Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 11.704 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
DoMo77


Beiträge: 300

04.08.2019 13:58
#46 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Habe gestern zum ersten Mal die erste Folge der ersten Staffel gesehen und muss sagen, dass ich die Synchro als überhaupt nicht gelungen empfinde!

Fehlbesetzte Kinder und Jugendliche, teils schwach - der lispelnde Junge war doch hörbar eine Frau, der große Bruder echt schwach, die Mädels zu alt besetzt und teilweise monoton mit den immer selben, nach hinten abfallenden Bögen. Da hätte die Regie viel mehr rausholen können. Auch bei diesem Lehrer, der so gut wie kein Spiel an den Tag gelegt hat. Hinzu kamen viele ausgelutschte Synchron-Floskeln zum Einsatz und rein technisch waren Buch und Cut auch nicht immer das Gelbe vom Ei.

Konnte dann nicht weiterkucken - was ich sehr schade fand. Vor allem verstehe ich aber nicht, dass die Synchro der ersten Staffel hier so gelobt wurde.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.168

04.08.2019 14:17
#47 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Die Besetzungen sitzen 1A. Ich möchte mir (bin gerade bei Staffel 3) keine anderen Stimmen vorstellen. Die Hamburger Besetzungen passen einfach zu der Zeit der Serie und überzeugen zumindest mich. Es war erfrischend, es ist gut gespielt und passt in sich stimmig zusammen. Zumindest ist es immer noch mein Eindruck. Und gerade Leander Elias als "lispelnder Dustin" ist großartig. Sogar eine meiner liebsten Besetzungen in der Serie.

hartiCM


Beiträge: 816

04.08.2019 17:47
#48 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Was Mew Mew sagt. Eine sehr tolle Synchronarbeit von allen Beteiligten. Ich wage zu bezweifelnd, dass es in Berlin ein so tolles Angebot an jungen Synchronmenschen gibt. München eventuell, in Game of Thrones haben mir da die Jüngeren auch immer ganz gut gefallen.

JanBing


Beiträge: 1.105

06.08.2019 09:26
#49 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Ich finde leider auch, dass die deutschen Kindersprecher größtenteils ein Graus für mich sind. Eleven und Max sind wirklich toll gespielt, aber die Jungs empfinde ich durchweg als Katastrophen.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

06.07.2020 09:31
#50 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Jeder darf seine Meinung haben - ich erlaube mir eine andere.

Mir gefällt Leander Elias als Dustin ganz vorzüglich. Der junge Mann entwickelt eine fulminante Spielfreude und klingt angenehm unsynchronig. Der hat dieses "Goonies"-Feeling. Perfekt besetzt. Seine Power reißt das Jungen-Ensemble mit, wie ich finde - und das ist mal 'ne richtige Stimme. Nicht so'n glattgeschmirgelter Retorten-Sprechomat. Ich sage, da wächst ein richtiges Talent heran.

Da gibt es sicherlich auch ein, zwei, die noch Luft nach oben haben - aber dass da z.B. eine Schere auseinander klafft, finde ich nicht. Die deutsche Fassung steht auf einem starken Fundament und wäre auch ohne den überragenden Peter Flechtner super solide. Ich freue mich darauf, die Entwicklung der jungen Männer bei S4 begutachten zu dürfen.

Toll fand ich auch Tobias Diakow auf S3-Schurke Billy, der wohl nicht mehr dabei sein wird. Und das sei noch vermerkt: Bernd Egger auf dem Quasi-Terminator funktionierte für mich besser als auf Schwarzenegger. Kurios.

HalexD


Beiträge: 1.297

20.11.2020 23:00
#51 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Staffel 4:

Robert Englund - Victor Creel - Detlef Bierstedt

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.168

21.11.2020 12:09
#52 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Zitat von HalexD im Beitrag #51
Staffel 4:

Robert Englund - Victor Creel - Detlef Bierstedt


Da die Serie in Hamburg bearbeitet wird, werfe ich Holger Mahlich, Wolf Frass und Manfred Liptow in den Raum.

AZ3oS


Beiträge: 720

21.11.2020 12:13
#53 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Tom Wlaschiha macht auch mit, hoffentlich wieder mit Selbstsynchro wie zum Beispiel in Game of Thrones.

HalexD


Beiträge: 1.297

22.11.2020 17:07
#54 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Zitat von Mew Mew im Beitrag #52
Zitat von HalexD im Beitrag #51
Staffel 4:

Robert Englund - Victor Creel - Detlef Bierstedt


Da die Serie in Hamburg bearbeitet wird, werfe ich Holger Mahlich, Wolf Frass und Manfred Liptow in den Raum.


Um Gottes willen... nein.

Knew-King



Beiträge: 6.304

02.06.2022 02:38
#55 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Wenn ich mich nicht täusche, spricht Walter Wigand Robert Englund.

Slartibartfast



Beiträge: 6.573

02.06.2022 18:35
#56 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Nicht schlecht, Wigand wird auf Seite 3 der Sprecher genannt.
Übrigens stammt die Synchro diesmal von den CSC-Studios.

Brian Drummond


Beiträge: 3.381

05.06.2022 13:16
#57 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Staffel 3, Folge 5:

"Never Ending Story, Mann! Das Never, das hat mich zu Tode geängstigt!"

Wer hat denn da nicht aufgepasst?

Ozymandias


Beiträge: 937

05.06.2022 15:13
#58 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Clinkt halt cooler.

Slartibartfast



Beiträge: 6.573

06.06.2022 12:04
#59 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

Zitat von Ozymandias im Beitrag #58
Clinkt halt cooler.

Ich nehme an, die Schreiweise war Absicht:-)?

Es gehört zu den größten Irrtümern der Synchronbranche zu denken, dass Anglizismen cooler sind, als (gute!) deutsche Dialoge.
Meist kommt so ein Odel von der Marketing-Abteilung. Ich weiß noch, wie Erik Paulsen im Wuadrat gesprungen ist, weil er auf Weisung von oben (bzw. von außen...) in "Hänsel und Gretel" den Satz "Don't eat the fucking candy" englisch lassen musste.

dlh


Beiträge: 14.018

06.06.2022 12:32
#60 RE: Stranger Things (USA, 2016-) Zitat · antworten

In welchem Kontext fiel der Satz in "Stranger Things" denn? Zuerst dachte ich, das "Never" bezöge sich auf die Macht, die Phantásien bedroht, "das Nichts" - aber das hieß im Englischen offenbar "The Nothing". Also ist der Satz im Original vielleicht auch einfach plumper, als ich gedacht habe und gar nicht doppeldeutig. Dann hätte "Die unendliche Geschichte, Mann! Das Unendliche (daran) hat mich zu Tode geängstigt!" im Grunde wohl auch gepasst, wenn es lippensynchron möglich wäre. Die jetzige "Übersetzung" ist in der Tat grauenvoll.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz