Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 16.470 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
Slartibartfast



Beiträge: 6.661

22.10.2007 20:07
#46 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten
Es ist auch hier wieder mal so, dass ein Voicematch-Synchros kein gutes Haar gelassen wird.
Sicher kann man dies oder jenes anders machen. Aber die Besetzung ist hier nicht das eigentlich Problem, sondern dass zu wenig der alten Synchro gerettet wurde und dass es Übersetzungsbugs gibt!

PS: Wer ist übrigens Campbell in der neuen Synchro?
DubberDuckDuck


Beiträge: 952

22.10.2007 21:59
#47 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten
Die Uhrzeit deines Postings war vermutlich nicht absichtlich gewählt, aber: Respekt!
Jörn


Beiträge: 350

23.10.2007 05:41
#48 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Hallo.

Habe nun auch die rekonstruierte Fassung von OHMSS gesehen und bin auch nicht gerade von der neuen Sprech-Besetzung begeister.

Aber was mir wirklich sauer aufstieß ist, daß einer meiner Lieblingssätze von Bond (den wir wieder mal dem genial-kuriosen deutschen Humor zu verdanken haben) aus der neuen Fassung entfernt wurde!

Als Bond das erste mal zu Draco gebracht wird, steigt er (mit seinen Entführern) aus dem Auto aus und man hört(e) bisher Gert G. Hoffmann in schräger Tonlage immer sagen: "Ach, is`ja schon dunkel".
Das machte natürlich wenig Sinn, da der Zuschauer offensichtlich sehen kann, daß das Auto im Dunklen vor Draco`s Hauptquartier parkt.
Aber schön war es trotzdem (genau wie das "Ach Gottchen", als der Schwarze Bond im Wagen anknurrt!

Gott sei dank wurden ähnliche flappsige Sätze wie "Raudi, na dann viel Spaß beim aufräumen", oder "Hmm Beluga. Das hebt. Die Stimmung"
nicht auch noch getilgt!

Solche Sachen geben dem Film doch eine (wenn auch nicht authentische), nette Atmosphäre und lassen den (etwa steifen) Lazenby gleich sympatischer erscheinen.

Zumal wir in Deutschland noch das Glück hatten, daß man wieder Hoffmann als Bond-Sprecher nahm. Da viel der Wechsel zwischen Connery und Lazenby nicht ganz so grass auf.

Gruß,

Jörn

Laureus


Beiträge: 1.846

27.09.2008 21:05
#49 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Wurde diese Nachsynchro von "Im Geheimdienst ihrer Majestät" schon mal im TV gezeigt? Falls nicht, dann ist heute eine Premiere. Der österreichische Sender ATV sendet diese Version.... war jetzt erstaunt als ich die Szene mit Draco & Tracy im Auto gehört habe....

PeeWee


Beiträge: 1.712

27.09.2008 23:10
#50 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Könnte mir übrigens jemand sagen, warum man Q am Ende des Films nochmal neu aufgenommen hat? Ich hatte den damals auf Audiokassette aufgenommen und so oft gehört, daß ich ihn eigentlich auswendig kann, aber ich bin mir ziemlich sicher, daß Q da nix neues sagt. Also was soll der Mist?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.671

28.09.2008 01:58
#51 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Die einzige Erklärung, die ich habe, ist, dass es zu schwierig war, die Sprechpasagen aus dem Hochzeitslärm herauszuschneiden und in die Neumischung einzufügen. Solche Unerfreulichkeiten sind der Grund, weshalb ich tierisch was gegen 5.1-Mischungen habe.

Gruß
Stefan

Schweizer


Beiträge: 1.301

30.09.2008 07:58
#52 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Solche Unerfreulichkeiten sind der Grund, weshalb ich tierisch was gegen 5.1-Mischungen habe.

Gruß
Stefan


Also gerade bei den Bond UE DVDs wurde in dieser Hinsicht bis auf diesen Film grandiose Arbeit geleistet!

Bei "Spion der mich liebte" hat man sogar den nur in der deutschen Version vorhandenen Spruch "A-Hai" wieder eingefügt der in der ersten DVD Auflage mit Original Mono-Ton noch gefehlt hat.

Ich kann durchaus verstehen wenn man 5.1 Neuabmischungen skeptisch gegenüber steht. Aber man sollte jeweils von Produkt zu Produkt entscheiden und nicht generell etwas dagegen haben. Da wird wirklich auch viel hervorragende Arbeit geleistet.
Und schlechte Arbeiten haben oft auch nichts mit der Technik an sich sondern mit schlampiger Arbeit der verantwortlichen Leute zu tun.

Ich jedenfalls bin froh, die Bond Filme in solcher Tonqualität auf DVD hören zu können. Den hier besprochenen Film mal ausgenommen.

Grüsse

smeagol



Beiträge: 3.896

30.09.2008 09:16
#53 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Zitat von Schweizer
Ich jedenfalls bin froh, die Bond Filme in solcher Tonqualität auf DVD hören zu können. Den hier besprochenen Film mal ausgenommen.

Sehe ich ganz genau so - bis auf diesen Film ist es hervorragend gelungen!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.671

30.09.2008 09:20
#54 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Kann ich so leider nicht unterstreichen. Das mag vielleicht sehr pinselig sein, aber es klingt einfach nicht mehr authentisch. Filmische Klangkulissen waren in den 60ern und 70ern noch so unverwechselbar, dass man nur anhand der bspw. Schußgeräusche das Herkunftsland des Filmes ausmachen kann. Sowohl bei James Bond als auch bei "Zwei glorreiche Halunken" ist auf DVD die Geräuschkulisse nur noch ein austauschbarer Einheitsbrei, der nichts Charakteristisches mehr hat. Abgesehen davon, dass durch die "Entrauschung" sämliche Höhen und Tiefen weggefiltert wurden (wer genau hinhört, wird feststellen, dass selbst im TV, wo ja schon der Rauschfilter angesetzt wurde, deutlich mehr Klangspektrum vorhanden ist - abgesehen von der saumäßigen Tonqualität von "Geheimdienst" und "Diamantenfieber" - das beruht allerdings auf der Verwendung einer anderen (schlechteren) Kopie als bei der VHS und war schon bei der alten DVD-Edition so).

Gruß
Stefan

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.130

30.09.2008 13:52
#55 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Gerade die Bond UEs sind ein Paradebeispiel für gelungene neue Tonmischungen. Ich war vorher extrem skeptisch, ob es funktioniert. Aber das tut's. Und wie.

Filme diesen Alters in solcher Bild- und Tonbrillanz zu erleben ist eine Wonne. Vor allem, da die alte Synchro hervorragend eingebunden wurde, eben bis auf OHMSS.

Es gibt für mich keinen einzigen Grund mehr, zu den alten Special Editions zu greifen. Für mich spielt es keine Rolle, ob die Toneffekte usw. von damals auf das Produktionsland Rückschlüsse zulassen. Wenn ich genauer überlege, gibt es kaum etwas an Filmen, was mir derart egal ist . Natürlich schließe ich die Tonkulissen mancher Laser Paradise HK Filme aus
Die einen nennen die Toneffekte "Einheitsbrei", andere sehen mit der neuen Mischung das Austreiben des vorhandenen Muffes. So unterschiedlich kann die Wahrnehmung sein.

An Authentizität verlieren die Filme durch die neue Tonkulisse für mich nicht, da sie zum ersten sehr liebevoll restauriert wurden und zum zweiten alles an den Filmen den Zeitgeist widerspiegelt: Sei es der Umgang mit Frauen, die Klamotten, die Autos oder einfach die "Kalte Krieg" Situation.

Schweizer


Beiträge: 1.301

30.09.2008 16:47
#56 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten
Zitat von Stefan der DEFA-Fan
aber es klingt einfach nicht mehr authentisch.



Dass sich die 5.1 Spuren moderner anhören und man sofort hört, dass dieser Ton zur Entstehungszeit nicht möglich war ist mir zB völlig egal. Hauptsache es klingt eben gut. Ob das nun authentisch ist oder nicht macht mir nichts. Ich ziehe da ein aktives, lebendiges Klangerlebnis der Authentizität definitiv vor.

Zitat von Stefan der DEFA-Fan

Filmische Klangkulissen waren in den 60ern und 70ern noch so unverwechselbar, dass man nur anhand der bspw. Schußgeräusche das Herkunftsland des Filmes ausmachen kann.


Ich konnte das ohnehin noch nie da ich mich nicht so intensiv mit sowas beschäftige. Von daher ist natürlich dieser Punkt für mich eh vernachlässigbar.

Zitat von Stefan der DEFA-Fan

nur noch ein austauschbarer Einheitsbrei, der nichts Charakteristisches mehr hat.


Also ich weiss nicht was du als Einheitsbrei ansiehst.
Aber mir macht es mehr Spass wenn sich bei den alten Bondfilmen die Musik schön und klar im Raum verteilt als wenn ich nur einen muffigen Mono-Ton vom Center-Lautsprecher habe wo die Musik blechern und altbacken klingt und einfach keine Atmosphäre aufkommt. Denn genau so klangen die alten SE DVDs von Bond. Wenn ich da die neuen DVDs mit den 5.1 Spuren einlege ist die Qualität um Welten besser. Man ist viel mehr drin im Film und es entsteht mehr Atmosphäre. Bei den ältesten Filmen bis Ende 60er ist es vor allem die Musik welche enorm profitiert und in der Klangqualität für unheimlich viel Atmosphäre sorgt. Ich finde wenn du die neuen Tonspuren so niedermachst verkennst du auch die Arbeit der Restauratoren. Die Tonspuren wurden bei MiCasa aufwändig komplett neu bearbeitet aufgrund von teils original Mehrkanalaufnahmen der Musik etc. Da wurde also nichts hingeschludert oder so.
Bei der Synchro war halt einfach problematisch, dass man die Dialoge aus den vorhandenen Spuren nehmen musste. Musik und Effekte sind allerdings die neu bearbeitete O-Spur. Auch in der deutschen 5.1 Mischung. Das ist bis auf "Im Geheimdienst ihrer Majestät" herrlich gelungen. Man hört nur den dt. Dialogen das alter noch an.

Ich hab nichts gegen Mono. Aber gerade auf DVD werden einem teils katastrophale Mono-Spuren geboten. Da hab ich dann lieber aufwändig neu bearbeiteten 5.1 Sound wie bei den neuen Bond DVDs.
Denn in den 60ern klang der Sound im Kino sicher auch um welten besser als auf den alten Bond-DVDs mit den Mono-Spuren.

Du nennst das Einheitsbrei. Ich nenne es schönes neu bearbeitetes 5.1 welches meinen Filmgenuss stark steigert. Macht einfach mehr Spass so.

Zitat von Stefan der DEFA-Fan

Abgesehen davon, dass durch die "Entrauschung" sämliche Höhen und Tiefen weggefiltert wurden


Das gilt aber nur für die Dialoge. Und die Dialoge klingen exakt gleich wie bei den alten DVDs in den Mono-Spuren. Da wurde also der Fehler schon dort gemacht.

Stört mich aber in den 5.1 Spuren nicht sonderlich weil man hier mit dem vorhandenen Material wohl noch das beste rausgeholt hat dialogmässig. Besser wärs nur gegangen wenn man komplett andere Quellen zusammengesucht hätte.

Wie gesagt: Die BOND UE's sind für mich Paradebeispiel für eine extrem gelungene Tonrestauration. Eben "Im Geheimdienst ihrer Majestät" ausgenommen. Aber die restlichen 5.1 Spuren beeindrucken mich jedesmal wieder aufs neue.
Ich möchte nicht mehr drauf verzichten.

Aber bevor dieser Beitrag falsch rüberkommt:
Du hast halt da andere Ansichten und das ist auch ok. Ich bin halt auch Filmhistorisch nicht so drin im Thema wie du scheinbar weswegen mich solche Sachen halt nicht jucken bzw. verärgern können etc. Ich merk das halt gar nicht.
Wenn dir das so wichtig ist, kann ich deine Argumentation betreffend Authentizität schon nachvollziehen.

Ich kann übrigens auch dem Beitrag von Grammaton Cleric absolut zustimmen.
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.671

01.10.2008 09:50
#57 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Zitat von Schweizer
Aber bevor dieser Beitrag falsch rüberkommt:
Du hast halt da andere Ansichten und das ist auch ok.

Na, schön, dass mir das zugestanden wird. Ich kann es letztlich auch nachvollziehen, dass man alte Filme "auffrischen" will, aber - (und das ist eigentlich mein Hauptpunkt) vom Upmix oder gar kompletter Neumischung (die immerhin sorgfältigen Aufwand auf ihrer Habenseite hat) ist es nur noch ein Schritt bis zur Neusynchronisation. Man stelle sich vor, die Bond-Filme wären komplett neu synchronisiert worden!
Bei Universal wäre das geschehen! Und da hätte es sicher genug Leute gegeben, die gesagt hätten: Ich kenne mich mit deutschen Stimmen nicht so aus, hauptsache, es klingt eben gut (pardon für das direkte Zitat in anderem Zusammenhang). Wehret den Anfängen!
Deshalb stehe ich schon Neumischungen sehr kritisch gegenüber (von Upmixes ganz abgesehen, vor allem, wenn sie so katastrophal geraten wie bei den "Fantomas"-Filmen).

Gruß
Stefan

marginal


Beiträge: 260

01.10.2008 11:29
#58 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
(von Upmixes ganz abgesehen, vor allem, wenn sie so katastrophal geraten wie bei den "Fantomas"-Filmen).

Gruß
Stefan


Was ist denn das Problem bei 'Fantomas'?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.671

01.10.2008 11:47
#59 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Erst einmal ist die Tonqualität gerade des ersten Filmes viel zu schlecht, um als 5.1 zu überzeugen. Durch das doppelte Übereinanderlegen der deutschen Tonspur (nicht etwa der französischen ITs) bekommen selbst Außenszenen diesen merkwürdigen schnarrenden Klang, als wären sie in einem billigen, nicht schalldichten Studio aufgenommen. Dass das Übereinanderlegen der gleichen Aufnahme ohnehin einen störend glucksenden Klang ergibt (nicht jeder Mensch hat eine Surround-Anlage, und ich schaue mir Mono-Filme lieber auch in mono an, da stört das extrem), ist ohnehin nicht zu vermeiden - es sei denn, man lässt es bleiben.

Gruß
Stefan

marginal


Beiträge: 260

01.10.2008 12:19
#60 RE: RE:Sprecherliste Nachsynchro "007: Im Geheimdienst ihrer Majestät" Zitat · antworten

Hat das Ding denn wenigstens eine optionale Monospur? Wahrscheinlich nicht, sonst würdest du ja nicht schimpfen.

Diese Negierung wenig platzraubender zusätzlicher Monospuren kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. So fand ich bsp.-weise den klanglichen Zugewinn bei der berüchtigten Neusynchro von "Jaws" eher vernachlässigenswert - dafür die Intonation der neuen Sprecher dermaßen öde routiniert, dass ich hier entweder eine totale Ahnungslosigkeit der Supervisor unterstelle oder einfach böse Absicht von Universal.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz