Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 591 Antworten
und wurde 56.770 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 40
smeagol



Beiträge: 3.520

30.08.2007 15:20
#76 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten
In Antwort auf:
Ich habe eben von Fox die offizielle Bestätigung erhalten, dass auch wirklich alle 22 Folgen der ersten Staffel neu synchronisiert werden. Und dasselbe Vorgehen sei auch für die weiteren Staffeln geplant.

Vielen Dank für die Information!! Also das finde ich wirklich krass! Wie gesagt sind da bestimmt auch positive Aspekte dabei (Selleck = Langer) aber dennoch: krass! Das muss doch ein Wahnsinnsgeld kosten! Mich würde mal interessieren, was das ZDF da verlangt hat, dass sich das rechnet. Die Box wird sich bestimmt gut verkaufen - viele warten auf diese Serie auf DVD. Aber dennoch: Wow! Hätte ich nicht gedacht. Anders wäre es mir lieber gewesen (Alte Synchro + Neue Folgen mit alten Sprechern synchronisiert + Schnitte nachsynchronisiert) - dennoch schlage ich erstmal bedenkenlos zu.

Ich kann es nicht oft genug sagen: Krass!

Das Gute einer solchen Aktion ist natürlich, dass es durchgängig gleich klingt und die Sprecher sich besser als bei nur ein paar Folgen auf die Rollen "einsprechen" können. Bei "Magnum" war es seinerzeit auch so, dass z.B. Lothar Blumhagen sich in den ersten paar Folgen, die synchronisiert wurden, noch "eingesprochen" hatte und der Tonfall noch nicht so perfekt saß wie bei den anderen Folgen. Dies ist also etwas positives, wie ich finde. Es ist ja auch ein namhaftes Studio, welches die Bearbeitung durchführt (interopa, korrekt?), was in Bezug auf zu erwartende Qualität der Synchronfassung beruhigend stimmt.

Etwas anderes bereitet mir da nun aber Kopfschmerzen: WAS wenn sich die Box nun doch nicht so gut verkauft (und die MUSS Stückzahlen bringen bei den Investitionen!!)? Dann ist die Serie ruck-zuck eingestellt, weil halt noch teurer als ohnehin schon - und wenn Staffel 1 enttäuscht, lässt man Staffel 2-5 bestimmt nicht auch noch neu aufnehmen. Die Neusynchro der fehlenden Folgen und die paar Schnitte hätte ich von den Kosten her mal so um die 350.000 EUR angesetzt. Bei dem hohen Kultfaktor und über die Dauer bei 5 Staffeln hätten sich die bestimmt irgendwann gerechnet - das glaube ich schon. Aber so kommt man ja locker an die 2 Mio EUR wenn nicht mehr! Wie soll das nur mit dem Verkauf auf dem deutschsprachigen Raum wieder reinzuholen sein? Zumal einige bestimmt dennoch zur US/UK-Box greifen werden wg. der Neusynchro?! Also das bleibt mir schleierhaft und stimmt mich besorgt in Bezug auf Staffel 2-5. Das ist jetzt etwas Schwarzmalerei aber wenn wie gesagt nichts ideelles dahintersteckt (a la "Ihr ZDFler mit euren Synchro-Lizenzkosten... dann machen wir es eben neu!") verstehe ich das nicht. Sollten wirklich die Lizenzkosten der Synchro seitens ZDF Schuld daran sein, würde das evtl. auch die Muppet-Show Verzögerungen erklären... das war ja auch eine ZDF-Synchro, gelle? Oder liegt die bei Ex-Kirch?
DVDiscovery



Beiträge: 62

30.08.2007 18:12
#77 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

smeagol hat die richtige Frage gestellt: Was passiert bitteschön, wenn die Verkaufszahlen der ersten Staffel weit hinter den Erwartungen zurückbleiben? Fox pokert da ziemlich hoch. Und auch wenn sie mit der Serie ein starkes Blatt in den Händen halten, wäre ich unsicher, wie gut oder schlecht sich "Ein Colt für alle Fälle" verkaufen wird. Da können ordentliche bis gute Umsätze zusammenkommen. Aber bei diesen Investitionskosten müsste am Ende ein hervorragendes Ergebnis stehen, damit die Rechnung aufgeht. Es wundert mich nur, dass der Frankfurter DVD-Anbieter dieses Risiko eingeht, zumal er sich mit dem verschobenen Starttermin auf Januar 2008 auch das lukrative Weihnachtsgeschäft entgehen lässt. Aber wie man hört, waren die Lizenzkosten für die alte Synchro in der Tat so exorbitant hoch, dass sich eine komplette Bearbeitung gerechnet hat.



Mein Weblog: DVDiscovery - In 365 Tagen um die DVD-Welt
http://dvdiscovery.blogspot.com/

Detlef


Beiträge: 428

30.08.2007 19:34
#78 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

Wer genau hat dir das bestätigt? Ich bleibt da noch skeptisch, weil ..naja....ist wirklich ein krasser Schritt.
Da Colt bereits bei Kabel1 und Co wiederholt wurde, denke ich mal die Ton-Rechte liegen - wie so oft - bei ProSiebenSat1 ...die ja auch schon erfolgreich eine MacGyver-DVD-Verwertung "verhindert" haben...
....von daher wäre das erstmals ein extrem krasser Schritt um zu sagen "Ihr könnt uns mal, machen wir halt ohne euch alles nochmal!"




Meine Homepages:
http://www.hoernews.de
http://www.gateguide.de

ronnymiller


Beiträge: 2.994

30.08.2007 21:36
#79 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

Als ich höre, dass die fehlenden Folgen mit den Original Sprechern neu eingeprochen werden, hab ich mich noch gefreut. Toll. Jetzt will FOX die Serie komplett neu synchronisieren lassen - WARUM?

Bitte nicht.
Bitte nicht.
Bitte nicht.
Bitte nicht.
Bitte nicht.
Bitte nicht.......

und so weiter.

Vor allem T. Danneberg klingt nicht mehr annähernd so jugendlich und frisch, wie es nötig wäre für Howie...nö. Nein. Bei ein paar Folgen wäre es mir egal gewesen - aber so....bin ich wiedermal sauer. Stinksauer.

Und warte auf die nächste TV Ausstrahlung zum Aufnehmen und DVD selber basteln. Liebe Fox Leute: Bild Quali - Egal. Ton Quali - Egal - 80er JAhre Feeling und wohlige Nostalgie - WICHTIG. WICHTIG. WICHTIG. Geht das endlich mal in diese Dickschädel bei den Publishern hinein?

Den Fans sind die ZDF Kürzungen völlig egal. Fehlende Folgen - die Fans würdens in Kauf nehmen und die Boxen aus den Regal reißen. Die Käuferschicht besteht bei so einer Serie doch eh zu 99 Prozent aus Leuten, die mit der Show aufgewachsen sind...Komplette Neusynchro? Oha. Sowas sorgt eher für weniger Verkäufe. Ich warte immer noch drauf, irgendwann mal Magnum in der alten ARD Synchro abzugreifen. Gekürzt. Na und? Irgendwie hat mir die Serie damals mehr Spaß gemacht als in der RTL Neufassung. (Die nichtsdestotrotz das beste an Neusynchro ist, was es auf dem Markt gibt)

Pete


Beiträge: 2.799

30.08.2007 22:16
#80 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten
Also, ich muß sagen ich bin enttäuscht und halte jetzt gleich ein komplette Neusynchro für´ne Sauerei; ich nenne es sogar für restlos übertrieben (und der Gipfel der Krönung, den sie schon bei Neubearbeitungen von alten Kinoklassikern angestellt haben)! Das hätte doch jetzt wirklich nicht sein brauchen! Es ist wie schon mal geschrieben zwar schön, dass jetzt wohl Langer für Selleck genommen wird und Susanna Bonasewicz in allen Episoden Jody spricht, aber wenn überhaupt hätte doch eine aktuelle Fassung allein für diese Teile gereicht! Ich denke, auch die alte Fassung schrieb einfach Synchrongeschichte! Folgende Sachen gefallen mir auch wirklich nicht: Die Stimmen klingen dann in jeder Folge gealtert (keine einzige Ausnahme!), viele Gaststars erhalten womöglich völlig neue und unpassende Stimmen und nichts gegen die guten Sprecher von heute, aber die der 80er, als ja auch noch inzwischen bereits verstorbene lebten, waren für mich einfach Kult und sind für mich nun mal unersetzbar in so einer neuen Version (mag ja sein, dass sie auf einige frühere nochmals zurückgegriffen haben, aber meinem Verdacht nach werden auch viele "Neue" diese in jenen Folgen ersetzen!!!)! Sowas nun hebt für mich nicht die Stimmung, sondern es schmächt sie erheblich! Ich bin natürlich auch etwas gespannt auf die Neufassung, aber ich denke ich werde mir die Boxen nicht kaufen und lieber abwarten bis bis irgend ein Privatsender mal wieder (hoffentlich!!!) die alten Versionen zeigen wird! Ja, und ich glaube ich kann bejahen, dass Kirch und nicht das ZDF inzwischen auf den Synchronrechten der 80er-Synchro sitzt! Ebenso bei den Muppets (wurde auch bei Kabel 1 Anfang der 90er nochmals ich nehme doch stark an in der Synchro des "Zweiten" gezeigt). Auch hier bleibt für mich die Altsynchro mit Horst Gentzen, Marianne Wischmann, Michael Rüth, Bruno W. Pantel, Kurt Zips, Walter Reichelt usw., uws. einfach unerreicht und bedarf absolut keiner blödsinnigen, total sinnlosen Neubearbeitung. Scheiß Rechte, wenn es die waren (ich meine jetzt bei "Colt", bei der "Muppet Show" wissen wir ja noch nicht tatsächlich, dass sie die auch neusynchronisieren werden!)

UND ICH KANN ES NUR NOCHMALS BETONEN: ICH HALTE DAS ALLES JETZT FÜR SOWAS VON BESCHISSEN UND NICHT GUT!!!! EINFACH BLOSS ÜBERFLÜSSIGES, UMSONST HINAUS GEPULVERTES ZU VIELES GELD!!! Gruß, Pete!

P. S.: Selbst bei geschnittenen Szenen bin ich nicht gleich für eine Neusynchro, sondern eine Untertitelung oder "Nur hier Eindeutschung" der seinerzeit fehlenden Szenen! Gruß, Pete!
Griz


Beiträge: 23.823

30.08.2007 23:32
#81 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten
Zitat von Detlef
Da Colt bereits bei Kabel1 und Co wiederholt wurde, denke ich mal die Ton-Rechte liegen - wie so oft - bei ProSiebenSat1 ...die ja auch schon erfolgreich eine MacGyver-DVD-Verwertung "verhindert" haben...

Na dann wäre ich aber mal gespannt, wenn irgendwie, irgendwo, irgendwann ;-) auch mal "MacGyver" komplett neu synchronisiert würde. Aber ohne Michael Christian als MacGyver dürfte es echt schwer werden, diese Synchro dann "an den Mann oder die Frau zu bringen".
Back to topic: Wie gesagt, finde ich es echt nicht gut, alles neu zu synchronisieren. Aber was will man auch machen? Wenn PRO 7/SAT 1/KABEL 1 einfach zuviel Kohle für die Ausstrahlung verlangen, man aber die Fans der Serie nicht auf ewig vertrösten will?
Eine Entscheidung fällt hier echt schwer. Ich versteh das ganze Hickhack wegen der Senderechte sowieso irgendwie nicht. Da halten manche TV-Sender über Jahre lang eine Serie im Archiv OHNE sie jemals auszustrahlen, also dann können sie diese Serie jawohl auch wieder an andere Sender (oder "DVD-Firmen") abgeben, zumal die Sender ja auf absehbare Zeit sowieso nicht "Colt" ausgestrahlt hätten. Also was wollen die dann damit? Bunkern "für alle Fälle"? Sowas müsste verhindert werden...
Aber naja, ist ne andere Sache...
ronnymiller


Beiträge: 2.994

31.08.2007 08:16
#82 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das die Rechte an der alten Synchro/Musikrechte so viel teurer sein sollen, als ne Neusynchro.

Detlef


Beiträge: 428

31.08.2007 15:47
#83 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das die Rechte an der alten Synchro/Musikrechte so viel teurer sein sollen, als ne Neusynchro


Es geht hier wohl ums Prinzip bzw. um unterschiedliche Auffassungen was als angemeßener Preis gilt. Die Studios sind natürlich der Meinung, dass der Preis an die zu erwartende Verkaufszahl gekopelt sein müßte. Die Lizenzgeber sind wiederum der Meinung, dass sie vor Jahrzehnten allein ALLE KOSTEN übernommen haben und sollen - so Gerüchte - bis zu 50% der Synchronkosten als Lizenzgebühr verlangen.
....obwohl 50% doch immer noch günstiger wäre *grübel*




Meine Homepages:
http://www.hoernews.de
http://www.gateguide.de

Griz


Beiträge: 23.823

31.08.2007 17:23
#84 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

Hi,
kann mich da vielleicht jemand "aufklären"? Wenn ein TV-Sender die Rechte an einer Serie erwirbt, wird - glaube ich - gleichzeitig festgelegt, wie oft dieser Sender die Episoden/die Serie im Jahr (oder mehreren Jahren) ausstrahlen darf, oder?
Wenn nun diese Zeit abgelaufen ist, wandert die Serie wieder zurück --- wohin? Zu irgendwelchen Lizenzvergebern?

Wenn - sagen wir mal - SAT 1 die Rechte an "MacGyver" erwirbt, 5 Jahre lang, Ausstrahlung maximal 3x innerhalb dieser Zeit, und nehmen wir weiter an, SAT 1 würde "MacGyver" bereits innerhalb des 1. Jahres 3x ausstrahlen, "sitzt" SAT 1 dann auf den Rechten für "MacGyver" die nächsten 4 Jahre, ohne die Möglichkeit, diese Serie wieder ausstrahlen zu können?

Sind diese Lizenzvergeber irgendwelche Firmen? (Synchronfirmen?) Oder wie hat man sich das vorzustellen?
Danke für Antworten!
Gruß, Griz

Detlef


Beiträge: 428

31.08.2007 17:31
#85 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten
Ja die Ausstrahlungsrechte werden vergeben, aber daran sind die Rechte für den dt. Ton, um den es bei jeder dt.-DVD-Verwertung geht, nicht gekoppelt. Die Rechte des dt. Tons haben die Auftraggeber und/oder deren Nachfolger. Sehr deutlich ist das bei ZDF-Produktionen neueren Datums zu sehen, wo es im Abspann sogar klipp und klar mit "© Synchronversion ZDF" (oder ähnlich) gekennzeichnet ist.

Das Hauptproblem ist, das zur Vertragsanfertigung keine Sau damit gerechnet hat, dass irgendwann das Medium DVD erfunden wird, geschweige denn, das es ein gesteigertes kommerz. Interesse für die Zweitverwertung von TV-Serien geben würde. Demzufolge fehlt es an vernünftigen Verträgen und somit muß ein Majorlabel wie Paramount und Fox sich nun ärgern, weil ihnen der dt. Ton nicht gehört ...

Meine Homepages:
http://www.hoernews.de
http://www.gateguide.de

Pete


Beiträge: 2.799

04.09.2007 21:38
#86 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten
Das heißt wohl auch, dass zum Beispiel bei Folgen von bestimmten Serien mit alter ARD- bzw. ZDF-Synchro, die inzwischen auf den Privaten laufen bzw. liefen z. B. "Columbo" (ARD) oder "Matlock" (ZDF) die Synchrorechte auf die ursprünglichen Sender; eben ARD oder ZDF zurückfallen können, obwohl sie die Rechte an der eigentlichen Serie gar nicht mehr haben! Und ARD/ZDF können dementsprechend an der Synchro auch Anspruch erheben!

Bei "Colt" ist gut möglich dass sie "geil" auf die Neusynchro waren, weil sie eben sowieso schon Folgen überhaupt erst bearbeiten ließen und das Geld eben hatten. Demnach war "Colt" wohl tatsächlich eine große Vermarktungschance für sie, obwohl ich den Sinn da für eine komplette Neubearbeitung da auch nicht erkennen kann. Stichpunkt "Mac Gyver": Ja, da gäbe es tatsächlich 2 "mickrige" Folgen, die man wohl noch synchroniseren müsste. Aber gottlob ist es ihnen doch halt meist zu teuer. Und- Michael Christian ist tot! Also- gäbe es seine deutsche Stimme hier ja gar nicht mehr! Gruß, Pete!
Detlef


Beiträge: 428

04.09.2007 22:59
#87 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

In Antwort auf:
Bei "Colt" ist gut möglich dass sie "geil" auf die Neusynchro waren, weil sie eben sowieso schon Folgen überhaupt erst bearbeiten ließen und das Geld eben hatten.


So ist/war es ja nicht. Man hatte durchaus zunächst vor "nur" die 22 fehlenden Folgen bearbeiten zu lassen. Ich würde unheimlich gerne mal wissen, ob die Lizenzforderungen wirklich soooo teuer sind, aber andererseits scheinen sie wirklich horent zu sein, wenn man für eine alte Serie lieber alles neu machen lässt, statt den alten Ton zu "ersteigern".




Meine Homepages:
http://www.hoernews.de
http://www.gateguide.de

Michl


Beiträge: 10

08.09.2007 16:36
#88 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

Also wenn man hier so mit liest, wird einem ja manchmal Angst und Bange. Statt man mal einfach froh ist, das die Serie jetzt nach all den Jahren endlich mal auf Deutsch erscheint, wird wieder nur gemeckert. Würde es die Serie nur auf Englisch geben, würde man hier wieder schreiben "Wir wären auch mit ner Neusynchro zufrieden, um sie überhaupt auf Deutsch sehen zu können". Nun macht man das, Bumm, wieder faßt alle dagegen. Nicht genug, das man auch noch die Originalsprecher zur Verfügung hat. Also wirklich Leute.......da fällt mir echt nix mehr zu ein!

P.S. Faßt vergessen, hallo zusammen, hab´mich jetzt nach ewig langen "nur" mitlesen hier registriert, konnte einfach nicht anders

Eifelfilmfreak


Beiträge: 317

09.09.2007 19:37
#89 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

Hoffentlich verkauft sich die DVD-Veröffentlichung der Serie gut... Sonst ereilt sie das gleiche Schicksal wie "NYPD Blue"...

Heiko


Beiträge: 241

10.09.2007 08:32
#90 RE: Ein Colt für alle Fälle Zitat · antworten

Hallo Leute,

also ich glaube erst an eine komplette Neusynchro, sobald ich sie höre oder sie von jemanden Dritten nach dem Release bestätigt wird.

Fox ist doch dafür bekannt, Informationen zu streuen, die nur in Teilen korrekt sind. So auch geschehen bei der letztjährigen Veröffentlichung der Ultimate Edition der James Bond Reihe. Da wurde vor dem Erscheinen groß angekündigt, dass die englische Tonspur nur in DTS vorliegen würde, was ja bekanntlich ein Manko für diejenigen ist, die keine Heimkinolanlage ihr Eigen nennen können, den Originalton aber trotzdem hören möchten. Und was war? Auch die DD 5.1-Tonspur war mit drauf...

Ich kann es mir offen gestanden nicht vorstellen, dass bei diesem Projekt ein so immens hohes finanzielles Risiko eingegangen wird, es sei denn, das irgendein Sender die Senderechte für die neue Fassung der Serie bereits in der Tasche hat.

Man kann jetzt zumindest schon erahnen, dass einige nach einem Kauf der 1. Box, diese enttäuscht zurückgeben werden...


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem Schaf sein... ;-)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 40
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor