Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 14.992 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Bananencremetorte


Beiträge: 14

22.02.2024 14:58
#106 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Ich weiss nicht wieso, aber irgendwie stimmt die Art, wie Sebastian Schulz Zuko spricht, nicht. In der Zeichentrickserie klang er viel tiefer und ernster und auch irgendwie furchteinflössender und bestimmter. Hier klingt er höher und unsicherer. Auch Sokka klingt höher als in der ursprünglichen Serie und teilweise ein bisschen zu "weich". Kröger auf Iroh finde ich hingegen recht passend für den Iroh, den man in der neuen Serie sieht. Ich vermisse jedoch Hans Teuscher schmerzlich, es gibt keinen und wird nie einen besseren Iroh geben als ihn. Er hat diese Balance von weise, ernst, lustig und warmherzig hingekriegt wie kein zweiter.

Was ich an der Synchro auch ein bisschen seltsam finde ist die Wortwahl an gewissen Stellen. "Ich kenne keine mutigere Person als dich" (oder so ähnlich) klingt irgendwie sehr holprig und unnatürlich. Oder auch "Ein seltsamer leuchtender Eisberg ist gerade explodiert und spuckt eine kleine Person mit Glatze auf". Generell wurde das Wort "Person" in der ersten Episode mehrmals in einem Zusammenhang verwendet, wie ich es sonst eigentlich nur aus Texten kenne, die krampfhaft jegliche Worte im Maskulinum meiden wollen.

Ansonsten finde ich die Synchro aber recht gut. Katara hört sich super an und auch Aang finde ich gut besetzt.

UFKA8149



Beiträge: 9.546

22.02.2024 15:38
#107 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Für Zosin hätte man ruhig wieder Reinhard Kuhnert nehmen können. Ein wirklich bizarr wirkender Flickenteppich. Wird wenigstens "Zosin" statt "Sozin" gesagt?

Im Original kommt das Wort "Person" 7x in der ersten Folge vor, auch an deinen erwähnten Stellen. Hätte man das Maskulinum "krampfhaft" vermeiden wollen, hätte man wohl eher "Mensch" genommen.
Die Originialdialoge sind einfach kein AAA-Material.

Bananencremetorte


Beiträge: 14

22.02.2024 16:03
#108 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Ja ich war mir nicht sicher, ob das nur in der deutschen Synchro so ist oder ob die Originaldialoge schon so holprig klingen. Leider wurde an manchen Stellen auch zu viel Fanservice betrieben. Die Szene, in der Gran Gran aufsteht und das Originalintro zitiert, fühlt sich enorm gestellt an. Das hätte man auch besser verpacken können. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Ich bin beeindruckt, wie schön die Welten aussehen und wie gut die Animationen sind.

So wie ich das gehört habe, wird auch weiterhin von Zosin gesprochen, also da hat man sich an die deutsche Vertonung der Zeichentrickserie gehalten. Alles andere hätte mich aber auch gewundert, wenn das ausser Acht gelassen wird, während man sich bemüht, weitgehend die Originalbesetzung zu verpflichten. Lässt sich nur hoffen, dass Netflix mehr auf Konsistenz und Qualität der Synchronisation achtet als Nickelodeon damals bei der Zeichentrickserie. Ich bin auch gespannt, ob Netflix für Toph wieder Marie-Luise Schramm engagieren wird. Leider hört man sie ja nicht mehr so häufig in letzter Zeit, wobei ich ihre Stimme immer sehr angenehm fand.

UFKA8149



Beiträge: 9.546

22.02.2024 16:57
#109 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Mit der Nickeloden-Vorlage von Bikini Studios war man leider schon in die Enge gedrängt. One Piece hatte es da schon einfacher.

Wenn Klebsch Zosin spricht, wer spricht dann Kuruk?
Keine Ahnung, wann ich dazu komme die Serie zu schauen.

CrimeFan



Beiträge: 6.803

22.02.2024 17:08
#110 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Der Sänger mit geheime Tunnel hatte wieder Karlo Hackenberger. Glücklicherweise hat man den Song auch eingedeutscht.

CrimeFan



Beiträge: 6.803

22.02.2024 17:08
#111 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

X

Bananencremetorte


Beiträge: 14

22.02.2024 17:17
#112 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Zitat von CrimeFan im Beitrag #110
Der Sänger mit geheime Tunnel hatte wieder Karlo Hackenberger. Glücklicherweise hat man den Song auch eingedeutscht.



Das ist doch eine Episode aus der 2. Staffel. Wurde das bei Netflix vorgezogen?

jjbgood



Beiträge: 619

22.02.2024 19:19
#113 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Zitat von Bananencremetorte im Beitrag #112
Zitat von CrimeFan im Beitrag #110
Der Sänger mit geheime Tunnel hatte wieder Karlo Hackenberger. Glücklicherweise hat man den Song auch eingedeutscht.



Das ist doch eine Episode aus der 2. Staffel. Wurde das bei Netflix vorgezogen?

Es wurde einiges vorgezogen und auch zusammengefasst. Azula taucht ja auch schon hier auf, obwohl sie erst aus Staffel 2 ist.

Generell ist die Synchro ok, aber ich finde einige Sprecher passen nicht so recht auf ihre Live-Action-Counterparts, auch wenn sie die deutschen Originalstimmen sind. Bei One Piece hat das für mich besser funktioniert. David Turba klingt irgendwie sehr bemüht jung und hoch zu sprechen und das kommt irgendwie dumpf und nuschelig rüber, dabei müsste das gar nicht sein, da seine Stimme eigentlich nicht so sehr gealtert ist. Zuuko klingt auch irgendwie zu weich. Ich finde auch der neue Aang Sprecher ist irgendwie zu lasch... aber das liegt wohl auch an der Rolle, die deutlich ernster und weniger humoristisch geschrieben ist hier. Einzig Katara klingt wie früher.
Aber auch bei den neuen Sprechern bin ich zwiegespalten. Marco Kröger liest sich auf dem Papier schon seltsam für die Rolle, so sehr ich ihn mag... aber gehört ist es noch seltsamer. Ich finde Iroh klingt zu dunkel und zu "böse" mit Krögers Stimme. Da hätte ich mir Hans Hohlbein wie in Mandalorian besser auf den Darsteller vorgestellt.

Das ist jetzt synchrotechnisch meckern auf hohem Niveau und vlt liegt es auch daran, dass der Funke der Adaption bei mir nicht überspringen will, aber das ist so mein Gefühl bisher...

CrimeFan



Beiträge: 6.803

23.02.2024 10:41
#114 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Avatar Roku: Frank Röth
Avatar Kuruk: Oliver Siebeck
Wan Shi Tong: Axel Lutter
Prinzessin Yue: Lydia Morgenstern

websconan



Beiträge: 607

23.02.2024 12:08
#115 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Da besetzt man Axel Lutter, aber nicht auf Feuerlord Ozai. Ich weiß aber nicht, ob Axel Lutter überhaupt aufs Gesicht gepasst hätte. Hätte wahrscheinlich viel zu alt geklungen?

UFKA8149



Beiträge: 9.546

23.02.2024 14:23
#116 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Axel Lutter hat schon in "Die Legende von Korra" als Wan Shi Tong nicht mehr so geklungen wie in ATLA. Könnte am falschen Pitch gelegen haben, aber ich denke, dass sich seine Stimme schon so verändert hat, dass er zu alt für Daniel Dae Kim gewesen wäre.

Zitat von CrimeFan im Beitrag #114
Avatar Roku: Frank Röth
Avatar Kuruk: Oliver Siebeck
Wan Shi Tong: Axel Lutter
Prinzessin Yue: Lydia Morgenstern


Eine nicht vermeidbare und eine selbstverursachte Umbesetzung sowie 2 Rückkehrer, obwohl sich wahrscheinlich niemand an die 1-2 Takes von Morgenstern erinnert. Man hätte sich eher um Klebsch bei Kuruk bemühen sollen.

Ich merke gerade, dass in der SK ein Quatsch bei "Prinz Zosin" steht. Peter Flechtner statt Till Völger. Ich wüsste zu gerne wer das eingetragen hat.

websconan



Beiträge: 607

23.02.2024 15:25
#117 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Bin noch nicht ganz durch, aber grundsätzlich bin ich angetan von der Serie. Man hat ein bisschen One Piece-Vibes, weil man merkt wieviel Mühe und Arbeit in der Serie steckt. Das Casting ist ziemlich gut und die Handlung wurde meiner Meinung nach gut übertragen und wo es ging ausgebaut. Generell hat man es auch geschafft, dass die Serie frisch wirkt, obwohl die Grundhandlung die gleiche ist.

Aus Synchronsicht finde ich David Turba und Julia Kaufmann als Sokka und Katara ziemlich gut. Sebastian Schulz und Yvonne Greitzke klingen ein wenig „gezwungen“ höher /jünger zu sprechen. Es ist aber sicher die richtige Entscheidung von Netflix und den Beteiligten gewesen, weil es eben auch ein Produkt ist, was auch vom Fanservice etwas lebt.

Hoffe auf eine zweite Staffel.

Koya-san



Beiträge: 820

25.02.2024 21:35
#118 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Schade, mich holen weder Synchro noch Serie sehr ab. Nach Folge 2 war die Luft bei mir raus. Finde auch, dass Turba etwas bemüht wirkt.
Katara hat mir auch am besten gefallen, aber mir war schon klar, dass bei dieser Adaption sich wieder mal die Geister scheiden würden. Denke eine zweite Staffel wird es aber sicher geben.

jjbgood



Beiträge: 619

27.02.2024 20:06
#119 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Zitat von Koya-san im Beitrag #118
Denke eine zweite Staffel wird es aber sicher geben.


Würde ich nicht drauf wetten. Habe von vielen gehört, dass sie nach 2-3 Folgen nicht weitergeguckt haben und dann sind die Kritiken ja auch sehr mäßig.
Wenn man bedenkt wie scheiße teuer die Serie angeblich ist, dann muss die schon ein großer Erfolg sein um fortgesetzt zu werden. Da hat Netflix schon günstigere Serien abgesetzt...

websconan



Beiträge: 607

27.02.2024 21:12
#120 RE: Avatar – Der Herr der Elemente (Netflix, ab 2024) Zitat · antworten

Die Serie ist weiterhin in den meisten Märkten auf Platz 1. Da werden die Stunden gezählt. Und die kritischen Stimmen sind immer lauter als der Rest. Je nachdem wo man schaut, sind mal die positiven, mal die negativen Meinungen da. Habe das Gefühl, dass die Avatar-Fans noch kritischer sind wie die Anime Fans z.B. bei One Piece. Fraglich ist natürlich wie die Abschlussrate ist, denn da schaut Netflix auch drauf.

Gibt auch Produktionen die teurer waren. Mal davon abgesehen sind die Werte die im Umlauf sind immer Schätzungen. Wir wissen nicht wieviel Netflix wirklich gezahlt hat, vor allem da die auch durch gewisse Fonds steuern einsparen.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz