Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 97 Antworten
und wurde 13.490 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
kinofilmfan


Beiträge: 2.597

15.12.2011 19:13
#76 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten


56) WER ZWEIMAL LÜGT (Wolf, Cried the Blonde)
DF: Bavaria Atelier GmbH, München - Dialogbuch: M.Z. Thomas; Dialogregie: John Pauls-Harding
DE: 06.08.1965, ARD

Jeff Spencer - ROGER SMITH - Klaus Kindler
Kookie - EDD BYRNES - Hans Clarin
Roscoe - LOUIS QUINN - Willy Friedrichs
Suzanne - JACQUELINE BEER - Eva Pflug
J.R. "Bob" - ROBERT LOGAN - Ulli Lommel
Dagne Stuart - JO MORROW - N.N.
Lt. Gilmore - BYRON KEITH - Kurt E. Ludwig
Warren Bodger - ARCH JOHNSON - Paul Klinger
Claude Price - PETER BRECK - Erik Schumann
Trace Morgan - PETER BROWN - Werner Uschkurat
Maury Brock - BENNY BAKER - Holger Hagen

kinofilmfan


Beiträge: 2.597

18.12.2011 17:06
#77 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten


57) EIN STAR AUS SCHWEDEN (Never to have Loved)
DF: Bavaria Atelier GmbH, München - Dialogbuch: M.Z. Thomas; Dialogregie: John Pauls-Harding
DE: 05.11.1965, ARD
Stuart Bailey - EFREM ZIMBALIST JR. - Niels Clausnitzer
Kookie - EDD BYRNES - Hans Clarin
Margrit Storm - PATRICIA RAINIER - N.N.
Toller Vengrim - ALBERT PAULSEN - Christian Marschall
Stan Regal - JEROME COWAN - Klaus W. Krause
Tom Carlyle - PHILIP ABBOTT - John Pauls-Harding
Greta Haggman - VIRGINIA CHRISTINE - Ingeborg Grunewald
Wilkens - BARNEY PHILLIPS - Herbert Weicker
Sgt. Ripley - BILL ZUCKERT - Wolf Ackva
Richter Taylor - BOOTH COLMAN - Leo Bardischewski
Regisseur - ROBERT KNAPP - Horst Sachtleben
Staatsanwalt - N.N. - Claus Biederstaedt
Schauspieler - N.N. - Thomas Reiner

kinofilmfan


Beiträge: 2.597

18.12.2011 17:10
#78 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten


58) UNTER GANGSTERN (Crashout)
DF: Bavaria Atelier GmbH, München - Dialogbuch: M.Z. Thomas; Dialogregie: John Pauls-Harding
DE: 03.12.1965, ARD
Jeff Spencer - ROGER SMITH - Klaus Kindler
Kookie - EDD BYRNES - Hans Clarin
Roscoe - LOUIS QUINN - Willy Friedrichs
Suzanne - JACQUELINE BEER - Eva Pflug
J.R. "Bob" - ROBERT LOGAN - Ulli Lommel
Dagne Stuart - JO MORROW - N.N.
Lt. Gilmore - BYRON KEITH - Kurt E. Ludwig
Eddie Marco - MICHAEL PARKS - Christian Wolff
Arnie Martin - DON KELLY - Herbert Weicker
Walker - FRANK WILCOX - Wolf Rahtjen
Jan Martin - NANCY RENNICK - N.N.
Cindy - ALLYSON AMES - Ingeborg Grunewald
Charley - MURRAY ALPER - Jürgen Scheller
Farmer - JIM HAYWARD - Erik Jelde
Wachmann - N.N. - Norbert Gastell


Folge 59 DIE STUMME DROHUNG liegt mir nicht vor.

kinofilmfan


Beiträge: 2.597

18.12.2011 17:14
#79 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten


60) DIE SCHWESTER (Dial "S" for Spencer)
DF: Bavaria Atelier GmbH, München - Dialogbuch: M.Z. Thomas; Dialogregie: John Pauls-Harding
DE: 04.02.1966, ARD
Jeff Spencer - ROGER SMITH - Klaus Kindler
Kookie - EDD BYRNES - Hans Clarin
Roscoe - LOUIS QUINN - Willy Friedrichs
Suzanne - JACQUELINE BEER - Eva Pflug
J.R. "Bob" - ROBERT LOGAN - Ulli Lommel
Lt. Gilmore - BYRON KEITH - Kurt E. Ludwig
Michael Keene - TOM DRAKE - Claus Biederstaedt
Sandra Keene - ELLEN MC RAE - Rosemarie Kirstein (Ellen McRae= Ellen Burstyn)
Packy - BRAD WESTON - Herbert Weicker
Archie - TIM GRAHAM - N.N.

weitere Synchronsprecher: Erik Jelde, Leo Bardischewski, Jürgen Scheller

kinofilmfan


Beiträge: 2.597

19.12.2011 17:31
#80 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten


61) TREFFPUNKT MURDO SPRINGS (Your Fortune for a Penny)
DF: Bavaria Atelier GmbH, München - Dialogbuch: M.Z. Thomas; Dialogregie: John Pauls-Harding
DE: 04.03.1966, ARD

Stuart Bailey - EFREM ZIMBALIST JR. - Niels Clausnitzer
Kookie - EDD BYRNES - Hans Clarin
Roscoe - LOUIS QUINN - Willy Friedrichs
Lt. Gilmore - BYRON KEITH - Kurt E. Ludwig
Douglas Milinder - ROBERT VAUGHN - Christian Wolff
Kristine Seaver - SUSAN OLIVER - Ursula Herwig
Frank Wyden - GEORGE MURDOCK - Horst Sachtleben
Eugene Seaver - BILL QUINN - Leo Bardischewski
Sgt. Loomis - JOSEPH WARING - Wolfgang Draeger
Bahnhofsangestellter - OLAN SOULE - Werner Uschkurat


Als Anlage noch die Stimme von Nancy Rennick aus Folge 58...vielleicht erkennt sie jemand.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
nancy_rennick.mp3
Margrit


Beiträge: 324

14.01.2012 20:02
#81 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten

Zitat von kinofilmfan

47) EINE ALTE RECHNUNG (Upbeat)
J.R. "Bob" Hale - ROBERT LOGAN - N.N.

Als Anlage ein Dialog zwischen Dorothy Provine und Robert Logan. Provine erinnert mich an Uta Hallant und Robert Logan an Ulli Lommel. Wäre über weitere Meinungen dankbar.


Hallo,
laut einer Info von Jürgen ist das tatsächlich Ulli Lommel.

Schöne Grüße
Margrit

kinofilmfan


Beiträge: 2.597

15.01.2012 06:07
#82 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten

Danke schön!

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.661

15.11.2012 23:38
#83 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten

Zitat von Stephen im Beitrag #72

Zitat von kinofilmfan

Als Anlage ein Dialog zwischen Dorothy Provine und Robert Logan. Provine erinnert mich an Uta Hallant und Robert Logan an Ulli Lommel. Wäre über weitere Meinungen dankbar.


Hallo Peter,

die Stimme von Dorothy Provine ist auch mehrfach in den Münchner Synchros von "Simon Templar" zu hören (u.a. für Jemma Hyde in Folge 3 und Sarah Lawson in Folge 6). Eine gewisse Ähnlichkeit mit Uta Hallant und Marianne Prenzel ist da, aber ich bin sicher, dass es keine von den beiden ist. Ich höre da einen leicht süddeutschen Einschlag raus, den es bei Hallant und Prenzel nicht gibt. Im Moment hab ich eine gewisse Christina Johnske in Verdacht, weil mir deren Stimme in der Synchro von "Der Vampir von Notre Dame" aufgefallen ist. Sobald ich dazukomme muss ich mir das mal im direkten Vergleich anhören...



Hab ich inzwischen gemacht und die Ähnlichkeit im direkten Vergleich ist nur sehr gering. War also leider nix.

Gruß
Stephan

Lone Ranger



Beiträge: 177

29.01.2015 01:26
#84 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten

Als Kind (in den 80ern) habe ich mir von meinem Taschengeld immer die Fernseh_Zeitungen Funk-Uhr, Gong oder Hörzu gekauft, je nachdem wo in der jeweiligen Woche mehr Sprecherangaben waren. Meine Eltern bestanden immer auf ihrer TV-Hören und sehen, und für mich war es damals die einzige Möglichkeit an Sprecherangaben zu kommen. In diesem Zusammenhang wurde bei Sunset-Strip in der Hörzu Helmut Förnbacher in einer Folge als Sprecher für Roger Smith aufgeführt. Hörzu hat sich zwar gerne mal vertan, eine Verwechslung wäre meiner Meinung nach jedoch lediglich mit Dockerill möglich. Gehe zwar um ehrlich zu sein selbst von einer Fehlinfo aus, aber bei der merkwürdigen Synchronlage...! Viell. kann mir jmd. hierzu weiterhelfen.

Nebenbei...welche Sprecher waren für Euch die besten zu den Hauptrollen?

Lg Frank

lupoprezzo


Beiträge: 2.840

05.02.2015 14:35
#85 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten

Ich glaube Jacqueline Beer in Folge 2 ist Gertrud Meyen und bei Francis X. Buschman in Folge 1 musste ich an Rudolf Fenner denken, aber da überwiegen meine Zweifel.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.999

11.01.2017 22:18
#86 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten

In "Mit falschen Chips" hört man Horst Beck für Ray Teal.

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.999

28.03.2017 19:08
#87 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten

Ohne die Rätselei "Wie klingt Roswitha Kraemer?" wieder lostreten zu wollen (andere Threads) - könnte sie das sein in "Rubinaffäre"?
Dagmar Altrichter ist das nämlich definitiv nicht.

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.999

28.03.2017 21:31
#88 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten

"Fall ohne Worte"

Zitat von kinofilmfan im Beitrag #45
Richtig, es wird nicht geredet. Erklärungen gibt es durch Zeitungsartikel, die Jeff liest oder auch eine Notiz die Jeff im Büro hinterlässt. In der deutschen Fassung sind diese Passagen untertitelt. Warum man diese Folge in Deutschland zu sehen bekam, weiß ich natürlich auch nicht. Vermutlich, weil sie so außergewöhnlich ist. Aber für mich ist es auch eine der schwächeren Folgen.

Sehe ich ganz anders. Spätestens nach dem ersten Drittel braucht die Folge keinen Dialog - mit wem sollten die Personen auch reden? Ab hier ist die Episode auch ausgesprochen action-lastig und ganz und gar nicht komisch (weder gewollt noch ungewollt). Wahrscheinlich ist sie genauso entstanden: Das Drehbuch war zum großen Teil fertig, als man eher zufällig merkte, dass es gar keine oder extrem wenige Dialoge enthielt; also machte man daraus einen Subplot (der nach einiger Zeit gar keine Rolle mehr spielt). Man hört ja Jeff auch husten bzw. unartikulierte Laute in der finalen Kampfszene. Möglicherweise konnte man so sogar Kosten sparen (was durch die aufwendigen Außenszenen und die durchgängige originale Musikuntermalung sicher nötig war) - ohne ein Wörtchen Dialog gelten im amerikanischen TV Schauspieler im Allgemeinen als Komparserie (siehe Morn aus DS9) und bekommen geringere Gage (was dann auf die Darsteller neben der Stammbesetzung zutreffen müsste).
Die "bemühten" Stellen im ersten Drittel hätte man ja problemlos weglassen können - wenn man gewollt hätte. Aber da steckt ein ständiges Augenzwinkern drin (und sogar eine Portion Realismus - wer führt schon Selbstgespräche, wenn er allein in der Wohnung ist - Tagesbeginn eines Detektivs): Na, wie lange halten wir das durch? Wisst ihr, wie es weitergeht? Nein, wisst ihr nicht ...
Ich mag die Folge.
Dass sie in Deutschland lief, finde ich nur aus einem Grund schade: Wäre es nicht so gewesen, wäre eine weitere synchronisierte Folge verfügbar, während man diese zusätzlich im Original auftreiben könnte.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 4.966

01.09.2018 21:31
#89 RE: 77 SUNSET STRIP (USA 1958-64; D 1960-66) Zitat · antworten

Hat zufällig noch jemand einen Mitschnitt der Folge "Die Schwester"? Das ist die einzige von den noch greifbaren, die mir fehlt...

Griz


Beiträge: 30.725

15.12.2020 11:50
#90 77 Sunset Strip - endlich auf DVD Zitat · antworten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz