Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 8.829 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.401

30.06.2013 13:41
#61 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Für Benito Stefanelli würde ich Toni Slama als Sprecher festhalten.
Ich dachte bei jedem Hören stark an Michael Weckler, aber der kam mir außerhalb von Hamburg eher unwahrscheinlich vor. Jetzt habe ich in einem HAFO-Hörspiel, das irgendwo zwischen Frankfurt und Ruhrgebiet produziert worden sein muss, Slama gehört, der eine verblüffende Ähnlichkeit mit Weckler hat.
Gleichzeitg würde ich für Jose Suarez Arnold Richter zur Diskussion stellen.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 15.170

01.10.2014 23:01
#62 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #41
Stefan hat schon öfter betont, dass die Dialoge dieser Synchro ihm die Schuhe ausziehen würden.
Das macht mich neugierig. Kann jemand ein paar Beispiele zitieren?

Neulich wurde dieser Szenenvergleich aus den drei Fassungen verlinkt:http://www.youtube.com/watch?v=b6FMV9oAJvo
Sollte er repräsentativ sein, wundern mich die Urteile über diese Synchro nicht mehr!

Jensheyroth


Beiträge: 1.147

17.11.2016 21:52
#63 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Hallo,

Was mich wundert, dass man für die ZDF-Fassung nicht Wolfgang Hess genommen hat. War er vielleicht verhindert?

MfG Jens


MfG
Jens

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.492

17.11.2016 22:02
#64 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Ziemlich wahrscheinlich. An Michael Richter dürfte es eigentlich nicht gelegen haben, zumal er Hess ja auch in "Banana Joe" besetzt hat.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.401

17.11.2016 22:11
#65 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Finanzen. Bei der DS wurden abwechselnd Hess und Hirthe besetzt, da Hirthe aber verstorben war, suchte man einen Ersatz. Hess kam wohl nur zum Einsatz, wenn der Auftraggeber genug Geld locker machen wollte.

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.401

14.07.2018 17:37
#66 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Um das Ganze etwas zu ordnen:

„Sie verkaufen den Tod“ (Una ragione per vivere e una per morire)

BRD-Kino: 27.12. 1972
Deutsche Fassung: Aventin Filmstudio, München
Dialog und Regie: Horst Sommer

„Der Dicke und das Warzenschwein“

BRD-Kino: ca. 1980
Deutsche Fassung: MGS-Synchron, Düsseldorf
Regie: Michael Geimer-Gründgens?

„Sie verkaufen den Tod“

ZDF: 1.1. 1985
Deutsche Fassung: Deutsche Synchron, Berlin (West)?
Dialog: Ursula Buschow
Regie: Michael Richter


Colonel Pembroke James Coburn Gert Günther Hoffmann Wolf Martienzen Claus Wilcke
Eli Sampson Bud Spencer Wolfgang Hess Wolfgang Hess Engelbert von Nordhausen
Major Ward Telly Savalas Arnold Marquis Wolfgang Grönebaum Edgar Ott
Sergeant Brent Reinhard Kolldehoff Reinhard Kolldehoff ? Kurt Goldstein
Major Ballard José Suarez Gerd Frickhöffer Arnold Richter?? Jochen Schröder
Ted Wendel Ugo Fangareggi ? Peer Augustinski Ulrich Gressieker
Donald MacIvers Guy Mairesse Norbert Gastell ? Helmut Gauss
Piggott Benito Stefanelli Walter Ofiera Toni Slama? Hans-Jürgen Wolf
Will Calder Adolfo Lastretti Alexander Allerson ? Knut Reschke
Jeremy Turam Quibo Ivar Combrinck ? Jürgen Heinrich
Wards Assistent Fabrizio Moresco Elmar Wepper Renier Baaken Mathias Einert
Spike Georges Gerét Wolf Rathjen ? Joachim Kerzel
Kaufmann Scully Angel Alvarez geschnitten? Geschnitten Peter Schiff
Patrouille ? geschnitten? Geschnitten Reinhard Kuhnert
Farmer Francisco Saiz Leo Bardischewski geschnitten Eberhard Wechselberg
Trailersprecher nicht vorhanden Wolfgang Müller

Gruß
Stefan


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.492

14.07.2018 17:44
#67 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Ein Fragezeichen bei der DS? Buschow/Richter haben doch, zumindest zusammen, nirgendwo anders gearbeitet. Allerhöchstens Legard Synchron kommt vielleicht noch in Frage. Aber das ist nur ein marginaler Unterschied, da dort Besetzungen und "Personal" nahezu identisch sind.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.401

14.07.2018 17:59
#68 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Nur deshalb, weil im Abspann keine Synchronfirma genannt wurde, was äußerst untypisch ist für die DS. Insofern wäre Legard vielleicht tatsächlich die glaubhaftere Variante. Und andere Firma ist nun mal andere Firma.

Gruß
Stefan

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.492

14.07.2018 18:11
#69 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Ach so, okay. Der Trailersprecher in "Der Dicke und das Warzenschwein" war übrigens Wolfgang Müller (der auch gut nach Düsseldorf passt) und nicht Kronberg.

Django Spencer



Beiträge: 1.394

14.07.2018 19:17
#70 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Also ich würde noch Giuseppe Pollini (Sergeant der Nordstaate) in der Liste hinzufügen.

In der zweite Fassung hörts es sich nach Hans Künster an, aber sicher bin ich mir leider nicht.


Jacques Naurice


Beiträge: 101

20.07.2018 14:44
#71 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Der Schauspieler, der den Farmer spielt, heißt Francisco Sanz - nicht Saiz.

Wilkins


Beiträge: 2.911

20.07.2018 16:24
#72 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Zitat von Django Spencer im Beitrag #70
Also ich würde noch Giuseppe Pollini (Sergeant der Nordstaate) in der Liste hinzufügen.

In der zweite Fassung hörts es sich nach Hans Künster an, aber sicher bin ich mir leider nicht.

In der dritten Fassung ist es auf jeden Fall Heinz Palm. (Zumindest in dem Ausschnitt, der auf YouTube zu sehen ist.)


dlh


Beiträge: 11.877

27.10.2018 02:08
#73 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Der Darsteller auf dem Screenshot wird in der Erstsynchro von Fred Klaus gesprochen.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 vlcsnap-2018-10-27-02h05m58s406.jpg 
Grinder


Beiträge: 58

29.10.2018 10:43
#74 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Nach der Kinosichtung kann ich zwar leider nicht mit weiteren Sprechern dienen, wohl aber mit den geschnittenen Szenen.
Die KF lief 95:34 Min, die Nachmusik war nicht komplett, daher kommen 96 Minuten in jedem Fall gut hin.
Hier die Übersicht der Szenen, die gegenüber der langen Fassung (ZDF) fehlen.
1.Die Szene in der Bud Spencer James Coburn das Kreuz entwenden möchte, ist etwas kürzer. Es fehlt die "Beichte" von Spencer.
2.Die erste Reitszene ist gekürzt. Es fehlt der Part wo sich das von Galgen befreite "Kommando" lauthals über Pembroke austauscht und ihn als "Verräter" beschimpft.
3.Die Szene wo das Kommando den Zug besteigt und im Tunnel aussteigt fehlt komplett.
4.Der Ankauf der Vorräte und das anschließende Fest ("der Krieg ist aus") fehlt komplett.
5.Die Szene wo Bud Spencer seine (gefundenen) Papiere an Telly Savalas überreicht ist gekürzt. Es fehlt der Teil, wo Savalas diese verbrennt.
6.Der Abspann fehlt. Die KF endet, wie Spencer und Coburn das Fort verlassen. ENDE wird eingeblendet, dann folgt Nachmusik auf Schwarzbild.

Es kann sein, dass die eine oder andere weitere Szene auch verkürzt worden ist., das lässt sich natürlich so im Kino nicht 1:1 vergleichen, aber das "gröbste" sollte ich aufgelistet haben ;-)

Rein von der Synchro gefällt mir der Film in dieser Fassung ganz klar am besten. Es fällt auch ab und an mal ein Spruch, daher ist die Synchro im Vergleich zu der vom ZDF etwas lebhafter.
Durch die Schnitte fehlt dem Film jedoch etwas Auflockerung und "Epik".
Hoffentlich erbarmt sich mal ein Label und wertet die Synchro aus.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.401

29.10.2018 11:32
#75 RE: RE:Der Dicke und das Warzenschwein Zitat · antworten

Vielen Dank.
Interessant ist, dass alle Schnitte sich tatsächlich auch aus der Super-8-Fassung erschließen lassen (von "Der Krieg ist aus" abgesehen), aber die Bestätigung zu bekommen, ist auf jeden Fall was wert. Ich glaube nicht, dass es weitere Kürzungen gab (Materialfehler zählen ja nicht), da allein die in beiden Kinofassungen fehlende Szene einen ordentlichen zeitlichen Unterschied ausmacht.
Eine Ausnahme: Das Gespräch zwischen Pembroke und Ballard ist in der S8-Fassung gekürzt und zwar so, dass der Dialog ohne offensichtliche Sprünge durchläuft - das macht es für mich mehr als wahrscheinlich, dass dies auch in der Kinofassung so war (passt auch ins Konzept der übrigen Kürzungen); wenn Dir das beim Anschauen nicht auffiel, ist das nachvollziehbar - dafür muss man wirklich mit der Stoppuhr dasitzen oder die Tonspur ans Bild anlegen.

Gruß
Stefan

edit: Irrtum, das Gespräch zwischen Ballard und Pembroke war nicht gekürzt, hat allerdings in keiner mir vorliegenden Fassung komplett überlebt.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz