Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 189 Antworten
und wurde 13.851 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2008 16:30
#31 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

Und warum steht da nicht Hans Teuscher, sondern Hans-Joachim Hanisch für Capote...?!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Wo ist der Wein!!?!"
Bruno W. Pantel für Remo Capitani in "Die rechte und die linke Hand des Teufels"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.949

18.05.2008 13:49
#32 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

Hä? Hast du eine Aufzeichnung oder ist die Info aus einer Liste? Ich kann mich sehr genau an Teuscher erinnern, aber ich wäre liebend, liebend gern bereit, mich durch eigenes Hören vom Gegenteil überzeugen zu lassen.

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2008 18:48
#33 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten
Die Info stammt aus der Liste von c.n.-tonfilm, die VanToby verlinkt hat. Ich sehe allerdings gerade, dass du damals schon in dem entsprechenden Thread angemerkt hattest, dass du es für einen Fehler hältst. Andererseits hast du das Ganze damit untermauert, dass in der Liste zweimal Hanisch gestanden hätte. Jetzt steht da allerdings nur (noch) einmal Hanisch und zwar für Capote...
Keine Ahnung, was stimmt...
Vielleicht hast du dich auch "verlesen" und dachtest, es wäre zweimal Hans-Joachim Hanisch, weil direkt drunter Hans-Joachim Hegewald steht...

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Wo ist der Wein!!?!"
Bruno W. Pantel für Remo Capitani in "Die rechte und die linke Hand des Teufels"

berti


Beiträge: 14.338

18.05.2008 20:36
#34 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten
Zitat von Markus
Ansonsten natürlich Paul Bürks für Michel Serrault in den klassischen "Käfig voller Narren"-Filmen.


Eine ähnliche Rolle sprach Bürks auch in Mel Brooks´ "Frühling für Hitler" (dem Original von 1967). Noch tuntiger hört man dort übrigens Herbert Weicker, was besonders witzig klingt, da Weicker ja eigentlich eine ziemlich raue Stimme hatte.
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.949

18.05.2008 21:04
#35 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Ich sehe allerdings gerade, dass du damals schon in dem entsprechenden Thread angemerkt hattest, dass du es für einen Fehler hältst. Andererseits hast du das Ganze damit untermauert, dass in der Liste zweimal Hanisch gestanden hätte. Jetzt steht da allerdings nur (noch) einmal Hanisch und zwar für Capote...

Okay, ich merk mir nicht alles, was ich jemals irgendwo eingetippt habe. Aber das bestätigt eher mein Gedächtnis, denn ich kann mich, obwohl es lange her ist, sehr gut erinnern, daß ich Teuscher, den ich als Schauspieler aus einigen Filmen ("Pianke") schon kannte, zum ersten Mal als Synchronsprecher hörte und das im ersten Moment ziemlich ungewohnt war (war damals höchstens 10).

Gruß
Stefan

Jensheyroth


Beiträge: 1.134

19.05.2008 20:21
#36 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

Hallo,

Ulrich Gressieker in Zwei wahnsinnig starke Typen

Georg Tryphon in Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug/Raumschiff

MfG
Jens

Tatta


Beiträge: 28

20.05.2008 17:02
#37 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

"...Und "Lutz Mackensy" auf Patrick Swayze in "Too Wong Foo" (in dem Film ging Swayze wirklich als echte hübsche alternde "Diva" durch)...



Gruß, Tom"

In "Too Wong Foo" fand ich Mackensy fast noch zurückhaltend, da hat er bei "Birdcage" auf Nathan Lane viel tuntiger geklungen


"Ich war eloquent! Scheiße!"
Tom Hanks alias Arne Elsholtz in "E-mail für dich"

TomSync


Beiträge: 200

20.05.2008 20:41
#38 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

In Antwort auf:
In "Too Wong Foo" fand ich Mackensy fast noch zurückhaltend, da hat er bei "Birdcage" auf Nathan Lane viel tuntiger geklungen.

Da haste recht.
Bei Patrick Swayze kommt man nicht automatisch auf Tunte - vielleicht deshalb die Zurückhaltung in der Synchro, aber irgendwie hat Nathan Lane
schon von vorneherein so einen leichten Touch, oder?!?! :-))

Mackensy muss man trotz seiner weichen/zarten Stimme zugute halten, dass er seine Rollen nicht stoisch gleich klingen lässt.
Aber gerade was ebend solche Rollen mit "offen oder versteckt tuntigem oder schwulem Inhalt" anbelangt, besetzt man auffälligerweise Mackensy
doch sehr gern (und er leistet auch gute Arbeit dabei) :-))

Ach ja, wer auch so wunderbar "tuntig" geklungen/klingen kann, ist Peer Augustinski für seine Paraderolle Robin Williams - besonders in
"Mrs. Doubtfire".

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.012

20.05.2008 20:52
#39 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

Lutz Mackensy spricht eine ähnliche Rolle auch noch in MITTERNACHT IM GARTEN VON GUT UND BÖSE.

Frank Schaff spricht auch auffallend oft Transvestiten.



"Du magst meinen Reis nicht?"


Edigrieg



Beiträge: 2.367

21.05.2008 20:19
#40 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten
Grad eben lief Starsky & Hutch auf K1 und da sprach Manfred Lehmann auf Antonio Fargas alias "Huggie Bear". War auch 'ne recht tuntige Rolle.
dlh


Beiträge: 10.365

24.05.2008 22:15
#41 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

In "Private Parts" sprechen Stefan Fredrich und Thomas Fritsch in einer Szene auch mal leicht "tuntig".


"Oh, etwas Süßes. Oh, etwas Süßes. Oh, etwas Süßes. Oh, etwas Süßes. Oh, etwas Süßes..."
(Gudo Hoegel in Family Guy")

berti


Beiträge: 14.338

25.10.2008 17:44
#42 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten
In dem Beatles-Film "A hard day´s night" sprach GGH den Fernsehregisseur im Angorapullover (Victor Spinetti) in einem entsprechenden Tonfall.

Siegmar Schneider für Alec Guinness als junger, stutzerhafter D´Ascoyne in "Adel verpflichtet" ging auch stark in diese Richtung ("London ist eben leider nicht Paris").
Markus


Beiträge: 2.118

25.10.2008 19:18
#43 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

In "Banana Joe" sprach Gunter Philipp einen offensichtlich tüddeligen Schneider. Lag aber hier ausnahmsweise nicht am Synchronregisseur. Er synchronisierte sich nämlich selbst in dieser Rolle.

Gruß
Markus

Lord Peter



Beiträge: 3.626

07.11.2008 10:16
#44 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat
Lutz Mackensy spricht eine ähnliche Rolle auch noch in MITTERNACHT IM GARTEN VON GUT UND BÖSE.


Und in der dritten Folge von "Inspector Barnaby" ("Requiem für eine Leiche") als (sinnbildlich!) täschchenschwingender Buchhändler.

Erwähnung finden sollte auch Claus Biederstaedt für Martin Balsam in "Der Anderson-Clan".

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2009 23:56
#45 RE: Synchronsprecher am Limit: "Tuntige" Rollen Zitat · antworten

Georg Thomalla für Jack Lemmon als Prinz von Potsdorf in "Das große Rennen rund um die Welt" geht auch sehr in die "tuntige Richtung".
Wirkt aufgrund der stimmlichen Parallelen stellenweise sehr ähnlich wie Gunther Philipp in "Banana Joe".


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ich bin genau das, was die Leute einen Zyniker nennen."
Werner Peters für Dan Duryea in "Gefährliche Begegnung"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor