Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 175 Antworten
und wurde 20.674 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
CrimeFan



Beiträge: 6.797

18.05.2023 10:58
#106 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Die Besetzungen im Trailer sind Final: https://www.instagram.com/p/CsW_EdFtJRN/...zRlODBiNWFlZA==

chris-85


Beiträge: 132

18.05.2023 11:15
#107 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Da fügt sich das Puzzle. Manuel Straube also Regie.

Samedi



Beiträge: 16.772

18.05.2023 22:28
#108 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.501

19.05.2023 05:32
#109 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Zitat
Ich vermute aber, dass Aline Staskowiak dann für Ursula singen wird. Was ich jetzt von ihr gehört habe klingt weder sehr nach Anke Reitzenstein, noch nah am beeindruckenden Original.



Ich zitiere mich mal selbst. Ich habe gerade die deutsche Version von "Arme Seelen in Not" gehört und fand es gut, dachte aber, dass Aline Staskowiak zu wenig Feuer in der Stimme hat. Dann hab ich mir das Original von Melissa McCarthy angehört und muss sagen, sie hat es stimmlich extrem gut abgenommen. Mehr ging da wahrscheinlich kaum für ihre Stimmlage. Und im Lied ist der Übergang zwischen Anke Reitzenstein und ihr doch ganz angenehm. Bin positiv überrascht, denke aber, dass mit einer anderen Sängerin (mit einer tieferen, leicht kratzigeren Stimme) noch mehr drin gewesen wäre.

Seit heute Nacht ist ja der Soundtrack in vielen verschiedenen Sprachen erschienen und ich habe ihn mir bisher in Deutsch, Englisch und Niederländisch angehört. Ich sage es nicht oft, aber ich finde den englischen (originalen) Soundtrack bisher am besten. Hier ist das Spiel in den Liedern einfach ausgeprägter, was es einfach charmanter und ehrlicher wirken lässt. Die größte Überraschung ist hier wirklich Melissa McCarthy. Ich liebe sie als Schauspielerin, aber ihre Gesangnummer hätte ich so nicht erwartet.

Der deutsche Soundtrack gefällt mir aber auch sehr. Die Stimmen wurden gut ausgewählt und der Übergang zur Sprechstimme wurde in den meisten Fällen passend gewählt. Einige Sprecher sind auch für Sprache & Gesang zuständig und machen es gut. Das größte "Manko" dieser Lieder ist natürlich der Text. Es wurde der Text aus der 98'er Fassung gewählt und man merkt auch hier wieder, wie ungalant er in vielen Teilen ist. Da es aber nicht auf dem animierten Film zu hören ist, kann ich die Sachen gut von einander trennen und für sich durchaus genießen.

Überrascht war ich von der "Part of your World (Reprise II)", die so traurig ist. Die Überraschung rührt aber daher, da es wirklich das letzte Lied mit Gesang im Film ist. Ich hätte gedacht, es gibt nochmal etwas heiteres zum Schluss. Auch Vanessas Lied auf dem Schiff wurde rausgenommen, was ich ein Mü schade finde. Das Fehlen von "Töchter des Triton" stört mich hingegen nicht.

Die neuen Lieder sind insgesamt schon stimmig. "Unbekannte Fluten" von Eric wirkt bodenständig und sehr Musical-mäßig. Es ist weniger ein direkter Ohrwurm. Arielles neues Lied "Es fühlt sich neu an" beschreibt die Erfahrungen an Land und wird (so vermute ich) in ihren Gedanken gesungen werden. Weil Stimme ist ja weg. :D Dann ist da noch "Klatsch & Tratsch" von Sebastian und Scuttle. Es ist einfach ein quirliger gute Laune Song, der im Grunde nicht notwendig gewesen wäre. Wird nicht mein Liebling, aber er tut auch nicht weh.

Ich bin sehr gespannt, die Bilder dann dazu zu sehen.

chris-85


Beiträge: 132

19.05.2023 09:58
#110 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Der Soundtrack gefällt mir ansich sehr gut, obgleich auch die neuen Texte verwendet wurden. Diese sind fast identisch. Allerdings wurde bei "Arme Seelen in Not" zwei komplette Strophen weggelassen (auch im Original).

An die neuen Songs muss ich mich erstmal gewöhnen.

Looney fan


Beiträge: 889

19.05.2023 19:10
#111 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

typisch den bösewicht song wieder gecuttet wie bei lion king

danielcw


Beiträge: 1.095

19.05.2023 19:22
#112 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Zitat von Looney fan im Beitrag #111
typisch den bösewicht song wieder gecuttet wie bei lion king


Welcher Song wurde da gecuttet?

jjbgood



Beiträge: 618

20.05.2023 00:13
#113 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Zitat von danielcw im Beitrag #112
Zitat von Looney fan im Beitrag #111
typisch den bösewicht song wieder gecuttet wie bei lion king


Welcher Song wurde da gecuttet?


Be prepared.
Hatte, wenn ich mich richtig erinnere, nur eine Strofe im Remake, die als Sprachgesang begang und mündete dann im ersten Refrain.

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.135

20.05.2023 09:10
#114 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Gecuttet... Be prepared... Strofe... was für englische Ausdrücke in die deutsche Sprache fließen.

dlh


Beiträge: 14.993

20.05.2023 09:16
#115 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Ist so, weil it's the Synchronforum here, man.

Psilocybin


Beiträge: 1.161

20.05.2023 11:10
#116 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Im echten Leben wird doch auch gedenglisht

jjbgood



Beiträge: 618

20.05.2023 19:35
#117 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Be prepared ist der Originaltitel des Songs.
Strofe war ein Rechtschreibfehler.
Heul leise.

Begas


Beiträge: 2.582

21.05.2023 05:11
#118 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Ich glaube, eine kurze Erklärung hätte gereicht, ohne den letzten Zusatz. "Be kind".

chris-85


Beiträge: 132

21.05.2023 07:50
#119 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Bei "Nur ein Kuss" hat es ja im Orignal Änderungen geben, da nicht mehr zeitgemäß. Hierzulande wurde die deutsche Fassung aus 1998 übernommen. Bis auf das erste Wort "Percusion", welche eigentlich in der ersten deutschen Synchro verwendet wurde. 1998 war es ansich "Schlagzeug".

Und auch bei "Armen Seelen in Not" ist mir, bis auf das bereits Genannte, nur eine winzige Textänderung zur 1998er Fassung aufgefallen: Statt "Unterschreib die Rolle, los", singt sie "Gib mir einen Tropfen Blut".
Möglicher Weise ist die Rolle / der Vertrag in der Neuverfilmung nicht dabei?

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.501

21.05.2023 09:06
#120 RE: The Little Mermaid (USA, 2023) Zitat · antworten

Zitat
Und auch bei "Armen Seelen in Not" ist mir, bis auf das bereits Genannte, nur eine winzige Textänderung zur 1998er Fassung aufgefallen: Statt "Unterschreib die Rolle, los", singt sie "Gib mir einen Tropfen Blut". Möglicher Weise ist die Rolle / der Vertrag in der Neuverfilmung nicht dabei?



Ich gehe auch davon aus, denn die Zeile wurde auch im englischen Lied geändert. :)

Ich habe den Soundtrack nun schon einige Male gehört und ich würde im Vorfeld doch noch 2 Dinge kritisieren. Konrad Bösherz als Sprechstimme für Prinz Eric kann ich mir nur vorstellen, wenn er seine Stimme kräftig drückt. Ich hätte Patrick Stamme auch den Sprechpart übernehmen lassen.

Und ich habe mal das Lied von Aline Staskowiak über einen Filmclip von Ursula gelegt und hatte den Eindruck, dass es optisch/stimmlich nicht wirklich passt. Audio-only tönt der Übergang ganz gelungen, aber die Mimik von Melissa McCarthy ist stärker als das gesungene Wort.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz