Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 10.011 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gustav Gans


Beiträge: 184

09.05.2020 15:11
#31 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Ich bin Jahrgang *84 und quasi Dank GGH (und seinen zahlreichen ikonischen Rollen, von Captain Kirk über John Steed und Old Shatterhand bis zu James Bond, die er im Deutschen kongenial geprägt hat!) überhaupt erst auf Synchronisation und die deutsche Synchronbranche aufmerksam geworden.
Wirklich eine der "unsterblichen" Legenden der deutschen Synchronlandschaft.

Pip


Beiträge: 243

16.05.2020 22:52
#32 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

GGH hat zum Beispiel für ASBACH URALT Anfang der 80er mehrere Spots gesprochen.
Sein "Asbach Uralt ist der Geist des Weines" habe ich noch heute im Ohr ;-).

Wobei ich schon damals dachte: viel zu schade diese Stimme für `ne blöde Werbung.

Aber sogar der große Oskar Werner hätte ja am Ende seines Lebens beinahe für Hundefutter Werbung gemacht (bzw. machen müssen, weil`s ihm finanziell so schlecht ging)...... :-/.
Das ist ihm (und uns), aber gottseidank erspart geblieben.


MrTwelve



Beiträge: 641

24.06.2020 14:24
#33 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Mal ein kleines Gedankenspiel:

Wie wäre besetzt worden, wenn die Schauspieler, für die Gert Günther Hoffmann Stammsprecher war, gemeinsam in einem Film aufgetreten wären?

Meine Vorschläge:


Sean Connery Gert Günther Hoffmann
Michel Piccoli Holger Hagen
Paul Newman Wolfgang Kieling
Rock Hudson Horst Schön
Lex Barker Horst Niendorf
William Shatner Klaus Sonnenschein


Da Sean Connery ohne Zweifel der prominenteste von allen ist, gehe ich davon aus, dass er GGH behalten hätte.
So ganz zufrieden bin ich nur nicht bei Rock Hudson. Da wäre auch Horst Niendorf möglich gewesen, aber der hat jetzt schon Lex Barker... käme noch jemand in Frage? Oder Niendorf für Hudson und jemand anderes für Lex Barker?
Und noch eine Sache: Da Lex Barker 1973 starb, hätte so ein Film spätestens Anfang der 1970er erscheinen müssen... wäre Klaus Sonnenschein für William Shatner da schon eine Option?

Was meint ihr?

PS: Man kann natürlich theoretisch auf Sean Connery Klaus Kindler besetzen und GGH jemand anderem zuordnen, aber irgendwie glaube ich nicht, dass das passiert wäre.

Koboldsky


Beiträge: 2.650

24.06.2020 14:37
#34 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Bin wohl einer der wenigen, die GGH auf Connery nicht unentbehrlich finden.
Finde deine Vorschläge schon ganz gut, würde aber in meinem Fall zwei Sachen umändern:

Sean Connery - Michael Chevalier (wie in "Zardoz" )
William Shatner - Gert Günther Hoffmann (bin da vielleicht durch Star Trek etwas vorbelastet)

Obwohl GGH Connerys Selbstironie natürlich gut herübergebracht hat, hätte ich eine etwas kräftigere Stimme schon immer besser gefunden.

berti


Beiträge: 16.473

24.06.2020 15:07
#35 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Zitat von MrTwelve im Beitrag #33
Da Lex Barker 1973 starb, hätte so ein Film spätestens Anfang der 1970er erscheinen müssen... wäre Klaus Sonnenschein für William Shatner da schon eine Option?

Horst Schön für Rock Hudson jedenfalls auf keinen Fall, da Schön bis 1975 in der DDR lebte. Und bei Paul Newman wäre ab 1964 Michael Chevalier wahrscheinlicher, da Kieling nach "Der Preis" nicht mehr auf diesen besetzt wurde.


ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2020 16:26
#36 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Ich finde GGH persönlich auf Rock Hudson unentbehrlich. Bei Connery hat mir später Wagner sehr gut gefallen, Kindler im ersten Bond hat mich mehr überzeugt als später GGH. Hätte auch so bleiben dürfen.
Sonnenschein auf Shatner - jawoll. Bei Paul Newman hätte ich mir auch Norbert Gescher sehr gut vorstellen können.

NimmeinpaarZüge


Beiträge: 17

24.06.2020 19:30
#37 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Der Reiz dieses Gedankenspiels liegt für mich darin, zu überlegen, bei wem ich GG Hoffmann am meisten vermissen würde. Und ich glaube, das wären Lex Barker und Sean Connery. Newman funktioniert auch mit Kieling gut, Hudson auch mit anderen (z.B. "Giganten") - Piccoli und Shatner sind nicht meine Favoriten, also würde mich eine andere Stimme nicht stören. Aber bei Lex Barker bekomme ich bei den verschiedenen anderen Stimmen das Grausen und bei Connery ist es auch nur sehr schwer vorstellbar. Übrigens bin ich nicht ganz der Meinung, dass Sean Connery "ohne Zweifel" der berühmteste unter den genannten Darstellern ist - insgesamt hat er da mit Paul Newman einen kaum überwindbaren Konkurrenten. GG hat übrigens mehrmals erwähnt, dass ihm Paul Newman der liebste Schauspieler unter seinen "Klienten" war.

Koboldsky


Beiträge: 2.650

24.06.2020 19:39
#38 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Es kommt natürlich auch darauf an, von wann die hypothetische Synchro nun sein soll.
GGH war aus meiner Sicht von den 60er-Jahren bis Anfang der 90er-Jahre eine gute Wahl für Connery, danach nicht mehr (muss ich ehrlich zugeben).

So hart es auch klingen mag, aber ich fand es gut, dass man damals irgendwann auch die Notbremse gezogen und Connery mit Manfred Wagner besetzt hat. Dafür passte der ältere GGH auf anderen Rollen wiederum wie die Faust aufs Auge.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 17.773

24.06.2020 19:48
#39 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Bei Piccoli halte ich GGH so ziemlich entbehrlich, da gefiel mir Helmo Kindermann um Welten besser. Connery, tja, ich mochte sogar Heinz Drache in "Marnie". Vielleicht hätte ich den gar hier besetzt. Paul Newman gefiel mir mit Wolfgang Kieling sehr gut. Rock Hudson... hm, schwierig. Sehe ich sogar fast wie Ronny. Während ich bei Lex Barker noch ganz gut mit Horst Niendorf kann, finde ich den im Vergleich auf Hudson wieder absolut langweilig. William Shatner... meinetwegen sogar nochmal Rainer Brandt, der in "Weißer Terror" großartig war.

Also würde es wohl so aussehen...

Sean Connery - Heinz Drache
Michel Piccoli - Helmo Kindermann
Paul Newman - Wolfgang Kieling
Rock Hudson - GGH
Lex Barker - Horst Niendorf
William Shatner - Rainer Brandt

Heiko


Beiträge: 243

25.06.2020 10:17
#40 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Kieling passte auf den jungen Newman nahezu perfekt. Sicherlich hätte man Kieling auch in "Torn Curtain" auf ihn eingesetzt, wenn er nicht selber darin mitgespielt hätte. Auf den gereifteren Newman war für mich aber stets GGH eine Bank. Insbesondere in "The Sting", aber auch später in Filmen wie "Slap Shot" oder "The Colour of Money" möchte ich GGH nicht missen. Auch Connery mit GGH an sich immer eine gute Kombi und auch Kindler war keine schlechte Wahl. Kindler bringe ich aber eher auf Eastwood oder den jungen Belmondo in Verbindung. Da ich aber GGH schon für Paul Newman vergeben habe, könnte ich mir Chevalier und später Wagner sehr gut vorstellen. Rock Hudson und Horst Schön sowie Barker und Niendorf funktionieren meines Erachtens auch sehr gut. Piccoli und Holger Hagen, ja warum denn nicht? Und Sonnenschein auf Shatner haben bekanntlich auch sehr gut funktioniert.

Daher wäre meine Präferenz die folgende Besetzung:

Sean Connery - Michael Chevalier
Paul Newman . GGH
Michel Piccoli - Holger Hagen
Rock Hudson - Horst Schön
Lex Barker - Horst Niendorf
William Shatner - Klaus Sonnenschein


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein... ;-)

berti


Beiträge: 16.473

25.06.2020 10:22
#41 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Zitat von Heiko im Beitrag #40
Kieling passte auf den jungen Newman nahezu perfekt. Sicherlich hätte man Kieling auch in "Torn Curtain" auf ihn eingesetzt, wenn er nicht selber darin mitgespielt hätte.

Allerdings gab es Kieling für Newman ausschließlich in MGM-Filmen, während der "Vorhang" von Universal verliehen wurde.

berti


Beiträge: 16.473

25.06.2020 10:31
#42 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Heinz Drache passte zwar in "Marnie" gut zur Rolle, wirkte aber trotzdem wie ein Fremdkörper für Connery, ebenso wie Klaus Kindler. Hier würde ich nicht auf GGH verzichten wollen, obwohl die Kombination mit Paul Newman bereits früher begann und er diesen auch synchronisiert hat, als er von Connery bereits abgezogen wurde. Bei Newman schwanke ich zwischen Kieling und Chevalier, gebe aber Ersterem den Vorzug, weil der akustische Bruch zu GGH bei ihm für mich deutlich geringer ist. Bei Michel Piccoli erscheint mir GGH ehrlich gesagt (trotz einer gewissen optischen Ähnlichkeit) entbehrlicher als bei anderen Stars; es ist wohl kein Zufall, dass diese Kombination im Laufe der Jahrzehnte immer mal wieder aufgebrochen wurde. Helmo Kindermann kann ich mir gut vorstellen. Was Rock Hudson angeht, so habe ich aus dessen Mund Horst Niendorf noch nicht gehört, stelle ihn mir aber solide vor. Horst Schön wäre in dem hypothetischen gemeinsamen Film wohl noch keine Option, andere frühere Sprecher wie Axel Monjé, Heinz Engelmann oder Rainer Brandt aber wohl nicht mehr, da diese entweder bereits tot, kaum noch aktiv oder bereits mit einem anderen Rollentyp verbunden waren. Bei Lex Barker fehlte Niendorf das akustische "Strahlen", dass GGH ihm verlieh und dadurch Barkers bekanntlich nicht sonderlich starken schauspielerischen Ausdrucksmöglichkeiten ausglich. Holger Hagen war zwar keine Idealbesetzung, konnte aber ähnlich "edel" klingen (Stefan & Silenzio mögen mir verzeihen!). Herbert Stass habe ich für William Shatner habe ich noch nicht erlebt, kann ihn mir aber vorstellen; ansonsten vielleicht noch Michael Chevalier.


NimmeinpaarZüge


Beiträge: 17

21.07.2020 10:09
#43 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Es gibt bekanntlich verschiedene Bücher zu den Synchronschauspielern. Ich habe eine Ausgabe von Thomas Bräutigams "Lexikon der Film- und Fernsehsynchronisation" von 2001. Kürzlich flatterte mir ein Artikel auf den Computer, der auch aus einem solchen Lexikon stammen muss. Auf den Seiten 127/128 wird dort Gert Günther Hoffmann vorgestellt - mit einem schönen Bild. Leider kam der Artikel ohne Quellenangabe. Weiß jemand, aus welchem Buch der stammt?
Danke.

berti


Beiträge: 16.473

21.07.2020 10:36
#44 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Nach deiner Beschreibung dachte ich erst, es könnte sich um das "Schauspieler-Lexikon der Gegenwart" von 1986 aus dem Verlag Langen-Müller handeln und habe (weil es gerade zur Hand war) kurz nachgesehen. Aber der Eintrag über GGH befindet sich dort auf Seite 418.

NimmeinpaarZüge


Beiträge: 17

22.07.2020 15:02
#45 RE: Gert-Günther Hoffmann Zitat · antworten

Danke für deine Antwort, berti. Vielleicht hat doch jemand dieses Buch zuhause. Es würde mir wirklich helfen.
Das Buch muss nach Hoffmanns Tod (1997) erschienen sein, weil dieser bereits vermerkt wird.
Die Rubrik heißt "Synchronscha..." dann hört der Schnipsel auf.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz