Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 6.257 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.256

09.02.2021 10:30
#76 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Die Schweinchenserie war ja zudem auch als Lesung angelegt. Kramer las die Episoden wie aus einem Buch vor und verstellte bei den Dialogen lediglich ein wenig die Stimme. Ich frage mich, wie man da überhaupt auf die Idee kommen kann, das seien zwei verschiedene Stimmen. Das würde ja gar nicht ins Konzept passen.

DoMo77


Beiträge: 298

09.02.2021 11:58
#77 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Christina Rieth wurde in der Lab Six-Synchro von "Am Fuß der blauen Berge" natürlich gepitcht. Das ist bei diesem Studio eine gängige Praxis, auch um Mehrfahrbesetzungen aufgrund der erheblichen Standortnachteile zu vertuschen. Anfangs wurde die Rolle mit einem echten Jungen eingesprochen, schließlich aber aus Bequemlichkeit und um in die eigene Tasche zu wirtschaften, mit der Lebensgefährtin des Studioinhabers umbesetzt. Vor 40 Jahren war es noch üblicher, auch Kinder im Realfilmbereich mit Frauen zu besetzen. Aber heutzutage ist das weder zeitgemäß, noch professionell. Aber gut - die blauen Berge sollen ja diesen Uralt-Touch haben.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.620

09.02.2021 13:14
#78 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Zitat von DoMo77 im Beitrag #77
Christina Rieth wurde in der Lab Six-Synchro von "Am Fuß der blauen Berge" natürlich gepitcht. Das ist bei diesem Studio eine gängige Praxis, auch um Mehrfahrbesetzungen aufgrund der erheblichen Standortnachteile zu vertuschen. Anfangs wurde die Rolle mit einem echten Jungen eingesprochen, schließlich aber aus Bequemlichkeit und um in die eigene Tasche zu wirtschaften, mit der Lebensgefährtin des Studioinhabers umbesetzt.
Klingt ja nach astreiner Qualitätsarbeit wie man das von Lab Six gewohnt ist.

Jochen10


Beiträge: 102

11.03.2022 02:40
#79 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Jetzt muss ich doch noch mal auf meinen Thread zurückkommen. Was haltet ihr eigentlich von Dannenberg? Er konnte ja auch relativ gut seine Stimme verstellen. Bei vier Fäuste gegen Rio hat er es meiner Meinung nach ziemlich gut hinbekommen. Bei Marquis hat man es schon noch etwas raus gehört.

berti


Beiträge: 16.655

11.03.2022 08:41
#80 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Dannebergs Stimmverstellung fand ich in diesem Fall sehr gelungen; wenn man mit seiner Stimme nicht genauer vertraut ist, könnte man vielleicht wirklich glauben, hier wäre ein anderer Sprecher eingesetzt worden.
Vor vielen, vielen Jahren (etwa 2003) ist mir im Netz mal ein Artikel untergekommen, in dem jemand seine verschiedenen Stimmlagen aufgezählt und diesen bestimmte Schauspieler zugeordnet hat: von hoch und kieksend (Cleese) über mittel (etwa bei Hill oder Aykroyd) bis zu drückend (Schwarzenegger, Stallone). Und nach meiner Erinnerung auch, bei wem er oft chargierte oder gluckste (Cleese, Hill) oder deutlich "normaler" sprach (Hauer, Quaid).

Jochen10


Beiträge: 102

11.03.2022 14:22
#81 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Stimmt du hast recht. Bei Schwarzenegger hat er es auch gut hinbekommen. Bei Read heat. Da hat er auch relativ gut den Akzent hinbekommen.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.620

11.03.2022 14:36
#82 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Hatte Danneberg Schwarzenegger nicht auch eher so mittel gesprochen?
Jedenfalls gibt es zwischen seiner Tonlage von Schwarzenegger und Stallone schon einen gewissen Unterschied. Andererseits kam es mir aber auch so vor als hätte Danneberg Schwarzenegger in seinen Komödienrollen etwas höher gesprochen als in seinen Actionrollen.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.256

11.03.2022 14:49
#83 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

So richtig differenziert hatte er da eigentlich erst in den letzten Jahren, nachdem Stallones Stimme im Original deutlich tiefer wurde und Stallone und Schwarzenegger begannen, gemeinsame Auftritte zu absolvieren. In den 80ern sprach er beide hingegen absolut gleich.

Jochen10


Beiträge: 102

11.03.2022 20:05
#84 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Das ist zwar eher ein Thema, dass Sprecher mit dem Alter ihre Stimme verändern. Bei Dannenberg war es jetzt nicht ganz so extrem.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.031

11.03.2022 22:52
#85 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Bei Dannenberg war es jetzt nicht ganz so extrem.

Da das schon mehrmals vorkam: Würdest Du bitte seinen Namen korrekt schreiben? Danke.

Jochen10


Beiträge: 102

16.06.2022 22:25
#86 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Jetzt muss ich doch noch mal auf meinen Thread zurückkommen, obwohl er schon etwas älter ist. Der Sprecher ist mir erst jetzt eingefallen. Peter Krause. Da hat er bei Donald Duck schon seine Stimme extrem verstellt.

Lord Peter



Beiträge: 4.718

17.06.2022 09:10
#87 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Hansjörg Felmy in "Mord mit kleinen Fehlern". Beim ersten Sehen (ist zugegebenermaßen lange her) bin ich auf die "Dopplerrolle" voll reingefallen.

Arnold Marquis war oftmals (speziell in den 70ern und 80ern) schwer im Zaun zu halten, aber er war auch durchaus imstande, seine mehr als markante Stimme so einzusetzen, daß er kaum zu erkenne war. Bei "Der letzte Zug" brauchte ich den halben Film, um mir einigermaßen sicher zu sein, und selbst dann mußte ich zur Bestätigung in die Synchronkartei gucken, für "Der unheimliche Komplize" (wo es eigentlich völlig unnötig war) erreichte er auch eine achtbare Verstellung, und in "Verdacht" hätte ich ihn allein nie erkannt (und mußte mehrfach nachhören).

berti


Beiträge: 16.655

17.06.2022 12:18
#88 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Ein Beispiel aus dem klassischen Bereich, das hier komischerweise noch nicht genannt wurde, war Siegmar Schneider, der in "Adel verpflichtet" akustisch so wandlungsfähig war wie Alec Guinness es optisch war. Beim ersten Sehen war ich nicht sicher, ob hier nicht mehrere Sprecher am Werk waren, da Schneider seine Stimme teilweise sehr drückte (als General oder Herzog), teilweise auch brüchig krächzte (als alter Bankier oder Landpfarrer).
Es wäre wirklich interessant, ob die Aufnahmen hier länger als damals üblich dauerten? Aber dazu könnte wohl nur noch Lothar Blumhagen etwas sagen, der leider (wie früher bemerkt wurde) keine Interviews gibt.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.655

13.09.2022 21:48
#89 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Wolfgang Lohse bekam nur selten die Gelegenheit, seine Stimme zu verstellen, aber wenn, dann konnte er sehr überzeugend.
Als Nachbar Maris in den Adolar-Serien ist er nur mit einiger Mühe zu identifizieren (und er ist auch sehr untypisch besetzt), aber in "Schatz der Agra" dachte ich fast eine ganze Szene lang, man hätte für Holmes in Maske aus Versehen einen anderen Sprecher besetzt - erst gegen Ende wurde mir klar, dass es doch Lohse selbst war.

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 4.407

16.09.2022 20:01
#90 RE: Synchronsprecher die gut ihre Stimme verstellen konnten? Zitat · antworten

Auch Donald Arthur hat auf als quängelnder Heiminsasse in "Einer flog über das Kuckkucksnest extrem chargiert, wie imhol sonst nie auf anderen Kollegen. Hat er die anderen beiden Einsätze gleich, oder ähnlich angelegt? Ich hätte nie gedacht, Arthur am Werk war und hätte ihn ohne Nachzusehen nicht erkannt (insofern würde mein Beispiel im Grunde genommen auch unter "Wenn man vertraute Stimmen nicht erkennt" passen!)...!
Ob ich DA inzwischen raushören würde, müsste ich erst herausfinden.;))

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz