Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 98 Antworten
und wurde 5.468 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Lars


Beiträge: 464

20.08.2019 15:40
#91 RE: Der Bücherwürmer und Leseratten-Thread Zitat · antworten

Zitat von Markus im Beitrag #89
'Von den Toten auferstanden' finden sich in deutscher Übersetzung nur noch selten und wenn, dann antiquarisch.


In der Reihe Rowohlt Repertoire sind einige bislang vergriffene Bücher erschienen, darunter auch Vertigo und andere Werke von Boileau/Narcejak.

Gruß

Lars

http://www.bluesmissiles.de

Begas


Beiträge: 1.829

25.08.2019 10:20
#92 RE: Der Bücherwürmer und Leseratten-Thread Zitat · antworten

Ich besitze die deutsche Erstausgabe mit Filmstill auf dem Cover. Aber danke, Lars, für deinen Tipp.
Eingedenk der Unterschiede zwischen Buch und Film empfehle ich jedem, der den Film 'Marnie' mag, den Roman zumindest einmal zu lesen.
Mir war gar nicht bekannt, dass auch 'Immer Ärger mit Harry' auf einem Roman basiert.


"Ich hab' das alles schon durchdacht: das Baby bekommt Barts Wiege und Bart schläft bei uns bis er 21 ist."
"Macht ihn das nicht pervers?"
"Cousin Frank hat das auch gemacht."
"Du hast keinen Cousin, der Frank heißt."
"Aus ihm wurde dann später eine Francine, dann is' er 'ner Sekte beigetreten. Ich glaube, seine Name ist heute Mutter Shabubu."
(Norbert Gastell und Elisabeth Volkmann in DIE SIMPSONS)

Lammers


Beiträge: 3.746

25.08.2019 15:21
#93 RE: Der Bücherwürmer und Leseratten-Thread Zitat · antworten

Zitat von Begas im Beitrag #92
Ich besitze die deutsche Erstausgabe mit Filmstill auf dem Cover. Aber danke, Lars, für deinen Tipp.
Eingedenk der Unterschiede zwischen Buch und Film empfehle ich jedem, der den Film 'Marnie' mag, den Roman zumindest einmal zu lesen.
Mir war gar nicht bekannt, dass auch 'Immer Ärger mit Harry' auf einem Roman basiert.


Hitchcock hat fast immer nach Buchvorlagen gearbeitet oder hat diese zumindest als Grundlage genommen: https://literatourismus.net/2014/08/hitc...-seine-buecher/

Begas


Beiträge: 1.829

26.08.2019 06:40
#94 RE: Der Bücherwürmer und Leseratten-Thread Zitat · antworten

Ah, danke dir Lammers für den interessanten Link!


"Ich hab' das alles schon durchdacht: das Baby bekommt Barts Wiege und Bart schläft bei uns bis er 21 ist."
"Macht ihn das nicht pervers?"
"Cousin Frank hat das auch gemacht."
"Du hast keinen Cousin, der Frank heißt."
"Aus ihm wurde dann später eine Francine, dann is' er 'ner Sekte beigetreten. Ich glaube, seine Name ist heute Mutter Shabubu."
(Norbert Gastell und Elisabeth Volkmann in DIE SIMPSONS)

Silenzio
Moderator

Beiträge: 17.128

09.09.2020 23:20
#95 RE: Der Bücherwürmer und Leseratten-Thread Zitat · antworten

Aktuell lese ich ein paar Bücher zum Thema Ex-In/Genesungsbegleitung. Ex-In (Experienced Involvement... Einbeziehung Erfahrerer) sind ehemals Psychiatrie-Erfahrene, die nach einer Ex-In-Ausbildung dazu befähigt sind in psychiatrischen Einrichtungen, Wohnstätten oder Tagesstätten ganz normal als Genesungsbegleiter zu arbeiten. Das Thema wird mich noch mind. ein halbes Jahr begleiten, da ich darüber in meiner Ausbildung als Heilerziehungspfleger meine Facharbeit schreiben werde. Mögen die Spiele beginnen.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 12.118

10.09.2020 09:11
#96 RE: Der Bücherwürmer und Leseratten-Thread Zitat · antworten

Zitat von Lammers im Beitrag #93
Hitchcock hat fast immer nach Buchvorlagen gearbeitet oder hat diese zumindest als Grundlage genommen: https://literatourismus.net/2014/08/hitc...-seine-buecher/

Aber nur selten hatten die Filme mehr mit den Vorlagen gemein als ein durchschnittlicher Winnetou-Film. "Immer Ärger mit Harry" (dessen deutsche Übersetzung erst für die Hörbuchlesung von Jens Wawrczek entstand!) gehört zu den Ausnahmen.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 15.561

10.09.2020 10:15
#97 RE: Der Bücherwürmer und Leseratten-Thread Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #96
Zitat von Lammers im Beitrag #93
Hitchcock hat fast immer nach Buchvorlagen gearbeitet oder hat diese zumindest als Grundlage genommen: https://literatourismus.net/2014/08/hitc...-seine-buecher/

Aber nur selten hatten die Filme mehr mit den Vorlagen gemein als ein durchschnittlicher Winnetou-Film.

Gleiches gilt übrigens auch für Billy Wilder, der fast immer eine Erzählung, ein Theaterstück oder eine frühere Verfilmung desselben Stoffes als Vorlage hatte ("Das Appartement" dürfte zu den wenigen Ausnahmen gehören), aber Geschichte, Handlung und Dialogen so stark seinen Stempel aufdrückte, dass man die Vorlage meist kaum wiedererkannte. Das war allerdings meistens eine Verbesserung; wenn man z. B. die kurze Erzählung "Zeugin der Anklage" liest und den Film von 1957 bereits kennt, wirkt die Geschichte ziemlich dröge und die Figuren kommen einem flach vor.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 12.118

10.09.2020 10:53
#98 RE: Der Bücherwürmer und Leseratten-Thread Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #97
wenn man z. B. die kurze Erzählung "Zeugin der Anklage" liest und den Film von 1957 bereits kennt, wirkt die Geschichte ziemlich dröge und die Figuren kommen einem flach vor.

Falscher Vergleich - der Film basiert auf dem Theaterstück von Agatha Christie. Auch wenn Wilder noch Ergänzungen und Veränderungen vornahm, hat er sich gerade hier sehr stark an die Vorlage gehalten.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 15.561

10.09.2020 11:57
#99 RE: Der Bücherwürmer und Leseratten-Thread Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #98
Zitat von berti im Beitrag #97
wenn man z. B. die kurze Erzählung "Zeugin der Anklage" liest und den Film von 1957 bereits kennt, wirkt die Geschichte ziemlich dröge und die Figuren kommen einem flach vor.

Falscher Vergleich - der Film basiert auf dem Theaterstück von Agatha Christie. Auch wenn Wilder noch Ergänzungen und Veränderungen vornahm, hat er sich gerade hier sehr stark an die Vorlage gehalten.

Allerdings hat Agatha Christie zunächst eine Kurzgeschichte geschrieben, aus der sie dann ein Theaterstück machte, das Wilder wiederum verfilmte. Aber hat er nicht die meisten humorvollen Passagen (etwa Sir Wilfrids Krankenschwester, seine gesundheitlichen Probleme und den Monokel-Test) hinzugedichtet?
Die Grundgeschichte blieb natürlich bestehen; aber wenn man Charles Laughton in seiner wohl (heutzutage) neben dem Glöckner von Notre Dame bekanntesten Rolle in Erinnerung hat, erscheint einem der Anwalt aus der Vorlage eher blass.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz