehen und dich konstruktiv unterstützen.

Laß dich nicht kirre machen von den Kritikern hier: Dein Bestreben ist gut und richtig!!!


Gruß

Willoughby


Beiträge: 1.294

26.06.2011 12:06
#44 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Zitat von Jörn
Laß dich nicht kirre machen von den Kritikern hier: Dein Bestreben ist gut und richtig!!!



Dem stimme ich in der Sache uneingeschränkt zu. Original-Synchronisationen dürfen nicht nach und nach vom Markt gedrängt werden und einer fortschreitenden Technik-Hörigkeit geopfert werden. Wir erleben ein vergleichbares Szenario bereits bei einigen Klassikern, die in ihrer ursprünglichen und liebgewonnenen Form nur noch auf VHS erhältlich sind, wie etwa "Flammendes Inferno" oder "Duell" von Spielberg.
Du hast die vorbildlichen Beispiele genannt, die den Ansprüchen aller gerecht werden. Wenn man bedenkt, dass das Medium Blu-Ray eines Tages die DVD als Datenträger komplett ersetzen wird, ist diese Thematik für Filmfreunde als auch ernsthaft Synchron-Interessierte in der Konsequenz von essentieller und wachsender Bedeutung.


Taccomania


Beiträge: 767

26.06.2011 18:26
#45 RE: DER WEISSE HAI (JAWS) - Petition zum Erhalt der Originalsynchronisation von 1975! Zitat · antworten

Es wird vermutlich die Aufgabe der Fans sein, altes Film- und Tonmaterial aus Fernsehaufnahmen, Super8-Filmen, Videokassetten, etc., zu digitalisieren und zu archivieren. Auf die Profis ist diesbezüglich leider kein Verlaß, wie zahllose Beispiele verloren gegangener Ton- und Filmaufnahmen zeigen. Man sollte es eigentlich kaum für möglich halten, daß nach dem zweiten Weltkrieg und nach Einführung der Heimkinotechnik, angefangen bei Super8-Filmen, immer wieder Film- und Tonwerke (oder Teile davon) unauffindbar verloren gehen. Allein deren Verbreitung durch zahllose Kopien und Aufzeichnungen sollte dies verhindern. In der Branche scheint eine gewisse Gleichgültigkeit gegenüber der Erhaltung früherer Bearbeitungen zu herrschen.

Ich möchte nicht so weit gehen, jede Synchronfassung, jeden Ton- oder Filmschnipsel in die Nähe eines "Weltkulturerbes" zu rücken. Aber erhaltenswert scheinen sie mir doch. Mit der Entwicklung jedes neuen Mediums landen früherer Datenträger nach und nach auf dem Müll, und ohne daß es beabsichtigt war, fällt irgendwann auf, daß bestimmte Werke nicht mehr auffindbar sind. Langfristig gesehen ist das nicht nur schade, sondern für kommende Generationen wohl auch kaum nachvollziehbar.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz