Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 681 Antworten
und wurde 88.815 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | ... 46
Jerry



Beiträge: 9.332

22.09.2013 18:09
#466 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Hier sind mal Martin Halm, Philipp Moog und Uwe Büschken gesanglich zu hören. Nicht schlecht!

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Hangover - Uwe Büschken - Doug's Song.mp3
Hangover 2 - Uwe Büschken - Alantown.mp3
How I Met Your Mother 6x13 - Martin Halm & Philipp Moog - Puzzles (feat. Pascal Breuer).mp3
How I Met Your Mother 6x14 - Philipp Moog - How I Met Your Barney.mp3
berti


Beiträge: 17.606

08.10.2013 12:59
#467 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Gegen Ende von "Mord mit kleinen Fehlern" trällert Hansjörg Felmy (für Michael Caine) einige Zeilen aus "Anything Goes".

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2013 11:43
#468 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Zu Beginn von James Whales "Haus des Grauens" (The old dark House) darf Melvyn Douglas kurze Passagen aus drei Musicals singen. Deutsch tut dies Reinhard Glemnitz (unter anderem während des heftigen Regens "Singing in the Rain")-allerdings nicht so für den Hausgebrauch so vor sich hin "sprechsingend", sondern er macht das echt professionell (wie man's ja von "Camelot" oder seinen Musical-Auftritten kennt).

E.v.G.



Beiträge: 2.326

09.10.2013 18:53
#469 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

wobei sich die Frage stellt ob Douglas wirklich selbst singt, siehe Ghostsinger Thread

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2013 22:26
#470 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

"Das Haus des Grauens" ist kein Musical und Douglas singt selbst, weil er für die Rolle nicht singen können muss. Hier geht's ausschliesslich um Reinhard Glemnitz. Und mit dem Ghostsinger-Thread hat das eher weniger zu tun, eben weil es kein Musical ist.

Chat Noir


Beiträge: 8.393

15.11.2013 21:46
#471 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

In "Sam & Cat" dürfen Jill Böttcher/Schulz und Anne Helm ein bisschen rappen.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Sample.mp3
Scooby Doo


Beiträge: 2.235

17.11.2013 16:20
#472 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Das Manfred Lichtenfeld singen konnte hat er ja in so manchem Film bewiesen.

Hier mal ein kleines Beispiel von 1994 aus dem Theater des Westens in Berlin ;-)





Grüße,

Nico

Jerry



Beiträge: 9.332

22.11.2013 17:54
#473 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Hier kriegt man mal u.a. Kai Taschner, Stefanie von Lerchenfeld und Tommy Amper zu hören.

http://www.youtube.com/watch?v=egD59R1Eh3s
http://www.youtube.com/watch?v=eYj1S3i2YEU

Scooby Doo


Beiträge: 2.235

23.11.2013 11:30
#474 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Wer zum Geier spricht denn den gelben Dino? Steh grade auf dem Schlauch ...

hudemx


Beiträge: 7.243

23.11.2013 12:32
#475 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Der gelbe Dino ist der gute Herr Weygand ;) (Der aber leider nicht selbst singt...)

berti


Beiträge: 17.606

13.12.2013 17:31
#476 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Wie in der Festschrift "Schellow Holmes" von 1995 auf Seite 12 erwähnt wird, sprach und sang Erich Schellow den Macheath in der "Dreigroschenoper". Diese Version wurde auf Schallplatte und später auch auf CD veröffentlicht.

Jerry



Beiträge: 9.332

15.12.2013 15:20
#477 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

In "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" singt Leonhard Mahlich seine Rolle selbst. Nicht schlecht.

S.T.O.F.F.E.L. ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2014 22:45
#478 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Ist das denn die Möglichkeit, daß es keinen Thread zum Film TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG gibt?

Mir fällt jetzt kein besserer Platz ein, um meine Frage zu posten.

Also-viele halten den Film ja erstaunlicherweise für einen waschechten Disney-Film. Liegt wohl an der Musik von den Sherman-Brüdern, der ja eine ganz eigene unverwechselbare Identität hat und hauptsächlich aus Disney-Klassikern bekannt ist.

Die deutsche Fassung von TSCHITTI..., hat die auch Heinrich Riethmüller gemacht? Vom Stil her hört sich das so an. Mein Vater hat eine uralte Tonbandaufnahme, da ist Günther Schramm mit Ingeborg Hallstein zu hören in einem Medley aus dem Film, da steht dabei Orchester Heinrich Riethmüller. Muß aber nicht zwangsläufig aus dem Film sein. Frau Hallstein hat ja MARY POPPINS auch nachgesungen.

Lammers


Beiträge: 4.089

17.01.2014 08:14
#479 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Zitat von S.T.O.F.F.E.L. im Beitrag #478
Mein Vater hat eine uralte Tonbandaufnahme, da ist Günther Schramm mit Ingeborg Hallstein zu hören in einem Medley aus dem Film, da steht dabei Orchester Heinrich Riethmüller. Muß aber nicht zwangsläufig aus dem Film sein. Frau Hallstein hat ja MARY POPPINS auch nachgesungen.


In diesem Zusammenhang, also Mary Poppins, hätte ich mal eine Frage. Es gab mal in den 60ern eine Platte mit Liedern aus dem Film, wo Karin Hübner als Mary Poppins und Frank Duval als Bert zu hören waren. Die Liedertexte waren nicht aus dem Film und auch die musikalischen Arrangement waren teils etwas anders. Weiß jemand von Euch, wer für diese Textfassung verantwortlich war ? Die fällt m.E. leider im Vergleich zu der Riethmüllerschen Fassung ziemlich ab.

Hier mal ein Beispiel:

Frank Duval & Karin Hübner - Jolly Holiday

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2014 11:57
#480 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Frank Duval ohne Schnauzbart? Ist das denn erlaubt?

Ich kenne nur die alte LP mit Ingeborg Hallstein als Mary Poppins. Es gab da ber mindestens zwei Aufnahmen, eine mit Rex Gildo als Bert und eine andere mit "Chor und Orchester".

Hier waren Arrangements und Texte auch anders als im Film. Mir ist der "Teelöffel" Zucker hängen geblieben, der die Medizin versüßt. Und das "Superkali..." endete nicht mit "...getisch" sonder "gotisch".

Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | ... 46
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz