Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 109 Antworten
und wurde 6.090 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
PeeWee


Beiträge: 1.539

31.03.2008 11:57
#61 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten

Tja, ich würde sagen, das is noch nichtmal n Witz. Ich kenne Leute, denen die deutsche Sprache tatsächlich mehr und mehr abhanden kommt. Und ehrlich gesagt geht mir dieses Denglisch ziemlich auf den Sack. Ebenso wie die faule 1:1 Umsetzung von englischen Begriffen - oder hat in "konsistent" im deutschen die gleiche Bedeutung wie das englische "consistent" und läßt sich genauso verwenden? Mir sträuben sich die Haare, wenn jemand sagt "die Serie ist konsistent mit der Miniserie" o.ä. Da krieg ichs kotzen!

Zu einem Punkt von weiter oben: Ich fand eigentlich immer, daß eine gute Synchro sprachlich angenehmer und "echter" war als Theaterschauspiel und teilweise auch deutsches Filmschauspiel. Weil ne gute Synchro halt Verschleifungen der Sprache reinbringt und man spricht wie man spricht... und nicht: Weil eine gute Synchronisation Verschlefungen in die Sprache hineinbringt und man nicht in einer gekünstelten Art und Weise spricht (quasi wie Data, wenn er alles betont). Da ziehe ich gutes Synchro-Deutsch dem künstlichen Theaterdeutsch doch vor.

Joha


Beiträge: 180

31.03.2008 15:35
#62 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten
Denglisch nervt tatsächlich, hat aber nichts mit englischen Originalversionen zu tun. Es sind ja gerade die Leute, die kein Englisch können, die sich solchen Blödsinn ausdenken. Würden mehr Leute vernünftig Englisch sprechen, wäre es zu solchen Kunstwörtern wie Handy, Beamer oder Bodybag vielleicht nicht gekommen. Aber das ist ein ganz anderes Thema.

Theater- und Filmschauspiel sind eigentlich nicht miteinander vergleichbar. Beim Theater ist der Zuschauer viel weiter weg und der Schauspieler muss trotzdem alles überzeugend rüberbringen. Daher klingen die Stimmen auch häufig etwas übertrieben und unnatürlich, da gebe ich dir recht.
Dass du sagst, bei Synchros würde man sprechen wie man spricht, empfinde ich einfach als falsch. Vielleicht sprechen die Leute bei dir ja anders.
Jetzt läuft zum Beispiel gerade "King of Queens". Ich kenne keine deutsche Frau, die sich im wahren Leben so artikuliert wie Carrie. Es ist einfach ein amerikanisches Kunstdeutsch. Der Originaltonfall wird halt einfach übernommen. Das kann man gut finden, mich persönlich stört es aber extrem.
Und seitdem ich einmal angefangen habe darauf zu achten, kann ich die meisten aktuellen Synchronfassungen auch nicht mehr genießen.
E.v.G.



Beiträge: 2.143

31.03.2008 15:52
#63 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten

Der Begriff Handy soll sich tatsächlich von dem Namen eines frühen Mobiltelefonmodells herleiten und nicht wie viele meinen falsches Englisch sein.

E.v.G.



Beiträge: 2.143

31.03.2008 15:59
#64 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten

In Antwort auf:
Jetzt läuft zum Beispiel gerade "King of Queens". Ich kenne keine deutsche Frau, die sich im wahren Leben so artikuliert wie Carrie. Es ist einfach ein amerikanisches Kunstdeutsch. Der Originaltonfall wird halt einfach übernommen. Das kann man gut finden, mich persönlich stört es aber extrem.



Dann beschwer Dich bei Regisseuer der Serie, dass er nicht dagegen steuert. Viele werten sowas nämlich als schlechte Regie.

Nur ehrlich gesagt, ist nicht nur die Intonation, sondern auch die ganze Korpersprache bei unseren amerikanischen Mitmensche anders.
Da ich für eine amerikanische Firma arbeite, kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass viele Amerikaner ihr extrovertierter Benehmen und Ihre Lautstärke auch nach Jahren kaum an ihre zurückhaltendere englische Umgebung anpassen. Die einen beschweren sich, dass das Deutsche nicht so lebendig klingt wie das Original und die anderen, das die Synchronisation sich zu sehr am amerikanischen Stil orientiert und im Deutschen unnatürlich klingt.

Joha


Beiträge: 180

31.03.2008 16:10
#65 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten
Genau! Und wir entziehen uns dieser Diskussion und sehen lieber gleich das Original.
Norbert


Beiträge: 1.442

31.03.2008 16:19
#66 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten

Zitat von Joha
enziehen
Deutsche Sprache, schwere Sprache...

PeeWee


Beiträge: 1.539

31.03.2008 16:30
#67 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten
a) Ich hätte vielleicht etwas deutlicher darauf hinweisen sollen, daß ich vor allem von frühen Synchros (60er bis 80er) gesprochen habe, bei denen das in meinen Ohren meist ganz gut funktioniert. Hmmm, auch wenn die leider in der Übersetzung einiges versaut haben, aber sprechen die Leute bei Raumschiff Enterpreise (Classic, um da mal nicht wieder Mißverständnisse aufkommen zu lassen) nicht "umgangssprachliches" statt "Schrift-" oder "Theaterdeutsch"? Ich weiß ja nicht, wie die Leute bei dir so sprechen (das nennt man, glaub ich, eine "Replik"), aber ich für meinen Teil schon (ein "tue dies" vor dem schon wäre einfach unschon, äh, -schön).

b) Vielleicht hab ich den Begriff Denglisch in dem Zusammenhang falsch verwendet. Aber how würdest you es bezeichnen, if someone würde in vielen sätzen das german wort einfach durch das englische displacen, weil him das richtige not einfällt? Ist vielleicht kein "Denglisch" in dem Sinne, ist aber wohl auf eine zu starke Nutzung von Originalfassungen zurückzuführen, gelle? (Ich bin mal gespannt, ob jemand ein Argument findet, daß das auf etwas ANDERES zurückführt!!!) Und, nein: es ist ein Deutscher mit Deutsch als Muttersprache. Wenn ihr auch solche Leute kennt, bitte meldet euch, dann könnten wir eine Website (Webseite, Netzseite? Ich bin ganz verwirrt) für sie einrichten.

Gute Nacht
E.v.G.



Beiträge: 2.143

31.03.2008 16:37
#68 Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten
edit: @Joha: Dann mach doch bitte einmal eine Transkription einer Folge von Dr. House.
ICH verstehe da machmal nur die Hälfte - trotz Kenntnissen der Anatomie und Biologie.
Wem willst Du hier weismachen, dass Du hier alles verstehst?


Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass intolerante Originalgucker oft auf "Kulturbeflissene" machen und dafür bewundert werden wollen. Wem´s Spass macht, gerne, aber welcher Film mir zusagt und in welcher Fassung, lasse ich mir nicht vorschreiben.

Entschuldigung PeeWee: Wenn man während der Arbeit Beiträge schreibt, merkt man erst zu spät, wenn sich jemand dazwischen gedrängelt hat.
PeeWee


Beiträge: 1.539

31.03.2008 16:47
#69 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten
Ähm... bezieht sich das auf mich? Bin da gerade ein weniglich unsicher.

House ist phantastisch (schaue gerade die 4. Staffel), aber zu behaupten, ich würde vom medizinischen (ganz gleich ob auf deutsch oder englisch) etwas verstehen, wäre... gelogen! (Und was zur Hölle ist Lupus???)

EDIT: E.v.G.: Kein Problem. War mir halt nur nicht sicher. House Staffel 4 ist übrigens sehr zu empfehlen!
E.v.G.



Beiträge: 2.143

31.03.2008 17:47
#70 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten
@ PeeWee: Bei House gehen die Meinungen sehr auseinander, einige kritisieren, dass die deutschen Texte recht unkonventionell und locker sind, was mir persönlich gut gefällt.
Manche finden Klebsch, trage zu dick auf, aber mir gefällt dieses Übertriebene auf Laurie.

gruß
Elisabeth
Tatta


Beiträge: 28

31.03.2008 20:50
#71 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten

Ich nehme an, du beziehst dich auf meinen Beitrag zu der Serie "Dr. Slippery", in der Laurie auch von Klebsch gesprochen wird. Ich meine mich aber zu erinnern, dass ich den Unterschied zwischen Dr. House und Dr. Slippery hervorgehoben habe. Die Synchro von Dr. House finde ich sehr gut gelungen. Aber zurück zum Thema


"Ich war eloquent! Scheiße!"
Tom Hanks alias Arne Elsholtz in "E-mail für dich"

E.v.G.



Beiträge: 2.143

31.03.2008 22:15
#72 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten

@Tatta: Nein, nicht bewußt jedenfalls

Edigrieg



Beiträge: 2.435

31.03.2008 23:33
#73 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten

Ich glaube, das verstärkte Denglisch im TV resultiert wohl eher aus dem Zeitdruck heraus, dem die Synchronbranche heute ausgesetzt ist. "Mist, da ist schon wieder so ein Wort, auf das kein deutsches Labial passt. Jetzt knabber ich schon 5 Minuten daran herum und mir fällt nix dazu ein. Ach Sponge drüber, dann mach ich aus dem C ein K und aus den TH ein S, und schon ist die Mittagspause gerettet."

Mal ehrlich, das deutsche Buch für Dr. House wär kein Job für mich *grusel*.

Joha


Beiträge: 180

01.04.2008 00:09
#74 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten

In Antwort auf:
a) Ich hätte vielleicht etwas deutlicher darauf hinweisen sollen, daß ich vor allem von frühen Synchros (60er bis 80er) gesprochen habe, bei denen das in meinen Ohren meist ganz gut funktioniert. Hmmm, auch wenn die leider in der Übersetzung einiges versaut haben, aber sprechen die Leute bei Raumschiff Enterpreise (Classic, um da mal nicht wieder Mißverständnisse aufkommen zu lassen) nicht "umgangssprachliches" statt "Schrift-" oder "Theaterdeutsch"? Ich weiß ja nicht, wie die Leute bei dir so sprechen (das nennt man, glaub ich, eine "Replik"), aber ich für meinen Teil schon (ein "tue dies" vor dem schon wäre einfach unschon, äh, -schön).

Genau das habe ich einige Beiträge vorher geschrieben: Dass es mir so vorkommt, als hätten Synchros früher natürlicher geklungen. Aber trotzdem schön, dass du mir zustimmst.
In Antwort auf:
b) Vielleicht hab ich den Begriff Denglisch in dem Zusammenhang falsch verwendet. Aber how würdest you es bezeichnen, if someone würde in vielen sätzen das german wort einfach durch das englische displacen, weil him das richtige not einfällt? Ist vielleicht kein "Denglisch" in dem Sinne, ist aber wohl auf eine zu starke Nutzung von Originalfassungen zurückzuführen, gelle? (Ich bin mal gespannt, ob jemand ein Argument findet, daß das auf etwas ANDERES zurückführt!!!) Und, nein: es ist ein Deutscher mit Deutsch als Muttersprache.

Sehr interessante These...als erstes sollte man in diesem Zusammenhang auf jeden Fall amerikanische u. englische Lieder synchronisieren. Denn ich denke doch, dass der Großteil der Volldeppen, von denen du sprichst, eher Musik konsumiert, als sich den ganzen Tag OV reinzuziehen.
Jetzt mal im Ernst. Das wovon du da sprichst, ist doch einfach nur von einigen Trotteln verwendete Jugendsprache. Oder ist der Typ von dem du da sprichst über 20? Dann tut er mir echt leid! Da einen Zusammenhang mit OV zu sehen, halte ich für äußerst gewagt.
Im Übrigen sind es die zwei Freunde, mit denen ich mir OV ansehe, die sich aktiv gegen Anglizismen einsetzen. Eine andere Freundin dagegen guckt nur Synchros, möchte aber gerne "Shorty" als Spitzname genannt werden und geht zum "shoppen" in die "city".
Das soll jetzt hier keinen Gegenbeweis darstellen, ich möchte dich nur bitten, etwas vorsichtiger mit solchen Behauptungen zu sein.
In Antwort auf:
@Joha: Dann mach doch bitte einmal eine Transkription einer Folge von Dr. House.
ICH verstehe da machmal nur die Hälfte - trotz Kenntnissen der Anatomie und Biologie.
Wem willst Du hier weismachen, dass Du hier alles verstehst?

Ich kenne "Dr. House" leider nicht, aber in dem Fall würde ich wohl auf Untertitel zurückgreifen. Im Übrigen kann ich auch kein Wort Japanisch, aber "Letters from Iwo Jima" war trotzdem ein Genuss (Die Japaner sagen "Hupp" statt "Zu Befehl"...sehr lustig).

PeeWee


Beiträge: 1.539

01.04.2008 09:31
#75 RE: Es gibt eine Anti-Synchronisations Website mit Verbotsforderungen an die EU! Zitat · antworten
Tja, ich hätte diese Theorie nicht aufgestellt, wenn ich mir da nicht relativ klare Beobachtungen hätte. Das "Versuchtsobjekt" schaut viel und oft im O-Ton (englisch/amerikanisch). Ich glaube, den Faktor Musik können wir da außer Acht lassen. Objekt ist über 30 Jahre alt.

Ich finde es schön, daß Freunde von dir gegenteilig reagieren und sich für eine klare Trennung von deutsch und englisch aussprechen, aber es geht eben auch anders. Denn Norbert schrieb:

"Zuviel O-Ton verdirbt das Gefühl für die eigene Sprache..."

Und ich wollte zeigen, daß er damit in manchen Fällen absolut recht hat.

EDIT: E.v.G., ich mag beide Fassungen von House. Am Anfang fand Klebsch noch zu schwer und die Sprecher/Innen von Jennifer Morrisson und Jesse Spencer nicht wirklich gut, etwas steif, aber das hat sich im Laufe der Jahre gegeben und sie sind besser geworden. Klebsch macht seine Sache auch sehr gut. Bei ner Hamburger Synchro hätte ich aber eigentlich mit Holger Mahlich gerechnet... und ich glaube, der wäre auf der Rolle auch spitze gewesen.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor