Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 137 Antworten
und wurde 12.706 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.583

17.09.2009 21:56
#61 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Heißer Tipp in Sachen Miss Milchrest: URSULA HERKING!!
Habe sie gerade in "Tim Frazer" gesehen (eine Fundgrube der Synchronsprecher!) und ihre stimmliche Ähnlichkeit mit Alice Treffe (und der älteren Rosemarie Fendel) hat mich drauf gebracht.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.803

02.02.2010 15:20
#62 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

@smeagol: Du hattest gerade geschrieben, dass du den ersten Film wegen Agnes Windeck statt Ursula Krieg meiden würdest. Hast du von der Besetzung her noch andere Kritikpunkte?


smeagol



Beiträge: 3.418

02.02.2010 15:29
#63 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

@berti: Einen Kritikpunkt will ich es nicht nennen - aber die anderen 3 Filme sind noch ein wenig "leichter" in ihrer Herangehensweise finde ich - was mir persönlich sehr gut gefällt. Es ist aber hauptsächlich Agnes Windeck, die ich furchtbar finde für Margaret Rutherford - sie passt überhaupt nicht zur Rolle und auch nicht zu Rutherford als Schauspielerin. Ich würde sogar soweit gehen, ihre Stimme als "unangenehm" zu bezeichnen.


berti


Beiträge: 14.803

02.02.2010 15:34
#64 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Findest du die Synchros der vier Filme denn von der Besetzung her ansonsten gelungen? Oder stört es dich z. B., dass Craddock in vier Filmen drei unterschiedliche Stimmen hat?

smeagol



Beiträge: 3.418

02.02.2010 16:21
#65 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat
Findest du die Synchros der vier Filme denn von der Besetzung her ansonsten gelungen?


Ja, finde ich schon. Vor allem natürlich die Kombos Rutherford/Krieg und Davis/Bluhm. Aber auch viele Nebenrollen sind sehr gut besetzt - z.B. die Traumkombo Morley/Fiedler. Überhaupt kommen ja einige Stimmen in fast allen Filmen vor - und irgendwie mag ich das total in diesem Fall. Hat irgendwie Charme.

Zitat
Oder stört es dich z. B., dass Craddock in vier Filmen drei unterschiedliche Stimmen hat


Nein, stört mich persönlich garnicht - GGH finde ich aber am besten.


berti


Beiträge: 14.803

02.02.2010 16:39
#66 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat von smeagol

Zitat
Oder stört es dich z. B., dass Craddock in vier Filmen drei unterschiedliche Stimmen hat


Nein, stört mich persönlich garnicht - GGH finde ich aber am besten.




Wäre es dir am liebsten gewesen, wenn man ihn in allen vier Filmen besetzt hätte?

smeagol



Beiträge: 3.418

02.02.2010 16:56
#67 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat
Wäre es dir am liebsten gewesen, wenn man ihn in allen vier Filmen besetzt hätte?


Schon - aber wie gesagt stört mich weder Lukschy noch Juhnke.

Slartibartfast



Beiträge: 6.017

16.02.2010 12:17
#68 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Ich muss jetzt mal eine Lanze für Agnes Wundeck brechen.
Ich finde ihren einmaligen Auftritt als Miss Marple sehr viel eingängiger als die drei Male mit Ursula Krieg. Einmal weil man die Krieg dauernd hört(e), und dann vor allem weil Windeck etwas wunderbar knarziges in der Stimme hat, was der Figur ganz andere Facetten verleiht. Sie wirkt viel gebrechlicher als die Krieg, was in der Szene, als sie den Mörder entlarvt, schon fast unheimlich wirkt.
Der Vergleich ist vielleicht etwas weit hergeholt, aber drücken wir es mal so aus: Mit Windeck ist Miss Marple eine Art Columbo: Man unterschätzt sie bis zum Ende. Mit der Krieg ist sie eher ein Poirot, der ständig Herr der Lasge ist.


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.626

17.02.2010 23:10
#69 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast
Ich muss jetzt mal eine Lanze für Agnes Windeck brechen.
Ich finde ihren einmaligen Auftritt als Miss Marple sehr viel eingängiger als die drei Male mit Ursula Krieg. Einmal weil man die Krieg dauernd hört(e), und dann vor allem weil Windeck etwas wunderbar knarziges in der Stimme hat, was der Figur ganz andere Facetten verleiht. Sie wirkt viel gebrechlicher als die Krieg, was in der Szene, als sie den Mörder entlarvt, schon fast unheimlich wirkt.
Der Vergleich ist vielleicht etwas weit hergeholt, aber drücken wir es mal so aus: Mit Windeck ist Miss Marple eine Art Columbo: Man unterschätzt sie bis zum Ende. Mit der Krieg ist sie eher ein Poirot, der ständig Herr der Lasge ist.



Da schließe ich mich an. Ich finde Windeck da auch sehr schön. Wenn ich mir Miss Marple geistig in Erinnerung rufe, dann höre ich sogar eher Windeck als Ursula Krieg, obwohl die ja dreimal zum Zuge kam. Was natürlich nicht heißen soll, dass ich die Besetzung mit Krieg schlecht fand.

berti


Beiträge: 14.803

19.02.2010 11:06
#70 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast
Einmal weil man die Krieg dauernd hört(e)



Bei Arne sind für Ursula Krieg 135 Einsätze in 31 Jahren verzeichnet, für Agnes Windeck immerhin 49 in 17 Jahren.

Aristeides


Beiträge: 1.567

19.02.2010 16:41
#71 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Zitat
Bei Arne sind für Ursula Krieg 135 Einsätze in 31 Jahren verzeichnet, für Agnes Windeck immerhin 49 in 17 Jahren.



Nur dass Arne "nur" Filme verzeichnet, die Präsens in Fernsehserien seitens Frau Kriegs aber durchaus um ein Vielfaches höher gewesen sein dürfte als bei Agnes Windeck.


auf der Suche: Wer kann mir mit Bildern folgender Synchronschaffender weiterhelfen: Gisela Breiderhoff, Hallgard Bruckhaus, Peter Ehret, Erika Georgi, Heinz Palm, Sabine Plessner, Berenice Weichert, Hans Wiegner oder einigen anderen?

Wer weiß etwas über den Verbleib von Ernst Schlott (*1878), Richard Handwerk (*1894), Gustl Datz (*1904), Paula Lepa (*1912), Hans Wiegner (*1913), Charlotte Joeres (*1916), Gisela Breiderhoff, Edgar Flatau, Paul Friedrichs, Willy Friedrichs, Jochen Sehrndt, Horst Sommer, Siegfried Wald oder einigen anderen Synchronschaffenden?

berti


Beiträge: 14.803

19.02.2010 21:31
#72 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Allerdings gilt der Hinweis auf die Fernsehserien ja nicht für die Zeit, als "16 Uhr 50 ab Paddington" synchronisiert wurde.

Aristeides


Beiträge: 1.567

19.02.2010 21:35
#73 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Wieso das? Auch Anfang der 60er liefen Serien im Fernsehen, die deutsch synchronisiert wurden (wenn auch deutlich weniger als in den 80ern oder heute)


auf der Suche: Wer kann mir mit Bildern folgender Synchronschaffender weiterhelfen: Gisela Breiderhoff, Hallgard Bruckhaus, Peter Ehret, Erika Georgi, Heinz Palm, Sabine Plessner, Berenice Weichert, Hans Wiegner oder einigen anderen?

Wer weiß etwas über den Verbleib von Ernst Schlott (*1878), Richard Handwerk (*1894), Gustl Datz (*1904), Paula Lepa (*1912), Hans Wiegner (*1913), Charlotte Joeres (*1916), Gisela Breiderhoff, Edgar Flatau, Paul Friedrichs, Willy Friedrichs, Jochen Sehrndt, Horst Sommer, Siegfried Wald oder einigen anderen Synchronschaffenden?

berti


Beiträge: 14.803

19.02.2010 21:40
#74 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Natürlich. Die Frage ist nur, ob Ursula Krieg in mehreren davon zu hören war und demzufolge deswegen zu dieser Zeit mehr Synchronrollen als Agnes Windeck hatte.
Aber vielleicht war die Windeck auch stärker als Schauspielerin aktiv und hatte weniger Zeit für Synchronrollen.

Slartibartfast



Beiträge: 6.017

20.02.2010 02:33
#75 RE: Fehlende Sprecher in den Miss Marple-Filmen mit Margaret Rutherford Zitat · antworten

Es geht doch nicht immer nur um die Zahl der Besetzungen, sondern um die Präsenz in wichtigen und bekannten Filmen. In der Hinsicht war Ursula Krieg praktisch die Vorläuferin von Bettina Schön: "Gefühlt" hörte man sie in jeder Berliner Synchro, wennn es Rollen in der entsprechenden Altersgruppe gab.


Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor