Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 13.823 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Begas


Beiträge: 2.562

30.12.2019 07:52
#76 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Lüneburg ist definitiv zu weit weg.

Schön hätte ich auch Dörte Lyssewski im Ensemble gefunden. Für mich immer ein Highlight in den Tolkien-Verfilmungen!

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

21.07.2020 03:37
#77 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Weiß jemand, wer König Theoden in der Kino-Preview zu "Die Zwei Türme" sprach, die - wenn ich mich recht erinnere - ab einem späteren Zeitpunkt am Ende von "Die Gefährten" lief? War das Gerhard Paul und hat jemand zufällig das Soundfile?

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

11.02.2021 15:51
#78 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Wohl nicht, Dubber.

Eine Anmerkung noch: Interessanterweise hat man sich im Deutschen bei Gandalfs Rückkehr in "Die Zwei Türme" dafür entschieden, die Unklarheit, ob dort im Licht nun Saruman steht, anders als das Original zu handhaben. Letzteres mischt die Stimmen von Lee und McKellen deutlich mehr, teils sind beide Stimmen mit identischem Text übereinandergelegt, wechseln sich in einem Satz ständig ab. Im Deutschen spricht zunächst allein Mellies, dann sind sie einen Satz lang übereinandergelegt, ohne Wechselspiel.

Zauberer: (Lee) "You are tracking the footsteps of (Lee/McKellen) two young Hobbits. (..) (Lee) They passed this way, (McKellen) the day before yesterday. (Lee/McKellen) They (McKellen) met someone (Lee) they did not (Lee/McKellen) expect (hier McKellen nur bei "-pect"). (McKellen) Does that comfort you?"


Deutsch: (Mellies) Ihr verfolgt die Spuren zweier junger Hobbits. (..) Sie sind hier durchgekommen. Vorgestern. (Mellies/Höppner) Sie trafen jemanden, den sie nicht erwartet hatten. (Höppner) Tröstet euch das?

McKellen kann Lees Stimme extrem gut imitieren. Vielleicht hat man sich so entschieden, weil die beiden sich mehr ähnelten als ihre deutschen Entsprechungen. Die deutsche Veriante klingt aber tatsächlich schöner, wie ich finde.

Knew-King



Beiträge: 6.509

14.11.2023 14:56
#79 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Ich glaube, es wurde hier noch gar nicht erwähnt, dass Andreas Fröhlich in "Der Bobcast und der Höhlenmensch" die Spekulation bestätigt, bei dem schönen ersten Trailer vom ersten Hobbit für Buch und Regie verantwortlich gewesen zu sein.
Kein Wunder also, dass der Trailer noch so viel Magie versprüht. Gunter Schoß als spannender Ersatz für Höppner, vor allem aber der schmerzlich vermisste Philipp Brammer und kongenial Michael Rotschopf. Letztgenannter war hier im Forum lange ein Rätsel.
Schade, dass der eigentliche Film da nicht mithalten konnte.

Es wäre noch spannend zu erfahren, ob dasselbe auch für den zweiten Trailer mit derselben Besetzung gilt. Fili (oder Kili?) war noch Christian Weygand. Radagast nicht Erich Ludwig, wenn ich mich recht entsinne.
Erinnert sich jemand an einen TV-Spot (glaube ich), in dem Willi Röbke einen der Trolle sprach?

Nyan-Kun


Beiträge: 4.871

14.11.2023 21:06
#80 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Ich erinnere mich noch, dass sich viele mit Schoß im ersten Hobbit Trailer für Gandalf eher schwer taten, mich damals eingeschlossen.
Wäre es bei der Trailer Besetzung geblieben hätte man in der Filmreihe bekanntlich so oder so umbesetzen müssen, wobei es interessant zu sehen gewesen wäre, ob Schoß Gandalf noch etwas weiter gemacht hätte. Er hatte sich ja scheinbar nach 2013 zurückgezogen.

Ansonsten ein interessanter Trivia-Fact, dass Andreas Fröhlich beim ersten Hobbit Trailer selbst für Buch und Regie verantwortlich war.

Wilkins


Beiträge: 4.189

14.11.2023 22:02
#81 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #80
Wäre es bei der Trailer Besetzung geblieben hätte man in der Filmreihe bekanntlich so oder so umbesetzen müssen, wobei es interessant zu sehen gewesen wäre, ob Schoß Gandalf noch etwas weiter gemacht hätte. Er hatte sich ja scheinbar nach 2013 zurückgezogen.


Mit Verlaub: Schoß war auch nach 2013 als Schauspieler aktiv und hat sogar noch synchronisiert (auch wenn es "nur" eine Gastrolle in "Family Guy" war). Also hätte man ihn für den Hobbit wohl genauso wenig umbesetzen müssen wie Eckart Dux.

Eine Bitte, Leute, da mir das in jüngerer Vergangenheit öfter aufgestoßen ist: Viele von euch neigen dazu, Schauspieler automatisch in den Ruhestand zu schicken, nur weil (euch) keine aktuellen Synchronarbeiten bekannt sind. Dass das nicht zwangsläufig der Fall sein muss, haben viele erfreuliche Beispiele der letzten Zeit bewiesen. Daher bitte Vorsicht bei der Wortwahl und vielleicht vorher ein klein wenig recherchieren, bevor mit Halbwissen auftrumpfen will.

N8falke



Beiträge: 4.614

14.11.2023 22:08
#82 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Ich glaube Nyan-Kun meinte Philipp Brammer, der leider im Sommer 2014 verstarb und damit vermutlich vor den Synchronarbeiten des letzten Filmes.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.871

14.11.2023 22:48
#83 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Ja, war etwas blöd formuliert. Hatte bei dem Punkt mit der Umbesetzung vor allem Brammer im Hinterkopf gehabt. Bei Schoß hätte ich mir schon vorstellen können, dass er noch Gandalf weitergemacht hätte. Ist auch ein ziemlich großes Ding die Hobbit-Trilogie. Hatte im übrigen bezüglich Schoß auch genau deshalb "scheinbar" geschrieben, weil ich mir auch nicht zu 100% sicher war, ob er sich gänzlich zurückgezogen hat oder nicht.

Begas


Beiträge: 2.562

15.11.2023 07:36
#84 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Spricht Schoß nicht bis heute den Erzähler in den "Bibi Blocksberg"- und "Bibi und Tina"-Hörspielen? Gandalf hätte er dann bestimmt die ganze Trilogie hindurch gesprochen.

Ich mag Jacksons Trilogie nicht, da ich ein Verfechter des Buchs und der wunderbaren Hörspiel-Umsetzung von 1980 bin, aber von dem was ich gesehen und gehört habe, gaben Dux und Straube Gandalf und Bilbo etwas sehr "Comichaftes" und "Gezwungenes", was mir nicht gefiel. Auch wenn die ganze Trilogie immer ein leichtes Augenzwinkern mitschwingen ließ, ich mochte weder Dux' noch Straubes Interpretation ihrer Rollen.

Ludo


Beiträge: 1.051

15.11.2023 08:39
#85 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Ich habe mal gelesen - und so weit ich weiß auch hier geteilt - dass Fröhlich den Hobbit sogar fest als B&R eingeplant hatte, allerdings aus terminlichen Gründen absagen musste. Gerade in Sachen Dialogbuch fiel das leider am Deutlichsten auf und auch bei der leider etwas plumpen Klischeebesetzung der Zwerge (inkl. der doppelte Panczak), die verglichen mit HdR einfach sehr nach "wer hat Zeit für unwichtige Nebenrollen" wirken, merkte man das Fehlen von Andreas Fröhlich.

Mit Dux habe ich mich Anfangs auch etwas schwerer getan, da dieser im Vergleich zu Höppner einfach viel mehr "Witz" in der Stimme hat. Da die gesamte Hobitttrilogie allerdings auch etwas humoristischer veranlagt war, fiel das zum Ende hin weniger ins Gewicht...

Gott, das ist auch schon über 10 Jahre her😳

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.766

15.11.2023 11:30
#86 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Zitat von Begas im Beitrag #84
Spricht Schoß nicht bis heute den Erzähler in den "Bibi Blocksberg"- und "Bibi und Tina"-Hörspielen? Gandalf hätte er dann bestimmt die ganze Trilogie hindurch gesprochen.

Sicher sagen kann man das natürlich nie – aber er ist tatsächlich durchaus auch heute noch präsent, nicht nur in den genannten Serien (+ „Benjamin Blümchen“), sondern zuletzt etwa auch bei einer Peter-Hacks-Lesung: https://www.youtube.com/watch?v=IKfNdq3G...ature=emb_title

Begas


Beiträge: 2.562

16.11.2023 05:38
#87 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

@Ludo
Da ist durchaus viel Wahres dran. Die Besetzungen wirkten recht unkreativ und beliebig. AF hatte zumindest die Tendenz zum Experimentieren (Hobbit-Trailer; Überlegungen im HdR Manfred Steffen und David Bennet zu besetzen). KF scheint da viel auf Nummer Sicher gespielt zu haben. Mir hat die deutsche Fassung allgemein nicht so gut gefallen, muss ich leider sagen.

@Hase
Vermutlich hätte sich Schoß beim Hobbit vertraglich verpflichten müssen, die Rolle in allen drei Filmen zu sprechen. Munkelte man nicht auch bei Thomas Fritsch in den DC-Filmen, er sei zuletzt noch aufgrund einer vertraglichen Verpflichtung für Irons dabei gewesen? Ich kann mich natürlich auch täuschen.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.871

16.11.2023 20:43
#88 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Zitat von Begas im Beitrag #87
@Ludo
Da ist durchaus viel Wahres dran. Die Besetzungen wirkten recht unkreativ und beliebig. AF hatte zumindest die Tendenz zum Experimentieren (Hobbit-Trailer; Überlegungen im HdR Manfred Steffen und David Bennet zu besetzen). KF scheint da viel auf Nummer Sicher gespielt zu haben. Mir hat die deutsche Fassung allgemein nicht so gut gefallen, muss ich leider sagen.


Deckt sich auch mit der Filmreihe an sich, die verglichen zur HdR-Trilogie durch das viele CGI deutlich künstlicher/plastischer daher kommt. Glattgeleckt wie ein modernes Fantasy-Videospiel. Dazu inhaltlich ordentlich gestreckt, um auf Teufel komm raus genauso episch zu sein wie HdR, nur das dies nicht ganz so hinhaut.

N8falke



Beiträge: 4.614

16.11.2023 20:46
#89 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Ich fand der erste Teil hat noch einiges von der Magie vom HdR einfangen können, wenn auch schon mit sichtbaren Einbußen. Teil 2 fiel da schon deutlich ab und Teil 3 zeigt, dass CGI nur in die Hände fähiger Leute wie James Cameron gehört.

Ludo


Beiträge: 1.051

17.11.2023 12:08
#90 RE: Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (2014) Zitat · antworten

Ich kann mir allerdings auch vorstellen, dass Katrin Fröhlich bei der Hobbitfassung relativ wenig freie Hand hatte und die Supervisoren haargenau auf Besetzung, O-Tonnähe und Budget (besondere Sprecher haben sicher auch besondere Preise) geguckt haben.

Vielleicht liegt da ja das Problem

Andreas Fröhlich hat nämlich mal in einem Interview erzählt, dass sich zu Zeiten des ersten "Herr der Ringe" alle Supervisoren auf den parallel anlaufenden ersten "Harry Potter" (wurden ja meines Wissens auch im selben Studio bearbeitet - wahrscheinlich sogar zeitgleich) gestürzt hätten und er nahezu freie Hand bei der Besetzung gehabt hätte.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz