Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 6.510 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Flaise


Beiträge: 534

29.10.2017 14:20
#31 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Die Folge war anders, nicht übel, aber falsch gesetzt wie ich fand. Interessant gestaltete sie sich schon, aber vergleichsweise die schlechteste Episode für mich, auch wenn es die Entwicklung wohl für spätere Staffeln gebraucht hat.

Also beide Sprecher von Mike sind sich unglaublich ähnlich. Das hat alles wunderbar gepasst. Carlotta Pahl auf Eleven finde ich allerdings nicht immer überzeugend. Das wirkt doch sehr darübergelegt. Elise Eikermann (Nancy Wheeler) würde ich gerne öfter hören. In dieser Rolle ist sie einfach wunderbar.


Gustav Gans


Beiträge: 122

29.10.2017 15:21
#32 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Zitat von Gustav Gans im Beitrag #30
Folge 2x07 war doch super, hat einfach mal einen anderen Handlungsstrang beleuchtet und könnte andeuten, in welche Richtung sich die Serie in weiteren Staffeln später noch entwickeln könnte, wäre zumindest denkbar (auch wenn es mich persönlich irgendwie an die erste Staffel HEROES erinnerte, so vom Grundsetting). À propos: In dieser Episode waren Alexander Kruuse Mettin als Axel (James Landry Hébert), Jannika Jira als Mick (Gabrielle Maiden) und Flavia Vinzens als Roman / Kali (Linnea Berthelsen) zu hören. Die drei sind für mich echte Neuentdeckungen, die man unbedingt häufiger hören sollte! Flavia Vinzens scheint laut Google-Recherche inzwischen in Berlin zu leben (Schauspielausbildung in Hamburg) und dort Synchron zu machen. Und Jannika Jira pendelt anscheinend zwischen Hamburg und Berlin. Vielleicht hört man die beiden ja irgendwann auch mal dort in größeren Rollen.



Im Abspann der Episode 8 (obwohl die Rolle dort gar nicht auftaucht), wird Kali hingegen mit Nadine Wöbs angegeben, die diese Rolle auch in ihrer Synchronvita auf ihrer Website angibt: http://nadine-woebs.de/stimme/
Ähnlichkeit vorhanden, dennoch, wenn man die Stimmproben vergleicht, tippe ich immer noch mehr auf Flavia Vinzens. Wurde Nadine Wöbs evtl. nachträglich umbesetzt für die Rolle? Naja, vielleicht gibt Episode 9 Aufschluss, da die Rolle dort angeblich nochmal auftaucht.

Chat Noir


Beiträge: 6.264

29.10.2017 17:14
#33 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Kali ist definitiv nicht Flavia Vinzens. Die spricht aber in derselben Folge eine andere Figur; mangels Serienkenntnisse aber keine Ahnung, wer das ist.


"We all take the gift of life for granted, if only we could slow things down because before you knew it, the gift is gone."

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Stranger_Things_2x07_Rolle.png 
Gustav Gans


Beiträge: 122

29.10.2017 18:55
#34 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Die Rolle, die Du da mit Foto postest, wurde aber von Jannika Jira gesprochen. Hmm... Ziemlicher Zuordnungs-Kuddelmuddel mit den Synchrontafeln.

Chat Noir


Beiträge: 6.264

29.10.2017 18:58
#35 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Jannika Jira wurde doch immer nur als "Weitere Stimme" gelistet, nie mit Rollenzuordnung, oder wo möchtest du das gelesen haben?

Zu hören war für obige Schauspielerin jedenfalls eindeutig Vinzens.


"We all take the gift of life for granted, if only we could slow things down because before you knew it, the gift is gone."

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 14.134

01.11.2017 21:45
#36 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Kali ist definitiv nicht Flavia Vinzens. Sie spricht tatsächlich Gabrielle Maiden (als Mick).

Wenn Kali also von Nadine Wie gesprochen wird, muss ich sagen, dass sie mich total an die junge Maxi Deutsch erinnert. :)


Sünkro


Beiträge: 802

04.11.2017 14:42
#37 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Staffel 2 geschaut.

Ist alles sehr gut geworden. Von der Serie wie auch von den deutschen Stimmen bin ich begeistert.
Da sind viele dabei, die ich vorher wahrscheinlich nie gehört habe. Allen voran natürlich die Stimmen der Kinder und Jugendlichen.
Der Stimmwechsel von Mike ist mir möglicherweise! von alleine aufgefallen. War mir aber nicht sicher, die beiden klingen doch ähnlich.
Definitiv nicht aufgefallen war mir, dass Dustin schon nach 1x02 eine neue Stimme hatte. Das ist bislang nicht in der Kartei vermerkt.
In S2 klang er zwar anders, aber das kann auch daran liegen, dass er nicht mehr so viel genuschelt hat, weil seine Vorderzähne vorhanden waren, oder dass halt die Stimme selbst etwas älter wurde.

Katrin Decker ist definitiv eine Entdeckung für Winona Ryder, gerne wieder.
Warum wohl Peter Flechtner als bislang einziges "fremdes Element" nach HH geholt wurde... War aber schon in Ordnung so. Ich schimpfe ja mal gerne über ihn aufgrund seiner Überpräsenz, hier aber nicht. Jim Hopper ist eine anständige Person oder anders gesagt: Ne coole Sau.
Etwas vermisst habe ich Ulrike Stürzbecher für Cara Buono.

Bei Sean Astin konnte es in HH nur Patrick Bach geben, recht so. Bei Paul Reiser hatte sich in der Tat Eberhard Haar angeboten. Aber Stephan Benson passt genauso, ebenfalls wunderbar gelöst. Den hatte ich zunächst nicht erkannt, bis dann der Gedanke kam: Das ist doch Lorne Malvo aus Fargo...

In einzelnen Episoden sind übrigens relativ kurz Jan-David Rönfeldt (Vater von Lucas) und Sascha Rotermund (Strenger Vater von "Mad" Max und diesem Billy-Typen) zu hören.
Und es ist mir erstmals gelungen, sowohl Michael Bideller als auch Jens Wendland (die beiden Deputys) von alleine rauszuhören. Bei letzterem lag es möglicherweise an Designated Survivor. Der gute Jens Wendland war ja schonmal im Forum aktiv. Überraschenderweise im Thema zu Uncharted, Stichwort Nathan Drake


smeagol



Beiträge: 3.513

06.11.2017 22:58
#38 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Tolle zweite Staffel, tolle Synchro! Freut mich wirklich sehr, dass HH hier wieder mal voll punkten konnte


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

SFC



Beiträge: 1.259

27.04.2018 17:44
#39 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Edit: Im Thread vertan

WB2017



Beiträge: 4.405

10.12.2018 02:01
#40 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Staffel 3 | Teaser 1 - DE:


kein Text


AZ3oS


Beiträge: 338

04.07.2019 16:12
#41 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Die 3. Staffel ist nun verfügbar und wenn man sich die Synchrontafeln nach Folge 1 anschaut, dann ist wohl alles beim alten geblieben. Sehr schön. Bei Netflix muss man ja immer Angst haben, dass jemand umbesetzt wird.

hartiCM


Beiträge: 712

04.07.2019 16:56
#42 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Ja interessant wie auch die Stimmen der jungen Synchronsprecher mit den Originalschauspielern mitwachsen. Gerade bei Piet Nowatzky finde ich das sehr toll.


Wolf: "Vielleicht können wir Sie ja irgendwo absetzen. Wo wohnen Sie?"
Vega: "Redondo."
Jules: "Inglewood"
Wolf: "Ich - ich habe eine Vision. Ich sehe eine...eine Taxifahrt! Macht das ihr weg kommt, Freunde!"
Christian Brückner, Thomas Danneberg und Helmut Krauss in Pulp Fiction

Flaise


Beiträge: 534

06.07.2019 10:29
#43 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Ach, es ist einfach unglaublich, wie diese tolle Synchro zum 80er-Jahre-Flair der Serie beiträgt. Besonders Elise Eikermann auf Natalia Dyer wirkt so vertraut, als hätte man sie schon in zig Produktionen dabei gehabt. Unglaublich, wie viel Nostalgie da mitschwingt, obwohl ich sie vorher nie gehört habe.

Übrigens revidiere ich meine Meinung: Carlotta Pahl macht das wirklich sehr gut! Anfangs wirkte sie stellenweise auf mich etwas darübergelegt, aber mittlerweile habe ich da gar nichts auszusetzen.

Es ist immer wieder überraschend wie genial Katrin Decker für Winona Ryder ist!


Metro


Beiträge: 1.437

20.07.2019 14:36
#44 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Monika Barth spricht diese alte Dame mit den Ratten im Keller. Noch so eine Stimme für den 80er Flair, da könnte man fast glauben, Teela und Orko spielen mit. ;)

Brian Drummond


Beiträge: 2.843

21.07.2019 14:45
#45 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Ja, hat mich auch gefreut Monika Barth zu hören.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor