Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 163 Antworten
und wurde 31.703 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 11
Rainer


Beiträge: 376

13.03.2006 16:05
#31 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Cool, dann sag doch bitte diesem Mathelehrer er soll ins Synchrongeschäft einsteigen, wenn du ihn ausfindig machen kannst

Gruß, Rainer


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.185

13.03.2006 16:54
#32 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Der Hausmeister eines Einkaufszentrums, in dem ich gearbeitet habe, hatte optisch irgendwie eine Ähnlichkeit mit Ekkehardt Belle, wie mir damals auch schon immer wieder auffiel.

Gruß,
Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


Knew-King



Beiträge: 5.257

13.03.2006 19:08
#33 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Wo wir alle dabei sind:
Ein Arbeitskollege von mir sieht auf wie Gerrit Schmidt-Foss, nur etwas schlanker.


Rainer


Beiträge: 376

13.03.2006 21:39
#34 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Ja Ja, Die deutschen Synchronsprecher haben allerwelts Gesichter

Gruß, Rainer


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.577

21.03.2006 18:41
#35 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Louis Calhern war zwar nie ein großer Star, hat es aber trotzdem zu einem Stammsprecher gebracht: Siegfried Schürenberg teilte nicht nur seinen herrlichen Sinn für Ironie, sondern hatte auch die gleiche hünenhafte Statur, die gleiche Platte und einen sehr ähnlichen Schnauzbart.

Gruß
Stefan


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.577

21.03.2006 18:42
#36 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Äh ... ist es Zufall, daß Ernst Meincke Patrick Stewart immer ähnlicher wird?


Rainer


Beiträge: 376

22.03.2006 11:40
#37 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Nein, dass ist durchaus möglich
Wolfgang Dräger sagte einmal in einem Interview, wenn man über Jahrzehnte der Stammsprecher eines Schauspielers ist, dann beginnt man langsam wie er in gewissen Situationen zu denken!
Er erwähnte auch, obwohl er Woody Allen nicht persönlich kennt, dass er einige Dinge gleich macht wie er
Witzig nicht?

Gruß, Rainer


Commander



Beiträge: 2.271

23.03.2006 14:18
#38 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

In Antwort auf:
Er erwähnte auch, obwohl er Woody Allen nicht persönlich kennt, dass er einige Dinge gleich macht wie er

Hast du da vielleicht ein paar Beispiele parat?


Rainer


Beiträge: 376

24.03.2006 15:59
#39 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Nun ja, er hat dass eher auf der schauspielerischen Ebene gemeint, er sagt dass er die schusseligkeit von Woody Allen hat

Gruß, Rainer


Commander



Beiträge: 2.271

26.04.2006 14:56
#40 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Bei der "Angel" Episode "Die Auserwählte" (5. Staffel), taucht ein Irrenarzt auf (Name des Schaupielers weiß ich gerade leider nicht) der eine verblüffende Ähnlichkeit zu Klaus- Dieter Klebsch hat, lustiger Weise wurde er auch von selbigem synchronisiert.


John Connor



Beiträge: 4.709

25.07.2006 22:23
#41 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten
Da die MONK-Episode 'Mr. Monk auf dem Rummelplatz' gerade wieder läuft: Stephen McHattie wird darin von seinem optischen Zwillingsbruder Frank Glaubrecht gesprochen - da würde mir auch Dennis bestimmt nicht widersprechen!

Grüße, Fehmi


Karl Klammer


Beiträge: 403

25.07.2006 23:12
#42 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Ulrike Stürzbecher sieht ihrer Patricia Arquette ziemlich ähnlich.


LG,

Karl K.


Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.624

26.07.2006 11:01
#43 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ulrike Stürzbecher sieht ihrer Patricia Arquette ziemlich ähnlich.

Stimmt jetzt wo du es sagst? Kann das Aktuell zwar nicht beurteilen, jedoch vonältren Photos und wenn man die vergleicht, ja könnt sein ^^

Sonst finde ich noch das Yvonne Greitzke ihrer Hilary Duff sehr ähnlich sieht und auch
Tanja Geke sieht Thea Gill ("Queer as Folk") sehr ähnlich.


--------------------------------------------------


berti


Beiträge: 13.984

31.07.2006 12:04
#44 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Als ich Billy Wilders Klassiker "Das Appartement" zum ersten Mal sah war ich überrascht, das Fred MacMurray eine gewisse Ähnlichkeit mit seiner deutschen Stimme Wolfgang Lukschy hatte. Der Grund für meine Überraschung war, dass ich Lukschy zuvor noch nie bewusst als Sprecher erlebt hatte. Heute finde ich die äußerliche Ähnlichkeit allerdings nicht mehr so auffällig.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.549

24.01.2007 14:58
#45 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

In VERRÜCKT NACH DIR sprach Herbert Weicker den wiederkehrenden George Petrie, den man mir auch als Weicker himself hätte verkaufen können.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor