Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 14.929 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.755

14.08.2019 23:18
#121 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Ekkehardt Belle sprach erneut Michael Madsen, für Bruce Dern war Christian Brückner zu hören.

Irritierend fand ich, dass Radioprogramme und Filmausschnitte nur im Ausnahmefall synchronisiert, sondern - wenn überhaupt - deutsch untertitelt wurden. Immerhin wurden für die Ausschnitte aus GESPRENGTE KETTEN und DAS ROLLKOMMANDO die Originalsynchronisationen verwendet.

Lustig für das deutsche Publikum: einmal wird berichtet, dass Hauptfigur Rick Dalton sich über Filmsynchronisationen echauffiert.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.935

14.08.2019 23:26
#122 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Dialogbuch: Christoph Cierpka & Tobias Neumann

Leonardo DiCaprio: Gerrit Schmidt-Foß
Brad Pitt: Tobias Meister
Al Pacino: Frank Glaubrecht
Austin Butler: Patrick Roche
Julia Butters: Xara Eich
Margaret Qualley (Rolle heißt "Pussycat"): Sarah Alles
Kurt Russel: Manfred Lehmann

Nicholas Hammond: Tom Vogt
Damian Lewis: Torben Liebrecht
Emile Hirsch: Constantin von Jascheroff
Madisen Beaty: Elinor Eidt
Bruce Dern: Christian Brückner
Dakota Fanning: Lisa May-Mitsching
Lena Dunham: Marieke Oeffinger

Auffällig war, dass Radiomoderationen und diverse Fernsehsendungen im O-Ton belassen wurden. Ganz konsequent war es dabei irgendwie nicht, denn für Ausschnitte aus "Rollkommando" nahm man die Originalsynchro. Auch bei dem einen Ausschnitt, wo man den DiCaprio "Rick Dalton" reingeschnitten hatte. Bei der einen F.B.I Serie im Fernsehen war es hingegen O-Ton. Da man diese Sachen problemlos ins deutsche hätte neusynchronisieren können gehe ich von einer bewussten Entscheidung aus, dass da wo man keine originale deutsche Erstsynchro auftreiben können es im O-Ton belassen hat.
Samuel L. Jackson hatte einen textlosen Cameo als Cowbow (was ich übrigens anachronistisch finde, aber da es ein Tarantino Film ist finde ich es halb so wild). Engelbert von Nordhausen wurde dafür in der deutschen Synchro als TV-Ansager genommen.

Zitat
einmal wird berichtet, dass Hauptfigur Rick Dalton sich über Filmsynchronisationen echauffiert.

Ich hab es eher so verstanden, dass Dalton sich über die bescheuerte Praxis alle Schauspieler wild in ihren Muttersprachen sprechen zu lassen, wodurch es zu einem babylonischen Sprachwirrwarr kam bescheuert fand und das das dann eben deshalb nachsynchronisiert werden musste.

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.303

15.08.2019 00:29
#123 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Leo und Gerrit spielen göttlich! Das Publikum hat sich lauthals mehrmals köstlich beömmelt.
Sogar Meister-Pitt konnte ich zur Abwechslung mal ansatzweise was abgewinnen.

Madsen hat ja nur eine sehr kleine Gastrolle, von daher erfreulich, dass tatsächlich erneut Ekki Belle rangeholt wurde.
Etwas wehmütig hingegen: Luke Perry ein letztes Mal on stage zu sehen, aber ohne "seinen" Oliver Mink zu hören.
Kaze, der Kracher! XD Die Charge in seinem Spiel ist deutlich, wird jedoch dem O-Ton abverlangt sein.

Manfred Lehmann gibt neben Kurt Russel auch den Erzähler. Macht Tarantino die Erzählparts wieder selber?
EvN für den Bounty Law-Trailersprecher hielt ich als Indiz für Sam Jackson. Laut der imdb wars Corey Burton. Wo im Film war denn aber der Cameo von Jackson zu sehen? Muss ich morgen mal genauer drauf achten.

Samedi



Beiträge: 16.773

15.08.2019 00:38
#124 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #123

Kaze, der Kracher!




Ja, total! Für mich wirklich eines der Synchronhighlights des Films. Obwohl ich davor ja eher skeptisch war in der Hinsicht.

Für den Part des Erzählers hätte man sich aber auch noch einen neuen Sprecher suchen können. Z. B. Reent Reins. Aber war vermutlich Vorgabe, dass beides vom gleichen Sprecher (also Manfred Lehmann) übernommen wird.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.935

15.08.2019 00:46
#125 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #123
Kaze, der Kracher! XD Die Charge in seinem Spiel ist deutlich, wird jedoch dem O-Ton abverlangt sein.
Hat wirklich wunderbar funktioniert. Bruce Lee kam in dem Film aber wie eine Witzfigur rüber. Das hat Uzumaki ganz gut bedient.

Zitat von WasGehtSieDasAn im Beitrag #123
Wo im Film war denn aber der Cameo von Jackson zu sehen? Muss ich morgen mal genauer drauf achten.
Müsste so im mittleren Teil des Films sein, wo Rick Dalton seine letzte Schurkenrolle in Hollywood dreht ehe er nach Italien abdüst. Jackson sitzt als Cowbow verkleidet mit zwei anderen Cowbows an einem Tisch im Saloon. Er wird da einige Male eingeblendet.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.755

15.08.2019 01:16
#126 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Zitat
Manfred Lehmann gibt neben Kurt Russel auch den Erzähler. Macht Tarantino die Erzählparts wieder selber?



Im Original ist Russell auch der Erzähler.

hartiCM


Beiträge: 819

15.08.2019 08:34
#127 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Besonders in der Szene in Daltons Trailer, war Gerrit Schmidt-Foß atemberaubend. Die Szene, wo er sich über das Synchron echauffiert, habe ich auch als Seitenhieb auf die gesamte Branche verstanden. Highlights waren für mich auch Marcus Off für Luke Perry und Till Endemann für Timothy Olyphant.

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.303

15.08.2019 22:29
#128 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #126
Im Original ist Russell auch der Erzähler.

Aso, na dann.

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #121
Irritierend fand ich, dass Radioprogramme und Filmausschnitte nur im Ausnahmefall synchronisiert, sondern - wenn überhaupt - deutsch untertitelt wurden.

In der gestrigen Vorstellung gab es überhaupt gar keine Untertitel zugeschaltet. Bei der von heute waren dann aber besagte Filmausschnitte mit Untertiteln versehen. Merkwürdig.

@Nyan-Kun Und diesmal ist mir auch der Cowboy aufgefallen, bei dem es sich angeblich um Sam Jackson handeln soll. Er ist es selbstverständlich nicht, sondern hinter der Maskerade, verbirgt sich der Schauspieler JLouis Mills als einer der "Land Pirates". Auffällig an ihm war die Augenklappe. Von daher kam ich ins grübeln, wenn es wirklich Sam Jackson ist, hat man ihn dann für die besonders aufmerksame Zuschauerschaft extra mit einem so markanten Detail versehen, damit man ihn unter der Verkleidung noch erkennen/erahnen kann - höhö Easter Egg, bezüglich Marvel? Schließlich ist eine Augenklappe jetzt auch kein typisches Accessoire für einen Cowboy. Mills trägt aber generell eine, weil er auf seinem linken Auge blind ist.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.935

15.08.2019 23:04
#129 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Also bei meiner Vorstellung gab es schon Untertitel, wenn auch nicht immer.

Dann war das wirklich nicht Sam Jackson? Meine Güte
Dabei hab ich wirklich extra nochmal genauer hingeschaut. Dürfte wohl ein Troll-Move von Tarantino. Ich kann doch nicht der einzige sein, der da dachte, dass es sich da um Jackson gehandelt hatte. Dann hatte er wohl doch keinen Auftritt im Film gehabt.

Samedi



Beiträge: 16.773

16.08.2019 09:17
#130 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #129
Dann hatte er wohl doch keinen Auftritt im Film gehabt.


Zumindest in der deutschen Fassung hatte er einen.

HalexD


Beiträge: 1.781

17.08.2019 19:31
#131 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Schon wieder Untertitel bei Fernsehausschnitten?
Was soll der Mist?
Ein Film gehört komplett synchronisiert und nicht nur Teile davon.
Bei „Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile“ auch total misslungen.
Da werden Leute aus dem Gerichtssaal interviewt (englisch mit Untertitel) und im selben Moment switcht es wieder auf die Synchro um.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.935

17.08.2019 19:42
#132 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Fand ich auch leider so ziemlich inkonsistent. Entweder nur O-Ton mit Untertitel oder komplett synchronisiert. Hatte übrigens gedacht, dass zunächst ersteres der Fall ist, da über längere Zeit Radiomoderationen und Fernsehausschnitte O-Ton waren bis dann im Kino, wo Sharon Tate war, der Film "Das Rollkommando" in der original deutschen Synchro lief. Ich glaube übrigens immer noch an Absicht. Ist nur eine Vermutung von mir, aber womöglich wollte das Tarantino so, dass da Radiomoderation und Fernsehausschnitte nicht auf deutsch neu synchronisiert werden.

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.303

17.08.2019 20:50
#133 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

Hat zufällig jemand Infos zu den übrigen Stimmen die noch gelistet waren parat? Wäre für spätere Zuordnungen noch hilfreich und bei Sony Titeln fehlen die Tafeln ja leider immer noch auf den Datenträgern.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.935

17.08.2019 21:22
#134 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

@WasGehtSieDasAn

Ich könnte noch die restlichen Sprecher nennen, die im Film zu hören waren, aber die sind alle ohne Zuordnung (waren wie ich finde generell nur wenige Sprecher auf den Tafeln den Filmrollen zugeordnet. Da sind andere Verleiher detaillierter bei den Angaben).

Folgende Sprecher waren auch noch zu hören (die von dir noch nicht genannt wurden): Anna Grisebach, Nadja Schönfeldt, Lucille-Mareen Mayr, Christian Gaul, Lea Faßbender, Charlotta Bjelfvenstam, Ronja Peters, Bettina Kenney, Nora Kunzendorf, Thomas Schmuckert, Betty Förster, Patrick Giese, Jelena Baack, Anni C. Salander, Maria Sumner, Dennis Sandmann, Flavia Vinzens, Martin Schubach, Nikolaus Gröbe, Rahul Chakraborty, Nell Pietrzyk, Nicolas Buitrago, Carmen Katt, Aliana Schmitz, Julia Turkoli, Christin Quander, Isabella Vinet, Uwe Jellinek, Kevin Kraus, Stefan Bräuler, Samuel Zekarias, Nico Wiek.

Viel Spaß beim zuordnen.
Unter den Schauspielern, die nur selten Synchron machen, Neueinsteiger/Sprecher aus den hinteren Reihen und diversen Native-Sprechern gibt es auch einige bekannte Dauersprecher aus dem Synchron. Die dürften vielleicht leichter rauszuhören sein, wenn man weiß auf wen man achten muss.

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.303

17.08.2019 22:26
#135 RE: Once Upon a Time in... Hollywood (2019) Zitat · antworten

@Nyan-Kun Großes Dankeschön! :D

Das ist doch schon mal ein Anfang. Da könnte man zum Blu-ray Start mit ein paar Soundsamples aushelfen.

Anhand der Angaben müsste Nicolas Buitrago Maurice Compte gesprochen haben, den Mittelsmann zwischen DiCaprio und Luke Perry.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz