Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 174 Antworten
und wurde 36.382 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Kenny McCorm.


Beiträge: 826

07.06.2009 22:36
#91 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten
Dass der hier noch nicht erwähnt wurde.



Andreas Fröhlich und sein mit der Silhouette geehrter 'Jeff' (Richard Coyle).
Sie sehen sich jetzt nicht unbedingt so ähnlich wie Brüder, aber man erkennt was ich meine. ;-)
dlh


Beiträge: 12.803

02.08.2009 13:45
#92 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Brian Cox & Jochen Striebeck (der ihn ja tatsächlich schonmal sprach):


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 12.202

16.08.2009 13:48
#93 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Leider habe ich keine Belegbilder, aber als ich neulich die Durbridge-Verfilmung "Es ist soweit" sah, sind mir gleich mehrere Ähnlichkeiten aufgefallen:

Denkt man sich bei KARL LIEFFEN mehr Haare dazu, hat er (vor allem mimisch) durchaus Ähnlichkeit mit CHRISTIAN MARIN (Der Gendarm von St. Tropez).
Noch deutlicher ist die Ähnlichkeit zwischen JÜRGEN GOSLAR und STEPHEN BOYD (Ben Hur).
Aber WERNER LIEVEN könnte mit seiner fülligen Statur und dem schwarzen Schnauzbart geradezu der Bruder sein von FOLCO LULLI (Lohn der Angst) oder GINO CERVI (Don Camillo).

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 13:23
#94 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Wolfgang Amerbacher hatte eine recht große Ähnlichkeit mit James Whitmore, dem einzigen Schauspieler, für den er jemals sowas wie Stammsprecher über mehrere Spielfilme hinweg war.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Verpiss dich!"
Michael Quast als Asterix in der schwäbischen Dialektfassung von "Asterix & Kleopatra"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 12.202

10.11.2009 19:08
#95 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

In der DEFA-Fassung der deutsch-ungarisch-französischen Serie wurde Istvan Bujtor von Manfred Wagner gesprochen - nicht zuletzt dank des buschigen Vollbartes war die Ähnlichkeit zwischen beiden unübersehbar.

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 9.738

07.01.2010 10:01
#96 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Hallo,

da hab ich auch mal einen...als Kevin Chamberlin in "Stirb langsam - Jetzt erst recht" das erste Mal auftauchte, wusste ich sofort, welchen Sprecher ich ihm verpasst hätte Na?


Gruß,

Frank

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Kevin Chamberlin.jpg  Tobias Meister.jpg 
berti


Beiträge: 15.635

07.01.2010 16:43
#97 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Zitat von berti
1987/88 wurde Donald Pleasence in zwei Filmen ("Der Commander", "Fürsten der Dunkelheit") von Friedrich Georg Beckhaus gesprochen, der ihm vom Gesicht und Kopfform her ähnelte (und ebenfalls eher klein ist).



Mittlerweile kommt es mir so vor, als ob Beckhaus relativ oft auf Schauspieler besetzt wurde, die ihm von Größe, Statur und Kopfform her ähnelten. Vielleicht, weil er selber ein Aussehen hatte, dass man mit dem Klang seiner Stimme assoziierte? Bei Hans Hessling kamen solche Ähnlichkeiten ja auch auffällig oft vor.

Frank Brenner



Beiträge: 9.738

08.01.2010 16:59
#98 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Hallo,

da noch keiner geraten hat, füge ich oben auch mal ein Foto des Sprechers ein...


Gruß,

Frank

Taccomania


Beiträge: 777

08.01.2010 17:39
#99 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Auf früheren Fotos hatten, wie ich fand, Anke Reitzenstein und ihre nur wenig jüngere Paraderolle Jeri Ryan Ähnlichkeit. Aber nur auf manchen Bildern.


berti


Beiträge: 15.635

09.01.2010 14:18
#100 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Zitat von Frank Brenner
Hallo,
da noch keiner geraten hat, füge ich oben auch mal ein Foto des Sprechers ein...



Vielleicht haben nicht alle Tobias Meister vor Augen, obwohl im letzten Frühjahr anläßlich der Silhouette-Verleihung ein aktuelles Bild von ihm online war.

Acid


Beiträge: 2.064

10.07.2010 18:56
#101 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Torsten Münchow hat auf diesem Foto eine gewisse Ähnlichkeit mit Phlip Seymour Hoffman, den früher mehrmals gesprochen hatte:

http://www.synchronkartei.de/pics/460.jpg

Als ich Schauspieler Faran Tahir (http://www.shockya.com/news/wp-content/u...faran_tahir.jpg)in der Eröffnungsszene von Star Trek sah, hatte ich unterbewusst sofort mit einer Stimme gerechnet, die dann sogar zu hören war:

http://www.gute-star-links.de/web_autogr...n/LeonBoden.jpg
http://www.boristrenkel.de/imagespromi/bodenleon.jpg

Alan Shore


Beiträge: 264

11.07.2010 01:57
#102 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Zitat von Acid
Als ich Schauspieler Faran Tahir (http://www.shockya.com/news/wp-content/u...faran_tahir.jpg)in der Eröffnungsszene von Star Trek sah, hatte ich unterbewusst sofort mit einer Stimme gerechnet, die dann sogar zu hören war:
http://www.gute-star-links.de/web_autogr...n/LeonBoden.jpg
http://www.boristrenkel.de/imagespromi/bodenleon.jpg



Das ging mir aber ernsthaft genauso...ich sah den Captain und dachte, dass da jetzt bestimmt gleich die Stimme von Leon Boden komme(n müsse)...und voila! ;)

Viele Grüße
Alan


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2010 13:10
#103 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Aus aktuellem Anlass:

Victor Oller für Danny Trejo in "Alias - Die Agentin" und "Predators"


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ich hab' mich nicht gegen mein Land gestellt, sondern mein Land sich gegen mich."
Joachim Tennstedt für Keith Carradine in 'Law & Order', Episode: "Geheime Dienste"

Pete


Beiträge: 2.799

29.08.2010 15:06
#104 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Mich erinnert irgendwie Niels Clausnitzer in den Augen an Patrick McGoohan. Er sprach ihn ja auch mindestens zweimal.

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

Lammers


Beiträge: 3.756

01.09.2010 11:32
#105 RE: Optisch-akustische Ähnlichkeit Zitat · antworten

Marlin Perkins vom St. Louis Zoo, der auch der Gastgeber der Sendung "Im Reich der wilden Tiere" war und Friedrich Schoenfelder (wunderbar besetzt). Hier der Vorspann und die Anmoderation.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz