Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 207 Antworten
und wurde 18.080 mal aufgerufen
 Darsteller
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
Slartibartfast



Beiträge: 6.708

20.01.2015 20:19
#106 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #102
Manchmal kann ich mich nur noch wundern. Morgenstern als Aufwertung des Originals zu bezeichnen - darauf kämen wohl nur sehr wenige.

Du meinst, DU kämst nicht drauf. Das ist erlaubt. Die Meinung anderer krampfhaft als nicht nachvollziebhbar hinzustellen jedoch nicht, zumal beide Seiten wohl genügend Argumente genannt haben, um sich nachvollziebhbar zu machen.

Norbert


Beiträge: 1.616

22.01.2015 09:57
#107 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #104
Wenn bei einem Schauspieler, neben anderen Qualitäten, besonders seine "Bariton-Stimme" hervorgehoben wird und das seine Leinwand-Präsenz erhöht, dann SOLLTE man dem Rechnung tragen.
Eigentlich nicht. Im Grunde genommen finde ich seine Originalstimme nicht einmal besonders erwähnenswert, und irgendwie passt sie nicht so recht zu seinem Erscheinungsbild.

E.v.G.



Beiträge: 2.330

22.01.2015 13:06
#108 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Ah, er braucht selber eine andere Stimme, "das also ist des Pudels Kern"

Slartibartfast



Beiträge: 6.708

22.01.2015 14:37
#109 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von Norbert im Beitrag #107
Zitat von ronnymiller im Beitrag #104
Wenn bei einem Schauspieler, neben anderen Qualitäten, besonders seine "Bariton-Stimme" hervorgehoben wird und das seine Leinwand-Präsenz erhöht, dann SOLLTE man dem Rechnung tragen.
Eigentlich nicht. Im Grunde genommen finde ich seine Originalstimme nicht einmal besonders erwähnenswert, und irgendwie passt sie nicht so recht zu seinem Erscheinungsbild.

Das ist durchaus wahr und ich bin der letzte der nicht bereit wäre hier vom Original weg zu gehen.
Die Schmarr'n-Argumentation war aber immer, dass Cumberbatchs O-Ton durch Rotermund besser rüberkommt als durch Morgenstern. Morgenstern liefert für mich das, was ich einen glaubhaften Kompromiss nenne. Er kommt vom Gesicht UND erinnert von Ansatz her ans Original, ohne es zu kopieren. So geht das.
PS:
Und ich bin sehr froh, als Tommy heute auf ihm im Trailer zu seinem neuen Kinofilm gehört habe, zumal die Rolle irgendwie an SHERLOCK erinnert.

aijinn


Beiträge: 1.753

22.01.2015 23:40
#110 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Sascha kommt jawohl nicht weniger vom Gesicht. Wobei mir das eigentlich egal ist, denn er (SR) ist dichter am Oton als Tommy, immer.

Heavy
Gesperrt

Beiträge: 294

23.01.2015 00:04
#111 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von aijinn im Beitrag #110
Sascha kommt jawohl nicht weniger vom Gesicht. Wobei mir das eigentlich egal ist, denn er (SR) ist dichter am Oton als Tommy, immer.


Aber es zeigt sich doch, das man auch Stimmen nehmen kann die nicht dem Original Ton nah kommen und schauspielerisch sehr gute Leistung liefern. Als jemand der dem Original nah kommt aber nicht so gut schauspielern kann.

Ich habe mir einen Ausschnitt aus Star Trek INTO DARKNESS angesehen und fand Rotermund etwas eingeschränkt im emotionalen Ausdruck da er so gedrückt hat.

Slartibartfast



Beiträge: 6.708

24.01.2015 17:01
#112 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von aijinn im Beitrag #110
Sascha kommt jawohl nicht weniger vom Gesicht. Wobei mir das eigentlich egal ist, denn er (SR) ist dichter am Oton als Tommy, immer.

Das wiederholen dieser Aussage, der ich in beiden Punkten widerspreche, macht sie nicht obejektiver.

aijinn


Beiträge: 1.753

24.01.2015 23:25
#113 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Muss ja auch nicht. deshalb ist sie aber nicht weniger zutreffend.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

25.01.2015 00:04
#114 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Daran, dass Rotermund (mit Drücken) fast 1:1 dran ist, kann doch nun wirklich kein Zweifel bestehen. Für mich einzig nennenswert ist die Diskussion, ob das der richtige Weg ist. Einige Casting-Menschen sehen das offenkundig so. Andere nicht. Morgenstern geht einen eigenen Weg, erschafft eine neue Kreatur. Ich finde ihn deutlich unsauberer und "improvisierter" wirkend als die Vorlage, da Cumberbatchs Stimmdarbietung für meinen Geschmack immer so klingt, als habe er verdammt lange vorm Spiegel geübt. Klinisch bis aseptisch wirkt. Zunächst ziemlich cool wirkt, aber (potenziell) rasch für Ermüdung sorgt, weil er die geballte Theatralik eines den riesigsten Saal Englands bespielenden Mimen auf seiner Zungenspitze verdichtet.

Rotermund orientiert sich daran und erzeugt Sprachrhythmen, deren Theatralik für ein deutsches Ohr ungewohnt sind, da hier kein Mensch so spricht. Selbst große deutschsprachige Theaterdarsteller wie Sander oder Voss, die für mich in Sachen Stimmgewalt einen Cumberbatch lässig übertrafen, blieben in ihrem Spiel deutlich sachlicher. Das Englische singt halt mehr.

So betrachtet ist Morgenstern spannender als Rotermund, da er ihn mit mehr Individualität und Unberechenbarkeit erfüllt, aber noch in der deutschen Sprachwirklichkeit verankert.

E.v.G.



Beiträge: 2.330

25.01.2015 00:40
#115 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #114
Morgenstern geht einen eigenen Weg, erschafft eine neue Kreatur. Ich finde ihn deutlich unsauberer und "improvisierter" wirkend als die Vorlage, da Cumberbatchs Stimmdarbietung für meinen Geschmack immer so klingt, als habe er verdammt lange vorm Spiegel geübt. Klinisch bis aseptisch wirkt. Zunächst ziemlich cool wirkt, aber (potenziell) rasch für Ermüdung sorgt, weil er die geballte Theatralik eines den riesigsten Saal Englands bespielenden Mimen auf seiner Zungenspitze verdichtet.




Cumberbatch klingt nun wirklich nicht klinisch bis aseptisch. Es schwing bei aller "Theatralik" immer ein gewisses Nuscheln mit. Wie bereits zitiert hat er neulich in einer Fragestunde in den USA auf die Frage nach seinem Sprachfehler eingeräumt, dass er starker ist, wenn er müde ist. Er gibt ja selber zu, für Dreharbeiten auf Alkohol und Zigaretten zu verzichten, um gerade für Sherlocks gewaltige Deduktionen fit zu sein. Dass es Momente gibt, die unter "cool" fallen, sei an dieser Stelle gar nicht bestritten. Letzlich macht gerade diese nicht 08/15 Spreche den Charme aus, die von den aus 100% saubere Aussprache trainierten Synchronsprechern natürlich nur schwer hergestellt werden kann.
Dass was Du Cumberbatch unterstellst, trifft in Wahrheit auf Rotermund zu der zu krampfhaft, möglicherweise auf Regieanweisung etwas herzustellen versucht, was ihm nicht zu eigen ist.

Slartibartfast



Beiträge: 6.708

25.01.2015 14:21
#116 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #114
Daran, dass Rotermund (mit Drücken) fast 1:1 dran ist, kann doch nun wirklich kein Zweifel bestehen. Für mich einzig nennenswert ist die Diskussion, ob das der richtige Weg ist. Einige Casting-Menschen sehen das offenkundig so. Andere nicht. Morgenstern geht einen eigenen Weg, erschafft eine neue Kreatur. Ich finde ihn deutlich unsauberer und "improvisierter" wirkend als die Vorlage, da Cumberbatchs Stimmdarbietung für meinen Geschmack immer so klingt, als habe er verdammt lange vorm Spiegel geübt. Klinisch bis aseptisch wirkt. Zunächst ziemlich cool wirkt, aber (potenziell) rasch für Ermüdung sorgt, weil er die geballte Theatralik eines den riesigsten Saal Englands bespielenden Mimen auf seiner Zungenspitze verdichtet.
Rotermund orientiert sich daran und erzeugt Sprachrhythmen, deren Theatralik für ein deutsches Ohr ungewohnt sind, da hier kein Mensch so spricht. Selbst große deutschsprachige Theaterdarsteller wie Sander oder Voss, die für mich in Sachen Stimmgewalt einen Cumberbatch lässig übertrafen, blieben in ihrem Spiel deutlich sachlicher. Das Englische singt halt mehr.
So betrachtet ist Morgenstern spannender als Rotermund, da er ihn mit mehr Individualität und Unberechenbarkeit erfüllt, aber noch in der deutschen Sprachwirklichkeit verankert.

Alles richtig, bis auf den Punkt, dass Rotermund (auch mit Drücken) fast 1:1 dran ist. Rotermund wird dadurch nicht dreckiger. Leider. Wenn Smaug spricht, klingt er immer noch so wie ein schlecht gelaunter Dr. Chase, nachdem Dr. Cameron mit ihm Schluss gemacht hat. Dass er sich Mühe gibt, steht außer Frage, aber Morgenstern ist mit seiner Version, gerade weil er etwas eigenes einbringt, näher am Gesamtkonzept des Originals.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

25.01.2015 23:34
#117 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Ich unterstelle nichts, ich stelle fest. Wichtiger Unterschied. Für eine Diskussion habe ich keine Zeit. Nur so viel: Es betrübt mich, dass Rotermund gerade hier im Forum unter Kundigen eine für meinen Geschmack zu harsche Beurteilung erfährt. Er drückt, ja. Aber dass es eine "Schmarrn-Argumentation" sein soll, wenn man nüchtern feststellt, dass er näher an BC dran ist als TM, ja heilig's Blechle...

Schätze, dann muss Aijinn zum Ohrenarzt, und ich ebenfalls. Lasst mir meine Meinung, ich lasse euch eure. Dennoch, mit allem gebotenen Respekt: nein.

Slartibartfast



Beiträge: 6.708

26.01.2015 01:30
#118 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #117
Ich unterstelle nichts, ich stelle fest. Wichtiger Unterschied. Für eine Diskussion habe ich keine Zeit. Nur so viel: Es betrübt mich, dass Rotermund gerade hier im Forum unter Kundigen eine für meinen Geschmack zu harsche Beurteilung erfährt. Er drückt, ja. Aber dass es eine "Schmarrn-Argumentation" sein soll, wenn man nüchtern feststellt, dass er näher an BC dran ist als TM, ja heilig's Blechle...

Okay, keine Diskussion:-)
Die "Schmarrn-Argumentation" besteht nicht darin, dass er subjektiv näher rankommt, sondern dass bei SR das Original besser eingefangen würde. Kleiner aber feiner Unterschied.
Am Ende kann man das auch so lesen, dass wir uns in der (positiven) Bewertung von TM einig sind. Andere würde TM lieber überall durch SR ersetzen. Ich nicht.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

26.01.2015 03:22
#119 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Morgenstern stellt für mich eine absolut akzeptale, da hochklassige Alternative dar. Mit ihm klingt er menschlicher. Da Cumberbatch sich aber offenkundig vor den meisten Takes fünf Minuten lang in die Gefriertruhe legt, passt SR für meinen Geschmack einen (eisigen) Hauch besser. Spannend wäre es auch, wenn man Rotermund mal erlauben würde, ihn etwas natürlicher anzulegen. Mit, wie heißt das gleich, Wärme. Das wär mal was.

Wird spannend, wer ihn als Doctor Strange machen darf.

Anyway, carry on, Cumberbitches.

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.136

30.01.2015 15:36
#120 RE: Benedict Cumberbatch Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #117
Schätze, dann muss Aijinn zum Ohrenarzt, und ich ebenfalls.


Schließe mich dem Doktorenbesuch an.


Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #119
Morgenstern stellt für mich eine absolut akzeptale, da hochklassige Alternative dar.


So ist es für mich auch. Ich bevorzuge hier ganz klar Rotermund.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
«« Tracy Nelson
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz