Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 125 Antworten
und wurde 5.651 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Markus


Beiträge: 2.104

21.05.2013 17:50
#31 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #25
Nun zu einem ganz und gar hypotetischen Film, der es zu einem wunderbaren Drehbuch brachte (das noch existiert!) und bereits sehr detailliert vorbereitet wurde, aber durch Prozesse mit Eon Films nicht zustande kam:

"James Bond-Warhead"



Ist das Drehbuch publiziert worden? Das würde mich interessieren.
McClory hat seine Idee, mehrere Feuerball-Remakes zu machen, lang verfolgt. Bis in die 90er habe ich immer mal wieder Ankündigungen in Zeitungen gelesen, die allerdings vage blieben.

Gruß
Markus


Kirk20



Beiträge: 2.020

21.05.2013 17:51
#32 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #21

@fortinbras: Star Trek IV kam im März 1987 ins Kino. Sat1 begann mit den neuen Folgen zwar erst im September, die Synchronisation fand aber bereits mindestens ein Jahr vorher statt. Man orientierte sich bei ST IV also bewusst möglichst an einer Seriensynchro, von der die Fans damals noch gar nichts wissen konnten. Nur Fred Klaus soll damals erkrankt gewesen sein.

Dann verstehe ich aber beim besten Willen nicht, wieso die Serie so hektisch synchronsiert werden musste, besonders die letzte Folge.


"Zwo-Eins..."
"..Risiko!"
[Helmut Krauss und Robert Missler in Toonstruck]

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.795

21.05.2013 18:37
#33 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Ich glaube nicht an eine Krankheit von Fred Klaus - warum war er, ausgerechnet er, der Einzige, der im 1. Kinofilm (Regie: Wolfgang Schick) ersetzt wurde? Warum auch im 5. Film (Regie: Wolfgang Schick), obwohl mittlerweile die "neuen" Classic-Folgen gelaufen waren? Warum kehrte er erst im 6. Film wieder (Regie: K.E. Ludwig!!)?
Ich bin ziemlich überzeugt, dass Schick ihn rausgekanntet hat (Streit?) - in der Serie aber wird er wieder zum Zug gekommen sein, weil Schick und Ludwig sich die Regie teilten (wahrscheinlich hat Ludwig ihn durchgedrückt, um keinen weiteren Stimmbruch bei einer Figur zu bekommen).

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2013 19:56
#34 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Antwort auf Beitrag #31 von Markus



"James Bond-Warhead"
----------------------------------------

Das gesamte Drehbuch wurde meines Wissens nach nie veröffentlicht, aber Robert Sellers' ausgesprochen gut recherchiertes Buch "Battle for Bond" bietet einen sehr detaillierten Einblick in die Grundzüge. Sellers lagen sämtliche Drehbücher ab den späten 50ern für sein Buch vor, die er genau aufschlüsselte.
Abgesehen von "Sag niemals nie" war "Warhead" sicher das einzige ernsthafte Projekt, immerhin war es bereits finanziell gedeckt und Connery selbst in die Suche von Locations involviert.
An die vielen Ankündigungen (mit Jason Connery oder Timothy Dalton) erinnere ich mich sehr gut.
------------------------------------------

Kurz zum mehrfach angesprochenen Thema Fred Klaus:
der war in vielen anderen Synchronisationen zu hören, als die Star Trek-Filme 4 und 5 synchronisiert wurde, spielte auch nahezu Nonstop Theater. Also wäre es sehr seltsam, dass er gerade immer bei diesen ganzen Bearbeitungen krank gewesen wäre. Es sei denn "aus Prinzip".


"Gibt die Ungewissheit dem Leben nicht... einen gewissen-Reiz?!?"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache.

John Connor



Beiträge: 4.725

21.05.2013 20:40
#35 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #25

"James Bond-Warhead"

von Kevin McGlory für 1977 angekündigt, von Paramount für 22 Mio $ budgetiert-ein "Feuerball"-Remake natürlich (vom Buch her besser als "Sag niemals nie").
Geplante Regie: Richard Attenborough
Drehbuch: Len Deighton
Besetzung:
Sean Connery-James Bond
Orson Welles-Blofeld
Trevor Howard-M
(diese Angaben sind sozusagen "offiziell")
Folgende Angaben basieren auf Gerüchten, die damals im Umlauf waren und weder dementiert, noch bestätigt wurden:
Larry Hagman-Largo
Gordon Jackson-Q

Meine hypothetische Besetzung:
GGH, Martin Hirthe, Wolfgang Lukschy, Michael Chevalier, Edgar Ott.


Zunächst einmal hätte der Film damals freilich, wie es sich gehört, einen deutschen Verleihtitel bekommen, etwa: OPERATION SPRENGKOPF
Ich hätte Lukschy auf den wuchtigeren Welles besetzt, bei Trevor Howard als M denke ich auf Anhieb an Heinz Engelmann (wie in DER GROSSE WOLF RUFT). Von allen Sprechern, die Hagman bis dato hatte, wäre Chevalier mit Sicherheit der passendste gewesen.
Für Domino hätte man vielleicht auch Raquel Welch genommen, die es ja ursprünglich in THUNDERBALL werden sollte, für sie dann: Almut Eggert.
Einen Wermutstropfen hätte das Nichtzustandekommen von NEVER SAY NEVER AGAIN dann aber doch gehabt: Barbara Carrera!

Grüße,
Fehmi

Warhead.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Quelle: http://movepintwi.exblog.jp/17624217 (sozusagen das Fan-Artwork-Pendant zu diesm Thread)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2013 21:52
#36 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Zu Beitrag #35 von John Connor:

"Warhead"
------------------------------------
Das Thema "deutscher Titel" zu diesem theoretischen Film wollte ich absichtlich meiden...

Das Fantasy-Artwork ist ausgesprochen witzig, aber hätte wohl etwas mehr nach 70ern ausgesehen als hier.

Nun zum Kern der Sache:
Freut mich mal zu hören, daß jemand mit Michael Chevalier für Larry Hagman scheinbar keine wirklichen Probleme hat.
Deine Theorie-Besetzung sagt mir sehr zu, hat einiges für sich. Ich liess mich da eher von Klischees leiten bei Orson Welles/Bösewichtern.

Barbara Carrera ist für mich eine der großartigsten Schauspielerinnen aller Bond-Filme (und auch meine absolute Lieblingsrolle von Ursula Heyer). Schade, dass sie nie grosse Karriere machte und in vielen Rollen weit unter ihren Fähigkeiten besetzt wurde.


"Gibt die Ungewissheit dem Leben nicht... einen gewissen-Reiz?!?"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache.

John Connor



Beiträge: 4.725

21.05.2013 22:46
#37 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Ach was, wenn wir für hypothetische Synchronbesetzungen Vorschläge formulieren, können wir es für die Titel doch auch.

Ja, der Photoshop-Look ist in der Tat etwas unzeitgemäß, vor allem sieht Connery darauf wie sieben Jahre später in NEVER SAY NEVER AGAIN aus (da war das Fan-Artwork zu OHMSS viel professioneller).

Jammerschade in der Tat, dass mit NSNA nicht die charismatische und erotische Carrera den Durchbruch schaffte, sondern die blasse Basinger.
Einen weiteren Pluspunkt von NSNA hab ich vergessen, fällt mir gerade ein: auch wenn seine Rolle winzig und total verschenkt war: Max von Sydow war ein genialer Blofeld-Cast, von der Physis her gewiss der beste, erst recht in Kombination mit Kieling.


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2013 23:14
#38 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

@ John Connor in Beitrag #37:

Ich halte "Warhead" als Filmtitel für "anübersetzable" (das ist aus einem 50er-Kabarett, nicht von Rainer Brandt), darum grauste es mir ein wenig...

NSNA hat einige Stärken, Sydow ist eine davon. Man hat diese Rolle m.E. nie ausreichend gewürdigt. Und Kieling macht das ganz wunderbar. Mir gefiel auch Alec McCowen als Q/Algy, weil er einen ganz eigenen Rollenzugang geschafft hat.
Als ich zum zweiten Mal John Gardners "Moment mal, Mister Bond...!" gelesen habe, habe ich als Blofelds nunmehr aktive Tochter stets Barbara Carrera vor dem inneren Auge gehabt. Schade, dass es keiner von Gardners Romanen ins Kino geschafft hat.

Ich habe übrigens einen guten Freund, der mal in einem Süsswarenladen gegenüber der Volksoper arbeitete. In dem Haus drehte man "Der Hauch des Todes", heute noch hängen dort Fotos draussen, weil Timothy Dalton im Geschäft Süsswaren kaufte. Mein Freund arbeitete aber erst 1994 dort, erzählte mir aber, dass dort eine Kopie der Drehgenehmigung im Haus aufgehängt wurde samt Notiz der Hausverwaltung. Und die hat sich wer in dem Laden aufgehoben. Darin war tatsächlich als Titel angegeben: "James Bond-Geheimauftrag: Tageslicht".
Keine Ahnung, wer das fabriziert hat. Ich muss jedes Mal dran denken, wenn ich dort vorbeigehe und die Fotos mit Dalton sehe.


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.114

21.05.2013 23:52
#39 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #35
Zunächst einmal hätte der Film damals freilich, wie es sich gehört, einen deutschen Verleihtitel bekommen, etwa: OPERATION SPRENGKOPF


Ich gehe da viel pragmatischer an die Sache und richte mich nach dem Verleihplakat:

JAMES BOND EROBERT ZERSTÖRT? RETTET AMERIKA!


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

John Connor



Beiträge: 4.725

22.05.2013 00:40
#40 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #39

Ich gehe da viel pragmatischer an die Sache und richte mich nach dem Verleihplakat:

JAMES BOND EROBERT ZERSTÖRT? RETTET AMERIKA!



Ach, das taugt allenfalls als tagline. Ich empfehle dir die Mitgliedschaft im Jane Austen-Club, der lernst du, wie man prosaisch-knackige Titel erfindet.

Apropos "James Bond - Geheimauftrag: Tageslicht". Das klingt jetzt sehr ungelenk, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Eindeutschung von DIAMONDS ARE FOREVER mit DIAMANTENFIEBER heute für reichlich Kopfschütteln sorgen würde, aber die Assoziationsleistung der Eindeutscher ist nicht ohne: FOREVER - FEVER - FIEBER - DIAMANTENFIEBER. Aber einmal etabliert klingt der Titel großartig.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2013 11:21
#41 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Nochmal zu "Warhead":

Ob man sich aus der Verlegenheit geholfen hätte und einfach wie man's bei "Moonraker" machte, den Film als "Warhead-streng geheim!" ins Kino geschickt hätte?

PS:
nicht zu vergessen, dass United Artists "Dr. No" ins Rennen schicken wollte als
"Jamaika W 6 N antwortet nicht".


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

John Connor



Beiträge: 4.725

22.05.2013 12:14
#42 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #41

PS:
nicht zu vergessen, dass United Artists "Dr. No" ins Rennen schicken wollte als
"Jamaika W 6 N antwortet nicht".


Da hab ich was Besseres - laut Andrew Yules Connery-Biographie sollte DR. NO in Japan ursprünglich mit einem Titel belegt werden, auf den Rainer Brandt bestimmt neidisch geworden wäre: WE DON'T WANT A DOCTOR!

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.436

22.05.2013 12:18
#43 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #41

PS:
nicht zu vergessen, dass United Artists "Dr. No" ins Rennen schicken wollte als
"Jamaika W 6 N antwortet nicht".

Hehe. Dafür gab's wenig später einen Eurospy (natürlich mit GGH) mit dem melodisch klingenden Titel: "Rembrandt 7 antwortet nicht".

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2013 14:27
#44 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

@ Silenzio:

Das mit dem japanischen Titel ist mir neu! Geradezu grotesk...

Mich wunderts bis heute, dass es (von Rainer Brandt oder ähnlichen) nie die Titel gab:

"Eddie haut den Constantin"
"Balduin, der Wahnsinnslouis"

Hat wer Lust, diese Filme zu erfinden?


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.436

22.05.2013 15:41
#45 RE: Spaß-Thread: Filme, wie es sie nie gab Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #44

"Eddie haut den Constantin"


Dann aber bitte auch vom Constantin-Verleih.



---
Bob Fleming schlägt alles kurz und klein
Jack Clifton - Seine Pistolen brennen wie Dynamit
Agent 077 - Höllenhunde am Bosporus
---


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor