Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 154 Antworten
und wurde 16.092 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Sünkro


Beiträge: 944

02.08.2022 13:18
#151 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #119
"Rio Bravo" ist schauspielerisch eine gediegene Synchronisation (der hölzerne Dialog mit zahlreichen sperrigen 1:1-Übersetzungen ist ein Kapitel für sich) mit kleinen Glanzlichtern ... und einem gewaltigen Ausreißer nach unten.
Ich schätze Ernst Konstantin sowieso nicht, aber für John Wayne ist er eine Katastrophe!
Gerade diese Rolle, in der Wayne mehr Augenzwinkern zeigt als gewöhnlich, wäre ideal gewesen für Heinz Engelmann, aber auch mit Marquis hätte ich sehr gut leben können (seine öfters überzogene Ironie hätte hier recht gut gepasst). Sogar der Gedanke an Hamacher (der mich in "Die Gewaltigen" sehr störte, allerdings auch mit Marquis in einer anderen Rolle) hat viel für sich.
Alternativen gab es genug, Konstantin war die schlechteste Wahl - Geknurre ohne Modulation, all die vielen Zwischentöne, die gerade diese Rolle hat - die unterdrückte Sanftheit, die gesunde Furcht, die väterliche Wärme - all das ist verloren gegangen.
Gruß
Stefan


Geknurre ohne viel Modulation, besser kann ich mich nicht artikulieren. Mich hat bei der unpassenden Besetzung von Ernst Konstantin immer sein monotones Gefasel gestört. Er klingt in jeder Situation gleich.
Nach seinem Glanzauftritt in The Searchers (Der schwarze Falke) war Heinz Engelmann Pflicht gewesen für die Rolle des John T. Chance. Unglücklicherweise wurde der Film in München bearbeitet, und zu der Zeit wurden die Sprecher nicht so schnell aus anderen Städten geholt**
Wenn ich wählen müsste zwischen Konstantin und Hans Hamacher dann wäre ersterer meine Wahl. Kann ich mich mit Herrn Konstantin gezwungenermaßen arrangieren, so ist der gute Western Die Gewaltigen/The War Wagon fast unhörbar für mich. Wolfgang Lukschy wie ein Jahr zuvor in El Dorado (der und Searchers sind meine Lieblingswestern vom Duke) wäre mir sehr willkommen gewesen.

Ich hab schon im John Wayne Thema gelesen, dass der jüngere Arnold Marquis (Ende der 1950er/Anfang der 60er) auf dem Duke weniger geschätzt wurde. In gefühlt jedem Western war er zu hören, für Rio Bravo hätte ich ihn mir nach Herrn Engelmann ebenfalls gewünscht. Auch wenn ich aufgrund seiner Überpräsenz manchmal die Augen verdreht habe.

** Ganz anders Anfang der 80er Jahre, als Manfred Lehmann nach nur einem Einsatz für Kurt Russell für The Thing nach München geholt wurde.


Zitat von berti im Beitrag #120
Ich finde es auch sehr bedauerlich, dass man hier nicht Heinz Engelmann nahm, der wenig später in "Land der 1000 Abenteuer" bewies, wie gut er zu einem selbstironischen John Wayne* passte. Auch der zu dieser Zeit oft steif klingende Wolfgang Lukschy hätte mir besser gefallen, Arnold Marquis dagegen habe ich mir hier nie gewünscht.
Ich nehme an, zu den "kleinen Glanzlichtern" zählen für dich auf jeden Fall Ursula Traun und Hans Hessling. Gehört dazu auch Holger Hagen?
Manche bedauern, dass man gerade hier nicht Klaus Miedel nahm. Ich dagegen finde Hagen als "Dude" schauspielerisch hervorragend, daneben ist der Kontrast zu Dean Martins Gesangsstimme bei ihm relativ gering. Und "nobel" ist diese Rolle auch nicht gerade.

*Bei allem Kopfschütteln zu seinen politischen Haltungen muss man dem "Duke" zugestehen, dass er eine stark ausgeprägte Neigung zur Selbstironie hatte.


Ein Königreich für Heinz Engelmann, Arnold Marquis oder Wolfgang Lukschy in Rio Bravo. Das waren in der Reihenfolge meine favorisierten Stimmen für den Duke über die Jahrzehnte gesehen. Curt Ackermann mag nicht ideal gewesen sein, war jedoch in Hondo* oder Die Comancheros nicht störend.

Das mich/uns dass nach jetzt 63 Jahren** immer noch so beschäftigt... Mit einer der drei Stimmen hätte ich Rio Bravo wahrscheinlich öfters angeschaut.
Eins der Glanzlichter war in der Tat Hans Hessling. Der lustige alte Kauz Stumpy (Walter Brennan) war der deutlich sympathischere alte Kämpfer gegenüber seinem "Nachfolger" Bull im Quasi-Remake El Dorado.
Auch Holger Hagen bevorzuge ich für Dean Martin/Dude. Klaus Miedel wird von mir überraschenderweise zu keiner Zeit vermisst.

Die zweifelhafte politische Haltung vom Duke versuche ich immer zu trennen. Für mich gehört er neben James Stewart, Henry Fonda oder Humphrey Bogart zu den besten Schauspielern aus den "alten" Zeiten. Bei keinem anderen hab ich mir mehr Gedanken um die nicht immer nachvollziehbare Besetzung der dt. Stimme gemacht.


* Hondo war einer der Lieblingsfilme von Al Bundy
**Das Jahr 1959 ist das Jahr, in dem neben Rio Bravo mit Der unsichtbare Dritte ein weiterer Filmklassiker "nicht optimal" synchronisiert wurde.

berti


Beiträge: 17.599

02.08.2022 14:41
#152 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Danke für diesen ausführlichen Beitrag, der eine ältere Diskussion wieder aufgreift!

Zitat von Sünkro im Beitrag #151
Nach seinem Glanzauftritt in The Searchers (Der schwarze Falke) war Heinz Engelmann Pflicht gewesen für die Rolle des John T. Chance. Unglücklicherweise wurde der Film in München bearbeitet, und zu der Zeit wurden die Sprecher nicht so schnell aus anderen Städten geholt**
Wenn ich wählen müsste zwischen Konstantin und Hans Hamacher dann wäre ersterer meine Wahl. Kann ich mich mit Herrn Konstantin gezwungenermaßen arrangieren, so ist der gute Western Die Gewaltigen/The War Wagon fast unhörbar für mich. Wolfgang Lukschy wie ein Jahr zuvor in El Dorado (der und Searchers sind meine Lieblingswestern vom Duke) wäre mir sehr willkommen gewesen.

Ich hab schon im John Wayne Thema gelesen, dass der jüngere Arnold Marquis (Ende der 1950er/Anfang der 60er) auf dem Duke weniger geschätzt wurde.
In gefühlt jedem Western war er zu hören, für Rio Bravo hätte ich ihn mir nach Herrn Engelmann ebenfalls gewünscht. Auch wenn ich aufgrund seiner Überpräsenz manchmal die Augen verdreht habe.

Das Studio dürfte die Mondial gewesen sein, die zu dieser Zeit die meisten von Warner verliehenen Filme bearbeitete. Ähnlich wie die Ultra hatte sie ein Studio in Berlin und eines in München, was wohl erklärt, dass hier Hans Hessling unter lauter Münchnern zu hören ist. Wirklich schade, dass man Heinz Engelmann nicht besetzte! Aber vielleicht war sein Terminkalender damals auch zu voll? Aus heutiger Sicht ist es etwas ironisch, dass er nicht nach München zu kriegen war, da er ab Mitte der 60er überwiegend dort synchronisierte.
Eine Überpräsenz in Western hatte Engelmann in den 50ern allerdings auch (das fiel Mücke schon vor vielen Jahren auf).
Hamacher fand ich jetzt nicht SO schlimm, da er die ironische Seite der Rolle ganz gut traf; aber er klang nicht "überlebensgroß" bzw. "gewaltig" genug für John Wayne.

Sünkro


Beiträge: 944

02.08.2022 14:45
#153 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Richtig, die Mondial Film in München war für Rio Bravo zuständig. Über Hans Hessling habe ich mich dort schon immer gewundert.
Die haben auch The Searchers 1956 bearbeitet, welcher auf deutsch teilweise steif und altmodisch klingt. Siehe auch das Thema "Übersetzungs Merkwürdigkeiten".
Aber das war halt Berlin wo Heinz Engelmann zu der Zeit Verfügung stand.
Der gute ist ein paar Jahre zu spät in den Raum München gezogen, hehe. Aber dafür wäre er weniger in Berlin zu hören gewesen.

Und wie präsent er in den 1950ern war, was dann aufgrund des Umzugs und anderer beruflicher Verpflichtungen weniger geworden ist. Stefan hat das so ähnlich geschrieben, dann stimmt das auch.
Eine 50er Jahre Synrchronisation (bwz. frühe 60er) ohne Heinz Engelmann, Curt Ackermann oder die zu früh verstorbenen Wolf Martini und Wolfgang Eichberger war nicht vollständig.

Möglicherweise tue ich Hans Hamacher Unrecht: Für mich klang er in Die Gewaltigen zu sehr nach Großvater. Im Zweifel dann doch eben lieber Ernst Konstantin.

berti


Beiträge: 17.599

02.08.2022 15:10
#154 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Noch etwas zu einem kleineren Punkt, den ich zuvor übersehen hatte:

Zitat von Sünkro im Beitrag #151
Auch Holger Hagen bevorzuge ich für Dean Martin/Dude. Klaus Miedel wird von mir überraschenderweise zu keiner Zeit vermisst.

Klaus Miedel für Dean Martin scheint in den 50ern/60ern hauptsächlich Sache der BSG gewesen zu sein bzw. der Filmverleihe, die ihre Aufträge an dieses Studio vergaben (Paramount und Universal).
Die MGM vermied diese Kombination dagegen komplett, die Ultra überwiegend (dort scheint es nur zwei Ausnahmen gegeben zu haben).

Lord Peter



Beiträge: 4.959

24.03.2023 14:00
#155 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Die ARD-Synchro von "Der Chef" (Buch: M. Z. Thomas (= Thomas Michael Zottmann); Regie: Rolf Karrer-Kharberg) ist (von den Kürzungen mal abgesehen) eine grundsolide und stellenweise sehr vergnügliche Angelegenheit und hat mit Hirthe, Danneberg, Herwig und Brückner eine hervorragende Kernbesetzung. Doch einer sticht leider etwas negativ heraus, nämlich Paul Edwin Roth für Commissioner Randall (Gene Lyons). Schauspielerisch ist ihm zwar nichts vorzuwerfen, aber für den strengen Vorgesetzten, der immerhin etwas über Ironside steht (auch, wenn er oft mit ihm auf Augenhöhe agiert), ist Roths Stimme einfach nicht markant genug und klingt teilweise einfach zu lasch, gerade im Zusammenspiel mit dem bestens aufgelegten Hirthe. Hier hätte es einer Stimme mit mehr Autorität bedurft, meinetwegen sogar Marquis, oder, wie später beim nachgeschobenen Pilotfilm, Siegmar Schneider.

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
«« MagentaTV
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz