Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 137 Antworten
und wurde 13.103 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
berti


Beiträge: 14.839

15.09.2009 21:19
#46 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

@Lord Peter: D. h., beim ersten Film stört dich z. B. nicht, dass Wolfgang Lukschy eigentlich viel zu alt für Charles Tingwell war, oder dass man hier Ursula Krieg in einer kleinen Nebenrolle hört?


berti


Beiträge: 14.839

15.09.2009 21:21
#47 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Würd ich für die Filme 2 - 4 auch so unterstreichen, nur "Murder she said" ist nicht so gelungen, nicht nur wegen Agnes Windeck, sondern hier entfernen sich die Dialoge häufig merklich vom Original (wenn sie auch den Sinn nicht verfälschen).



An welchen Stellen denn zum Beispiel?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.696

15.09.2009 21:44
#48 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

"A very bad dream indeed" - "Komisch, ein Mord lässt ihn völlig kalt."
An anderer Stelle überlegt Miss Marple und wiederholt einfach nur mehrmals das Wort Personal (oder Angestelle), während sie in der deutschen Fassung sagt "Großer Mangel heut - mal überlegen" (obwohl ihr in diesem Moment die Idee eigentlich schon gekommen ist).

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.839

15.09.2009 22:24
#49 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Danke für die Beispiele.
Hat der Film von der Besetzung her für dich denn neben Agnes Windeck noch andere Schwächen?


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.696

15.09.2009 22:53
#50 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Paul Wagner klang für mich immer zu sanft für James Robertson Justice. Ansonsten ...

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 3.879

15.09.2009 23:03
#51 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat von berti
@Lord Peter: D. h., beim ersten Film stört dich z. B. nicht, dass Wolfgang Lukschy eigentlich viel zu alt für Charles Tingwell war, oder dass man hier Ursula Krieg in einer kleinen Nebenrolle hört?



Ist zwar nicht optimal, aber trübt den positiven Gesamteindruck nur unwesentlich. Zumal Craddock ja nicht wirklich eine Feststimme bekam (1x Lukschy, 1x Juhnke, 2x Hoffmann).

Und was Agnes Windeck angeht - objektiv betrachtet kommt sie vom Klang her Margaret Rutherford näher als Ursula Krieg. Aber Peter Falk klingt ja auch eher wie Horst Sachtleben als wie Klaus Schwarzkopf...

berti


Beiträge: 14.839

16.09.2009 09:28
#52 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Paul Wagner klang für mich immer zu sanft für James Robertson Justice. Ansonsten ...



Wer wäre dir denn lieber gewesen? Eduard Wandrey?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.696

16.09.2009 09:33
#53 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zum Beispiel. Aber ich bin halt geprägt durch Eric Jelde für Justice ...

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.839

16.09.2009 09:35
#54 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Jelde wäre in Berlin natürlich nicht ganz so wahrscheinlich und als grantelnder Patriarch auch ziemlich klischeehaft gewesen.

Hättest du persönlich GGH auch in den ersten beiden Filmen gerne als Inspektor Craddock gehört?


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.696

16.09.2009 09:54
#55 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Lukschy ist für mich keineswegs die Idealbesetzung, aber er passt zum noch sehr ruhigen und etwas faden Craddock des ersten Filmes. Es scheint, dass erst James P.Cavanaugh das komische Potential der Figur erkannt hat.
Ich kann mit Harald Juhnke sehr gut, er brachte gerade in seine in seine heldenhaften oder zumindest nicht offen komischen Rollen immer eine reizvolle Ironie. Mir ist übrigens aufgefallen, dass (für meinen Geschmack) GGH und Juhnke auf überdurchschnittlich viele Darsteller gleichermaßen passten und sie auch sprachen (Brando, Burton, Newman, McCrea u.a.).

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.839

16.09.2009 10:01
#56 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Dich stört also (im Unterschied zu Edigrieg) nicht, dass Lukschy eigentlich viel zu alt für Tingwell war?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.696

16.09.2009 10:16
#57 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Der Altersunterschied (siehe entsprechender Thread) ist häufig so eklatant - das ist normal im Synchrongewerbe.

Gruß
Stefan

Edigrieg



Beiträge: 2.490

16.09.2009 10:24
#58 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Ich sagte auch nicht "zu alt" sondern "zu tiefe Stimme". Wenn zitieren, dann bitte richtig.


berti


Beiträge: 14.839

16.09.2009 11:17
#59 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat von Edigrieg
Ich sagte auch nicht "zu alt" sondern "zu tiefe Stimme". Wenn zitieren, dann bitte richtig.



Entschuldige bitte das Missverständnis, ich hatte gedacht, mit dem Hinweis auf die "zu tiefe Stimme" hättest du gemeint, dass er damit zu alt wirke.

berti


Beiträge: 14.839

16.09.2009 11:37
#60 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Lukschy ist für mich keineswegs die Idealbesetzung, aber er passt zum noch sehr ruhigen und etwas faden Craddock des ersten Filmes. Es scheint, dass erst James P.Cavanaugh das komische Potential der Figur erkannt hat.
Ich kann mit Harald Juhnke sehr gut, er brachte gerade in seine in seine heldenhaften oder zumindest nicht offen komischen Rollen immer eine reizvolle Ironie.



Sehe ich im Prinzip ähnlich. Juhnke ist für mich persönlich der einzige der drei Sprecher, den ich mir für Tingwell in allen vier Filmen gut vorstellen könnte. GGH wäre in "16 Uhr 50 ab Paddington" für mich nicht so gut vorstellbar. Wie bereits geschrieben, dürfte seine Einsätze in den letzten beiden Filmen von der Synchronregie eventuell als bewusste Besetzung gegen den Strich gedacht gewesen sein, wenn man sie mit seinen damaligen Heldenrollen (James Bond, Old Shatterhand, Jerry Cotton etc.) vergleicht.

Apropos "Besetzungen gegen den Strich": Ich werde den Verdacht nicht los, dass Paul Klingers Einsatz im ersten Film (wie auch in "Zeugin der Anklage") als solche gemeint gewesen sein könnte. Aber darüber kann man nur spekulieren.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor