Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 202 Antworten
und wurde 14.466 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 14
E.v.G.



Beiträge: 2.108

22.07.2016 22:40
#31 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Autoren arbeiten ja oft an mehr als 1 Projekt, damit sie keinen Leerlauf haben. Bei Serien wird das Material meist häppchenweise geliefert damit die Autoren schon einmal anfangen können. Wenn dann die Auftraggeber ihre eigenen zugesagten Lieferfristen nicht einhalten, aber die Ausstrahlung feststeht, dann trifft das natürlich die Texter am härtesten. Die unrealistische Terminplanung geht mittlerweile wohl bis zu den Productionsfirmen in den USA, denn mitten in der Staffel einer US-Serie verkündigte win Voiceover, dass die Serie eine Woche Pause macht (ohne ersichtlichen Grund) und dann ginge es mit neuen Folgen frisch aus den USA weiter - hallo?


http://www.die-silhouette.de/

MrTwelve



Beiträge: 362

24.07.2016 16:15
#32 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Es gibt Neuigkeiten!

Der Titel steht fest! Die Serie heißt "Star Trek: Discovery".

http://www.wunschliste.de/tvnews/m/star-...erie-steht-fest

Kann für die deutsche Fassung so übernommen werden.

FToF ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2016 17:11
#33 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von MrTwelve im Beitrag #32
Es gibt Neuigkeiten!

Der Titel steht fest! Die Serie heißt "Star Trek: Discovery".

http://www.wunschliste.de/tvnews/m/star-...erie-steht-fest

Kann für die deutsche Fassung so übernommen werden.


Der Titel ist ja leider auch wieder sehr nichtssagend, aber es gibt einen Link u.a. zu einem kurzen Clip, der das neue Serienraumschiff zeigen soll. Sieht unglaublich Scheiße aus, dieser Kahn. Das Schiff ist zeitlich auch kaum einzuordnen: Kann sowohl um die Zeit von STAR TREK VI spielen (Krieg mit den Klingonen?) als auch in einer kriegerischen Zukunft nach DS9 und VOY. Die Eleganz der Sternenflottenschiffe scheint endgültig der Vergangenheit anzugehören. (Auch die neue Kino-Enterprise sieht ja eher wie ein Bodybuilder aus und nicht mehr wie eine elegante Lady.) Die Registrierungsnummer deutet aber eher auf eine Zeit vor TNG. Ich hoffe, dass das schlechteste an dieser Serie das Schiffsdesign sein wird.


PeeWee


Beiträge: 1.498

24.07.2016 18:32
#34 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Die Animation sieht furchtbar aus, ebenso das Schiff, aaaaaaber: Im Groben entspricht das den Konzeptzeichnungen zu Star Trek: Der Film (oder Phase II) für die erneuerte Enterprise. So häßlich es also auch ist, es stammt aus dem ST Fundus.

MrTwelve



Beiträge: 362

24.07.2016 19:36
#35 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

@ FToF:

Nichtssagend? Ich denke, das wird der Name des neuen Raumschiffs sein. Aber über Zeit und Ort der Handlung verrät das nichts, also in diesem Punkt schon ziemlich nichtssagend.

Für viele Star-Trek-Serien wurde an "Star Trek" ja einfach der Name des Raumschiffs/der Raumstation angehängt. Für die deutsche Fassung wurde das meistens unternommen, außer bei VOY kam noch das Wort "Raumschiff" dazu.
Eigentlich unnötig, sollte vielleicht Bezug zu RAUMSCHIFF Enterprise herstellen.

Ach ja, es gibt die Abkürzungen TOS, TAS, TNG, DS9, VOY, ENT. Mal sehen, wie die neue Serie abgekürzt wird.

FToF ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2016 19:39
#36 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von MrTwelve im Beitrag #35
@ FToF:

Nichtssagend? Ich denke, das wird der Name des neuen Raumschiffs sein. Aber über Zeit und Ort der Handlung verrät das nichts, also in diesem Punkt schon ziemlich nichtssagend.

Für viele Star-Trek-Serien wurde an "Star Trek" ja einfach der Name des Raumschiffs/der Raumstation angehängt. Für die deutsche Fassung wurde das meistens unternommen, außer bei VOY kam noch das Wort "Raumschiff" dazu.
Eigentlich unnötig, sollte vielleicht Bezug zu RAUMSCHIFF Enterprise herstellen.

Ach ja, es gibt die Abkürzungen TOS, TAS, TNG, DS9, VOY, ENT. Mal sehen, wie die neue Serie abgekürzt wird.


Deine Begeisterung für Informationsfetzchen in allen Ehren, aber wie das Schiff heißt ist für die Geschichte schnurzpiepe und das finde ich daher auch kaum interessant.

Guck an, es gibt Abkürzungen . Das wusste hier noch keiner! Die Abkürzung ist mir ehrlich gesagt auch völlig Wurscht. Mich interessiert die Handlung - ich hoffe die Serie hat eine.

Zitat von PeeWee im Beitrag #34
Die Animation sieht furchtbar aus, ebenso das Schiff, aaaaaaber: Im Groben entspricht das den Konzeptzeichnungen zu Star Trek: Der Film (oder Phase II) für die erneuerte Enterprise. So häßlich es also auch ist, es stammt aus dem ST Fundus.


Hätte man mal drin lassen sollen im Fundus. Mir kam das auch irgendwie bekannt vor, aber um Scotty zu zitieren: "Warum wollen Sie denn diesen häßlichen Pott." (Gemeint war die Excelsior, die um Klassen besser aussieht, als diese Anhäufung geometrischer Formen, die nicht zusammen passen wollen.)


FToF ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2016 20:41
#37 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Habs gefunden: http://cinetropolis.net/the-great-unmade-star-trek-phase-ii/
Grausam! Sieht aus wie ein Sternenzerstörer mit aufgeklebtem Teller.

SFC



Beiträge: 1.188

25.07.2016 02:18
#38 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Das war wohl nur ein Entwurf, mehr nicht, damit man irgendwas zu präsentieren hatte. CBS hat das Video wegen der negativen Reaktionen auch wieder entfernt. Man darf also weiter auf ein elegantes Design hoffen.

Jedenfalls interessant, dass dieses Phase-2-Konzept immer wieder als neuer Pott herhalten muss. Schon bei Enterprise wurde es zeitweise als titelgebendes Schiff gehandelt.


FToF ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2016 11:48
#39 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von SFC im Beitrag #38
Das war wohl nur ein Entwurf, mehr nicht, damit man irgendwas zu präsentieren hatte. CBS hat das Video wegen der negativen Reaktionen auch wieder entfernt. Man darf also weiter auf ein elegantes Design hoffen.

Jedenfalls interessant, dass dieses Phase-2-Konzept immer wieder als neuer Pott herhalten muss. Schon bei Enterprise wurde es zeitweise als titelgebendes Schiff gehandelt.


Dann hat man das sehr unglücklich verkauft. So langsam sollte man ja auch mal von den Vorplanungen zur konkreten Umsetzung kommen, wenn das im nächsten Jahr starten soll.

mrmisery



Beiträge: 157

07.08.2016 16:19
#40 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Da ist derzeit ein Gerücht im Umlauf, dass man bei Michael Pan (Datas Stimme) bzgl. der neuen Serie Star Trek: Discovery angefragt hat. Was meint Ihr, ist da was dran
http://www.trekbbs.com/threads/rumor-bre...scovery.282780/

8149


Beiträge: 1.969

07.08.2016 18:09
#41 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Wer ist dieser FreddyE?
"Only 200 voice actors here in germany" up my ass

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.548

07.08.2016 18:20
#42 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

An diesem einen Detail hängst du dich auf? Selbst Branchenangehörige wissen das in ihrer Scheuklappenhaltung doch oft nicht so genau, wie viele noch diese Tätigkeit ausüben.

Die Darlegung ist doch recht schlüssig. Hinzu kommt noch: Während "irgendwelche" Episodenrollen tatsächlich erst recht kurzfristig nach Verfügbarkeit besetzt werden, fragt man die unumgänglichen universumsinternen Stammsprecher schon länger zuvor an ("Voranmeldungen"), um sicherzugehen, dass man sie im Drehzeitraum auch wirklich kriegt. Für Brent Spiner würde man das also machen, für einen anderen *eher* nicht.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

ftde



Beiträge: 721

07.08.2016 22:14
#43 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Vielleicht hat will man Pan gar nicht unbedingt als Stimme, sondern als Autoren und Regisseur der dt. Fassung gewinnen? Falls da überhaupt was dran ist.

SFC



Beiträge: 1.188

07.08.2016 22:58
#44 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Es deutet ja im Moment vieles darauf hin, dass die neue Serie zwischen Enterprise und der Original-Serie spielt, vermutlich als Konzession an die Fangirls der Kelvin-Zeitlinie. Bei Enterprise tauchte Spiner in einem Dreitalier als Arik Soong auf, einem Vorfahren von Data-Schöpfer Noonien Soong. Am Ende des Dreiteilers deutet sich an, dass er sich einem Kybernetik-Projekt widmet, das mehrere Generation andauert. Vermutlich hat er sich bis ins 24. Jahrhundert geklont, um schließlich B4, Lore und Data zu entwickeln.

Bei Discovery wäre er dann vermutlich der erste Klon oder ein Sohn/Enkel Ariks. Oder er spielt eine gänzlich andere Rolle, so er denn überhaupt mitspielt. Als "Space ..."-Stimme, was manche vermuten, kann ich mir Spiner weniger vorstellen. Da fände ich Michael Dorn cooler, Shatner und Stewart aber epischer.


marakundnougat


Beiträge: 4.170

08.08.2016 09:45
#45 RE: Star Trek - Neue Serie (USA, 2017) Zitat · antworten

Ich habe mich mal beim Termine-Macher von Michael Pan erkundigt und kann sagen, dass nichts was nach Star Trek aussieht in seinen Sprecher-Anmeldungen dabei ist. Regie kann natürlich trotzdem sein.


"Ich habe sie noch nie gepflegt, ich habe ihr noch nie etwas Gutes getan, ich habe sie noch nie geschützt."
Christian Brückner über seine Stimme

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 14
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor