Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 14.942 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
websconan



Beiträge: 607

23.01.2024 17:19
#61 RE: Avatar: Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Es wirkt immer so als würde die Trailer immer irgendeiner bei Netflix USA weltweit „mischen“ 😂

Das Endprodukt wird aber deutlich besser klingen.

Zu den Sprechern: Aus Kontinuität sicher eine gute Sache. Jedoch klingt Sebastian Schulz schon etwas drüber (zu alt) und auch eine Julia Kaufmann klingt etwas zu alt. Allerdings war das schon 2005 in gewisser Weise schon so und daher ist es irgendwo noch zu verschmerzen. Immerhin haben die deutschen Sprecher mehr Schauspielerfahrung und können da vielleicht sogar noch mehr rausholen wie im Original.

Generell wäre aber ein Neucast sicherlich wegen dem „Stimmmatch“ besser gewesen.

N8falke



Beiträge: 4.709

23.01.2024 17:21
#62 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Bin großer Fan des Originals und würde mich dennoch CrimeFan anschließen. Finde die Besetzungen ziemlich fragwürdig, finde auch nicht, dass Turba und Kaufmann sonderlich gut draufsitzen (anhand des Materials im Trailer). Klar, schöne Nostalgie und im Zweifel immer pro Julia Kaufmann - aber ich hätte lieber jüngere und somit auch passendere Stimmen gehabt. Kein Beinbruch, der O-Ton steht mir nach wie vor zur Verfügung. Trailer sieht auch überraschend gut aus, für das, was es sein will. Bin positiv gestimmt.

websconan



Beiträge: 607

23.01.2024 17:34
#63 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Ja, man muss aber bedenken, dass die Netflix Trailer irgendwo anders abgemischt werden, daher kann das Endergebnis deutlich besser klingen (wie gut jemand draufliegt). Gerne fehlt bei den Netflix Trailern großteils die Atmo etc.

HansWorst


Beiträge: 42

23.01.2024 17:42
#64 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Die alten Stimmen bringen meiner Meinung nach einen Mehrwert fürs deutsche Publikum (wie auch schon bei One Piece), daher bin ich froh, dass die damaligen Sprecher und Sprecherinnen wieder genommen wurden. Wird sicher toll!

Archer


Beiträge: 529

23.01.2024 18:01
#65 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Für das bisschen Nostalgie auf eine bessere Synchro zu verzichten ist kein Mehrwert. Ich sehe es schon kommen, dort wo es drauf ankommt, also bei den kommenden Zeichentrickfilmen, wirds dann ein neuer Cast.

Die Sätze im Trailer klingen sehr sonderbar, das sind nicht mal nur Takes, die unsauber zusammengeschnitten wurden, auch mitten im Satz klingt alles total abgehackt.

danielcw


Beiträge: 1.095

23.01.2024 18:38
#66 RE: Avatar: Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Hier hat man dann ja auch die alten Melodien für die Musik wieder aufleben lassen.

Sebastian Schulz klingt für mich im Trailer schon passend, beim Rest warte ich erstmal ab, bis die Serie da ist.

Zitat von Vydee im Beitrag #51
Das schließt zwar eine Wunderverpflichtung von Dams nicht zu 100% aus, aber macht dann doch den ganzen Hasen nochmal unrealistischer.

Schade, dass Netflix uns nicht bei Fuller House dieses Wunder spendierte

HansWorst


Beiträge: 42

23.01.2024 19:02
#67 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Zitat von Archer im Beitrag #65
Für das bisschen Nostalgie auf eine bessere Synchro zu verzichten ist kein Mehrwert. Ich sehe es schon kommen, dort wo es drauf ankommt, also bei den kommenden Zeichentrickfilmen, wirds dann ein neuer Cast.

Die Sätze im Trailer klingen sehr sonderbar, das sind nicht mal nur Takes, die unsauber zusammengeschnitten wurden, auch mitten im Satz klingt alles total abgehackt.


Die Kommentare auf YT zeigen eindeutig welchen Wert die alten Stimmen fürs Publikum haben. Und wieso verzichtet man auf eine „bessere Synchro“, wenn die absolut erste Riege an Sprechern und Sprecherinnen vertreten ist? Julia Kaufmann, Sebastian Schulz und David Turba stehen für mich nicht für schlechte Synchronisationen. Es geht hier auch nicht um irgendwelche kommenden Zeichentrickfilme und Serien. Sondern um diese Realverfilmung.

Und das hat bei One Piece super funktioniert und wird hier ebenso funktionieren, wie es der Trailer bereits erahnen lässt. Ich habe bei keiner Rolle das Gefühl gehabt, dass da jemand zu alt klingt und dann ist es doch nur logisch aus diesem bewährten Sprecherpool zu schöpfen.

Wenn es nicht auch um die Nostalgie des Originals ginge, bräuchte man diese Realverfilmungen überhaupt nicht.

Koya-san



Beiträge: 805

23.01.2024 19:05
#68 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Ich persönlich enthalte mich nach diesem Trailer mit meiner Meinung. Wie viele schon online bemerkt haben, klingen viele Sätze äußerst sonderbar "abhackt" und unsauber im Trailer.
Sebastian Schulz empfinde ich hier noch am passendsten. Beim Rest bin ich wirklich unsicher.....

UFKA8149



Beiträge: 9.516

23.01.2024 19:58
#69 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Wer auch immer die Trailer von Netflix (& Disney) mischt, gehört durch AI ersetzt.

Könnte Mackensy nicht einfach Bumi oder Roku sein?

websconan



Beiträge: 607

23.01.2024 20:21
#70 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Könnte vielleicht Mönch Gyatso sein.

Archer


Beiträge: 529

23.01.2024 20:28
#71 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Zitat von HansWorst im Beitrag #67
Und wieso verzichtet man auf eine „bessere Synchro“, wenn die absolut erste Riege an Sprechern und Sprecherinnen vertreten ist? Julia Kaufmann, Sebastian Schulz und David Turba stehen für mich nicht für schlechte Synchronisationen.

Hab auch nie behauptet, dass die Sprecher schlecht seien. Zu einer optimalen Synchro gehören aber nun mal auch Besetzungen, die dem Alter der Rollen entsprechen, das ist hier aber nicht gegeben. Somit hat diese Synchro hier zwangsläufig schon mal einen qualitativen Makel, den eine reguläre Synchro nicht gehabt hätte. Das wird ja besonders deutlich, weil Aang als Neubesetzung im Vergleich zum Rest viel jünger klingt. Somit wäre für mich eine Synchro, die den regulären Weg gegangen wäre, eine bessere Synchro. Und besser heißt nicht, dass die aktuelle automatisch schlecht ist, sie ist für mich nur nicht so gut, wie sie eigentlich hätte sein können ohne die schnelle Nostalgienummer.

Zitat von HansWorst im Beitrag #67
Es geht hier auch nicht um irgendwelche kommenden Zeichentrickfilme und Serien. Sondern um diese Realverfilmung.

Meine Befürchtungen sind aber, dass wir den alten Cast dort bekommen wo er unnötig ist, also bei der Live-Action-Serie, ihn aber nicht bekommen wo man ihn braucht, also bei den Zeichentrickfilmen, die im Kanon spielen. Mir ist der Cast bei den Zeichentrickfilmen deutlich wichtiger als bei einer Live-Action-Serie, die nichts mit der Zeichentrickserie zu tun hat.

UFKA8149



Beiträge: 9.516

23.01.2024 20:54
#72 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Also die Regie der Serie ist keine schlechte. Ich hätte mich aber auch gegen Stimmen des Originals eingesetzt, aber da hat Netflix sicher mitzureden. Außerdem hätte man damit die Serie mit einer eigenständigen Synchro funktioniert, von Berlin weichen müssen (alte Cartoon-Besetzungen auf anderen Rollen wären weird gewesen). Da aber Netflix effektiv nur noch 1 Studio in München beauftragt, war das nie möglich.

Archer


Beiträge: 529

23.01.2024 21:13
#73 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Ich sehe da selbst in Berlin keine großen Probleme mit irgendwelchen Überschneidungen, die wären so klein und selten, das würde kaum jemanden auffallen oder stören. Ein Großteil des Casts kommt aufgrund des jungen Alters ja eigentlich nicht für Sprecher in Frage, die damals schon für den Cartoon tätig waren.

HalexD


Beiträge: 1.742

23.01.2024 21:21
#74 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Zitat von UFKA8149 im Beitrag #69
Wer auch immer die Trailer von Netflix (& Disney) mischt, gehört durch AI ersetzt.

Könnte Mackensy nicht einfach Bumi oder Roku sein?

Bei Bumi hoffe ich auf Thomas Karallus, das wäre ein würdiger und stimmlich ähnlicher Nachfolger für die Rolle von Hans-Werner Bussinger.

UFKA8149



Beiträge: 9.516

23.01.2024 21:46
#75 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Zitat von Archer im Beitrag #73
Ich sehe da selbst in Berlin keine großen Probleme mit irgendwelchen Überschneidungen, die wären so klein und selten, das würde kaum jemanden auffallen oder stören. Ein Großteil des Casts kommt aufgrund des jungen Alters ja eigentlich nicht für Sprecher in Frage, die damals schon für den Cartoon tätig waren.

Ein Großteil der Rollen im Original waren keine Kinder.

Allein wie viele Figuren Klaus-Dieter Klebsch damals sprach...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz