Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 164 Antworten
und wurde 20.312 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Taccomania


Beiträge: 791

10.05.2016 20:49
#136 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

@Van Toby

Warum gerade kurz nach dem Tod über Nachfolger spekuliert wird, vorher aber nicht? Ich finde das nur folgerichtig. Im höchsten Maße nicht pietätvoll wäre hingegen, vor dem Tod eines Sprechers über dessen Nachfolger zu spekulieren. Nach dem Motto: Herr Hess ist auch nicht mehr ganz frisch, loben wir schon einmal den Nachfolger aus. Stürbe Frau Merkel, müßte auch sofort über die Nachfolge diskutiert werden. Was hat es den mit Respekt und Ehrfurcht vor dem Verstorbenen zu tun, dies zu unterlassen bzw. zu unterbinden? Das eine zu tun, heißt nicht, das andere zu lassen.

Jeder mag ja seine eigenen Vorstellungen von Pietät haben. Die darfst Du, zumal als Forumsleiter, hier auch kundtun. Aber es ist für mein Empfinden ebenfalls nicht besonders respektvoll, anderen aufzwingen zu wollen, was man unter Pietät zu verstehen habe, indem man Threads sperrt oder Postings zensiert. Hier hat sich niemand despektierlich über die Verstorbenen geäußert, geschweige denn Verunglimpfung im Sinne von § 189 StGB begangen. Nur weil in Deinen Augen Nachfolge-Vorschläge nicht durchdacht sind (wann ist denn ein Vorschlag Deiner Meinung nach durchdacht?), muß man doch nicht zu Mitteln der Zensur greifen. Es würde mich auch interessieren, was Du in zwei Wochen an "durchdachten" Vorschlägen erwartest. Oder wird der Thread gleich wieder gesperrt, wenn die "einfachen" Forumsmitglieder mit ihren neuen Vorschlägen Deinen Erwartungen erneut nicht entsprechen?

"Hausrecht" hin oder her: für mein Empfinden ein recht eigenwilliges Verständnis von Meinungsfreiheit und dem Zweck eines themenbezogenen Forums.

dlh


Beiträge: 13.754

10.05.2016 21:24
#137 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

Jeff Goldblum ist in meinen Augen am einfachsten "neu zu besetzen", vielleicht auch, weil ich persönlich ihn nie so sehr mit Elsholtz verbunden habe. Er dürfte ihn zwar mit am häufigsten und auch in den bekanntesten Werken ("Jurassic Park", "Independence Day") gesprochen haben und die Einsätze haben auf ihre Weise auch Spaß gemacht. Allerdings war es in meinen Lieblingsfilmen mit Goldblum tatsächlich immer jemand Anderes - Norbert Gescher ("Kopfüber in die Nacht") u. Joachim Kunzendorf ("Die Fliege"). Kunzendorf war in meinen Augen perfekt, da dem Original recht nah, unverbraucht und dabei ebenso markant. An Elsholtz hat mich immer ein wenig gestört, dass er m.E. recht weit weg vom Orignal war; er hat auf seine Weise funktioniert, keine Frage, aber er war für mich (in diesem Fall) eben nicht das Nonplusultra.

Kunzendorf ist inzwischen (leider) keine Option mehr (schön aber, dass er Goldblum noch in einem kleinen Serienauftritt synchronisieren konnte), mit Umbach werde ich absolut nicht warm. Allgemein ist mir seine Stimmfarbe (nicht sein Spiel) zu farblos, da ist für mich keine Wiedererkennung drin, dadurch geht Goldblum irgendwie unter.

Mit PPA als Nachfolger könnte ich dagegen ausgezeichnet leben. Passt zur Optik, hat genug Kraft in der Stimme und hat bereits eine grandiose Synchronleistung vollbracht ("Ein Leben für ein Leben").


Sollte man jetzt in einem neuen Film eventuell doch noch mal einen neuen Sprecher ausprobieren wollen, bezogen auf diese Prämisse:

Zitat von VanToby im Beitrag #136
Vielleicht müsste man es daher mal mit dem weniger Offensichtlichen versuchen.

würde meine Wahl vermutlich auf Florian Krüger-Shantin fallen. Da er inwzsichen nicht mehr so viele große Rollen spricht, ist er immer noch (bzw. wieder) angenehm unverbraucht.
Klingt insgesamt vielleicht ein wenig zu dünn für Goldblum, könnte sich aber mit Sicherheit Goldblums recht ausgefallenem Sprachrhythmus/Spiel anpassen.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.295

10.05.2016 21:32
#138 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #138
Jeff Goldblum ist in meinen Augen am einfachsten "neu zu besetzen", vielleicht auch, weil ich persönlich ihn nie so sehr mit Elsholtz verbunden habe.


Genau das hätte ich auch immer gedacht, aber wenn ich vor die Aufgabe gestellt werde, komme ich wirklich ins Straucheln. Aaaaber ...

Zitat von dlh im Beitrag #138
würde meine Wahl vermutlich auf Florian Krüger-Shantin fallen. Da er inwzsichen nicht mehr so viele große Rollen spricht, ist er immer noch (bzw. wieder) angenehm unverbraucht.
Klingt insgesamt vielleicht ein wenig zu dünn für Goldblum, könnte sich aber mit Sicherheit Goldblums recht ausgefallenem Sprachrhythmus/Spiel anpassen.



GEILO! Ich wusste die ganze Zeit, Goldblum hat irgendwas, das mir schwer fällt in Worte zu fassen und erst recht mit meinen Ideen einzufangen - aber genau das isses!

Florian Krüger-Shantin hat so eine herrlich schräge Penetranz, so etwas Neurotisches (um nicht zu sagen latent Barclay-haftes). Kann aber auch diese Verschmitztheit und blümerant. Ja, Goldblum ist etwas voluminöser/voller, aber deinen Vorschlag finde ich genial. Danke.

Ich bin jetzt auch für FKS.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Samedi



Beiträge: 13.594

10.05.2016 22:30
#139 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #132


Oder auch irgendein Bud-Spencer-Film, der vielleicht nie irgendwas werden wird: Ewig sagt keiner mehr was dazu, insbesondere nicht der Herr Threadstarter, der an seinen "eigenen" Filmen oft kein Interesse zu haben scheint, und kaum ist Wolfgang Hess tot - Bumm! - da haben wir doch mal eine coole Gelegenheit, ein paar Zeilen Hirnwichse abzusondern.


In diesem Fall war ein Update schon allein deshalb nötig, weil vorher Wolfgang Hess natürlich noch in der Spekulation erwähnt wurde.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Silenzio
Moderator

Beiträge: 17.817

10.05.2016 22:37
#140 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

Humbug! Ein Update ist allenfalls erst nötig, wenn der Film wirklich spruchreif ist.


"Besitzer eines Gehirns zu sein, verpflichtet zum sinnstiftenden Gebrauch."
(Dubber im LAWRENCE-Thread)

Samedi



Beiträge: 13.594

10.05.2016 22:57
#141 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #141
Ein Update ist allenfalls erst nötig, wenn der Film wirklich spruchreif ist.


Sehe ich anders.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2016 12:26
#142 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #132
Zitat von Taccomania im Beitrag #127
Stellt sich die Frage, was Du in diesem Zusammenhang unter "echtem Engagement" verstehst. Soll man eine seitenlange Begründung geben, weshalb man diesen oder jenen Sprecher als Nachfolger für geeignet hält? Die jeweiligen Stimmen hat fast jeder im Ohr. Ein persönliches Urteil, ob man sie sich auf den neuzubesetzenden Schauspieler vorstellen könnte, ist deshalb schnell gefällt.


Dass die Leute im Urteilen sehr schnell sind, daran habe ich keinen Zweifel. Ob dieses auch wirklich durchdacht ist, doch dagegen sehr. Die Leute haben oft irgendwas im Kopf, in einiger Denkbequemlichkeit annehmend, es sei für jedermann anderes sofort offensichtlich. So tun sie keine Unternehmung, klare Gedanken auch nur einmal klar zu vermitteln - sofern diese Klarheit ihrer Gedanken denn überhaupt existiert.
Ich möchte sogar behaupten: Gerade in der Bemühung um das (vermeintlich) Unnötige zeigt sich erst das wahre Engagement. Zumindest dann, wenn man sich Gedanken daran macht, wie man jemanden ersetzen könnte, gerade weil er als unersetzlich gelte.

Zitat von Taccomania im Beitrag #127
Wenn Du vor Ablauf einer Frist X nach dem Todestag eines Sprechers keine Diskussionen über Nachfolger wünschst, schreib das doch in die Forumsregeln oder den jeweiligen Eröffnungsbeitrag, dann kann sich jeder von vornherein darauf einstellen. Mir leuchtet allerdings nicht ein, weshalb diese Diskussionen nach 3, 6 oder 8 Wochen besser oder angebrachter sein sollen.


Ich drehe es einmal genau um: Wieso herrscht gerade nach dem Tode eines Sprechers auf einmal besonderer akuter Bedarf? Wieso kann man insbesondere nicht etwas warten, wenn es lange sonst auch nichts dazu zu sagen gab? Bei Tom Hanks gab es doch offenkundig schon länger aus künstlerischen Gründen Diskussionsbedarf und hier waren es andere, die mit wüstesten Unterstellungen unter aller Kanone auch dies als allerhöchstes Sakrileg darstellten, sich auch nur darum Gedanken zu machen. Da wurde zum Beispiel ausgerechnet Joachim Tennstedt infame Charaktereigenschaften angedichtet, der gerade im Gegenteil ein Paradebeispiel von Ego-Zurückhaltung ist und sich z.B. auch selber damals bei SIN CITY gegen sich für ehemals seinen Mickey Rourke aussprach. Und kaum ist Elsholtz im Leichensack, gibt's kein Halten mehr, sogleich werden innerhalb von Tagen selbszelebrierend die angeblich besten Nachfolger ausgelobt.

Oder auch irgendein Bud-Spencer-Film, der vielleicht nie irgendwas werden wird: Ewig sagt keiner mehr was dazu, insbesondere nicht der Herr Threadstarter, der an seinen "eigenen" Filmen oft kein Interesse zu haben scheint, und kaum ist Wolfgang Hess tot - Bumm! - da haben wir doch mal eine coole Gelegenheit, ein paar Zeilen Hirnwichse abzusondern.


Zitat von Taccomania im Beitrag #127
Die offenbar derzeit bestehende Regel: "Für Nachfolgediskussionen gilt das individuelle Pietätsempfinden des Forumsleiters abhängig von seinen persönlichen Sprechervorlieben", halte ich indes für unbefriedigend.


Ich sehe nicht, woran du die persönlichen Sprechervorlieben ausmachst, aber an sich halte ich auch eine offizielle Reglementierung, so notwendig sie mir inzwischen immer mehr scheint, für unangebracht. Manche Dinge sollten einfach nicht extra reglementiert werden müssen, sondern sie sich von selber verstehen. Darüber hinaus ist wohl kaum damit zu rechnen, dass mit dem Verfassen einer Regel auch die Bereitschaft einkehrt, sich selbst zurücknehmend diese zu beachten.


Kurzum: Es stört mich weniger das DASS, sondern das WIE. Nicht die Tatsache, sondern die Haltung dabei. In zwei Wochen erwarte ich gute Vorschläge oder doch wenigstens gute Begründungen für Bill Murray.

Gruß,
Tobias




Hab erst jetzt gesehen, dass der Murray Thread geschlossen wurde - die Begründung macht mich gerade enorm wütend. Es ist ausgesprochen arrogant unsere "Haltung" zu kritisieren und "in zwei Wochen gute Vorschläge und Begründungen" zu fordern. Geht's noch?
Bitte noch einmal in Ruhe nachdenken und den Thread wieder öffnen. Es wurde NICHTS diskutiert, was eine Schließung rechtfertigen würde. Auch der Zeitpunkt ist keinesfalls pietätlos. Ich glaub es hackt...

loa


Beiträge: 295

11.05.2016 14:23
#143 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

Mein Goldblum Erstkontakt war Kunzendorf in "Die Fliege", den ich für perfekt besetzt hielt. Nur um diese Besetzungen öfters genießen zu können und zu testen, ob er auch außerhalb der Fliege funktioniert, legte ich mir die Filme "California Split"; "Der Gefallen, die Uhr und der sehr große Fisch" und "Reingelegt" zu.
Auch dort hat er super gepasst. "Wettlauf zum Ruhm - Die Entschlüsselung der Erbsubstanz" suche ich bis heute erfolglos. Anscheinend wurde dieser nur 1x im TV ausgestrahlt und erhielt keine VÖ. Laut Synchrokartei zog sich Kundendirf 2013 aus gesundheitlichen Gründen aus der Branche zurück. Sehr schade. Seinen letzten Einsatz in dieser Serienepisode muss ich mir noch zulegen.

Gescher in "Hideaway" funktionierte für mich ebenfalls sehr gut. Elsholtz passte natürlich auch genial, ich kenne ihn bisher aber auch nur aus Einsätzen auf dem witzigen Goldblum. (ID, Jurrassic Park, Der Guru)

Mir fällt leider niemand ein, der alle Facetten von Goldblums eigenwilligen Schauspiel abdecken könnte. Florian Krüger-Shantin
Umbach lag im Trailer überhaupt nicht drauf, ist für mich deshalb aber kein Ausschlusskriterium. Sollte ich irgendwann mal Interesse an einem aktuellen Goldblum Film haben, gebe ich dieser Besetzung auf jeden Fall eine Chance.

Florian Krüger-Shantin ist mir nicht bekannt. Habt ihr einen Filmtip, in dem seine Facetten besonders deutlich zur Geltung kommen ?

Bumblebee3


Beiträge: 50

11.05.2016 15:18
#144 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

@loa

Mein Filmtipp für Florian Krüger-Shantin: Jurassic Park 3 auf William H. Macy

dlh


Beiträge: 13.754

11.05.2016 18:14
#145 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

Zitat von loa im Beitrag #144
Florian Krüger-Shantin ist mir nicht bekannt. Habt ihr einen Filmtip, in dem seine Facetten besonders deutlich zur Geltung kommen ?

Einen konkreten Film oder Synchroneinsatz habe ich zwar auf Anhieb nicht parat, aber ich finde dieses Demo-Video (ein Zusammenschnitt diverser Fernsehauftritte von ihm) ziemlich passend, um sich einen Eindruck zu verschaffen: https://vimeo.com/67796170


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

13.05.2016 10:55
#146 RE: Independence Day: Resurgence (USA, 2016) Zitat · antworten

@Listenpfleger: Danke für den kleinen Signatur-Lacher. Großartig! Und: durchaus wahr.

@Rest: Florian Krüger-Shantin kann viel, wie mir nicht erst seit "California Clan" bewusst ist (und alle so: "häh?"). Nicht vorhandenes Volumen vorgaukeln kann er aber nicht. Siehe Brendan Gleeson in "Endge of Tomorrow". Und Goldblum tönt recht tief, mit FKS wäre er mir zu dünn. Eingedenk aller genannten Optionen stelle ich fest, dass die Verantwortlichen meiner Einschätzung nach bereits bei der besten Alternative angekommen sind. Martin Umbach.


HalexD


Beiträge: 1.165

02.06.2016 00:42
#147 RE: INDEPENDENCE DAY: Wiederkehr (USA, 2016) Zitat · antworten

Auf Jeff Goldblum würde Thomas Nero Wolff (Hugh Jackman, seit 2016 Tom Hanks) viel besser passen, er spricht derzeit Tom Hanks in "Inferno" und Manni, das Mammut in "Ice Age", er ist ein toller Ersatz für Arne Elsholtz.

Hier der Trailer zu "Inferno" mit Thomas Nero Wolff:
http://www.youtube.com/watch?v=CuuSb3xk9as

loa


Beiträge: 295

02.06.2016 13:00
#148 RE: INDEPENDENCE DAY: Wiederkehr (USA, 2016) Zitat · antworten

ist es für eine Umbesetzung nicht eigentlich schon zu spät ?

ID 2016, wäre gemäß Trailer nur mit Arne oder TNW im Arne Modus interessant gewesen.
Ansonsten kann man auf diese Gurke auch getrost verzichten. Da greife ich doch lieber zum DC von Teil1 ;-)

Dylan



Beiträge: 13.738

10.06.2016 15:23
#149 RE: INDEPENDENCE DAY: Wiederkehr (USA, 2016) Zitat · antworten

Ausschnitte: https://www.film.tv/film/2016/hintergrun...lips-34821.html

Bill Pullman:         Detlef Bierstedt
Jeff Goldblum: Martin Umbach
Charlotte Gainsbourg: Irina Wanka
Brent Spiner: Michael Pan
Deobia Oparei: Tilo Schmitz
William Fichtner: Peter Flechtner

Ich freu mich auf den Film und mir gefällt die Synchro. Macht einen sehr guten Eindruck.


SFC



Beiträge: 1.399

10.06.2016 16:05
#150 RE: INDEPENDENCE DAY: Wiederkehr (USA, 2016) Zitat · antworten

Umbach sitzt schon ganz gut drauf, das muss man fairerweise sagen. Wäre zwar schön, wenn es noch mal Elsholtz geworden wäre, aber das ist ja leider nicht mehr möglich.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz