Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 8.906 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
BladeRunner2007



Beiträge: 15

08.01.2014 14:34
#91 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Ein weiteres Beispiel: Claude Oliver Rudolf auf Mickey Rourke als Randy "The Ram" Robinson in The Wrestler.

smeagol



Beiträge: 3.200

08.01.2014 15:45
#92 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Zitat von BladeRunner2007 im Beitrag #91
Ein weiteres Beispiel: Claude Oliver Rudolf auf Mickey Rourke als Randy "The Ram" Robinson in The Wrestler.

Als positives oder negatives Beispiel? Mir persönlich gefiel die Synchro nicht so doll


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

BladeRunner2007



Beiträge: 15

08.01.2014 22:26
#93 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Ach ganz vergessen es dazu zu schreiben. Ich fand die Synchro zum davonlaufen.

smeagol



Beiträge: 3.200

09.01.2014 08:59
#94 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Zitat von BladeRunner2007 im Beitrag #93
Ach ganz vergessen es dazu zu schreiben. Ich fand die Synchro zum davonlaufen.

Gut, dann sind wir uns einig Ich war zugegeben entsetzt, als es für diese Synchronarbeit auch noch einen Preis gab. Ich glaube, das Schöne das besser gemacht hätte.


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.793

09.01.2014 15:15
#95 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Die heute zugänglichen Synchronfassungen von Eisensteins "Iwan der Schreckliche" sind im Großen und Ganzen gleichwertig. Persönlich ziehe ich die DEFA-Fassung vor, da zu russischen Filmen für mich einfach die DDR-Stimmen gehören. Sie ist auch gediegen gemacht (im Dialog literarischer als die BSG-Version) und gut gespielt - aber es knarrt leider an einer Stelle gewaltig. Und das ist leider die Titelrolle.
Hilmar Thate mag ja ein gestandener Theaterschauspieler sein (ich finde ihn nicht so gut), aber im Synchronstudio wohl nicht so zuhause (obwohl er in "Ikarie XB3" saubere Arbeit leistete). Er knurrt und knarrt, aber überzeugt weder für den jüngeren noch für den älteren Iwan - da ziehe ich Stass (den ich ansonsten nicht so schätze) deutlich vor (Suessenguth sowieso). Thate zieht das Niveau dieser Synchro merklich nach unten und umso schmerzlicher ist es, Eberhard Mellies (der Tscherkassow wenig später beeindruckend in "Alexander Newski" sprach) in einer größeren Nebenrolle zu hören; er wäre - alterslos, maskulin, fein differenziert in jeder Rolle - die Idealbesetzung gewesen.

Gruß
Stefan

Dubber der Weiße


Beiträge: 2.781

12.01.2014 22:52
#96 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Da ich ihn gerade in dieser Rolle höre: Bernd Schramm. Einfach wundervoll auf David Morse im grandiosen "Contact" - ein Film, den ich zum Pflichtprogramm an allen Grundschulen machen würde, damit die Kleinen verstehen, dass allein die Größe unserer Träume definiert, wohin unsere Reise als Spezies geht.

Und Bernd Schramm - oh, diese Zartheit im Monolog der außerirdischen Entität, diese absolute Güte. So mitfühlend. So verständnisvoll. Das Original ist toll. Schramm ist toller.

Wobei auch Hansi Jochmann (Jodie Foster) und Frank Glaubrecht (James Woods) herausragen.

Insgesamt eine fabelhafte Synchro. Wirklich fantastisch.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.793

16.02.2014 21:59
#97 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Die Columbo-Folge "Zigarren für den Chef" gibt gleich zwei Beispiele dieser Kategorie - eins nach oben und eins nach unten. Eine im Ganzen mittelprächtige Synchro, in der Robert Nägele für William Windom höchst negativ heraussticht; nicht nur, dass er viel zu hoch besetzt ist für diesen Schauspieler, er hat auch keinerlei Modulation in der Stimme und klingt extrem langweilig und weinerlich, hinzu kommt noch sein deutlich zu hörender Dialekt - ein Trauerspiel.
Ein Hochgenuss allerdings ist Thomas Piper für Roddy McDowall - der ist wirklich grandios und hebt das Niveau enorm an. Wie er manche Sätze natürlich hinschmiert, andere halb verrückt akzentuiert und wirklich jede der zahllosen Regungen von McDowall Mimik nachempfindet, ist wirklich großartig.

Gruß
Stefan

S.T.O.F.F.E.L. ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2014 11:26
#98 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Den Beitrag widme ich Sir John Schürenberg und dem Film CAPTAIN NEWMAN, in dem er für Eddie Albert spricht. Nur eine eher kleine Rolle, auch nicht viel Text, aber eine Rolle, die in Erinnerung bleibt.

Albert spielt einen höheren Offizier, der in der psychiatrischen Abteilung liegt. Zwischendurch ist er ganz Offizier und Schürenberg macht das ganz hochherrschaftlich wie meistens. Dabei gelingt es ihm aber, die feine Nuance herauszuarbeiten, die scheinbare Alltäglichkeit etwas entrückt, etwas Manisches verleiht.
Besonders beeindruckt haben mich aber die Anfangsszenen, wo Albert einen Rappel kriegt und durchdreht. Da schimpft er herrisch und manisch herum, das macht Schürenberg vortrefflich. Dann aber der Höhepunkt: Albert winselt, nachdem man ihm Herr wurde, erbärmlich und verzweifelt. Kaum ein verständliches Wort, nur ein absoluter Zusammenbruch. Schürenberg macht diese halbe Minute ohne Theatralik und winselt wie ein armer Hund beim Verhungern. Großartig gemacht und ohne jede Art von Eleganz!

Dafür fiel mir Wolfgang Draeger für Bobby Darrin a bissal negativ auf. Der ist im Original deutlich besser. Diese Type ist schon ein wenig aufgedreht und versucht, sein Kriegstrauma hinter zwangscooler Fassade zu verstecken. Leider hört sich Draeger hier aber wie ein hysterischer Teenager an und übertreibt es maßlos. Noch quengeliger als Horst Sachtleben es für quengelige Typen ist.


ICH bin immer auf der Höhe, Inspektor! Miss Marple

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2014 23:55
#99 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Positiv, positiv, positiv:

wie auch immer der Rest der Synchronisation sein mag, aber Christian Rode ragt immer hervor, wenn er

* Paul Henreid
* Michael Caine
* Christopher Plummer

synchronisiert. Das ist die beste Stimme, die diese drei Schauspieler je hatten. Und jedesmal wieder ein Fest.

Besonders aber Paul Henreid, weil die harmonieren so, als wäre Rode extra für Henreid gemacht worden. Eine der glücklichsten und bemerkenswertesten Synchronbesetzungen überhaupt.


"Lesben?!? Holy - Moly!"

Wolfgang Völz für Walter Matthau in "Der dritte Frühling" (das Zitat ist nicht diskriminierend gemeint)

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.088

24.07.2014 23:57
#100 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Hallo Mücke,

wieder einmal muss ich dir zustimmen, wie fantastisch Christian Rode für Christopher Plummer war/wäre und es schade ist, dass er für ihn nicht mehr zum Einsatz kommt.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2014 12:53
#101 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

@ Van Toby:

Mücke?

Da muß ich schnell mal Shakespeare frei zitieren:

"Nennst du mich Mücke, so fürchte meinen Stachel!"


"Lesben?!? Holy - Moly!"

Wolfgang Völz für Walter Matthau in "Der dritte Frühling" (das Zitat ist nicht diskriminierend gemeint)

iron


Beiträge: 2.037

25.07.2014 22:45
#102 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #100


wieder einmal muss ich dir zustimmen, wie fantastisch Christian Rode für Christopher Plummer war/wäre und es schade ist, dass er für ihn nicht mehr zum Einsatz kommt.


Wie muss ich das verstehen? Ist einer von Beiden/sind Beide verstorben oder arbeitsunfähig?
In der abteilung "Stars und Stimmen". sowie bei "Wikipedia" habe ich zum Glück keine dementsprechende Nachricht gefunden. Laut Online-Enzyklopädie müssen sie noch leben.


"DAS IST ZUTREFFEND."
(Arne Elsholtz auf Kevin Kline in "Club der Cäsaren")

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.088

25.07.2014 22:57
#103 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Nein, eine schlichte Beobachtung: Alle Einsätze Rodes für Plummer liegen in etwas weiterer Vergangenheit und inzwischen hat sich Lothar Blumhagen durchgesetzt (ich weiß, dass er mitunter gleich Supervisor-Auflage ist).

Ob Mücke verstorben oder arbeitsunfähig ist, weiß ich nicht. fortinbras und sein Stachel scheinen wohlauf zu sein.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

iron


Beiträge: 2.037

26.07.2014 17:24
#104 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Inzwischen hab ich verstanden, dass ich dein Posting noch als Feststellung des momentanen status quo interpretieren kann und nicht gleich das Schlimmste dabei annehmen muss ;).
Nur wenn Rode nicht klingt wie in vielen seiner Synchronrollen, sondern weicher und ich sag mal brüchiger, würde er sicher mit Plummer harmonieren. Lothar Blumhagen so wie in der Neusynchro von Magnum hätte ich mir auf ihm überhaupt nicht vorstellen können, wobei ich die ersten Filme mit Plummer/Blumhagen und speziell diese Kombi dort wahrscheinlich gar nicht kenne. An "Schlappe Bullen beißen nicht" beispielsweise kann ich mich heute kaum erinnern.

P.S: Ich versteh die Pointe nicht, wie fortinbras bei dir plötzlich zu Mücke mutiert ist...
Und noch immer gewissermaßen mit-arbeitsunfähig in diesem Forum ist er auf alle Fälle...


"DAS IST ZUTREFFEND."
(Arne Elsholtz auf Kevin Kline in "Club der Cäsaren")

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.415

27.07.2014 18:09
#105 RE: Wenn einzelne Stimmen besonders positiv oder negativ herausstechen Zitat · antworten

Der einzige Negativpunkt in Kubricks "Barry Lyndon" ist ausgerechnet Jörg Pleva für Hauptdarsteller Ryan O'Neal. Während er in "Uhrwerk Orange" super und in "Shining" zumindest zur Rolle passte, funktionierte er für O'Neal nicht mal annäherend. Sehr schade, denn ansonsten ist die Synchro durchweg gelungen, besonders Siegmar Schneider als 'Erzähler' ist hervorzuheben, der den Zuschauer mit teils ironischen Kommentaren durch die Handlung begleitet.

Aber auch so ein sehr unterschätztes Werk in der Kubrick-Filmographie und m.E. der beste Kubrick. Hier passt wirklich alles: Kameraeinstellungen, Schnitte, der Einsatz der klassischen Musik. In einer Szene sitzen Lady Lyndon und ihr Sohn still im Zimmer und fast wirkt es wie ein lebendiges Gemälde. Oder eine andere Szene als Barry sich zum ersten Mal Lady Lyndon nähert, der Einsatz von Franz Schuberts Piano Trio genau abgestimmt mit den Kamerabewegungen und der Körpersprache.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor