Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 207 Antworten
und wurde 18.000 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 14
ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2015 13:30
#91 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Über Star Trek Into Darkness könnten wir jetzt lange streiten, ich fand den Film und Cumberbatch gut - abgesehen mal von dieser schlechten Entüllungsszene, die es nicht gebraucht hätte, wenn man nicht im Vorfeld einen auf Supergeheimnisvoll und Khan ist nicht dabei gemacht hätte. Ich erwarte einen ähnlichen Bockmist auch beim neuen Bondfilm. Man muss nicht immer alles geheimhalten. Die Überraschung war am Ende eh keine mehr.

Slartibartfast



Beiträge: 6.691

19.01.2015 19:35
#92 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #83
In der Hinsicht empfinde ich Tommy Morgenstern sogar als Aufwertung des Originals.

Genauso ist es. Diejenigen, die Morgenstern ablehnen, hätten vermutlich auch Rolf Schult auf Patrick Stewart abgelehnt. Das hat nichts mit Erstkontakt zu tun (der war bei mir Till Endemann).

Ich kann absolut nicht zustimmen, dass Rotermund dem Original näher ist, weil er viel zu glatt rüberkommt. Da knarzt und knattert nichts, was es aber müsste. Morgenstern spielt genau das auf seine Art nach, was Cumberbatch im Original macht, und zwar glaubhaft, während man bei Rotermund immer spürt, dass er auf böse machen will, aber letztlich doch immer der schnieke Traumschwiegersohn aus DR. HOUSE geblieben ist.

Das macht ihn relativ universell, aber nie originell. Er erinnert mich sogar an frühe Rollen von Glaubrecht, der in seiner Anfangsphase zum Teil ebenso brav klang ("Star - Der Film" oh weia...) und erst im späteren Alter richtig Feuer entfacht hat.

John Connor



Beiträge: 4.883

19.01.2015 22:19
#93 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #92
Er erinnert mich sogar an frühe Rollen von Glaubrecht, der in seiner Anfangsphase zum Teil ebenso brav klang ("Star - Der Film" oh weia...) und erst im späteren Alter richtig Feuer entfacht hat.


Allerdings: So schlimm wie auf Al Pacino war er weder davor noch danach. Allein wenn ich an IM AUFTRAG DES TEUFELS denke - brrrr... Mag aber auch an Mr. Overacting Pacino gelegen haben. Hmmm. ich bin mir sicher, es lag hauptsächlich an diesem.

E.v.G.



Beiträge: 2.326

19.01.2015 22:32
#94 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #93
Zitat von Slartibartfast im Beitrag #92
Er erinnert mich sogar an frühe Rollen von Glaubrecht, der in seiner Anfangsphase zum Teil ebenso brav klang ("Star - Der Film" oh weia...) und erst im späteren Alter richtig Feuer entfacht hat.


Allerdings: So schlimm wie auf Al Pacino war er weder davor noch danach. Allein wenn ich an IM AUFTRAG DES TEUFELS denke - brrrr... Mag aber auch an Mr. Overacting Pacino gelegen haben. Hmmm. ich bin mir sicher, es lag hauptsächlich an diesem.



Lag an Pacinos Overacting,

E.v.G.



Beiträge: 2.326

19.01.2015 22:37
#95 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #92
Zitat von VanToby im Beitrag #83
In der Hinsicht empfinde ich Tommy Morgenstern sogar als Aufwertung des Originals.


Das macht ihn relativ universell, aber nie originell. Er erinnert mich sogar an frühe Rollen von Glaubrecht, der in seiner Anfangsphase zum Teil ebenso brav klang ("Star - Der Film" oh weia...) und erst im späteren Alter richtig Feuer entfacht hat.


Frank Glaubrecht für Christopher Gable in Cinderellas silberner Schuh (fehlt noch in Arne´s Synchrondatenbank) klingt wie ein Teenager obwohl er 1977 bereits bereits 34 war. Anders als bei den meisten Männern fand sein "Stimmbruch" nicht über Nacht sondern über Jahrzehnte statt.

John Connor



Beiträge: 4.883

19.01.2015 22:39
#96 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von E.v.G. im Beitrag #94
Lag an Pacinos Overacting,



Ich habs geahnt. Da fällt mir ein: noch schlimmer war eigentlich sein Kaugummi schmatzender Proll-SCARFACE.

OT: Bei Cumberbatch sehe ich wie VanToby treffend bemerkt hat, bisweilen auch eine große Neigung zum Overacting. Finnich auch nich gut...

Jerry



Beiträge: 9.332

19.01.2015 22:50
#97 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Deswegen muss Sascha Rotermund wohl so viel drücken, um das zu kompensieren. Während Tommy Morgenstern das nicht braucht. Denke ich mal.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.809

19.01.2015 22:53
#98 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #92
("Star - Der Film" oh weia...)



Das sogenannt gendergerechte Formulieren ist ja schon der reinste Wahnsinn. Aber dass du jetzt auch nicht mehr "Trek" schreibst, um nicht die "Wars"-Fans herabzusetzen, ist doch wirklich der Gipfel!

E.v.G.



Beiträge: 2.326

19.01.2015 22:56
#99 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von PeeWee im Beitrag #90


Und für Smaug klingt er mir irgendwie zu jung und zu modern - zwei Gründe, aus denen da auch Toby Kluckert, den ich sehr schätze, für mich nicht funktioniert hätte (so wie am Anfang von Indy 4).


Neulich hat ein amerikanischer Zuschauer Cumberbatch nach seinem Lispeln gefragt und er meinte es sei halt starker ausgeprägt, wenn er müde sei.
Ich denke diese i.d.R. leichte Unsauberkeit der Aussprache trägt erheblich zu dem Charisma seine Stimme bei und fehlt natürlich den deutschen auf saubere Aussprache getrimmten Synchronsprechern.

E.v.G.



Beiträge: 2.326

19.01.2015 22:58
#100 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #98
Zitat von Slartibartfast im Beitrag #92
("Star - Der Film" oh weia...)



Das sogenannt gendergerechte Formulieren ist ja schon der reinste Wahnsinn. Aber dass du jetzt auch nicht mehr "Trek" schreibst, um nicht die "Wars"-Fans herabzusetzen, ist doch wirklich der Gipfel!



das muss er nicht schreiben, den unser Slartibartfast IST der Trekkie schlechthin, Herr Becker!

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.727

20.01.2015 01:34
#101 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #93
Zitat von Slartibartfast im Beitrag #92
Er erinnert mich sogar an frühe Rollen von Glaubrecht, der in seiner Anfangsphase zum Teil ebenso brav klang ("Star - Der Film" oh weia...) und erst im späteren Alter richtig Feuer entfacht hat.


Allerdings: So schlimm wie auf Al Pacino war er weder davor noch danach. Allein wenn ich an IM AUFTRAG DES TEUFELS denke - brrrr... Mag aber auch an Mr. Overacting Pacino gelegen haben. Hmmm. ich bin mir sicher, es lag hauptsächlich an diesem.



Verlese ich mich? Glaubrecht auf Pacino gehört in den Sternstunden-Thread!

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2015 09:55
#102 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Manchmal kann ich mich nur noch wundern. Morgenstern als Aufwertung des Originals zu bezeichnen - darauf kämen wohl nur sehr wenige. Glaubrecht auf Pacino als schlimm zu bezeichnen - darauf kommen auch nur ganz ganz wenige. Da ich Filme mit BC eigentlich immer im Original gucke, isses mir jetzt auch langsam wurscht.

Norbert


Beiträge: 1.609

20.01.2015 15:52
#103 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #86
Bei Cumberbatch muss man sich schon am O-Ton orientieren, finde ich.
Wieso? Wichtig ist, dass die Illusion entsteht, der auf dem Bildschirm bzw. auf der Leinwand zu sehende Darsteller hätte die deutschen Dialoge tatsächlich gesprochen, und das kommt bei SHERLOCK erstklassig rüber, obwohl er in der deutchen Fassung längst nicht so tief klingt wie im Original. (Am Sonntag hatte ich nach INSPECTOR BARNABY noch Gelegenheit, bei SHERLOCK reinzuschauen und dank Zweikanalton der Schweizer zum ersten Mal hören können, wie tief seine Originalstimme ist. Ich habe dann mal probeweise auf die Synchronspur geschaltet - die italienische Stimme war ebenfalls höher als das Original.) Im Deutschen passt Morgenstern stimmlich hervorragend zu Cumberbatch; die Originalstimme finde ich schon fast zu tief.

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2015 16:07
#104 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Wenn bei einem Schauspieler, neben anderen Qualitäten, besonders seine "Bariton-Stimme" hervorgehoben wird und das seine Leinwand-Präsenz erhöht, dann SOLLTE man dem Rechnung tragen.

E.v.G.



Beiträge: 2.326

20.01.2015 17:34
#105 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

dann müsste Rory Kinnear auch dringend eine andere Stimme bekommen, die seiner Sängerstimme gerecht wird, aber darum scherrt sich auch niemand.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 14
«« Tracy Nelson
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz