Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 110 Antworten
und wurde 2.181 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Klp


Beiträge: 98

20.06.2018 20:53
#61 RE:DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Zitat von Duck Blur im Beitrag #569
Was ich eigentlich sagen wollte: Wir werden, wenn es soweit ist, wahrscheinlich nicht alle so wie hier gewünscht bekommen.

Dann sag das doch gleich. Dem könnte ich zustimmen. Diesem 10-Jahres-Unsinn nicht.
Zitat von Duck Blur im Beitrag #566
Da war nichts provokantes, ihr sucht euch immer einzelne Sätze raus, um euch daran zu reiben und Generaldebatten zu führen.

Das war ein Viertel deines gesamten Diskussionsbeitrages. Du tust ja so, als habe ich einen von hundert Sätzen genommen, aus dem Zusammenhang gerissen und hier vorgeführt. Aber bei dir scheint es sich ja eher um harmloses Geplauder zu handeln, dass nicht der (Gegen)rede wert ist.
Zitat von Duck Blur im Beitrag #569
Ich schreibe jetzt besser nicht, dass ich die erste VHS Besetzung auch ganz charmant fand. Wer weiß, was man mir danach noch unterstellt.

Der Voicecast ist noch das Beste an dieser Synchro. Data und Wesley finde ich ganz gut besetzt. Michael Harck war ja sehr nah an Michael Pan und Wesley zum Glück weit weg von Sven Plate.
Zitat von HalexD im Beitrag #567
Falls Picard zurückkehrt (Serie oder Film), sind Kaspar Eichel oder Christian Schult Pflicht.

Gefallen mir auf Stewart beide nicht besonders, denn beide klingen zwar Rolf Schult ziemlich bzw. sehr ähnlich, aber beide sind mir zu raubauzig. Das unterschwellig Edle des alten Schult geht ihnen leider in meinen Augen völlig ab, und genau diese Eigenschaft passte so wunderbar zu Picard. Dieses "edle" etwas distanzierte hatte auch Meincke. Wenn es denn zu der Serie käme, würde es aber wohl Kasper Eichel werden, denn alle anderen "Stammsprecher" stehen ja nicht (mehr) zur Verfügung: Meincke ist wie gesagt angeschlagen, ginge aber evtl bei einem kleineren Gastauftritt (https://www.youtube.com/watch?v=vMhmn0zbHiQ insbesondere ab 13:37), was ich begrüßen würde. Christian Rode lebt leider nicht mehr und Reinhard Glemnitz' letzter Einsatz liegt laut Synchronkartei auch schon zwei Jahre zurück. Christian Schult hat sich in den letzten Jahren aus meiner Sicht auch eher vom Vater entfernt.


Koboldsky


Beiträge: 1.623

20.06.2018 21:43
#62 RE:DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Sowohl Christian Schult als auch Kaspar Eichel kann ich mir als Picard nicht wirklich vorstellen.
Es kommt mMn nicht nur auf die Imitation der reinen Stimmfarbe an, sondern (insbesondere!) auch, dass Diktion und Spielweise harmonieren - und die waren bei Rolf Schult, wie ich finde, einzigartig und nicht kopierbar.

Daher würde ich mich eher darauf konzentrieren, jemanden zu nehmen, der den Geist der Rolle einfängt. Meincke fände ich da am schönsten.
Als Alternative eventuell Fred Maire oder Joachim Kerzel??

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 29.558

20.06.2018 22:18
#63 RE: RE:DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Joachim Kerzel wäre eine grandiose Idee: Kommt der Stimmgewalt Patrick Stewart ähnlich wie Ernst Meincke näher, hat aber die Gravitas eines Rolf Schults. Nur leider ziemlich illusorisch.

Kaspar Eichel dürfte vermutlich eh gesetzt sein dürfte in neuerlicher Schauspieler-Kontinuität - nur dass er für mich keineswegs "Pflicht" ist.

Ich fand ihn zwar früher immer beliebig und unspektakulär, aber inzwischen könnte ich mir Reinhard Kuhnert gut für Picard vorstellen. Von der Grundfarbe eher in Richtung Stewart (quasi ein "Kerzel light"), inzwischen aber auch mit heiseren Noten à la Schult, dabei sehr charismatisch und seriös. Wenn er Reden hält, möchte man ihm zuhören.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Klp


Beiträge: 98

20.06.2018 22:39
#64 RE: RE:DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #62
Als Alternative eventuell Fred Maire oder Joachim Kerzel??

Maire hätte ihn sogar schon mal gesprochen; nämlich in der Doku: "25 Jahre STAR TREK". (https://www.youtube.com/watch?v=d9h-hvAPHKAt=60m16s) Naja.

SFC



Beiträge: 1.206

20.06.2018 23:57
#65 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Vogt habe ich ewig nicht mehr in einer Serie gehört, Bierstedt allerdings hört man am laufenden Band. Schon deswegen bezweifle ich, dass man bei einem TNG-Projekt, falls das überhaupt realistisch ist, noch mal auf Vogt setzt. Vollbrecht spricht aktuell bei Discovery schon eine Hauptrolle.

Picard wäre in der Tat schwierig. Eichel ist tatsächlich nur ein Klon, was die Stimmfarbe angeht, seine Art zu sprechen ist viel zu melancholisch bis zynisch für Picard, das Warme, das Wohldosierte, das Nachdenkliche, wie es nur Schult bedienen konnte, fehlt.

Was Meincke angeht: Arbeitet der überhaupt noch? Zuletzt hörte ich ihn in einem Hörspiel und da klang er, ohne das abwertend zu meinen, schwer gebrechlich. Das ist jetzt aber auch schon wieder Jahre her.

Kerzel hätte die nötige Magie in der Stimme, würde aber vom Klang wieder weiter weg sein. Könnte ich mir nach Sichtung Westworlds aber noch am ehesten vorstellen. Er würde Stewart schauspielerisch am besten packen.

Maire und Schult Jr. würde ich bei einem Casting gar nicht erst berücksichtigen. Maire ist viel zu schrullig vom Klang her und mit bis dahin über 90 auch keiner, wo ich davon ausgehen kann, dass er bei weiteren Staffeln noch zur Verfügung steht - und man müsste wieder umbesetzen.

Christian Schult wiederum ist einfach kein besonders guter Schauspieler, damit kann man keinen Patrick Stewart adäquat bedienen.

Kuhnert hatte mal Meincke in Dexter beerbt. War mMn aber ein ziemlicher Bruch und es wäre ein noch viel größerer zu Schult.

Vermutlich wird es so sein, dass Eichel tatsächlich gesetzt ist, sollte Picard noch mal auftauchen, und dass die Verantwortlichen Alternativen gar nicht erst in Betracht ziehen.

dantini


Beiträge: 120

21.06.2018 01:01
#66 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Meinckes Stimme hat sich in der Tat ziemlich verändert, aber er hat mir eigentlich immer besser gefallen als Schult, und ich denke so wie er in dem Media-Paten-Interview klingt könnte er immer noch funktionieren. Sprecher wie Schult klangen für mich auf Patrick Stewart häufig zu alt, aber jetzt wo der auf die 80 zugeht dürfte auch sein Sprecher von mir aus etwas "gebrechlicher" klingen.


HalexD


Beiträge: 669

21.06.2018 01:29
#67 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Bei Kaspar Eichel als Prof. X in den letzten Filmen dachten die meisten meiner Freunde jahrelang, dass es sich um den gleichen Sprecher handelt, wie in "ST: TNG" (gemeint ist Rolf Schult).
Und auch in "Logan" musste ich immer wieder an Schult denken.
Die Werbungen (TV, Kino, Radio), die Eichel und Schult in den letzten Jahren eingesprochen haben - da denkt man doch auch sofort an Picard.
Die Illusion klappt hervorragend und wenn nicht Kaspar Eichel, dann gibt es ja auch noch den Sohn von Rolf Schult, der auch perfekt passt. Das würde ein Laie kaum bemerken.
Man hat also zwei sehr gute Alternativen, wenn man in Richtung Schult gehen will.
Die Ähnlichkeit ist verblüffend, an Anthony Hopkins denkt man auch sofort. http://www.stimmgerecht.de/index.php?spr...Schult&idn=1538


Psilocybin


Beiträge: 87

21.06.2018 01:53
#68 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Bernd Rumpf oder Wolfgang Condrus würde ich gern mal auf Stewart ausprobieren.

Klp


Beiträge: 98

21.06.2018 08:39
#69 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Zitat von SFC im Beitrag #65
Was Meincke angeht: Arbeitet der überhaupt noch? Zuletzt hörte ich ihn in einem Hörspiel und da klang er, ohne das abwertend zu meinen, schwer gebrechlich. Das ist jetzt aber auch schon wieder Jahre her.

Guck dir mal das verlinkte Video an. Er arbeitet noch, sagt aber selbst, dass er nicht mehr hundertprozentig leistungsfähig ist. Daher auch mein Einschub: Für kleinere Rolle evtl. möglich, für den große dramatischen Hauptcast eher nicht.
Zitat von HalexD im Beitrag #67
Die Werbungen (TV, Kino, Radio), die Eichel und Schult in den letzten Jahren eingesprochen haben - da denkt man doch auch sofort an Picard.

Ich ehrlich gesagt nicht. Ich höre zwar Rolfs Stimme, aber aufgrund der groben Sprechweise fällt sofort auf, dass es nicht das Original ist.
Irgend jemand hatte ja hier diese Werbung (https://www.youtube.com/watch?v=Uc6xhzz_Ris) schon mal eingestellt und ein richtiges Picard-Gefühl kommt da bei mir nicht auf. Es ist ein bisschen so, als ob man einem Schüler den gleichen Pinsel zur Verfügung stellt und sagt: "Mach mal!" Das Bild ist dann eben doch nicht vom Meister gemalt.

Bei Stewart ist das "Problem", dass er wirklich sehr prononciert spricht und Schult und Meincke das damals gut bedienten. Christian Rode, der ihn zuletzt einige Male sprach, hatte das auch. Bei Kaspar Eichel fehlt mir das etwas; das ist mir zu "wurstig" und hemdsärmelig.
Zitat von HalexD im Beitrag #67
Die Illusion klappt hervorragend und wenn nicht Kaspar Eichel, dann gibt es ja auch noch den Sohn von Rolf Schult, der auch perfekt passt. Das würde ein Laie kaum bemerken.

Es passt aus meiner Sicht nicht perfekt und der letzte Satz trifft es dann auch: Laien merken es nicht und ich glaube nur Laien und Leute, die nur mit halbem Ohr hinhören, merken es nicht. Für den Mainstream reicht das vielleicht. Mich nervt aber trotzdem, dass es nur noch nach denen geht, die nicht so genau hinhören. Hier stand auch mal im Forum, dass einige bei der Spock-Nachsynchro den Unterschied zwischen Weicker und Gescher nicht gehört hätten. Soll das wirklich der Maßstab sein?
Zitat von Psilocybin im Beitrag #68
Bernd Rumpf oder Wolfgang Condrus würde ich gern mal auf Steward ausprobieren.

Rumpf hätte immerhin die Wucht und Präzision. Warum nicht?


Slartibartfast



Beiträge: 6.059

21.06.2018 15:35
#70 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Zitat von Psilocybin im Beitrag #68
Bernd Rumpf oder Wolfgang Condrus würde ich gern mal auf Steward ausprobieren.

Der Mann heißt Stewart und ist noch nie Flugbegleiter gewesen.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

Schweizer


Beiträge: 1.182

21.06.2018 22:48
#71 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Also ganz ehrlich: Ich fand Eichel als Prof. X eine hervorragende Wahl. Ich bin weder 08/15 Zuschauer noch völliger Profi. Irgendwas dazwischen.
Und für mich funktionierte die Illusion perfekt und es war hundertmal besser als eine total andere Stimme.
Bei Eichel ist die Ähnlichkeit einfach gross genug und er kann auch schauspielern.
Sämtliche Bekannte welche die neuen Filme mit Eichel auch kannten waren jeweils VÖLLIG verblüfft wenn man ihnen gesagt hat, dass dies ne andere Synchronstimme und nicht Rolf Schult ist.
Und wenn selbst bei mir (also jemandem der sich mehr mit Synchron beschäftigt) diese Illusion völlig funktioniert ist das imho schon recht gut gewählt worden.

Gleiche Meinung habe ich ja auch bei Robert Redford. Das Eichel dort die neue Stimme ist erachte ich als IMMENSEN Glücksfall für den deutschen Zuschauer.
Die meisten dürften den Unterschied nicht mal bemerken und selbst ich finde die Illusion absolut grandios auch wenn Schult schauspielerisch selbstredend die feinere Klinge geführt hat und was erhabenes ausstrahlte das Eichel in letzter Konsequenz fehlt.
Aber eine total andere Stimme hätte mich nach all den Jahren weit mehr aus dem Konzept gebracht.
Eichel macht das grandios und lässt "meinen" deutschen Redford weiterleben.

Ich kann aber durchaus auch Leute verstehen die bei Todesfällen von Sprechern Imitate nicht gern haben.
Jeder reagiert da anders.
Ich bin zugegeben dem imitieren sehr zugeneigt. War begeistert von diesem Stimmkünstler der den deutschen Eddie Murphy so super nachmachen kann, liebe Eichel als Redford/Stewart Ersatz und fand auch Thomas Nero Wolf als Elsholtz vertretung bei Tom Hanks ne sehr schöne Idee.
Bin da voll das sture Gewohnheitstier halt. Etwas was mich über Jahre schön eingelullt hat lasse ich nur schwer los und klammere mich dann lieber an einen Imitationsversuch wenn dieser auch wirklich gelungen ist.

Neulich war ich ja auch völlig begeistert als man beim Star Wars Film Solo so gut gecastet hat das man teilweise wirklich glaubte einen jungen Pampel zu hören. Das hat mich extrem geflasht.
Andere hingegen können halt mit Imitationen rein gar nichts anfangen. Ist ok. Jedem Tierchen sein pläsierchen ;)


Klp


Beiträge: 98

22.06.2018 09:00
#72 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Meine Hauptkritik bezog sich auch auf Christian Schult - das hätte ich etwas deutlicher schreiben sollen. Kasper Eichel ist tatsächlich besser und näher dran, und wohl zur Zeit auch die beste Alternative, aber mir fehlt da wirklich etwas, dass aus meiner Sicht für Schults Picard typisch war. Der junge Schult bedient das aus meiner Sicht noch weniger. Eichel spielt tatsächlich gut, hat aber immer etwas unterschwellig schnoddriges, hemdsärmeliges und damit habe ich ein gewisses Problem. Eichel ist aber an den schauspielerischen Fähigkeiten von Rolf Schult deutlich näher dran als sein Sohn.

Wahrscheinlich habe ich wirklich mit Imitationen oder sehr ähnlichen Neubesetzungen ein Problem, da für mich dann immer der Moment kommt, wo ich eben auf einmal doch höre, dass es nicht das Original ist und mich das dann heraus reißt. Das ist aber mein Problem.

Christian Schult hatte ja auch in ENTERPRISE mehrere Nebenrollen gesprochen und da hatte ich nie das Gefühl - Oh, jetzt spricht Captain Picard.


Psilocybin


Beiträge: 87

22.06.2018 13:32
#73 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #70
Zitat von Psilocybin im Beitrag #68
Bernd Rumpf oder Wolfgang Condrus würde ich gern mal auf Steward ausprobieren.

Der Mann heißt Stewart und ist noch nie Flugbegleiter gewesen.


Uups, das passiert mir immer wieder.

Slartibartfast



Beiträge: 6.059

25.06.2018 16:09
#74 RE: DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Zitat von Psilocybin im Beitrag #73

Uups, das passiert mir immer wieder.
Nicht nur dir:-)


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

Round hammer



Beiträge: 285

09.07.2018 15:56
#75 RE: RE:DISKUSSION: Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert (USA 1987-1994) Zitat · antworten

Sven Plate (Sprecher von Wesley Crusher) kommt in der aktuellen Episode bei den Media Paten zu Wort. Auf „Star Trek: Das nächste Jahrtausend“ 😂 angesprochen, spricht er von leichten Querelen unter den Synchronsprechern, genauer von ostdeutschen Sprechern, die nicht miteinander konnten.

Bei ca Min 5:10:
https://youtu.be/2jruhNzU55g

Ist das eine neue Facette in der Diskussion, weshalb es zu dem Sprecherwechsel von ZDF/SAT1 kam?

VG

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor